ESO: Arena-Guide für den Grund des Vateshran – Alle Bosse & Belohnungen

Im neuen DLC Markarth für The Elder Scrolls Online gibt es mit dem „Grund des Vateshran“ eine neue Solo-Arena. Darin gibt es einiges zu holen, aber die Herausforderung ist knackig. Wie ihr die Arena meistert, erfahrt ihr hier in unserem Guide auf MeinMMO.

Was ist der Grund des Vateshran? Im Land um Markarth leben die grimmigen Reikmannen, ein Volk von abgebrühten Barbaren, die zu den härtesten Kerls und Mädels Tamriels gehören. Doch selbst unter diesen bärbeißigen Wilden ragt ein Clan heraus, der noch wilder und taffer ist, als der Rest: der Geisterblut-Clan.

Das Geheimnis hinter der Stärke dieses Clans liegt in den Riten des Vateshran. Denn die würdigsten Krieger des Clans testen ihre Stärke, indem sie drei Prüfungen absolvieren, die jeweils einem Deadra-Fürsten geweiht sind. Dazu reisen die Prüflinge unter der Aufsicht einer grimmigen Hexe sogar in die Reiche des Vergessens, um sich den Prüfungen zu stellen.

Im Laufe der Story von Markarth werden die Riten des Vateshran auch für Außenstehende geöffnet und daher kann euer Held sich erstmals in diese Herausforderung wagen.

eso trip markarth - 03
Unter Markarth liegt die Arena.

Wo finde ich die neue Arena? Die Arena zu den Riten des Vateshran liegt unter Markarth. Ihr müsst also das Markarth-DLC kaufen oder ein ESO-Plus-Abo unterhalten, damit ihr in die Arena kommt.

Sobald ihr die Arena betretet, erreicht ihr einen zentralen Raum, in dem eine Hexe euch die entsprechende wiederholbare Quest gibt. Es gibt diese Quest im Modus „Normal“ oder „Veteran“. Letzteres ist deutlich schwerer und bringt besseren Loot.

Nachdem ihr die Quest angenommen habt, könnt ihr euch für eins der drei Portale entscheiden und dort die Herausforderungen angehen. Die Reihenfolge ist euch überlassen. Wenn ihr alle drei Portale erledigt habt, könnt ihr ein viertes Portal öffnen, das euch zum Endboss der Arena bringt.

Einen Video-Überblick vom YouTuber Alcast über die Arena findet ihr hier.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Alles zu den 3 Maps und den Bossen in der Solo-Arena von Markarth

Auf was muss man achten? Der Grund des Vateshran Ist eine echte Herausforderung und es spielt eine Rolle, in welcher Reihenfolge ihr die Arenen macht. Denn während die erste noch regulär abläuft, sind die Endgegner in der zweiten und dritten Arena signifikant stärker.

Allerdings gibt es in jeder Arena einen geheimen Buff und einen geheimen Boss, der ebenfalls einen Buff verleiht. Doch um diese geheimen Dinge zu bekommen, braucht ihr bestimmte Fortbewegungs-Mechaniken, die ihr in einer anderen Arena freispielt. Daher solltet ihr die Reihenfolge der Arenen entsprechend eurer Klasse wählen, denn so bekommt ihr den Buff, der euch am meisten bringt.

Klassen mit Stamina-Fokus wählen diese Reihenfolge:

1.       Die Wunde (Blaues Portal)

2.       Der Schwefelbau (Rotes Portal)

3.       Die Grotte des Jägers (Grünes Portal)

Klassen mit Magicka-Fokus wählen diese Reihenfolge:

1.       Die Grotte des Jägers (Grünes Portal)

2.       Die Wunde (Blaues Portal)

3.       Der Schwefelbau (Rotes Portal)

Vorsicht! Wenn ihr einmal ein Portal gewählt habt, könnt ihr kein neues mehr auswählen, solange das alte Portal nicht fertig gespielt wurde.

ESO Markarth Solo-Arena
Die Bosse müsst ihr alle alleien besiegen.

Was gibt es noch an Hilfsmitteln? Wenn euch die Bossfights zu hart sind und ihr keine besonderen Achievements erledigen wollt, dann könnt ihr bei jedem Endgegner noch bestimmte Sigillen aktivieren, um starke Buffs für 30 Sekunden zu bekommen:

  • Sigille der Hast (Flügel): Macht euch 30 Prozent schneller und erhöht die Regeneration von Leben, Stamina und Magicka.
  • Sigille der Heilung (Kelch): Verleiht euch einen starken Heileffekt über Zeit
  • Sigille der Macht (Axt): Erhöht euren Schadensoutput signifikant
  • Sigille der Verteidigung (Schild): Verringert stark den eingesteckten Schaden und wirft Fernkampf-Attacken auf den Gegner zurück.

