Fallout 76 legt schlechten Start auf Steam hin, bessert sich nach wenigen Stunden

Fallout 76 ist seit dem Wastelanders-Update endlich auch auf Steam spielbar. Nach dem offiziellen Release des Spiels auf der Plattform gab es jedoch haufenweise schlechte Reviews – die bereits kurz später langsam überstimmt werden.

Seit das Wastelanders-Update für Fallout 76 heute, am 14. April, um 14:00 Uhr aufgespielt wurde, ist das Spiel erstmals über Steam spielbar. PC-Spieler mussten zuvor seit Release auf den Bethesda.net-Client zugreifen. Wer das Spiel für den PC bereits besaß, erhielt eine kostenlose Steam-Version dazu.

Kurz nach dem Steam-Release waren die Kritiken aber bereits „größtenteils negativ“ mit gerade einmal 34% positiver Stimmen. Das sind fast zwei Drittel der Spieler, die Fallout 76 auf Steam schlecht bewertet haben.

Ein ähnliches Bild hat sich damals zum Release im November 2018 auf Metacritic gezeichnet. Fans haben das Spiel mit negativen Reviews bombardiert – unter anderem aus Frust. Auf Steam hat sich die Situation aber schon nach wenigen Stunden verbessert.

Fallout 76 Wastelanders Steam Shopseite
So sieht es aktuell auf Steam aus.

Harte Kritik an Fallout 76 wird schnell besser

Woher kommt die negative Kritik? Die Kritik in den Reviews sieht ähnlich aus, wie zum Release auf Metacritic. Dazu gehören viele unreflektierte Reviews, die teilweise mit nur 0,1 Stunden Spielzeit und einem Punkt verfasst werden, um gepostet zu werden.

In den detailreicheren Kritiken sprechen Spieler von technischen Problemen. Sie könnten nicht spielen, das Spiel stürze ab oder es sei für den PC nicht optimiert genug. Es gibt sogar einige Spieler, die die sich darüber beschweren, dass Wastelanders gar kein neues Spiel sei, sondern nur ein DLC – obwohl Bethesda es von vorn herein als kostenloses Update kommuniziert hat.

Technische Schwierigkeiten hatte Fallout 76 auch zur Beta und zum Release 2018. Über die Jahre hat Bethesda hart daran gearbeitet, diese zu beheben. Dennoch kann es stellenweise zu Abstürzen kommen. In unseren Spiel-Sessions konnten wir das nicht feststellen.

Wie sieht es jetzt aus? Bereits gegen 18:45 Uhr, haben sich die Reviews von „größtenteils negativ“ auf „ausgeglichen“ und 41% verbessert. Um 19:30 Uhr sind sie bereits auf 45% positiv, Tendenz steigend. Die neueren Reviews sind ein wenig häufiger positiv als negativ.

In der Auswahl auf der Shop-Seite fasst Steam standardmäßig nur die Reviews von Spielern zusammen, die Fallout 76 auch über Steam gekauft haben. Mit anderen Einstellungen sehen die Bewertungen anders aus:

  • Bewertungen auf Deutsch und Englisch sind „größtenteils positiv“ mit 72% positiver Reviews bei 712 Bewertungen
  • über alle Sprachen und Einstellungen hinweg gibt es sogar 1533 Reviews, von denen 67% positiv sind mit dem Status „ausgeglichen“

Die Spieler weisen eine höhere Spielzeit in Wastelanders auf und loben die Verbesserungen, die es mit sich bringt, wie etwa die NPCs, in die die Entwickler so viel Arbeit gesteckt haben oder die neue Story, die sie wieder zum Spielen animiert.

Fallout-76-npc-s2
NPCs sind das große Feature von Wastelanders.

Wer sich selbst ein Bild machen will, kann sich das Update jetzt kostenlos herunterladen, wenn er das Spiel bereits besitzt. MeinMMO-Autor Benedict Grothaus hat ebenfalls in seinem ausführlichen Anspiel-Bericht zu Wastelanders seine Eindrücke für euch geschildert.

Habt ihr Wastelanders selbst schon gespielt? Was sind eure ersten Eindrücke zum neuen Riesen-Update?

