Elder Scrolls Online: Alles ändert sich –  Kaiserstadt, Champion-System, neue Talentbäume

Beim Fantasy-MMO The Elder Scrolls Online sind jetzt Details zu zwei der größten Änderungen bekannt geworden, die dem Spiel im nächsten Jahr bevorstehen. Mit dem Champion-System ändert sich die Charakterentwicklung, mit der Kaiserstadt die PvP-Zone Cyrodiil.

Kaiserstadt in The Elder Scrolls Online wird noch chaotischer als gedacht

Bei der Kaiserstadt, soviel wurde im Rahmen des Gilden-Summits klar, handelt es sich um eine PvE-Zone, in der PvP möglich sein wird. Die wohl wichtigste Information: Es können alle drei Reiche gleichzeitig Zugang zur Kaiserstadt haben. Der Zugang ist davon abhängig, ob ein Reich seine sechs eigenen Festungen hält. Die zu verteidigen wird daher entscheidend sein. .

Der Eingang, die Kanalisation, wird eine Art gigantisches Public Dungeon, das darauf ausgelegt ist, von einem oder zwei Spielern der Höchststufe durchquert zu werden. In der Kaiserstadt werden die Belagerungswaffen nicht funktionieren.

In Cyrodiil wird es Buffs geben, ähnlich wie die von den Mundussteinen. Allerdings werden Spieler sie nur temporär erhalten und sie können auf benachbarten Freunde ausstrahlen.

The Elder Scrolls Online: Kampf in Kargstein

Stats werden verzehnfacht, um genauer zu differenzieren

Das Champion-System, das in The Elder Scrolls Online das jetzige Veteranen-System ersetzt, macht einige Änderungen nötig.

Im Moment liegen die Stats zu dicht beieinander und sind daher schwer zu differenzieren. Daher wird man alle Stats im Spiel, um den Faktor 10 erhöhen, damit der Fortschritt durch die Champion-Punkte besser dargestellt werden kann. Wer jetzt 2.500 HP habe, hätte nach der Umstellung dann 25.000.

Außerdem greift man gravierend in die Stat-Mechaniken ein, schafft die jetzigen Soft-Caps ab und begrenzt dafür die Punkte, die ein Stat aus einer bestimmten Quelle erhalten kann.
Durch diese neuen Maßnahmen soll es den Spielern leichter fallen, sich auf ein „Build“ zu spezialisieren und sich dadurch deutlicher von anderen Spielern derselben Klasse zu unterscheiden. Außerdem möchte man Gegenstände dadurch wichtiger machen.

Elder Scrolls Online PvP

Punkte wandern in komplett neue Konstellationen

Schon mit dem Update 5 werden die Spieler die ersten Auswirkungen dieser Design-Änderung spüren. Der Passiv-Bonus durch Veteranen-Ränge wird geringer, dafür können Spieler nun aktiv Punkte investieren.

Diese Punkte gehen in drei verschiedene „Konstellationen“, das System erlaubt es aber nicht, dass ein Spieler nur Punkte in einen dieser Bäume investiert, sondern macht es erforderlich, dass die Punkte abwechselnd in die Konstellationen fließen. Diese Konstellationen sind den Sternbildern aus The Elder Scrolls Online nachempfunden und gewähren, wenn man Meilensteine erreicht, besondere Boni.

The Elder Scrolls Online
Mein MMO meint: Das sind krasse Änderungen, die hier in zwei Tagen verkündet werden. Sie werden TESO und die Spieler dort sicher bis weit in 2015 hinein beschäftigen.

Es ist eine interessante Ideen, den Spielern schon jetzt zu sagen, was sie wahrscheinlich in einem Jahr oder darüberhinaus erst erwarten wird. Das hat natürlich den Vorteil, dass die Entwickler Gelegenheit haben, das Feedback der Fans zu bekommen und zu vearbeiten. Hat aber auch den Nachteil, dass man immer das Gefühl hat, ein Spiel zu spielen, das gerade dem unterlegen ist, das man in einem halben oder einem ganzen Jahr spielen wird.

Die hier vorgestellten Änderungen sind komplex und erfordern es sicher, dass man sich noch genauer mit ihnen beschäftigt und sie im Einzelnen vorstellt, wenn sie wirklich anstehen. Sicher ist hier noch nichts in Stein gemeißelt und kann sich, bis es wirklich live geht, noch ändern. Es ist in jedem Fall ein interessanter Ansatz den Fans gegenüber mit so offenen Karten zu spielen, dass man sie schon im frühen Stadium an diesen Design-Entscheidungen beteiligt.


Im Moment findet bei The Elder Scrolls Online ein Gildengipfel statt, auf dem es ungefähr 400 wichtige Informationen gibt, wir haben schon zweimal davon berichtet:

Autor(in)
Quelle(n): ESO Guild Summit Coverage
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (15)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.