Wie läuft eine Arena ab? Der Begriff „Arena“ ist hier etwas irreführend. Denn ihr kämpft nicht, wie in der Mahlstrom-Arena, in einem Gladiatoren-Ring, sondern vielmehr ist jeder Pfad der Arena eine Art Mini-Dungeon, durch das ihr euch kämpft.

Daher könnt ihr, wenn ihr wollt, einzelne Gegnergruppen auch umgehen und auslassen. An manchen Stellen blocken Gegner aber euren Weg und ihr müsst kämpfen. Das gilt ebenso bei den Bossen.

Die Grotte des Jägers

Welchen Buff gibt es hier? In dieser Arena könnt ihr die Essenz der Ausdauer erlangen. Die erhöht eure Ausdauer um 5.000 und spawnt nach deren Aufsammeln mehrere kleine Reste, die auf der restlichen Map verteilt sind. Die geben dann nochmal je 1.000 Punkte Ausdauer und ihr könnt bis zu 5 solcher Reste aufsammeln. Insgesamt könnt ihr eure Ausdauer also um 10.000 Punkte erhöhen.

Um die Essenz der Ausdauer hier zu erreichen, braucht ihr aber die Lava-Kugel aus der roten Arena „Schwefelbau“.

Was ist das Thema der Arena? Die Grotte des Jägers ist offensichtlich Hircine, dem Deadra-Fürsten der Jagd, geweiht. Daher erwarten euch hier grüne Wildnis und allerlei Monster der Natur, also Zweiglinge und dergleichen.

Welches spezielle Fortbewegungsmittel gibt es hier? In der Grotte des Jägers könnt ihr nach dem ersten Boss einen Enterhaken bekommen, der euch Schluchten überwinden lässt. Damit könnt ihr später in der Arena „Die Wunde“ die Essenz des Mystizismus erreichen.

Boss Nummer 1 – Shade of the Grove

So geht der erste Boss: Als erster Endgegner begegnet euch hier ein Geisterwesen, das andere Kreaturen übernehmen kann. In diesem Fall sind das Zweiglinge, Schlurfer und Wölfe.

  • Die Zweiglinge verleihen euch einen Buff, den ihr braucht, um die Schlurfer zu verletzen. Allerdings versuchen sie auch mit einem blauen Strahl, euch den Buff zu stehlen. Unterbrecht sie dann.
  • Die drei Schlurfer haben einen gemeinsamen Lebenspool und wechseln sich erst ab. Später werden dann mehrere von ihnen aktiv und nur immer einer ist angreifbar, wenn ihr den Buff von den Zweiglingen habt. Der verwundbare Schlurfer ist gelb markiert.
  • Die Wölfe sind hier nur lästige Adds und sollten mit AoE-Schaden gut zu töten sein.

Ein Video zum Bosskampf findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ab 1:39 geht’s los.

Boss Nummer 2 – Rahdgarak

So geht der zweite Boss: Hier wartet als finaler Boss ein Minotaurus auf euch. Der Kampf findet auf vier Plattformen statt. Zwei leuchten orange, zwei blau. Um die Plattformen zu erreichen, müsst ihr den Enterhaken einsetzen.

Nachdem sein Leben auf ca. 80 Prozent gefallen ist, beginnt er in der Farbe der Plattform zu leuchten und ist dann unverwundbar. Nur wenn ihr die Plattform wechselt, wird er wieder angreifbar, ändert die Farbe aber nach 30 Sekunden wieder. Ihr müsst also ständig die Plattformen wechseln, um das Viech zu verletzen.

Sobald die Gesundheit des Bosses auf 65 Prozent fällt, werden auf jeder Plattform ein Zauberer aktiv. Diese Magier starten ein Feuerritual. Das Ritual müsst ihr innerhalb von 20 Sekunden unterbrechen. Ansonsten setzen die Zauberer die Plattform in Blickrichtung in Flammen. Diese Flamen killen euch in Sekunden, daher solltet ihr immer dafür sorgen, dass je eine blaue und orange Plattform frei vom Feuer ist.

Ein Video zum Bosskampf findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ab 29:05 geht’s los.

Der Schwefelbau

Welchen Buff gibt es hier? In dieser Arena könnt ihr die Essenz der Kraft erlangen. Die erhöht eure Lebenskraft um 5.000 und spawnt nach deren Aufsammeln mehrere kleine Reste, die in der restlichen Map verteilt sind. Die geben dann nochmal je 1.000 Punkte Leben und ihr könnt bis zu 5 solcher Reste aufsammeln. Insgesamt könnt ihr eure Lebenskraft also um 10.000 Punkte erhöhen.

Um die Essenz der Kraft hier zu erreichen, braucht ihr aber die Portal-Fähigkeit aus der blauen Arena „Die Wunde“.