Quelle(n): Fallout 76 auf Steam
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
15
Gefällt mir!

41
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Eddy
3 Tage zuvor

Ich bin ein großer Fan der Bethesda-Spiele. Vor allem TES Oblivion, Skyrim, ESO und Fallout 3+4 habe ich gesuchtet. Fallout 76 habe ich bis Dato nicht gespielt wegen der echt schlechten Bewertungen auch erst einmal liegen lassen. Dann wurde ein kostenloser Test angeboten 14-18.05. und ich dachte warum nicht.
Erste Enttäuschung, der Test beinhaltete kein First. Ich konnte mir also kein Bild von den Inhalten des Abos machen. Ein Firma die ihr Produkt bewerben will, möchte doch dem Kunden zeigen was es kann. Warum will es Beth nicht? Völlig unverständlich, zumal sie es bei ESO doch vormachen.
Soweit hat es mir im Test gut gefallen. Mag es mir ohne dem DLC Wastelander nicht vorstellen. Was haben sie sich nur dabei gedacht eine leere Welt zu verkaufen? Von daher kann ich den Unmut und die schlechten Kritiken im Vorfeld wirklich verstehen.
Im Anschluss der Testzeit habe ich mir für 1 Monat First gekauft. Der Preis und das Angebot entweder für einen Monat (14,99 €) oder für ein Jahr (€ 119,-) ist extrem unverschämt und viel zu teuer. Hier fehlt die Auswahl 1/12, 1/4, 1/2, 1/1 zu angemessenen Preisen. Auch was man dafür bekommt ist eher mager, wenn nicht erbärmlich zu nennen. Mehr Platz in der Kiste oder größeres Baubudget? –> Fehlanzeige! Man bekommt eine Verkleidung, ein paar Icons und Animationen, ein Überlebenszelt und eine Handwerkskiste. Des weiteren kann man sich auf eine private Karte einloggen (bei anderen Spielen Standard) auf die bis zu 7 Freunde ebenfalls Platz finden. 8 Leute passen auf die Karte, 4 können aber nur in eine Gruppe. Spielt man zu 5, ist einer der Blöde. Auch lädt man nicht auf seine Karte ein, sondern alle auf deiner Freundesliste können einfach joinen. Hast du nun eine gut gefüllte Freundesliste, kann jeder da rumspringen wie er will. Also unter „Privat“ verstehe ich was anderes.

Die Kiste für Handwerksmaterialien und das Zelt sind sehr nützlich. 800 Plätze in der normalen Kiste hört sich viel an, ist aber ruck-zuck voll. Die Handwerskiste für Craftingmaterialien sorgt da erst einmal für ein wenig Luft. Positiv: Bis auf das Zelt und die Fähigkeit weitere Materialien in die Handwerkskiste einzulagern und die private Karte kann man alles andere nach Ablauf des Abos behalten.

Die allzu vertraute Welt von Fallout 76 ist geprägt von detailverliebten Kleinigkeiten die sich in der Welt finden lassen. Das macht einfach Spaß. Das sammeln und bauen im Camp lassen das Spielerherz höher schlagen. Jede neue Errungenschaft bereichert das Camp in seiner Ausstattung. Toll! Das mickrige und undurchsichtige Baubudget setzt der Euphorie aber schnell ein Ende. Wie viel ein Teil an Budget verbraucht wird nicht erklärt oder angezeigt. Frust …. Ärger …….

Wenn man etwas tolles erlebt, stolpert man über irgendetwas was einem sauer aufstößt. In Summe viele Kleinigkeiten die Tröpfchenweise das Fass der Unmut füllen. Die Menüführung ist eine verschachtelte Katastrophe die ich nur als ein dilettantisches Flickwerk bezeichnen kann. Fehlende Erklärungen allerorts machen es zu einem gewaltigen Ratespiel was ich denn jetzt machen muss oder was ein Item kann oder nicht. Bugs und Fehler wo man hinsieht. Monster greifen an. Und wo bleiben sie? Nicht selten hängen sie in der Luft, spawnen in Mauern oder unter der Erde oder laufen einfach weg und verfolgen irgendwelche anderen Viecher. Mal bewegen sie sich gar nicht, spawnen nicht vollständig (ohne Kopf oder Arme) und sind unverletzbar. Oder sie stehen einfach regungslos da und sind ebenfalls nicht zu verletzen. Für das Event in dem du dich gerade befindest bedeutet es das aus. Du kannst ja die Aufgabe nicht abschließen weil die Angreifer unverletzbar oder weggelaufen sind.

