Einer der schwersten Bosse aus FFVII kommt jetzt zum MMORPG Final Fantasy XIV

Ab dem 8. Dezember gibt es in Final Fantasy XIV den Kampf gegen die Smaragd-Waffe. Wir verraten euch die Hintergründe über diesen legendären Boss.

Was ist Emerald Weapon? Langjährige Final-Fantasy-Fans sind der Smaragd-Waffe zum ersten Mal im PS1-Hauptteil Final Fantasy VII begegnet. In der Geschichte des beliebten J-RPGs spielt die Waffe eine wichtige Rolle.

Sie ist eine der insgesamt 5 Super-Monster, die vor langer Zeit von dem Planeten selbst ins Leben gerufen wurden, um sich vor Gefahren zu schützen. Viele Jahre lang haben die Super-Monster im Nordkrater geschlafen und auf den Moment gewartet, an dem sie gebraucht werden.

ffvii emerald weapon
So sieht die Smaragd-Waffe im Original aus (Quelle: XeroKynos)

Dieser Moment kam, als Sephiroth in FFVII die Magie „Meteor“ einsetzte, die den Planeten bedrohte. Zusammen mit seinen „Geschwistern“ entkam Smaragd-Waffe dem Nordkrater und tauchte ab ins Meer, wo es von den Spielern bekämpft werden kann.

So wurde die Smaragd-Waffe zu einem legendären Boss

Warum ist dieser Boss legendär? Die Smaragd-Waffe in FFVII gehört zu den schwersten Bossen in dem ganzen Spiel und hat bei den Fans einen legendären Status erreicht.

Der Kampf findet unter Wasser statt und eure Gruppe muss besondere Materia angelegt haben, damit sie atmen können. Sonst haben sie nur 20 Minuten Zeit, das starke Biest zu erledigen. Kein leichtes Vorhaben bei einer satten Million von HP.

Es ist mehr als das Doppelte, was der Endboss des Spiels, Safer-Sephiroth, maximal haben kann.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt
So sieht der Kampf gegen die Smaragd-Waffe im Original aus

Um die Waffe schnell runterzukloppen, bevor sie die Gruppe ausradiert, holt sich so mancher FFVII-Spieler daher die besondere starke „Ritter der Runde“-Materia, die dank mehrerer Angriffe gewaltigen Schaden austeilen kann. Doch um diese Materia zu erhalten, muss man in FFVII ganz schön grinden und einen goldenen Chocobo züchten.

Deswegen verbinden viele FF-Spieler die Smaragd-Waffe mit vielen Stunden Grind und mit erfolglosen Versuche, das Biest zu bezwingen.

Wie kommt der Boss zu FFXIV? Die Smaragd-Waffe ist ein Teil der Quest-Reihe um Werlyt. Darin geht es um die imperiale VII. Legion unter Valens van Varro, die ein neues Waffen-Program auf die Beine gestellt hat und an unschuldigen Menschen experimentiert, um neue mörderische Maschinen zu produzieren.

Die Spieler durften mittlerweile schon gegen die Rubin– und Saphir-Waffen im Kampf antreten, die ebenfalls aus FFVII stammen. Die Smaragd-Waffe ergänzt die Sammlung nun um einen weiteren legendären FFVII-Gegner.

So können die Spieler des MMORPGs damit rechnen, dass die alten bekannten Angriffe der Waffe zurückkehren werden. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Emerald Beam
  • Foot / Revenge Stamp
  • Aire Tam Storm

Während die normale Version von Smaragd kaum eine Herausforderung darstellen sollte, wird die Ex-Version so manchen Spieler sicher an seine Kämpfe gegen das Original aus FFVII erinnern.

Habt ihr die Smaragd-Waffe oder sogar schon die Extrem-Version in FFXIV schon bekämpft? Wie fandet ihr sie? Erzählt es in den Kommentaren.

Falls ihr nicht wisst, wo ihr die Smaragd-Waffe freischalten könnt, schaut euch unseren Leitfaden für den Patch 5.4 an.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Snoopy

veni vidi morte / ich kam, ich sah, ich starb 😇

Steve Pryde

Also in FF VII war er damals eig. der Einfachste. 1x Ritter der Runde und danach nur noch Nachahmen zaubern und der Boss war tot. xD

Alex

Wir waren mit der Gilde gestern blind drin.
Zwar noch nicht gelegt aber wir haben bislang alle mechaniken gesehen und finde es eher enttäuschend einfach. Aber man darf nicht zuviel verlagen, da es ein trial Boss ist.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Alex
Andy

Also auf Ex noch nicht,Gilde dafür zu klein.Random noch schwieriger und ich bin auch nicht der Beste 🙂

Dunarii

Hoffentlich werde ich das auch mal erleben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x