Chef von Final Fantasy XIV sagt, dass Spieler den neuen Content langsam spielen sollen – Endet genau wie ihr denkt

Chef von Final Fantasy XIV sagt, dass Spieler den neuen Content langsam spielen sollen – Endet genau wie ihr denkt

Seit dem 23. August ist in Final Fantasy XIV der Patch 6.2 online, der neuen Content ins Spiel brachte. Ein Teil davon ist das Inselparadies, das laut dem Chef des MMORPGs, Naoki Yoshida, langsamer und entspannter Content sein sollte. Von wegen.

Das ist das Inselparadies: Ab dem Patch 6.2 bekommen alle Spieler, die das Addon Endwalker abgeschlossen haben, Zugang zu einer privaten instanziierten Insel, die quasi als ihr Refugium dienen soll.

Dort könnt ihr Gemüse anbauen, euch um die Tiere kümmern, Materialien sammeln und von euren Mammet-Arbeitern Gebäude errichten lassen. Als Belohnung gibt es dann EXP für den Insel-Rang und blaue oder grüne Kauris. Es ist eine Insel-interne Währung, die ihr gegen eine Vielzahl kosmetischer Items wie Mounts und Begleiter und Materia eintauschen könnt.

Bereits zur Ankündigung der Insel beim Reveal des Addons Endwalker betonte der Direktor von FFXIV, Naoki Yoshida, dass es sich dabei um langsamen und entspannten Content handelt.

Es gibt keinen Grund, sich zu beeilen und es gibt auch keine Elemente, die die Spieler unter Druck setzen würden. Unser Ziel hier ist es, dass die Spieler das langsame Leben genießen, indem sie sorglos mit ihren Begleitern spielen, Screenshots in ihren Lieblings-Locations machen und so weiter.

Naoki Yoshida im Interview gegenüber MeinMMO

Dieses Statement wurde von einigen FFXIV-Spielern allerdings als eine Herausforderung verstanden. Sie haben seit dem Release im Inselparadies vieles gemacht, doch Entspannen gehörte definitiv nicht dazu.

Spieler eskalieren völlig, erreichen Max-Level innerhalb von 24 Stunden

Das ist passiert: Das Inselparadies sorgte nach der Ankündigung für große Vorfreude bei FFXIV-Spielern, sodass das Team den Inhalt sogar verschoben hat, um die hohen Erwartungen zu erfüllen. Entsprechend kam es dann beim eigentlichen Release so, wie es kommen musste.

Bereits 24 Stunden nach dem Launch des Updates 6.2 vermeldeten die ersten Spieler, dass sie das höchste Level auf ihrer Insel erreicht haben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Sfia Pirion ist einer der World-First-Raider aus der Gruppe „Thoughts per Second“. Seine Begründung war „Ich sah eine EXP-Bar, die gefüllt werden musste.“

Zu diesem Zeitpunkt hatte die FFXIV-Community erst damit begonnen, die Informationen über den Inhalt auf reddit und Social Media zusammenzutragen, um nach und nach Guides zu erstellen. Vieles war über die Optimierungsvorgänge und Gameplay-Prozesse auf der Insel noch völlig unbekannt.

Die Spieler erreichten Rang 10 also durch reines Grinding (via twitter.com). Sie sind stundenlang von einem Sammelpunkt zum anderen gerannt und haben Materialien gesammelt, die ihnen lediglich 10 EXP pro Sammelpunkt gegeben haben.

Für Level-Ups werden allerdings über 100.000 EXP benötigt, wobei sie mit steigendem Rang immer mehr werden. Die Steigerung von Rang 9 auf 10 benötigt zum Beispiel satte 41.000 EXP.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Reddit Inhalt
Natürlich gab es direkt auch die ersten Memes über die ungeduldigen Spieler.

Content für casual Spieler und Business-Magnaten

Das steckt dahinter: Generell scheint die Insel um einiges komplexer zu sein, als Yoshida es in seinen Äußerungen hat durchsickern lassen.

Der YouTuber Cole Evyx, der Guides zu FFXIV erstellt, hat in einem seiner Videos gesagt, dass das Inselparadies zwar als entspannter Content beworben wurde, aber dennoch viel Tiefe hat. Effiziente Spieler, die das Minmaxing lieben und das Maximum aus ihrem Gameplay rausholen wollen, werden hier fündig.

Ich sehe das [Inselparadies] als das genaue Gegenteil vom entspannten Casual-Content. Ich sehe es als ein automatisiertes kleines Business mit sehr viel Potenzial für Optimierung, Feinheiten und Mechaniken und das macht mir wahnsinnig viel Spaß. […] Im Grunde baut man sich hier ein Business auf, um einige der teuersten Materia im ganzen Spiel zu erhalten.

Cole Evyx

Der Content ist also relativ flexibel. Es kann einerseits so gespielt werden, wie Yoshida es in seinen Äußerungen zum Inselparadies erklärt hat, andererseits können aber auch effiziente Spieler, die Spaß an Planung und Excel-Tabellen haben, sich hier genauso austoben und ein Export-Imperium aufbauen.

Was waren bis jetzt eure Erfahrungen mit dem Inselparadies? Habt ihr den Content entspannt erledigt und genauso durchgepowert wie einige andere Spieler? Welches Level hat eure Insel? Schreibt es uns in die Kommentare.

Auf der Insel findet sich übrigens ein großer Teil der neuen Mounts und kosmetischer Items:

Final Fantasy XIV: Fundorte neuer Mounts und Begleiter aus dem Patch 6.2

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
12
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
sirhc

Ich habe erst die letzten zwei Tage spielen können.
Story und raid soweit durch als auch die neue savage Prüfung.

In der Zeit dazwischen einfach nen Podcast angemacht und ca. 5 Stunden mit Farmen und erkunden verbracht.

Dadurch bin ich jetzt schon Anfang Rang 8.
Wobei ich Rang 8 nun als kleine Wall sehe, weil ich aktuell keine quests oder Gebäudeerweiterung habe um viel Erfahrung zu erhalten.

Teddy52

Ich sammle gerne, darum kommt mir das „Inselchen“ gelegen. Wenn ich mit den Dailys durch bin, war in bis jetzt jeden Tag einige Zeit auf der Insel. Bin jetzt Stufe 6 und man will schon wissen wie es weiter geht, was man noch bauen kann, neue Gebäude, neues Land zu erschließen. Ich finde es spaßig, allerdings mache ich es auch NICHT langsam.
Bis Stufe 10 ist es noch etwas hin, ist auch gut so. Zum Schluss nur noch alles optimieren, glaube, dann bin ich raus.😘

Malos Aegis

Square Enix Final Fantasy XIV bringt zwar neue Sachen ins Spiel, beide Lorebücher, Encyclopaedia Eorzea, übersetzen die NIE auf Deutsch, obwohl diese Bücher für jeden Fan von Final fantasy XIV toll wären. Nein, die Bücher sind nur für solche, die der japanischen und englischen Sprache sehr sehr mächtig sind. Obwohl Final Fantasy XIV 4 Sprachen zur Auswahl hat, werden die Bücher nie auf Deutsch übersetzt! Warum eigentlich? Weil der Herausgeber Square Enix Books ist! Wäre der Herausgeber, Panini Verlags GmbH Stuttgart, dann hätten auch die deutschsprachigen Spieler beide Bücher auf Deutsch gehabt! Man hätte die Bücher lesen und verstehen können! Selbst auf Facebook schreibe ich IMMER wie toll diese Bücher sind! Wenn beide Lorebücher auf Deutsch übersetzt werden würden, wäre es richtig toll! Man kann sogar gutes Rollenspiel mit der Hilfe der Lorebücher machen! Aber leider gibt es die Bücher nur auf Japanisch und Englisch! Am 23.08.2022 stehen beide Bücher wieder zum Verkauf, wieder auf Japanisch und Englisch! Echt toll! Und auf Facebook werde ich als Troll oder Kind ausgelacht, nur weil ich die Lorebücher lobe und beide auf Deutsch und Französisch wünsche! Der Wahnsinn sag ich nur! Ich bin bei einer Final fantasy XIV German Gruppe auf Facebook, über 10.000 Mitglieder, aber was höre nur? „Deutsche Version von Final Fantasy XIV ist scheiße! Lern Englisch, die Bücher werden nicht auf Deutsch übersetzt, besser auf Englisch sollen die bleiben!“ Echt tolle Final Fantasy XIV Community! Da wirst du nur blöd angemacht und ausgelacht! Da schrieb einer, „bezahle mir 1 Monat meinen Gehalt, damit ich dir das erste Lorebuch übersetze, weil ich voraussichtlich Nächte Woche beide Lorebücher haben werde!“ Da wurde ich ironischerweise blöd angemacht! Das ist die Realität! Falls jemand beide Lorebücher auf Deutsch wünscht, der soll Square Enix anschreiben. Auf Reditt, auf Twitter, im Spiel selbst beim Kundendienst einen Vorschlag einreichen, überall sollte der Wunsch der Fans zu hören sein! Ich bin mir sicher, daß es Spieler gibt, die sich beide Lorebücher auf Deutsch wünschen!