Der Support ist eine Katastrophe. Selbst wenn du alles genau, mit Video und Screens belegst, erwarte keinen Service. Antwort ist nach vielen Tagen erst einmal Standard: Du hast ein Problem, bitte genau beschreiben und schicke Bilder oder Videos mit. (????!) Hast du doch gemacht! Also kopierst du deine erste Mail und schickst sie nochmals hin. Tage später die Antwort: Bitte 1x ausloggen und nochmals versuchen. Liest da wer oder kann da wer denken? Bin ich tagelang ohne Pause eingeloggt? Verzögerungstaktik, lapidare nicht hilfreiche Antworten. Als wenn sie dich loswerden und zermürben wollen bis du aufgibst. Frust …. Ärger …..

5 Bugs werden entfernt, 3 andere wieder eingebaut. Groß angepriesene Features wie der Munitionswandler avancieren zum Desaster. Die gerade laufende Season soll Schwung in das Spiel bringen. In gewisser Weise tut sie das auch. Aber auch hier Fehler und Bugs. Sind nicht selten alle Aufgaben als erledigt abgehakt ohne das dafür Punkte erhalten werden. So auch mir passiert. 7.250 Punkte fehlen mir nun. Das sind 3-4 Level in der Season. Support? Fehlanzeige. Antwort: Bitte genau beschreiben. Bitte bedenken das wir aber nichts machen können! Frust …. Ärger……

Beth lernt nicht aus seinen eigenen Erfahrungen. Haben sie ähnliche Fehler auch in ESO gemacht und Jahre gebraucht das zu verbessern. Warum wird darauf nicht aufgebaut, respektive übernommen? Beth lässt keine Möglichkeit aus seine Fans zu enttäuschen. Ich würde mir wünschen das Profis wie CD-Projekt Red die kauft und umkrempelt.

Fallout 76 ist leider ein Epizentrum der Hacker, Duper, Schummler, Trolle und Betrüger. YouTube ist voll davon. Jeder Glitch wird gnadenlos ausgenutzt. Ob es ein Typ ist der mit Endlosgranaten die Spielercamps zerstört, oder jemand der auf der ganzen Karte Atombomben regnen lässt. Zum einen wird hier ein unausgereiftes Spiel veröffentlicht welches genau dieses Klientel anzieht, zum anderen werden ein großer Teil der Ressourcen von Beth dafür aufgebracht die Löcher zu stopfen, anstatt das Spiel als solches voran zu bringen. Alles zum Leidwesen der ehrlichen Spieler die sich an Fallout erfreuen möchten.

Ich hoffe inständig das die noch die Kurve kriegen. Wasteländer war ein Minischritt in die richtige Richtung.

Incursio
3 Monate zuvor

Also ich habs heute mal wieder angespielt und muss sagen gefällt mir bisher echt gut. Die haben echt viel dran verändert und durch die NPCs kommt endlich Flair auf. smile

Lana Letsif
3 Monate zuvor

Wo es doch jetzt den F76 auf Steam gibt, habe ich es doch noch mal heruntergeladen und kurz gezockt. Jetzt gibt es also doch tatsächlich NPCs, wobei diese aussehen also ob sie einen permanenten Schlaganfall haben. Die Grafik ist genauso Scheiße wie vor über einem Jahr und das ganze Zielsystem ist immer noch behindert. Kurz und gut Müll. [Mod edit]

Irina Moritz
3 Monate zuvor

Lies dir bitte unsere Regeln durch und halte dich daran. Wir lassen uns nicht grundlos vorwerfen, dass wir „bezahlt“ oder „gekauft“ wurden. Alle Werbeartikel werden deutlich als solche gekennzeichnet. Wenn bei einem Inhalt kein „Anzeige“-Label daneben steht, dann wurde dafür auch nicht gezahlt.

