Escape from Tarkov: 3 gute und günstige Waffen-Loadouts für eure Raids

Der Hardcore-Spielplatz Escape from Tarkov fordert Spieler direkt vom Start weg alles ab. Wenn ihr bereits ein paar Runden gespielt habt und wissen wollt, welche guten und günstigen Waffen ihr ausprobieren könnt, seid ihr hier genau richtig. Auch Spieler auf der Suche nach Waffen für Budget-Builds werden fündig.

Der taktische Hardcore-Shooter Escape from Tarkov kann am Anfang ziemlich überfordern. Es gibt einen Haufen Waffen, Aufsätze und sogar verschiedene Munitions-Arten innerhalb der Kaliber-Klassen. Da kann man schnell mal den Überblick verlieren.

Damit ihr bei euren ersten richtigen Raids nicht ganz so aufgeschmissen seid wie ich, hier ein paar Loadouts und Tipps für die richtigen Waffen und Munition zum Start.

Ab wann sollte ich ernsthaft raiden? Ihr könnt auch gleich in den ersten Spielstunden vollen Einsatz fahren und habt damit auch direkt die Chance auf die guten Sachen.

Doch bis Stufe 5 und der Freischaltung des Flohmarktes solltet ihr euch mit den Karten und Gameplay-Mechaniken beschäftigen. Wenn ihr dann Zugriff auf den Flohmarkt habt, könnt ihr selbst Waffenteile und Items zu euren eigenen Preisen verkaufen und somit auch endlich ordentlich Rubel verdienen.

In unseren Tipps für Anfänger empfehlen wir, erstmal als SCAV die Maps unsicher zu machen, um dann Schritt für Schritt tiefer in den Hardcore-Strudel gezogen zu werden.

Escape From Tarkov MP5
Mit wenig Erfahrung solltet ihr nicht voll ausgestattet in die Raids gehen.

3 starke Waffen für Anfänger und Budget-Builds

Welche Waffen werden empfohlen? In einem Video des EFT-Veteranen „DeadlySlob“ stellt der YouTuber 3 Waffen vor, die er ganz besonders Anfängern empfiehlt, aber auch für erfahrene Spieler eine gute und günstige Alternative bieten.

Die Preise sind Schätzungen von „DeadlySlob“ und können teilweise auch stark von den derzeitigen Flohmarkt-Preisen abweichen. Wenn euch die Waffen aktuell zu teuer sind, sucht eine andere Waffe aus der Liste oder schaut später noch mal rein.

Das sind die Waffen:

  • ADAR 2-15
    • Einzelschuss-Sturmgewehr mit stabilen Werten auf mittlerer bis weiter Entfernung
    • kann zur M4 ausgebaut werden
  • AK-74 / AK-74M / AK-74N
    • ikonisches, russische Sturmgewehr mit vielen Einsatzmöglichkeiten
    • muss etwas gemoddet werden, hat dann aber ein sehr ruhiges automatisches Feuer
  • Vepr Hunter
    • Sehr starker und günstiger Karabiner mit Einzelschuss
    • Basiert auf dem AKM-Modell und kann die starke M80-Munition verwenden
escape from tarkov waffe adar
Die ADAR ist eine gute Starter-Waffe und kann zur vollautomatischen M4 ausgebait werden

Die ADAR leistet gute Arbeit für wenig Geld

Wie sieht die ADAR aus? Das Gewehr ist eine Einzelschuss-Variante der bekannteren M4A1 und macht einen soliden Job auf mittlere bis weite Entfernungen.

Die Waffe ist deshalb so gut für einen Budget-Build, weil ihr sie kaum modifizieren müsst, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Laut „DeadlySlob“ reicht ein ordentliches Visier und schon habt ihr eine echt gute Waffe zur Hand.

Als Visier wird das „Primary Arms Compact Prism Zielfernrohr“ mit 2,5 facher Vergrößerung empfohlen.

Welche Munition soll ich mitnehmen? Als Munition könnt ihr hier die M855A1 mitnehmen. Die Patronen sind günstig und bringen trotzdem ordentlich Schaden. Mit 3 vollen Magazinen solltet ihr gut hinkommen, das entspricht 90 Schuss.

