An diesen Features schraubt DICE, um Battlefield 5 zu verbessern

Die Beta von Battlefield V nutzten die Entwickler, um Feedback der Spieler zu sammeln. Daraus ergeben sich nun Änderungen an Sicht, Fahrzeugen und TTK.

Zum Release von Battlefield 5 soll es eine bessere Sicht auf Gegner und fairere Time-to-Kill sowie Time-to-Death geben. Weitere Aspekte des Shooters passen die Entwickler von DICE auf Grundlage der Beta-Statistiken an.

Die Entwickler erklärten jetzt offiziell, welche Themen gerade mit Priorität behandelt werden.

Geplante Änderungen nach der BF5 Beta

Es gab zur Test-Phase von Battlefield 5 Kritik, die einige Gameplay-Features ansprach. DICE erklärte bereits, dass die Kindersicherung beim Spawn, also die Spawn-Protection, im fertigen Battlefield 5 nichts zu suchen hat. Auch die Menge der Munition will man anpassen.

Battlefield 5 Kindersicherung

Time-to-Kill

Nun will man auch an dem wichtigen Feature der Time-to-Kill (abgekürzt mit TTK) arbeiten.

Was ist die TTK? Das ist die Zeit, die man braucht, um einen Gegner zu töten, nachdem man anfängt auf ihn zu schießen. Da gibt es je nach Shooter verschiedene Features, die einfluss auf die TTK haben. Das kann Rüstung sein, die Spieler zusätzliche Lebenspunkte und mehr Widerstände gibt.

An dieser Zeitspanne will man bis zum Launch von Battlefield 5 arbeiten. Gerade feilt man an den automatischen Waffen, damit TTK und TTD (Time-to-Death) „so fair und unterhaltsam wie möglich ausfallen.“

Was war das Problem? Manche Spieler beschwerten sich darüber, zu schnell zu sterben. Sie hätten kaum eine Chance, Verbände oder ähnliches zu nutzen, wenn sie so schnell sterben. Andere waren mit der TTK absolut zufrieden. Es liegt also ein DICE, hier Fingerspitzengefühl zu beweisen und eine Zeitspanne festzulegen, mit der mehr Spieler zufrieden sind.

Mehr zum Thema
Battlefield 5 bringt zum Release diese 8 Maps - Schaut sie Euch hier an

Verbesserung des Schimpfwort-Filters

Wofür die Filter? Die Schimpfwort-Filter in Online-Games sind dazu da, Beleidigungen oder anderes toxisches Verhalten zu bekämpfen. So werden manche Worte nicht ausgeschrieben, sondern in Sternchen (***) angezeigt.

battlefield-5 meme titel spieler machen sich lustig 2

Was war das Problem? In der Battlefield-5-Beta wurden Worte wie „White man“, „Titanfall“, oder „DLC“, zensiert. Worte, die keiner der Spieler aus Beleidigung oder Provokation sah. Der Chat-Filter in Battlefield 5 war im Zensur-Wahn.

Der Filter funktionierte nicht richtig und wird zum Release nochmal mit Beta-Feedback überarbeitet.

Prioritätenliste der Verbesserungen

Die folgenden Features und Einstellungen werden die Entwickler jetzt bis zum Launch von Battlefield 5 mit hoher Priorität abarbeiten:

  • Truppspiel und Spielersuche soll bis zum Release weiter verbessert werden. Dazu gibt es keine genauen Details
  • Zermürbung: Die Knappheit von Gesundheit und Munition soll „stimmig“ sein. Durch das Beta-Feedback wissen die Entwickler, was sie verbessern müssen
  • Sicht: Durch Anpassung von Dunst in der Ferne, Beleuchtung und Kontrast sollen Gegner in der Welt leichter zu erkennen sein
  • Todeserfahrung: Das Verbluten und die Spawn-Zeiten werden überarbeitet
  • Fahrzeuge: Der Schadensstatus, die Bewegung und Waffen von Panzern sowie weiteren Fahrzeugen werden angepasst
  • TTK und TTD: Man arbeitet an den automatischen Waffen, damit TTK und TTD so fair und unterhaltsam wie möglich werden
  • Forschritt und Anpassung werden angepasst, damit die „Reise“ der Spieler reibungsloser under individueller wird
  • Chat-Obszönitätenfilter für PC: Das Feedback der Open-Beta wird analysiert. Bis zum Start werden diverse Änderungen vorgenommen

Freut Ihr Euch schon auf den Battle-Royale-Modus in BF5? In Firestorm donnert Ihr mit Panzern über die Map

Autor(in)
Quelle(n): Battlefield 5
Deine Meinung?
Level Up (5) Kommentieren (4)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.