Incursio
3 Monate zuvor

Hab Fallout 76 schon ne Weile nicht mehr gespielt. Wie ist das denn jetzt? Ist das ein kostenpflichtiges Addon oder ein gratis Patch? Ja sorry ich könnt das auch selber recherchieren… smile

Gwildor
3 Monate zuvor

Wastelands ist ein kostenloses Update.

Incursio
3 Monate zuvor

Danke habs grad auch gelesen. Leider is der Bethesda Server etwas überlastet^^

Horteo
3 Monate zuvor

Alle Reviews von Personen welche ein Spiel nicht (mehr) besitzen sollten gelöscht werden.
Auch Personen die ein Review für ein Spiel schreiben das sie Gratis erhalten haben (Promo etc. ) sollten nicht in das Gesamtrating einfliessen und in einer eigenen Kategorie eingeordnet werden. Wie z.b Testberichte von Magazinen.
Und zuletzt dürfen keine Ingamegoodies oder ähnliches für das Raten eines Spiels ausgeschüttet werden. Das ist aber aktuell bei PC Spielen nicht der Fall sondern primär bei Mobile Titeln

MiwakoSato
3 Monate zuvor

Ich finde seit es die NPCS Gibt F76 Toll und hoffe auf mehr von denen sowie auf weitere NPC Fraktionen am Meisten würde ich mich Freuen wenn die Rail Road kommen Würden Abstürze hatte ich bisher nur einen

Horteo
3 Monate zuvor

Ich bin zufrieden, es spielt sich fast so wie ein Singleplayer Fallout. Abstürze, DCs und Bugs hatte ich bisher noch keine. Spielzeit ist aktuell knapp 6 Stunden.

Genervt bin ich lediglich vom Bedarf an Getränken und Nahrung. Ich bin auch gerne mal 3-4 mins afk, muss aber jedesmal wenn ich zurück komme einen Schnaps hinter die Binde kippen und ein Steak verdrücken. Eigentlich müsste ich bereits ein 120kg schwerer Alkoholiker sein.

Loccorocco
3 Monate zuvor

Jede schlechte Kritik an den abfall ist gerechtfertigt das einzige was nicht gerechtfertigt ist ist der Preis 40 Flocken.. Was hat Bethesda den diesmal geraucht? Das Spiel gab’s mal ne zeitlang umsonst und sogar noch immer evtl. Sogar bei Bethesda selber kriegste es hinterher geschmissen

Sveasy
3 Monate zuvor

Sowas ist für mich immer ein Paradebeispiel wieso Kundenrezensionen oft komplett für den Boppes sind

Alzucard
3 Monate zuvor

Aha??? wie hat man das zu verstehen?

Sveasy
3 Monate zuvor

Was gibt es da nicht zu verstehen?

Renesen
3 Monate zuvor

Ich verstehe Deinen Kommentar bzw. den Zusammenhang auch nicht. Und anstatt Ihn zu erläutern bringst Du einen noch sinnfreieren Kommentar. Halleluja.

Muchtie
3 Monate zuvor

Das Liegt am Preis 40 euro ist schon viel. 20 hätte ich maximal ausgegeben

VoodooNimbul
3 Monate zuvor

Warum reitet Ihr immer auf den €40 rum? Ist doch fair. Für manche Titel, die neu auf einer Plattform erscheinen, zahlst €50 bis €60.

Nein
3 Monate zuvor

Selbst in Rubel ist das Spiel scheiß teuer und dann noch so ein Abzocker Abo xD

Shin Malphur
3 Monate zuvor

Das Spiel ist aber keine 40€ Wert und kostet auf anderen Plattformen deutlich weniger. Selbst eine Woche nach Release wurde es für 10€ verscherbelt. Genau deswegen reiten alle auf dem Preis rum.

VoodooNimbul
3 Monate zuvor

Eine Woche nach Release wurde es nicht für €10 verscherbelt. Das ist totaler Quatsch.

Muchtie
3 Monate zuvor

naja ein key bekomme ich für unter 15 euro her…..