  • Patronen ADAR: M1855A1 / 5,56 x 45 mm NATO-Kaliber
    • Schaden: 44
    • Durchschlagskraft: 40
    • Kosten: 200 – 300 Rubel/Stk.

Wie viel kostet der Spaß? Die ADAR könnt ihr echt günstig bekommen, jedoch treibt das Visier den Preis in die Höhe. Ihr könnt hier auch ein anderes probieren, falls ihr was Passendes in eurer Kiste findet.

  • Waffe: ADAR
    • ca. 25.000 Rubel
  • Visier: Primary Arms Compact Prism Zielfernrohr 2,5
    • ca. 18.000 Rubel
  • Munition: ca. 20.000 Rubel
    • Gesamtkosten: ca. 63.000 Rubel
escape from tarkov waffe ak-74
Es gibt mehrere Versionen der AK-74.

Die AK-74 braucht Aufsätze, kann aber richtig gut sein

Was können die AK’s? Hier habt ihr mehrere Möglichkeiten, da es einige Varianten der AK-74 gibt und alle einen guten Job machen. Passt aber auf, dass ihr nicht die kompaktere AKS-74 benutzt.

Die Kalaschnikows sind vielseitig, günstig und können in kurzer Zeit eine Menge Schaden austeilen. Jedoch braucht ihr ein paar Mods, mit denen ihr den starken Rückstoß der Waffen etwas kompensieren könnt.

Also Visier empfiehlt „DeadlySlob“ eine einfaches Red-Dot ohne viele Spielereien. So habt ihr ein echt stabiles Automatik-Gewehr und könnt auf kurze bis mittlere Distanz heftige Treffer austeilen.

Wie stehts hier mit den Kugeln? Je nach eurem Kontostand gibt es hier 2 Möglichkeiten. Entweder nehmt ihr die etwas günstigeren BT-Geschosse, die aber relativ wenig Durchschlagskraft bieten oder ihr gebt ein wenig mehr aus und gönnt euch direkt die BS-Kugeln.

Da ihr hier allerdings mit einer vollautomatischen Waffen unterwegs seid, solltet ihr schon an die 150 Kugel, also 5 Magazine, dabei haben.

  • Patronen AK-74: BT / 5,45 x 39 mm Kaliber
    • Schaden: 44
    • Durchschlagskraft: 33
    • Kosten: 300 – 350 Rubel/Stk.
  • Patronen AK-74: BS / 5,45 x 39 mm Kaliber
    • Schaden: 40
    • Durchschlagskraft: 50
    • Kosten: 550 – 600 Rubel/Stk.

Was muss ich für die AKs auf den Tisch legen? Obwohl die Waffen selbst ziemlich günstig sind, treiben die Kosten für die Aufsätze und die Munition in die Gesamtausgaben in die Höhe.

  • Waffe: AK-74 und Varianten
    • ca. 20.000 Rubel
  • Visier: Belomo PK-06 Reflexvisier
    • ca. 15.000 Rubel
  • Mündungsfeuerdämpfer: PWS CQB 74 5,45 x 39 Mündungsfeuerbremse
    • ca. 10.000 Rubel (Händler, günstiger auf dem Flohmarkt)
  • Pistolengriff: Izhmash AK-74 Pistolengriff aus Textolit (6P4 Sb.9)
    • keine 1.000 Rubel beim Händler
  • Munition BT: ca. 50.000 Rubel
    • Gesamtkosten: ca. 100.000 Rubel
escape from tarkov waffe vepr hunter
Die Vepr kostet zwar etwas mehr, verschießt aber starke, günstige Kugeln.

Vepr Hunter schießt fiese M80-Geschosse

Warum die Vepr Hunter? Der halb-automatische Jagd-Karabiner macht einen echt guten Job, ist dafür aber ein bisschen teurer. Die Hunter verschießt großkalibrige Kugeln und kann deshalb eine Menge Schaden austeilen, bleibt dabei aber halbwegs bezahlbar.

Das Gewehr braucht kaum Aufsätze, um richtig stark zu sein. Ein ordentliches Visier und 10-Kugel-Magazine reichen aus, um aus dem Karabiner einen gefährlichen Killer zu machen – Auf mittlere und lange Distanz.

Mit was füll ich die Vepr Hunter? Die Kugeln sind im Vergleich zu den anderen Waffen ein echtes Schnäppchen und hauen voll rein. Allerdings fassen die Magazine nur 10 Schuss. Mit 4 Magazinen solltet ihr gut durch die Runde kommen.

