LoL: Faker und SKT1 waren nur 4. in der Liga, werden  überraschend Meister

Das Team von SKT1 um den Star-Spieler Faker hat sich bei der League of Legends für die Worlds 2019 qualifiziert. Nach der regulären Spielzeit waren sie in der LCK, der koreanischen LoL-Liga, nur auf Platz 4, doch in den Playoffs schaltete SKT1 alle Gegner aus und holte sich den Meister-Titel gegen die Favoriten Griffin.

So gewinnt man die LCK: Im Summer Split der LCK, der koreanischen Profi-Liga von League of Legends, treten 10 Top-Teams in einem Ligabetrieb gegeneinander an. Die absolvieren insgesamt 18 Spiele. Nur die besten 5 kommen in die Playoffs.

Das Team SKT1 hat 2019 so mittel gespielt, mit 11-7 lag man am Ende auf Platz 4. Eigentlich weit unter den Erwartungen.

SKT1 hatte zwischendurch sogar eine ernste Krise. Dem Team wurde vorgeworfen „zu alt“ zu sein und es nicht mehr so drauf zu haben.

LoL Faker PC
Faker, LoL-Gott

4 Siege in Folge bringen SKT1 den Titel im koreanischen LoL

So stark war SKT1 in den Playoffs: Allerdings hat das Team dann in den Playoffs kaum noch verloren. Man schaltete alle Teams, die höher platziert waren, eins nach dem anderen aus:

  • Dabei musste SKT1 4 Begegnungen in Folge gewinnen, um sich Platz 1 zu holen.
  • Den Erstplatzierten von Griffin hätte ein einzelner Sieg gereicht, die stiegen aufgrund ihrer guten Platzierung direkt im Finale ein – doch den Sieg bekamen sie nicht.

So lief das Finale: SKT1 schlug Griffin im Finale der LCK Summer 2019 mit 3:1. Dabei war einmal mehr Faker (Spitzname: The unkillable Demon King) ein wichtiger Faktor. Faker ist bekannt dafür, es während der Saison mal schleifen zu lassen, aber voll da zu sein, wenn es drauf ankommt.

Mit aggressivem Play in der Mid-Lane konnte er in einigen Partien SKT1 schon früh auf die Siegerstraße führen. Hier allerdings ist eine Szene, in der es Faker übertreibt und dann gekontert wird. Da war er wohl zu aggressiv:

Neuer Jungler scheint Probleme von SKT1 zu lösen

Warum ist SKT1 plötzlich so stark? 2017 verlor SKT1 das Finale der Worlds tragisch, 2018 sah’s ganz düster aus. Aber nun scheint es aufwärts zu gehen.

Der Jungler, Kim „Clid“ Tae-Min, ist erst seit 2018 Profi, hat sich aber bei SKT1 durchgesetzt.

Er scheint jetzt das fehlende Puzzle-Stück zu sein – über Jahre hatte SKT1 Schwierigkeiten auf der Jungle-Position, jetzt konnte man gegen Griffin den Dschungel in den LoL-Partien dominieren. Cid wurde zum MVP, dem wertvollsten Spieler, der Begegnung gekürt.

Nur Game 3 konnte Griffin für sich entscheiden, indem es ihnen gelang, einzelne Spieler von SKT1 zu isolieren und auszuschalten.

So war die Stimmung nach dem Sieg von Griffin.

SKT1 bei den Worlds – Faker holt persönlichen Rekord

Das ist das Erstaunliche: Mit dem Platz 1 sichern sich SKT1 und Faker einen sicheren Platz für die Worlds 2019, die großen Weltmeisterschaften. Letztes Jahr hatte SKT1 die Worlds verpasst – da dachte man schon die Zeit der Dominanz von Faker und SKT1 im koreanischen LoL könnte vorbei sein.

Mit dem 8. Gewinn einer nationalen Trophäe hat Faker einen neuen Rekord aufgestellt. In einem Interview sagt er, er freut sich schon drauf, Rache an G2 Esports (Europa) zu nehmen.

G2 Esports gehören zusammen mit Team Liquid und Cloud 9 zu dem illustren Kreis der Teams, die sich schon für die LoL Worlds 2019 qualifizieren konnten. Nun hat SK Telecom T1 diesen Spot ebenfalls sicher.

Hier haben wir über das Viertelfinale der LCK berichtet:

LoL: Faker holt mit starkem 1vs3-Play wichtigen Sieg – 97.000 sehen Twitch-Clip

Anmerkung: Das Titelbild stammt von der Facebook-Seite von SKT1.

