Fallout 76: Alles, was wir zu Vault 76 und seiner Geschichte wissen

In wenigen Tagen werden wir wissen, um was für ein Spiel es sich bei Fallout 76 handelt. Allerdings gibt uns der Titel und der Teaser-Trailer schon einige Infos zur Lore und dem Szenario.

fallout-76-vault-suit

Das wissen wir über Fallout 76

Ein Prequel? Der Teaser-Trailer zu Fallout 76 gibt uns einen Hinweis darauf, dass die neue Story offenbar am 27. Oktober 2102 beginnt. Zumindest ist dieses Datum auf dem Pip Boy zu sehen, welchen der Vaultbewohner im Trailer anlegt. Damit würde Fallout 76 sogar noch vor Fallout 1 spielen, welches im Jahr 2161 angesiedelt ist.

Vault 76 als Schauplatz oder Ausgangspunkt. Der Vaultbewohner im Trailer trägt einen Anzug mit der Nummer 76 auf dem Rücken. Diese Nummer zeigt in den Spielen der Reihe immer an, in welchem Bunker die Person lebt. Es handelt sich also um Vault 76. Dieser Bunker wurde bereits in früheren Spielen erwähnt und hat eine besondere Bedeutung in der Geschichte:

  • Vault 76 wurde zwischen den Jahren 2065 und 2069 unter der Leitung von Vault-Tec-Manager Giles Wolstencroft erbaut
  • Der Bunker ging im Jahr 2076 in Betrieb, zum 300. Jahrestag der Unabhängigkeitserklärung der USA
  • Vault 76 sollte im Jahr 2097 wieder geöffnet werden, rund 20 Jahre, nachdem die Bewohner darin eingeschlossen wurden
  • Der Bunker wurde als Kontrollbunker konzipiert, als Grundlage zum Vergleich mit anderen experimentellen Vaults
  • Insgesamt lebten 500 Personen im Bunker
  • Während der Bauarbeiten an Vault 76 wurden Arbeiter von Aliens entführt, wie man im Fallout-3-Addon „Mothership Zeta“ erfährt
  • Die Bewohner des Bunkers hatten die Aufgabe, die Welt nach dem Atomkrieg wieder aufzubauen
  • Im Citadel-Computer von Fallout 3 findet man weitere Hinweise, etwa darauf, dass sich Vault 76 in der Gegend um Washington D.C. befindet
  • Der Teaser-Trailer spielt John Denvers Song Country Roads, in dem West-Virigina erwähnt wird, was ebenfalls vom Gebiet her passt
  • Fallout 76 könnte damit in Virigina spielen mit Washington D.C. als größerer Stadt. Dort befindet sich dann irgendwo Vault 76

Fallout 76 Vault 76

2097 oder 2102? Vault 76 sollte also im Jahr 2097 geöffnet werden, im Teaser sehen wir aber die Jahreszahl 2102. Ebenso scheint der Vault im Trailer verlassen zu sein. Was könnte dies für die Story bedeuten?

  • Der Vault wurde wie geplant 2097 geöffnet und wir selbst steigen fünf Jahre später ein, als die Bewohner schon damit begonnen haben, die Welt wieder aufzubauen
  • Der Vault wurde wie geplant geöffnet, dann aber überfallen. Eventuell spielen wir jemanden, der erst später aus einer Kryostase geweckt wurde und der dann das Werk der anderen fortführen muss
  • Wir spielen überhaupt keinen Vault-Bewohner, sondern einen Plünderer, der den geöffneten und schon ausgeraubten Vault findet und vielleicht dazu überredet wird, den Aufbau in Angriff zu nehmen

Offiziell wissen wir bisher nur, dass Fallout 76 kommt und es irgendetwas mit dem Vault 76 zu tun hat. Gerüchte sprechen von einem Online-Survivalspiel mit Fokus auf Basenbau, was dazu passen würde, dass die Bewohner von Vault 76 die Welt nach dem Atomkrieg wieder aufbauen sollten. Doch offiziell bestätigt wurde das noch nicht. Auf der E3 wird Bethesda Fallout 76 dann genau vorstellen.

Mehr zum Thema
Fallout 76 hat schon im Juli Release, wenn man diesen Leaks glaubt
Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (5)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.