Fan von Star Citizen baut sich ein Gaming-Zimmer für 27.000 € – Sieht wie sein liebstes Raumschiff aus

Fan von Star Citizen baut sich ein Gaming-Zimmer für 27.000 € – Sieht wie sein liebstes Raumschiff aus

Ein Fan hat sich ein Gaming-Zimmer für 27.000 Euro gebaut und hat den gesamten Raum nach einem Raumschiff aus Star Citizen designt. Der Gaming-PC selbst hat nur rund 6.000 Euro gekostet.

Star Citizen ist das aktuell größte Weltraum-MMO. Mittlerweile stecken mehr als 450 Millionen US-Dollar in dem Spiel und Star Citizen sammelt immer noch neues Geld von Spielern.

Einige Personen leben ihr Hobby so stark aus, dass sie sogar nicht davor zurückschrecken, auch ihr Leben wie das Spiel zu gestalten. So hat ein YouTuber sein Zimmer jetzt komplett wie sein Lieblingsraumschiff in Star Citizen designt. Der Spaß hat ihn immerhin fast 30.000 Euro gekostet. Doch sein neues Gaming-Zimmer kann sich echt sehen lassen.

Das nachgebaute Raumschiff hat sogar eine Küche, nur die Toilette fehlt

Wie viel Geld hat er bezahlt? Insgesamt hat er rund 1 Million Thailändische Baht investiert. Umgerechnet sind das etwa 27.000 Euro. Doch dafür hat er ein selbst gebautes Raumschiff mit kompletter Inneneinrichtung. Das gesamte Video könnt ihr euch übrigens hier ansehen.

Das Video selbst ist auf thailändisch, dank der automatischen Google-Untertitel ist das Video jedoch halbwegs verständlich. Das Video ist aber auch ohne Sprache schwer beeindruckend:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Das Gaming-Zimmer im Star-Citizen-Look ist schwer beeindruckend.

Was steckt alles in dem „Raumschiff“? Für die Inneneinrichtung selbst, bestehend aus den Möbeln, den Wandpanelen und der Beleuchtung hat er knapp 11.000 Euro bezahlt. Die automatischen Türen, die ihr direkt am Anfang des Videos sehen könnt, haben ihn 1.700 Euro gekostet. Die Kücheneinrichtung kostete ihn rund 1.400 Euro.

Als Display für seine Spiele hat er 3 65-Zoll-Fernseher verbaut, hier soll er mehr als 4.000 Euro bezahlt haben. Darunter hat er einen Curved-Monitor von Samsung gepackt, auf dem er sich die „Daten“ seines Raumschiffs ansehen kann. Dieser Curved-Monitor soll rund 800 Euro gekostet haben. Hinzu kommen noch eine Flugsteuerung (1900 Euro) und die ganze LED-Beleuchtung (860 Euro). Der selbstgebaute Gaming-PC mit RTX 3090 kommt dann mit 6.650 Euro noch dazu.

KomponentePreis
Inneneinrichtung10.900 Euro
Automatische Türen1.600 Euro
Küchenzeile und Küchenutensilien1.300 Euro
3 x 65-Zoll-Fernseher4.100 Euro
Curved 49-Zoll-Monitor Samsung CJ890800 Euro
Flugsteuerung/Steuerrad1.770 Euro
LED-Beleuchtung800 Euro
Gaming-PC mit RTX 30906.200 Euro

Was gibt es nicht? Ein stilles Örtchen sucht ihr übrigens vergeblich. Für frische Nahrungsmittel oder für einen Gang auf die Toilette muss er daher weiterhin sein Raumschiff verlassen. Auch eine Schlafkoje oder etwas änhliches ist nicht zu sehen.

Gibt es eigentlich ein Vorbild? Ja, der YouTuber hat sich an seinem Lieblingsraumschiff, dem Crusader Hercules aus Star Citizen orientiert. Das ist eigentlich ein ziviler, schwerer Transporter. In Spiel soll das Schiff vor allem von privaten Personen genutzt werden.

Das teuerste MMO der Welt ist so real, dass sogar Bettdecken realistisch zerknittern

„Jeder von euch könnte das auch schaffen.“

Was sagt der User selbst dazu? In seinem YouTube-Video erklärt er, dass jeder andere das auch machen könne. Er habe kein Geschenk von Gott erhalten oder es sei etwas Verrücktes passiert. Er habe sich nur einen ganz persönlichen Traum erfüllt. Und jede andere Person könne das auch.

Er habe sich alles rund um Google und YouTube selbst beigebracht und eine Webseite rund ums Wohnen erschaffen. Bereits mit Ragnarok Online habe er gelernt, dass man auch Online Geld verdienen könne. Da sei er 11 oder 12 Jahre alt gewesen.

Was denkt ihr? Würde euch so ein Gaming-Zimmer gefallen? Oder ist es euch zu steril und ungemütlich? Erzählt es uns in den Kommentaren!

Wer investiert noch so viel Geld? Andere User investieren so viel Geld lieber in digitale und virtuelle Gebäude. So könnt ihr in einem MMO ein Schloss für etwa 30.000 US-Dollar kaufen. Immerhin bekommt ihr hier vermutlich auch ein digitales stilles Örtchen mit dazu:

Shroud of the Avatar: 30.000 Dollar für ein goldenes Schloss im Spiel

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jean Tillmann

Haha. Mega!

User

Erinnert mich ein bisschen an das P0rn0 Raumschiff 🤣

BuschieUschi

Ufff das Video musste ich aber gleich mal auf stumm schalten😋.
Aber ansonsten…..wirklich cool und schön gemacht..GZ.
Edit: Nach 3×65 Zoll sehen die 3 Bildschirme aber nicht aus(jedenfalls der mittlere nicht). Eher nach 50-55 Zoll.

Zuletzt bearbeitet vor 29 Tagen von BuschieUschi
Todesklinge

Hoffentlich hat er noch das Glück gehabt sich die Javelin (Zerstörer Klasse) für ca. 3000€ zu kaufen, die waren innerhalb von wenigen Minuten ausverkauft ^^.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx