Deshalb hoffen Fans jetzt: Destiny 2 fixt Immerforst-Flop

Wenn am 16. Oktober das Festival der Verlorenen in Destiny 2 beginnt, können die Spieler eine alternative Version des Immerforsts aus der Erweiterung Fluch des Osiris besuchen. Dieses Feature klingt verdächtig nach etwas, was sich die Spieler schon lange gewünscht haben.

Das Halloween-Event Festival der Verlorenen ist ab dem 16. Oktober bis zum 6. November in Destiny 2 verfügbar und bringt neue Triumphe, Items und Features. So werden die Hüter etwa in eine gruselige Version des Immerforsts geführt, in dem sie in 15 Minuten so weit wie möglich vordringen müssen. Erwartet uns bei dem Event etwa ein Feature, das sich die Spieler schon seit dem Osiris-DLC wünschen?

Rettet das Halloween-Event den Immerforst aus Fluch des Osiris?

Was wurde mit dem Immerforst versprochen? Als Bungie den Immerforst als Teil des ersten DLCs zu Destiny 2 vorstellte, versprach man eine Arena, die aus „unendlich“ vielen verschiedenen Teilen immer wieder neu zusammengesetzt wird. Die Spieler sollten immer wieder ein neues Terrain vorfinden und an abwechslungsreichen Orten gegen immer wieder neue Gegner kämpfen.

immerforst-eingang-destiny-2

Was haben wir bekommen? Der Infinite Forest wurde nur als Verbindungsstück zwischen verschiedenen Levelgebieten genutzt. Wer hoffte, die Vex-Simulation auch außerhalb eines Strikes oder einer Quest betreten zu können, wurde bitter enttäuscht.

Auch war der Immerforst gar nicht so „unendlich“, wie zuvor angepriesen: Das Gebiet wurde immer wieder durch die gleichen Teile zusammengesetzt, die man nach ein paar Besuchen schon in- und auswendig kannte. Statt besonderer Mechaniken zu besitzen war der Immerforst nur eine weitere Karte, auf der die Spieler Schar, Vex, Besessene oder Gefallene bekämpften.

Was haben die Spieler gehofft? Kurz nach der Veröffentlichung von Fluch des Osiris haben die Spieler bereits eigene Vorschläge für den Immerforst eingereicht. Die Idee einer unendlichen Vex-Simulation ließ die Fantasie der Hüter auf Hochtouren laufen.

Neben dem Wunsch, im Infinite Forest die alten Raids aus Destiny 1 erneut besuchen zu können, stand ein Dungeon wie etwa die Rifts aus Diablo 3 oder aber ein Horde Mode im Immerforst ganz oben auf der Liste.

immerforst-destiny

Wird der Wunsch der Community nun erfüllt?

Das bringt das Halloween-Event: Das Festival der Verlorenen wird während der Zeit des Events den sogenannten Spukforst öffnen. Dieser wird als eine alternative, gruselige Version des Immerforsts beschrieben.

Interessanter ist jedoch die Tatsache, dass es sich bei dem Spukforst um eine Art Horde-Modus zu handeln scheint. Die Spieler können alleine, in einem Fireteam oder mit Hilfe des Matchmakings das Areal betreten und müssen sich in 15 Minuten so weit durchschlagen, wie sie können.

Je weiter die Hüter kommen, desto schwieriger soll die Aktivität werden.

d2 fotl 5

Was denkt die Community? Im Destiny-Subreddit sprechen die Spieler bereits davon, dass der Spukforst das werden könnte, was für den Immerforst versprochen wurde. Bereits bevor das Event überhaupt gestartet ist wird darum gebeten, den Spukforst auch nach Halloween im Spiel zu belassen.

Was haltet Ihr von dem Spukforst? Seid Ihr schon gespannt auf den Horde-Modus?

In Destiny 2 steht das Festival der Verlorenen an – Alle Infos zum Event
Autor(in)
Quelle(n): Forbes
Deine Meinung?
18
Gefällt mir!

45
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Logan Bishops
Logan Bishops
1 Jahr zuvor

Im Prinzip hat Bungie einen Horde Modus damals angepriesen. Dabei wussten sie ja das es keiner ist. Wär schön wenn sie das jetzt mal nachholen. Außerdem darf der Merkur gerne mal größer werden. Und wann kann man Fahrzeuge nutzen? BZW die der Kabale kann man ja eh nutzen, man kann damit sogar in den Leuchtturm.