VoodooNimbul
3 Monate zuvor

Keine Frage, aber darum geht’s nicht

Kalladriel
3 Monate zuvor

Der Preis von 40 € ist gerechtfertigt. Das Spiel ist mittlerweile sehr gut geworden (fand es vorher auch gut, aber die Bugs haben den Spielspaß sehr leiden lassen). Den Umfang, welches das neue Update hat, ist größer als manch anderer DLC. Destiny ist ein gutes Beispiel oder Diablo 3, wo weniger Inhalt auch um die 40 € kostet.
Wer die neuen NPC und die neue Story schon erlebt hat und somit quasi ein komplett neues Spielerlebnis hat, wird mir recht geben.

Daalung
3 Monate zuvor

Also ich habs jetzt auch getestet seit nachmittags…ich denke die schlechten Reviews bei Steam kommen auch daher, das es sich viele der „alten“ Spieler da nochmal geholt haben (und dann zurückgeben^^) um ein review schreiben zu können.
Und mal ganz ehrlich? ich kann sie verstehen, was die miese Kritik angeht. Wie gesagt ich spiels seit heute Nachmittag und siehe da, sie haben dieselben Probs wie beim Release damals…DCs (naja, gut…die Serververbindung war ohnehin schon immer mies und daran haben sie definitiv nichts gemacht das letzte Jahr), Bugs die im laufe des letzten Jahres behoben wurden, sind nun wieder da: Gegner die einfach nur dumm da stehen und sich ohne Gegenwehr abknallen lassen, vor allem bei den neuen Quests (die Mutanten bei der Astro zb…stehen zu 4 vor mir und machen: NICHTS), Essen und Trinkverbrauch ist massivst hoch…im schnitt darf ich jetzt alle 4-5 minuten mich einmal komplett vollfressen/saufen…allein bei jeder Unterhaltung, wenn ich sie nicht überspring verlier ich den halben Nahrungs und Getränkebalken, die Waffen machen öfter keinen Schaden mehr oder nur minimalst (witzig, wenn mans nicht hinkriegt mit 6 schuss aus Set nen lvl 1 verbrannten umzupumpen und der dann immer noch 80% Hp hat), Waffenhaltbarkeit schwindet manchmal rapide (damit mein ich..2 Nachgeladen, 50% haltbarkeit weg–zum Glück nur ab und an), Obwohl der gegner genau vor einem steht und man das fadenkreuz mittig auf ihm hat, schiesst man daneben…usw usf.
Aber mit Wastelander ist jetzt zumindest endliche in bischen Fallout-Feeling da und auch die Umstellung diverser Sachen wurde gut gemacht.
Ich werde jetzt erstmal auf ein paar Fixes warten…mit den NPC machts definitiv mehr spass, aber die bugs halt wieder …die trüben bei mir zumindest jeden Spielspass. Also erstmal auf ein paar Fixes warten, aber das ist bei dem Verein ja nichts neues….immerhin machen sie welche^^

Gwildor
3 Monate zuvor

„Es gibt sogar einige Spieler, die die sich darüber beschweren, dass Wastelanders gar kein neues Spiel sei, sondern nur ein DLC – obwohl Bethesda es von vorn herein als kostenloses Update kommuniziert hat.“

W00t? Da könnte man glatt den Glauben an die Menschheit verlieren.

Bodicore
3 Monate zuvor

Alles unter 50h les ich gar nicht erst. Und auch wenn das Spiel neu auf Steam ist und man F76 nicht mag sollte man sich nicht jetz schon blamieren und rumhaten.

Vanilla ist vorbei. Jetz haben wir Wastelanders und das hat noch keiner mehr als 12h gespielt.
Ich jedenfalls hab noch nichts negatives gefunden. Dafür viel positives.