Was ist das Thema der Arena? Der Schwefelbau ist im Reich von Mehrunes Dagon, dem Daedra-Fürsten der Zerstörung. Daher geht es hier feurig und heiß her. Richtet euch also auf Feuereffekte, Flammen-Atronachen, feurige Dremora und flammenspeiende Daedroths ein.

Welches spezielle Fortbewegungsmittel gibt es hier? Im Schwefelbau könnt ihr nach dem ersten Boss die Fähigkeit bekommen, mit Lava-Kugeln größere Lavaseen zu überwinden. Damit könnt ihr später in der Arena „Die Grotte des Jägers“ die Essenz der Ausdauer erreichen.

Boss Nummer 1 – Die Magma-Königin

So geht der erste Boss: Hier erwartet euch eine putzige Riesen-Version eines Nixads. Der Kampf ist nicht sonderlich gefährlich, ihr solltet aber darauf achten, dass euch die Adds nicht überrennen.

Ab und zu erscheinen Geysire, die Lava spucken. Kurz darauf kommt ein Eisen-Atronach. Wenn ihr den erschlagt, könnt ihr mit dessen Überresten den Geysir verstopfen und so die Königin und ihre Adds betäuben.

Gegen Ende des Kampfes erscheinen auch noch Feuerwände, die aber leicht zu umgehen sind.

Ein Video zum Bosskampf findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ab 19:33 geht’s los.

Boss Nummer 2 – Der Pyrelord

So geht der zweite Boss: Hier erwartet euch ein Dremora-Fürst in einer rechteckigen Plattform. An den Ecken sind runde Flächen, von denen regelmäßig drei in Flammen aufgehen. Der Boss hat die folgenden Angriffe und Mechaniken:

  • Er springt in die Luft und speit Feuer. Das richtet Schaden über Zeit an, kann aber leicht vermieden werden.
  • Manchmal dreht er sich, und sendet drei Flammenstrahlen aus. Die richten sehr viel Schaden an und ihr solltet hier unbedingt ausweichen.
  • Manchmal rammt er sein Schwert in den Boden und flutet alles mit Lava. Das kann man mit Mühe gegenheilen. Oder ihr umgeht es, indem ihr mit einem schweren Angriff die Schwefel-Kugel in einer der Ecken zerschmettert und absorbiert so das Feuer in der Ecke.
  • Wenn der Boss alle drei Ecken der Arena anzündet, rennt er in die Mitte, wird unverwundbar und schmeißt mit Feuer um sich. Danach wird er stark gebufft wieder in den Kampf einsteigen. Daher solltet ihr mit der Schwefel-Kugel stets die Flammen absorbieren.
  • Bei 70 und 35 Prozent Leben erscheint ein Feuer-Koloss, der zusätzlich in den Kampf eingreift. Zieht den ersten Koloss nah zum Boss und nutzt AoE-Skils, um beide zu treffen. So sollte der Koloss bald fallen. Den 2. Koloss könnt ihr ignorieren und euch stattdessen auf den Boss konzentrieren.

Ein Video zum Bosskampf findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ab 24:30 geht’s los.

Die Wunde

Welchen Buff gibt es hier? In dieser Arena könnt ihr die Essenz des Mystizismus erlangen. Die erhöht eure Magicka um 5.000 und spawnt nach deren Aufsammeln mehrere kleine Reste, die in der restlichen Map verteilt sind. Die geben dann nochmal je 1.000 Punkte Magicka und ihr könnt bis zu 5 solcher Reste aufsammeln. Insgesamt könnt ihr eure Magicka also um 10.000 Punkte erhöhen.

Um die Essenz des Mystizismus hier zu erreichen, braucht ihr aber den Enterhaken aus der grünen Arena „Die Grotte des Jägers“.

Was ist das Thema der Arena? Die Wunde ist dem Deadra-Fürsten Molag-Bal geweiht und liegt in dessen Reich Kalthafen. Euch erwarten also die von dort bekannten Monster, darunter Ogrims, geflügeltes Zwielicht und Xivkyn.

Welches spezielle Fortbewegungsmittel gibt es hier? In der Wunde könnt ihr nach dem ersten Boss die Fähigkeit bekommen, Portale zu nutzen. Damit könnt ihr später in der Arena „Der Schwefelbau“ die Essenz der Kraft erreichen.