Autor(in)
Quelle(n): DotesportsInven (Cid MVP)
Deine Meinung?
2
Gefällt mir!

10
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Domenik Heimes
Domenik Heimes
4 Monate zuvor

Eine kurze Frage an dich Gerd Schuhmann,

wir sind doch größtenteils Leser aus Deutschland und angrenzende Ländern. Sprich Europa. Nun kann ich das Interesse an SKT1 sehr gut nachvollziehen und das hege ich selbst ja auch. Auch ist die Figur/Charakter/Spielmacher Faker ist eine wirklich interessante Person. Deshalb kann ich auch nachvollziehen wieso so viel über Ihn berichtet wird und auch diese Nachrichten interessieren mich selbst auch.

Was ich nicht verstehe ist wieso man so wenig über die Europäischen Manschaften und Ligen liest, wie z.B. G2, Fnatic etc. bzw über die Europäische LoL Liga und Ihre ergebnisse. Gibt es dafür einen bestimmten Grund?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Was ich nicht verstehe ist wieso man so wenig über die Europäischen Manschaften und Ligen liest, wie z.B. G2, Fnatic etc. bzw über die Europäische LoL Liga und Ihre ergebnisse. Gibt es dafür einen bestimmten Grund?—Wir hatten vor Jahren mal versucht, uns mit MeinMMO bei LoL als „Informations-Quelle“ zu etablieren. Patrick hat eigentlich als LoL-Autor angefangen. Auch Leya hat Ahnung von LoL und hat da einiges gemacht. Das hat damals aber nicht so gut funktioniert. Die LoL-Artikel haben nicht sehr viele interessiert. Wir haben uns dann auf andere Spiele konzentriert. Es gibt Fachseiten für LoL – auch im deutschen Raum.… Weiterlesen »

Domenik Heimes
Domenik Heimes
4 Monate zuvor

Ah okay alles klar. Gut das kann ich nachvollziehen. Als News seite seine Zeit in etwas zu stecken das letztlich zu wenige Leute interessiert ist natürlich nicht wirklich effektiv. In der Zeit hätte man andere Artikel rausbringen können wo mehr interesse hintersteckt. Das ist nachvollziehbar und versteh ich. Wird vermutlich auch schwer dort überhaupt nochmal intensiv rein zukommen.Aber grobe Infos über den Liga verlaufe fände ich trotzdem sehr schön und ich könnte mir vorstellen das diese auch auf Ihre Leser kommen. Zu tief würde ich dann allerdings auch nicht mit einsteigen. Wäre nur ein Vorschlag und ein wenig ein Wunsch.

Jura Lang
Jura Lang
4 Monate zuvor

Danke für den spoiler

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Hab ich noch nie gehört, dass man Ergebnisse von sportlichen Wettkämpfen geheimhalten sollte, bis sie der letzte gelesen hat.

Wann darf man denn über das Ding berichten? GIbt’s da Richtlinien? smile

Bei TV-Serien kenne ich das – aber bei Sport-Veranstaltungen? Ernsthaft?

Skyzi
Skyzi
4 Monate zuvor

Jura das ist echt schwach von dir und wirkt wie trollen.

Voidy
Voidy
4 Monate zuvor

Faker, Faker, Faker, ähm, Faker, achja, und „Clid“.
Ist das die aktuelle Besetzung des Teams?

Wahnsinn, nicht einmal im Fußball wird eine Mannschaft dermaßen auf einen Spieler reduziert.
Autoren-Fanboyism?

Gerd Schuhmann
Gerd Schuhmann
4 Monate zuvor

Ich kann die Kritik verstehen, aber die Situation ist halt so: Das ist Korea und wir begleiten da einen Spieler, über den wir mehrfach berichten, weil dieser Spieler und sein Team von Interesse hier im Westen sind, für unsere Leser. Das hat mit „Fanboyism“ nicht viel zu tun, sondern die Figur „Faker“ und sein Werdegang sind eben besonders interessant. Das gilt ja nicht nur für uns, sondern für das westliche LoL generell. Zumal wie du hier sagst: Wir durchaus dann auf Entwicklungen bei SKT1 schauen, wie jetzt mit Clid – oder auch früher auf Blossom oder andere. https://mein-mmo.de/lol-sta… Generell: Schreiben… Weiterlesen »

John Morgan
John Morgan
4 Monate zuvor

Mich interessiert es auch, guter Artikel!

Skyzi
Skyzi
4 Monate zuvor

Stimmt so doch auch nicht, aber es wie wie mit Portugal, da ist Ronaldo der King und das ist auch vollkommen OK:)

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.