  • Patronen: M80 / 7,62 x 51 mm Kaliber
    • Schaden: 80
    • Durchschlagskraft: 45
    • Kosten: 220 – 250 Rubel/Stk.

Was kostet mich die Hunter? „DeadlySlob“meint, da die Kugeln hier ein wenig günstiger sind, bleibt der Geld-Einsatz der Vepr Hunter unter dem Durchschnitt. Allerdings ist die Waffe selbst am teuersten aus unserer Liste. Dafür braucht ihr aber nur ein gutes Visier und ihr bekommt eine Waffe mit richtig Bumms.

  • Waffe: Vepr Hunter
    • ca. 35.000
  • Visier: Belomo PK-06 Reflexvisier
    • ca. 15.000 Rubel
  • Munition: ca. 10.000 Rubel
    • Gesamtkosten: ca. 60.000 Rubel
In eurem Versteck könnt ihr Waffen und Munition bauen.

Nutzt die Versicherungen, Budget-Waffen bleiben gern liegen

Noch weitere Tipps in dem Zusammenhang? Mit diesen Waffen seid ihr zwar schon gut gerüstet, aber noch nicht weit in der Nahrungskette aufgestiegen. Nutzt also die Versicherungen, da es gut sein kann, dass eure Waffen von besser ausgerüsteten Spielern liegen gelassen werden.

Die Versicherung gibt euch die Waffen zurück, wenn kein anderer Spieler die Knarren eingelootet hat. Besonders am Anfang lohnt sich das versichern, da nicht allzu viele Überlebende interessiert an eurem schwachen Zeug sind.

Das Spiel bekam in letzter Zeit allerdings viel Aufmerksamkeit und neue Spieler, sodass Tarkov-Streamer plötzlich einen kräftigen Zuwachs bekommen haben. Es laufen also einen Haufen Neulinge durch die Gegend, die scharf auf euer Zeug sind. Bleibt also ruhig und lasst euch nicht von der „Gear Fear“ fertig machen.

Mit welchen Low-Budget-Waffen habt ihr denn schon Erfahrungen gesammelt? Habt ihr vielleicht auch noch Vorschläge für günstige, starke Waffen?

Warum stehen plötzlich alle auf den Shooter Escape from Tarkov?
Quelle(n): YouTube - DeadlySlob, Tarkov Wiki
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!

4
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Robbi Tobbi
4 Monate zuvor

Öhm das Belomo Visier ist aber nciht kompatibel mit einer AK 74? zumindest stehts ingame nicht.

VoodooNimbul
4 Monate zuvor

Ja ich weiß, dass Escape from Tarkov wegen der sreamer gerade so beliebt ist. Es ist auch gut, kann ich bestätigen.
Aber Hunt Showdown ist dennoch um Welten besser. Schade, dass darüber von Euch nicht mehr berichtet wird

Schuhmann
4 Monate zuvor

Das können wir ja durchaus wieder machen. Wir haben ja kein Problem mit dem Spiel. Ist einfach schwierig, alle Spieler im Auge zu behalten, wenn du keine Autoren hast, die jetzt spezifisch eine Verbindung dazu haben.

Als wir Hunt: Showdown gecovert haben, war das Spiel noch relativ früh und das Interesse der Leser war auch einfach nicht so groß, muss man sagen. Wenn sich das gut entwickelt hat, ist das natürlich super.

Wir haben ja Tarkov auch vor Jahren relativ stark gecovert, weil wir dachten „Na ja, das passt eigentlich gut auf unsere Seite – Hardcore-Shooter“, da hatten wir dann auch Interviews mit den Entwicklern und so, aber das war ja dann auch über Jahre irgendwie in so einem „Wann geht’s denn mal los?“-Stadium, dass wir das auch wieder aus den Augen verloren haben.

Es ist bei vielen Spielen dieser Art, so Nischenspiele/Geheimtipps, einfach für uns schwierig, die konstant im Auge zu behalten.

VoodooNimbul
4 Monate zuvor

OK das verstehe ich. Naja Mal sehen – der Release auf der PS4 steht ja bevor. Vielleicht wird da das Game nochmal gepushed.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.