Liebe Irina Moritz, falls du mal Zeit hast, könntest du ein Thema über beide Lorebücher aufschlagen? Es wäre richtig toll wenn beide Lorebücher auf Deutsch übersetzt werden würden. Natürlich möchte ich, das beide Lorebücher auch aug Französisch übersetzt werden würden. Immerhin hat Final fantasy XIV 4 Sprachen zur Auswahl. Es wäre nur gerecht. Ich würde mir beide Lorebücher von Final fantasy XIV, Encyclopaedia Eorzea, kaufen wenn diese auf Deutsch übersetzt und nachgedruckt werden.

Jinokun

Ich hab jetzt knapp 150 Spielstunden und bin mit Heavensward msq durch. Ich hab zwar mega Lust auf diese Insel aber ich seh mich da in diesem Jahr nicht mehr xD

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Jinokun
Vallo

Wäre die Gamescom nicht wäre ich auch auf Max. Bin gerade bei LVl 8. Also es macht mehr Spaß als erwartet

Schlachtenhorn

Mein erster Gedanke bevor ich den Text gelesen habe: „Spieler werden innerhalb von 24 Stunden den Content durchgerusht haben und jammern das der Content fehlt“.
Klingt Böse, aber irgendwo sind solche Spieler dann selber Schuld.

Marcel

Kann man eigentlich nicht böse auffassen. Das ist ja eine Tatsache. Irgendwo im Internet beschwert sich sicher wieder einer 😅

mavidux

Für mich persönlich hat FF14 sowieso mangelnde Endgame und der Rest sind belanglose Inhalte. Aber ist nur meine Subjekte Ansichten. Kenne andere die jaben über 6000std. Im Spiel xD

Vallo

Recht normale Spielzeit. Belanglosigkeit ist eher ne Ansichtssache.

Marcel

Geschmäcker sind nunmal verschieden. Ich meine, an Content mangelt es meiner Ansicht nach nicht. Es ist viel mehr, das eben nicht alles einem zusagt und somit belanglos erscheint. Würde ich mich nur für Raids und Max. Gear interessieren, wäre bei mir sicher auch die Luft schnell raus.

Ich geh grundlos Tagelang angeln ohne irgendeinen Sinn oder großen Profit. Einfach nur weil es mir Spaß macht. 😅
Für mich besteht das Endgame aus Dingen, die für manch einen eben belanglos sind.

Roan

Angeln ist sowieso das wahre endgame von Final Fantasy 14. Um alle Fische zu fangen benötigt man deutlich mehr Ausdauer und Geduld als für sämtliche raids xD

Katsuno

Kommt drauf an wie du das Spiel spielst, für mich wäre eine sich immer wiederholende Abfolge für eine Itemspirale für immer wieder die gleichen Outfits mit bissl +Ego , belanglos.
Wer Dinge wie Housing, Gold Saucer +Trabanten Kämpfe und Chocobo rennen, Sammeln und Herstellen + eigener Inhalte und Quests, Glamour, Alles mögliche sammeln, Erfolge freischalten, Gehilfen, Jobs Lvln usw usw (da fehlt noch einiges) mag, der hat definitiv sehr viel zu tun, dazu kommt dann noch der Mmorpg Standart , Instanzen und Raids in FF14 zusätzlich noch die Prüfungen. Wer es schwerer mag geht Savage Raiden und wer Abwechslung will, auch wenn es nicht das beste ist kann PvP auch ab und zu machen.
würde insgesamt mit allen Inhalten sagen, das FF14 in etwa 1500% mehr Umfang und Inhalt hat wie WoW

Huehuehue

Also 15 Mal so viel? Ist da schon wieder der Fan, der hier absolut unobjektiv, aus dir spricht?