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
1 Jahr zuvor

Wenn man sich das so klar macht, ist wieder eine Super-Grundlage für Spekulation.

Vielleicht hatten sie das ursprünglich geplant – es lief schief. Und wir bekamen dann die „Notlösung“ – und das, was sie eigentlich geplant haben, gibt’s jetzt zu Halloween.

Das würde ja zu dem passen, was wir über die bisherige Entwicklung wissen. Es scheint ja so zu sein, als war einiges in 2017 nur eine Notlösung, während man für die eigentlich cooleren Konzepte noch mehr Zeit brauchte.

The Shattered
The Shattered
1 Jahr zuvor

Freu mich schon auf die neuen Packung Rosinen????

huhu_2345
huhu_2345
1 Jahr zuvor

Die alte Packung liegt aber hoffendlich noch im Tresor neben der Sellerie^^

The Shattered
The Shattered
1 Jahr zuvor

Die hat Gary gefressen????

Sevenghost
Sevenghost
1 Jahr zuvor

Ich glaub da hat Bungie den Immerfrost falsch Beschrieben. Naja gut, stimmt schon das er immer anderes ist aber mit den Gleichen Blöcken. Es war aber klar das man für ein DLC kein Technischer Neuerung erwarten konnte, naja ich zu mindestens . Wen ich mir anschau was man bei Star Citizen für ein Aufwand macht um Prozendurale Generierte Planeten zu schaffen und dann soll das einfach so per Immerfrost mit DLC kommen?! :D, genau und Morgen wird der erste Quantencomputer Verkauft xD. Ich freu mich auf das Event, der Modus mit dem Immerfrost klingt interessant^^.

Progwale
Progwale
1 Jahr zuvor

Immer wenn wir durch die lachen Flure laufen, spielen wir Fahrstuhl Musik.

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Alles ist besser als der Schlimmerforst.
Was Bungie das damals so hoch angepriesen hat. Unendliche Möglichkeiten. Ständig neue Erlebnisse. Und dann kamen 20 fixe Bausteine, die immer nur in einer anderen Reihenfolge arrangiert werden. wink
Von daher kann es damit nur nach oben gehen.
Hohe Erwartungen habe ich nicht.
Hätte aber auch nix dagegen, wenn sie am Ende wirklich eine spannende Aktivität daraus machen.
So ein dunkles Setting sieht ganz gut aus.
Eine zum Zombie umgestylte Gegnerrasse wäre dabei noch schön gewesen. Aber so was bekommt Bungie leider nicht hin.
Na ja, schauen wir mal. Ein wenig freue ich mich schon drauf.

Dave
Dave
1 Jahr zuvor

ot: hab heute das verlorene utopie abzeichen aus ner titan-kiste gezogen aber ich finde es weder im inventar, noch bei der poststelle oder in den sammlungen!?

Dumblerohr
Dumblerohr
1 Jahr zuvor

Verlorene Utopie ist zu finden wenn man bei dem Neu-Pazifik-Arkologie Emblem die Details Taste drückt und dann Abzeichenanpassungenn auswählt
MfG

Mik Dundee
Mik Dundee
1 Jahr zuvor

Gilt das auch für Merkur, da habe ich schon 2 legendäre aus den Kisten gezogen aber finde sie auch nirgends.

Marc R.
Marc R.
1 Jahr zuvor

Ja

Mik Dundee
Mik Dundee
1 Jahr zuvor

Cool Thx… muss ich heute nach der Arbeit mal schauen gehen.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Ich muss sagen immer wenn Ich in den Immerforst „muss“ wg nem Strike oder nem heroischen Abenteuer vergeht einem direkt die Lust. Es ist einfach nur langweilig da durchzulaufen

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Außer bei Exodus leftet so gut wie immer jemand sobald man im Strike Anflug die Merkur Musik hört.

Ich denke das spricht für sich.

Psycheater
Psycheater
1 Jahr zuvor

Der Merkur hat ne eigene Musik?! Ich guck im Anflug immer auf der Karte wo es hingeht; die wird ja auch schon angezeigt

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Also für mich persönlich wäre das die spannendste Geschichte die sie im Moment als Option erzählen könnten. Vor allem, da sie eben so unvollendet ist. Alle brechen in Panik aus über das Netzwerk aber ja.. dann kommt nichts.