(Zb merken die NPC ob man in einer PA steckt und reagieren dementsprechend mit sprüchen usw. )

Shin Malphur
3 Monate zuvor

Wenn ich mich also 5h lang durch ein bugverseuchtes Spiel mit langweiligem Spielprinzip gequält habe und es dann entsprechend bewerte ist die Rezension nichts Wert?! Das was du machst, geht in Richtung self fulfilling prophecy: Du magst das Spiel und entscheidest, dass man 50+h Spielzeit haben muss, dass es Wert ist die Meinung zu lesen. Somit liest du nur die Meinung der Hardcore Fans und siehst es als Bestätigung dafür, wie toll dein Lieblingsspiel ist.
Naja wink

Und zu F76: ich hab die schlechten Testberichte und Kritiken als deutliches Zeichen dafür genommen, dass ich dafür mein Geld nicht verschwenden werde. Dafür gibt es für mich zu viele bessere Alternativen. Aber abgesehen davon, ich deinstalliere auch schon Spiele, bei denen ich in der ersten Stunde keinen Spaß habe. Ich will zu meiner Unterhaltung und zum Spaß zocken…das beseutet dass ich mich keine Minute lang durch irgendwelchen Scheiß quälen werde, um evtl. später mal daran Spaß zu haben. Das was F76 bspw. macht ist für mich die Definition eines schlechten Spiels.

Bodicore
3 Monate zuvor

Die 50+ Stunden setze ich nur für F76 an. Dieses Spiel kann man nicht in 5h bewerten.

Ich denke F76 ist ein Entdeckerspiel das alleine wiederspricht schon der Spielweise von sicherlich 80% aller Spieler, dies hat sich auch nach Release gezeigt. Man erinnere sich an serverhoppende Golfclubfarmer.

Klar hatt es qualitative Mängel und kein Endgame das will ich nicht beschönigen.
Aber bei F76 ist der Weg das Ziel

Chucky
3 Monate zuvor

Aber nicht für 40€ wenn es für den Bethesda Launcher für 11€ zu kaufen ist. Abwarten was es für Angebote geben wird.

Bodicore
3 Monate zuvor

Man kann aktuell fpr 11 oder sogar schon für 7 Euro kaufen bei Bethesta aktivieren und dann mit Steam verknüpfen

VoodooNimbul
3 Monate zuvor

Ging das Verknüpfen nicht nur bis 12.4.?

Alex
3 Monate zuvor

geht nicht, die Aktivierung wurde zwar verlängert es gibt aber nur noch die Wastelanders für ebenfalls 40€ auf Bathesda.net zu kaufen. Die GÜnstige Version gibt es nicht mehr.

Chucky
3 Monate zuvor

So wie es aussieht ging die Verknüpfung nur bis 12.04. also bringt es nichts mehr es günstiger für den Bethesda Launcher zu kaufen…

Alex
3 Monate zuvor

Ne die Verknüpfung geht noch bis zum 24.4. steht auch so auf der Seite, es gibt halt nur keine Günstige Version mehr zukaufen, gibt nur noch die für 40€.

Chucky
3 Monate zuvor

??? Man konnte bis 12.04. sein Steam Account mit seinem Bethesda Account verknüpfen und hat dann die Steam Version kostenlos bekommen. Das scheint aber nun vorbei zu sein. Ich weiß nicht was du mit bis 24.04. meinst.

Alex
3 Monate zuvor

Geh auf die Bethesda seite und schau was da steht!

der 12.04. ist durchgestrichen und es steht 24.4. darüber, sicherlich haben sich einige beschwert das sie noch nicht wechseln konnten und Bethesda hat die frist verlängert aber die günstige Version durch die Wastelanders Version ausgetauscht.
Einfach damit man eben nicht jetzt erst billig kauft sondern den vollen Preis bezahlt!

Daniel
3 Monate zuvor

Ich finde diese Steam Reviews wie ein zwei schneidiges Schwert. Auf der einen Seite können Gamer zu ihrem Spiel eine Meinung abgeben aber eben zu „ihrem“ Spiel.

Verstehe manche Games nicht die als „sehr positiv“ eingestuft sind z.b. nicht. Vllt für dich aber für mich ist das Game schlecht.

Sowas sollte eher dafür benützt werden um z.b. darüber mitteilen zu können, wann wer mit welchen Konfigurationen ein Problem mit Spiel x hatte usw.

Finde das sind manchmal sehr subjektive Meinung in denen man sich nichts vorstellen kann.

Hammerschaedel
3 Monate zuvor

hmm, wo soll den auch eine hohe spielzeit herkommen wenn es heute erst released wurde

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.