Deutsche Community beschenkt zu Weihnachten einsame Spieler in Fallout 76

Heute ist Heiligabend – aber nicht jeder kann den Tag bei seinen Liebsten verbringen. Viele Menschen sind durch die Corona-Krise oder aus anderen Gründen allein. Die deutsche Community von Fallout 76 hat deswegen ein Event geplant: Sie ziehen als Weihnachtsmann und Krampus durch Appalachia und feiern Weihnachten mit den Spielern zusammen, die sonst alleine wären.

Was ist das für ein Event? Heute, am 24 Dezember 2020, veranstalten zwei der größten deutschen Streamer für Fallout 76 ein Weihnachts-Event. In festlichen Kostümen besuchen sie andere Spieler und beschenken sie – aber nur, wenn sie lieb sind.

Den Streamer Jakob0678 kennt ihr vielleicht bereits von seinem Community-Event, in dem er die schönsten Camps prämiert hat. Er und Rawpunzelchen ziehen durch Appalchia und verteilen Spielzeuge auf der PC-Version von Fallout 76. Jakob verrät uns, wie es zu der Idee mit den Geschenken zu Weihnachten kam:

Im Gespräch mit rawpunzelchen stellte sich heraus, dass wir beide am 24. relativ zur gleichen Zeit streamen wollten. Da kam uns die Idee, dass wir das einfach gemeinsam machen und dabei die Fallout-Community noch etwas enger zusammenbringen könnten.

Wir wollten, dass die Menschen, die heute vielleicht niemanden haben, auch etwas mit anderen machen und Weihnachten mit der Community verbringen können. Nach dem Motto „Naughty or Nice“ werden wir durch Appalachia ziehen und alle lieben Spieler mit Spielzeugen beschenken. Wer böse war, bekommt ein Stück Kohle vom Krampus.

Wenn ihr mitmachen wollt, schaut ab 17:00 Uhr auf den Twitch-Kanälen der beiden vorbei, folgt ihnen und meldet euch im Chat. Die Kanäle findet ihr hier:

Giveaways und Gewinne zu Weihnachten

Was gibt es zu gewinnen? Die beiden Streamer veranstalten zudem noch ein Giveaway. Es wird Paysafe-Karten, Keys für Fallout 76 und sogar einige besonders mächtige „Legacy-Waffen“ zu gewinnen geben.

Damit wollen die beiden dafür sorgen, dass nicht nur PC-Spieler profitieren. Da das Event die Community von Fallout zusammenbringen soll, haben Spieler auf PlayStation oder Xbox auch etwas von den Gewinnen, wenn sie nicht live dabei sein können.

Das bietet Fallout 76 noch für die Community: Bereits Anfang des Jahres hat die Community gezeigt, wie eng sie zusammenhalten kann. Als ein Spieler bei einem Brand sein Haus verlor, halfen ihm seine Mitspieler mit Spenden.

Aber nicht nur die Community kümmert sich um ihre Mitglieder. Auch Bethesda selbst zeigt, wie wichtig die Spieler sind. Einer Spielerin mit Handycap gewährten die Entwickler etwa den Wunsch „etwas von sich“ zu bekommen und brachten einen Rollstuhl ins Spiel.

Fallout 76 - Rollstuhl im Baumenü
Auf Wunsch einer Spielerin mit Handicap gibt es nun einen Rollstuhl für’s Camp.

Die Community von Fallout gilt als eine der besten und freundlichsten im ganzen Gaming-Bereich und viele Spieler geben sich Mühe, um besonders Neulinge zu begrüßen oder ihre Mitspieler zu erfreuen. Teilweise steckt darin viel Arbeit. Wer auf der Xbox spielt, kann etwa eine ganze Stadt besuchen, die ein Spieler erbaut hat. MeinMMO sprach mit dem alleinigen Baumeister und Bürgermeister dieser Spieler-Stadt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x