Aber liegt vielleicht daran, dass ich beruflich viel mit KIs zutun habe.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Auf der einen Seite gebe ich dir recht, man hat eine selbständige Super KI mit sehr vielen Systemen, Satelliten, Einrichtungen, Waffen etc. die nicht mehr von uns rumkommandiert werden will und nun alleine gegen die Dunkelheit kämpft. Klingt Spannend keine Frage.

Auf der anderen Seite wird es für mich immer unlogischer, und Bungie wollte sich vielleicht nicht zu sehr verrennen mit Rasputin.
Ich meine er hat seine super Monsterwaffen auf dem Mars aber damit kann er doch auch nur geradeaus feuern bzw. nur einen begrenzten Bereich und mit den Satelliten kann man genau genommen auch nicht viel anfangen.

Eigentlich kann er nichts ausser ein paar Türen zu verschließen, eine begrenzte Anzahl Satelliten abstürzen zu lassen und ein paar Schiffe mit seinen Kanonen fernzuhalten.

Außerdem haben wir das Thema mit Rasputin seit D1 Vanilla, ich denke die Valküre auf dem Mars war der Höhepunkt seiner Macht, so langsam kann der mal in Rente gehen.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Na ja, ich glaube nicht, dass die Satelliten nur dazu gedacht waren runter zu fallen. Das ist eher ein Nebeneffekt. Und Anna sagt in ihrem letzten Kommentar, dass sie Angst hat was jetzt passieren wird nach dem Rasputin ein neues und unbekanntes Satellitensystem aktiviert hat.

Und Rasputin haben wir eigentlich noch nicht wirklich in Aktion gesehen. Was wir gesehen haben, war eigentlich eher der Standby Modus. Richtig aktiviert wurde die KI ja erst am Ende des DLC, in der sie dann auch ankündigte jetzt zu machen was ihr passt. Und ich glaube das waren keine Kanonen sondern Startvorrichtungen, mit dem neue Satelliten in den Orbit geschossen werden.

KingK
1 Jahr zuvor

Interessant wirds beim nächsten Angriff auf die Erde. zum Beispiel wenn dann irgendwann mal die Dunkelheit eintrifft, was wohl aber erst in einem Destiny 3 passieren wird.
Andererseits schwebt der Reisende seit dem Ende der Vanilla Story auch nur fröhlich vor der Erde und macht quasi nichts, trotzdem er ja wieder erwacht ist…

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Das ist mir auch nicht ganz klar. Also an deren Stelle würde ich versuchen alles zu organisieren was noch übrig ist und zusammen mit den Erwachten und Rasputin die Invasoren aus dem System zu werfen. Die alten Anlagen, Fabriken und Einrichtungen wieder in betrieb nehmen. Und auch Forschung, Bildung und so weiter etablieren. Grundlagen für eine neue Population schaffen und mit der Hilfe Rasputins das System sichern. Die Infrastruktur reaktivieren und so weiter – das Meiste scheint ja noch da zu sein.

Ich meine, alles ist besser, als geschlossen auf einem blöden Turm zu sitzen,wo man alle mit einem schlag Auslöscht, wenn man den Turm sprengt. Und im Moment sitzen sie dort und beten und zittern, dass blos hoffentlich keiner kommt. So ist ja auch irgend wie deren Politik: nicht einmischen – das geht uns alles nichts an, wir könnten da nur reingezogen werden.

KingK
1 Jahr zuvor

Ich glaube Population ist genau das Problem. Es gibt nicht genügend „Fachkräfte“ für die alten Anlagen. Das ist eine Sache von mehreren Jahrzenten, die seit Destiny 1 einfach noch nicht vergangen sind. Ausserdem befinden wir uns ja ständig im Kampf gegen neue Bedrohungen. Zeit zum Ausruhen und Expandieren bleibt kaum.

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Als sie eine super intelligente KI entfesselten, die offensichtlich kein Bock mehr darauf hat, das andere ihr sagen wie es läuft und während sie in ihrer Ansprache immer mehr Omnipotenz-Komplexe entwickelte und unzählige Kriegssateliten startete, dachte ich mir so – jetzt wirds spannend, jetzt geht das DLC richtig los und dannnnnn – Blackout und Ende. Und ich so: what? Das wars jetzt? Jetzt wo es spannend wird?

Das kann man doch nicht so stehen lassen grin

Insane
Insane
1 Jahr zuvor

Mir wäre es lieber, sie erzählen die Geschichte um Rasputin weiter.