Katsuno

Ne, allerdings scheinst du auf einer Schiene fest gefahren zu sein, die dir keine andere Option der Erklärung, von Tatsachen die du nicht einsehen willst, ermöglicht. Das tut mir Leid für dich.
aber auch ein einfaches googlen oder einfach mal in 20 Tagen Spielzeit in FF14 die Stroy durchziehen und sich dann mal umschauen was es alles gibt würde helfen.
genauso hätte man hier GW2 nennen können, das auch deutlich mehr zu bieten hat, sobald man das gesamte Spektrum erfasst.
Obwohl die 8 relevanten Inis und 2 Raids in wow sowie winzigen Gebiete ohne nennenswerten Mehrwert, abgesehen von MountReskins, sind wohl auch nicht so schwer zu toppen 😂

ich spiele und liebe alle Mmorpgs, angefangen mit Ragnarok Online 1999. Ob GW1, Flyff, Tera, Aion, Wow, Rappelz, Aura Kingdom, Warhammer Online usw.
besonders viel habe ich Wow, FF14, Tera und Teso gespielt, danach folgt schon GW2, GW1 und Daoc.
daher ist es mir durch aus möglich, als Fan aller dieser Spiele und Franchises, eine neutrale Aussage zu treffen, die keines falls dazu dienen soll, ein Spiel hervorzuheben oder schlecht zu machen. Es ist zu dem meine ganz persönlich Einschätzung und Erfahrung meiner Seits, gepaart mit einigen Recherchen und wissen aus Zeitschriften und News Seiten wie diese hier, aus den letzten 30 Jahren.

wenn du eine andere Meinung hast, oder einen sinnvolles und nachvollziehbares Gegenargument, dann gerne her damit, jeder macht Fehler oder übersieht mal was, dazu lerne ich gerne dazu und bin sehr offen allem gegenüber.
Das einzige was keiner Community, Kommentarsektion oder Diskussion nützt sind 0815 Standart antworten (wie zb Fanboy, Ahja, Wenn du meinst usw) weil man kein Argument hat.
wenn du meine Aussagen widerlegen kannst oder einfach deine Meinung über das Thema (nicht über mich oder meine Meinung) äußern möchtest, dann gerne und schließe dich einfach der Diskussion über das aktuelle Thema an ☺️
Dies wäre übrigens auch sehr Community dienlich.

Mihari

Bin derzeit ohne viel zu tun bei Level 8 angekommen. Aber selbst wenn ich Level 10 dann die Tage erreiche, gibt es ja noch so viel Sachen (Mounts etc.) für Münzen zu erarbeiten, dass ich noch eine Weile damit beschäftigt bin 😎

Shiadra

Die Insel sollte glaube ich auch künftig erweitert werden (mit zukünftigen Patches) oder hab ich da was falsches aufgeschnappt?

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Shiadra
Shiadra

Besser als bei anderen games wo sowas nach dem release direkt fallen gelassen wird!

Chitanda

Meine hat derzeit lvl 6 hoffe heut noch auf 7 zu kommen, habe 8 Rares auf der Weite rumgammeln und joa, es macht laune und ist entspannt. Ich liebe die Insel

Mihari

Ich finde die Insel bisher auch eine ganz unterhaltsame Grinding-Abwechslung und entspannend. Auf jeden Fall bin ich dort schon jetzt mehr unterwegs als bei den letzten Addons in Eureka oder Bozja-Front. Und wenn es noch weiter ausgebaut wird, umso besser 😃

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Mihari
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

21
0
Sag uns Deine Meinungx