Boss Nummer 1 – Zakuryn

So geht der erste Boss: Zakuryn ist ein Xivkyn-Nekromant. Er hat einen Fleischgolem dabei, der mächtig austeilt. Achtet beim Kampf auf die folgenden Dinge:

  • Zakuryn hat einen mächtigen Angriff, den er channeln muss, indem er seinen Stab in die Luft streckt. Das solltet ihr unbedingt unterbrechen.
  • Der Golem hat mächtig zu, wicht dann unbedingt aus
  • Wenn Zakuryn seinen Schild aktiviert, ist er unverwundbar. Lockt dann den Golem zu ihm und sorgt dafür, dass der seinen „Pulverisieren“-Angriff auf den Schild haut. Dann ist er weg.
  • Aus den Portalen kommen kleine Banekins. Die könnt ihr umhauen, um Energie zu tanken oder ihr lockt sie zum Golem, damit der sie mit seinem Angriff trifft.
  • Achtet darauf, dass Zakuryn und der Golem gleichsam Schaden bekommen. Denn wenn einer der beiden stirbt, wird der andere stärker. Schaut also, dass ihr sie fast gleichzeitig umhaut.

Ein Video zum Bosskampf findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ab 10:48 geht’s los.

Boss Nummer 2 – Iozuzzuneth

So geht der zweite Boss: Dieses Viech ist ein gewaltiger Daedra-Titan. ES handelt sich aber zum Glück um einen recht unkomplizierten Bosskampf. Beachtet aber diese Mechaniken:

  • Idealerweise bekämpft ihr ihn aus der Distanz, da seien Nahkampfangriffe stärker sind
  • Ab und zu erscheinen Wächter, die euch Debuffs geben. Ihr könnt sie aber in die Fernkampf-Angriffe des Bosses locken, was sie so gut wie erledigt
  • Auf dem Steinring über dem Kampfplatz erscheinen regelmäßig Gegner, die euch mit Lasern beschießen. Mit eurer Portal-Fähigkeit könnt ihr da hoch und sie angreifen.

Ein Video zum Bosskampf findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ab 14:30 geht’s los.

Der Endboss – Maebroogha

Wenn ihr alle drei Arenen erledigt habt, könnt ihr vom Zentralen Raum aus ein viertes Protal betreten und den finalen Boss der Arena bekämpfen.

Das kann der letzte Boss: Der Boss hat vier Phasen. Nach jeder der ersten drei verursacht er eine Explosion, vor der ihr durch die Portale in der Arena fliehen müsst. Schaut also, dass ihr rechtzeitig in der Nähe der Arena steht. Der Boss hat die folgenden Fähigkeiten:

  • Es werden ständig Adds beschworen, die aber nicht sonderlich gefährlich sind
  • Ab und zu erscheinen Schatten mit Ketten. Die Ketten dürft ihr nicht berühren, sie töten euch sofort. Daher müsst ihr die Schatten erledigen, um die Ketten zu neutralisieren.
  • Sobald der Boss auf 10 Prozent Leben fällt, wird die Explosion eingeleitet, die euch sofort umbringt. Rennt dann zu den Rändern der Plattform und nutzt den Enterhaken, um die schwebenden Inseln mit den Portalen zu erreichen. Dort seid ihr sicher.

Das hat es mit den Portalen auf sich: In den Portalen entgeht ihr der Explosion, doch der Boss heilt sich derweil wieder hoch. Ihr solltet also nicht zu lange drinnen bleiben. Doch um rauszukommen, müsst ihr erst einen Miniboss im Portal erledigen.

Danach könnt ihr wieder raus, aber für den Rest des Kampfes werden weitere Monster aus dem Portal im Kampf auftauchen. Wenn ihr alle drei Portale durch habt, könnt ihr endlich den Boss final umhauen, aber durch die vielen Adds wird der Kampf womöglich sehr chaotisch. Behaltet also die Nerven und die Übersicht.

Ein Video zum Bosskampf findet ihr hier:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Ab 34:11 geht’s los.

Dieser Loot erwartet euch – Alles zu den neuen Sets aus der Arena

Was gibt es in der Arena zu holen? In der Arena gibt es massig coolen Loot zu gewinnen. So gibt es eine besondere Ausführung jeder Waffenart zu ergattern. Darunter ein Bogen, der auf kurze Distanz noch mächtiger wird. Macht ihr die Arena in der Veteranen-Version gibt’s sogar eine verbesserte Version davon. Dazu kommt je ein 5er-Set in jeder Rüstungs-Kategorie. Die Rüstungen haben ebenfalls besondere Kräfte, so erschafft das Set „pestilenter Wirt“ aggressive Fliegen, wenn ihr Gegner mit Gift erledigt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
Hier seht ihr die Belohnungen.

Wenn ihr alle Bosse im Veteranen-Modus schafft, bekommt ihr außerdem noch einen speziellen Skin und wer alle Achievements schafft, erhält eine besondere Farbe, um Ausrüstung zu bemalen.

Wenn ihr wissen wollt, wie der Rest vom düsteren DLC Markarth aussieht, dann schaut doch mal in unseren Anspielbericht von finalen DLC rein.

Quelle(n): AlcastHQ
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
7
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x