KingK
1 Jahr zuvor

Noch während des Lesens musste ich auch an die guten alten Rifts und Greater Rifts von Diablo 3 denken^^
Der Spukforst klingt definitiv nach ner geilen Aktivität. Wenn da noch nette items winken, dann ist das natürlich erst recht ein Ansporn so weit wie möglich zu kommen!

Hoffentlich machen sie das ganze richtig schwer zum Ende hin. Machbar sollten die meisten Belohnungen sein, aber vllt winkt am Ende dann noch ein spezielles Banner o.ä.. Das wäre dann wieder eine Herausforderung für Slayerage etc.

Xcv Yxcv
Xcv Yxcv
1 Jahr zuvor

Feierst du immer Dinge die noch gar nicht erschienen sind?

Spukforrest klingt nach Horror für Babys… Aber wahrscheinlich wird wieder nur das Leveldesign der Horror.

Hoffentlich kann man jetzt nicht auch wieder nur einfach durchlaufen, wie in 95% aller Immerforst Abschnitte.

KingK
1 Jahr zuvor

Manchmal feier ich Dinge, bevor sie erschienen sind, manchmal nicht.
Also: nein, nicht immer.

Der Immerforst ist so unglaublich schlecht, dass es nur besser werden kann. Forsaken hat mich auch trotz hoher Erwartungen überrascht und diese sogar übertroffen. Ich denke das wird schon was werden. Abgesehen davon, dass ich bisher nur mit dem Mordfall und langweiligen Beutezügen mit Masken gerechnet hatte.
Wenn man am Ende doch wieder nur alles durchlaufen kann, dann wäre das ein Schritt zurück. Ich denke das wird nicht passieren!

huhu_2345
huhu_2345
1 Jahr zuvor

Den Immerforst kann man nur verbessern egal was man macht, es geht nur besser.

Stephan Wilke
Stephan Wilke
1 Jahr zuvor

Ich könnte ihn verschlechtern: Stell dir vor Asher Mir wäre drin.

Wrubbel
Wrubbel
1 Jahr zuvor

Das wäre für mich aber eine Verbesserung razz Ich mag den alten Stinkstiefel.

Stephan Wilke
Stephan Wilke
1 Jahr zuvor

Nee. Also wenn du eine andere Meinung hast als ich bist du doof. Dann mag ich dich gar nicht mehr lieb haben. >:(

KingK
1 Jahr zuvor

Genau den will ich beim Event doch tot sehen >:-)

Chiefryddmz
Chiefryddmz
1 Jahr zuvor

XD

undead
undead
1 Jahr zuvor

…mein Koooooopf… xD

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Auf einen Horde Modus werden wir im besten falle, noch lange warten müssen.

Ich glaube nicht das mit so einem doch recht kleinen Event etwas bahnbrechendes kommen wird.

Immerhorst + Besessene = Spookie^^ mal sehen wie viel Süßigkeiten wir dem Mörder vom Kryptarchen bringen dürfen.

Peter Gruber
Peter Gruber
1 Jahr zuvor

Super wenn er wieder neu belebt wird, ich fand ihn und das DLC nie so schlecht wie es immer dargestellt wurde.

Flo
Flo
1 Jahr zuvor

Wenn man ihn als normales Gebiet sieht ist er ja nicht schlecht. Man kommt rein und läuft da in wenigen Minuten durch und das wars.

Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Abwarten und Bier trinken. ????‍♂️

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor

Das ist die richtige Einstellung. grin

Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Danke finde ich auch ????

André Wettinger
André Wettinger
1 Jahr zuvor

Damit geht aber das Movement in den Keller. Also lieber Tee trinken oder Monster ????????

Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Keller? Ich hab es im Kühlschrank in meiner Wohnung in meinen Wohnzimmer. Nix nach unten.. ????????

KingK
1 Jahr zuvor

Du lagerst dein Movement im Kühlschrank? Da wirds ja noch langsamer bei der Kälte grin

Paulo De Jesus
Paulo De Jesus
1 Jahr zuvor

Genau ????????

Stephan Wilke
Stephan Wilke
1 Jahr zuvor

Ich bin so gespannt. Ich gehörte sich zu denen die zu viel gehofft und dann bitter enttäuscht wurden. Hoffentlich wird der Immerforst nicht wieder zum Nimmerforst.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.