Mann gibt 18.400€  für E-Girl aus, damit sie mit ihm LoL spielt – Verklagt sie danach

Ein chinesischer Mann hat 22.000 $ ausgegeben, um mit einer Frau gemeinsam das MOBA League of Legends zu spielen. Er bezahlte sie für das gemeinsame Spielen und machte ihr teure Geschenke. Er lud sie zu Dates ein und bezeichnete sie im Spiel als „seine Frau“. Doch als das gewünschte Resultat ausblieb, wollte er sein Geld zurück und verklagte sie. Das Gericht wies den Fall ab.

Das ist die Situation:

18.000€ fürs Spielen, Uhren, Geschenke und Kosmetika

Wofür gab der Mann so viel Geld aus? Laut chinesischen Quellen zahlte ein Mann namens Xiao Jun in einem Zeitraum über 6 Monate ungefähr 9.200 € über eine App und Geschenke an eine LoL-Spielerin namens Xiao Mei.

Nach einigen Monaten im Februar 2020 fasste er sich ein Herz und lud Xiao Mei zu einem Date ein. Doch die gab ihm einen Korb. Dieser Vorgang wiederholte sich mehrfach.

Statt die restliche Würde zusammenzukratzen und es gut sein zu lassen, verdoppelte Xiao Jun seine Bemühungen. Er gab noch mal 9.000 Dollar aus für „Uhren, Kosmetika und andere Geschenke“, die er wieder und wieder an ihre Adresse schickte

Die LoL-Spielerin lehnte diese Geschenke zuerst ab, doch Xiao Jun bestand darauf und schickte ihr so lange Geschenke, bis sie die doch annahm.

Chinese steckt 1,3 Mio € in MMORPG-Char – Freund verkauft ihn für 500€

Sie machte Schluss, als er anfing, sie als “seine Frau” vorzustellen

So ging es zu Ende: Als sie die Geschenke annahm, begann der Mann daraufhin, die gemietete Lol-Spielerin in League of Legends als „seine Frau“ vorzustellen, wenn sie gemeinsam spielten. Der Frau reichte es daraufhin endgültig. Sie entschied, nicht mehr für ihn zu arbeiten und das Angebot, mit ihm zu spielen, einzustellen.

Der Mann war daraufhin erbost, dass er gut 18.400 € versenkt hatte und reichte Klage vor einem Bezirksgericht in China ein. Er warf der Frau vor, sie hätte sich „unrechtmäßig an ihm bereichert“. Er wollte all sein Geld zurück.

Doch das Gericht entscheid, dass die beiden über die App eine rechtsgültige „Geschäfts-Vereinbarung eingegangen waren, gemeinsam LoL zu spielen”. Die Geschenke, die darüber hinaus gingen, habe er freiwillig gemacht, ohne daran Bedingungen zu knüpfen.

Daher sei die Rechtslage klar. Das Gericht wies den Fall ab.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Twitter Inhalt
Daniel Ahmad fasst die Story zusammen und erklärt: Eine Frau ist einem keine Beziehung schuldig, nur weil man sie bezahlt.

Auch im Westen gibt es E-Girls, die man über Apps mieten kann. Der Twitch-Streamer Tfue hat sich mal den Spaß erlaubt, eine ganze Gruppe von E-Girls einzuladen, um mit ihnen Fortnite zu spielen. Dabei benahm er sich nicht gerade wie ein Gentleman:

Der größte Streamer auf Twitch bezahlt Mädchen, mit ihm Fortnite zu spielen – Ist furchtbar

Quelle(n): dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
13
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
39 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Blaz0rz

“2. Don’t play LOL, this is what happens to you” fand ich schon ziemlich witzig ?

Amyfromtheblock

Vielleicht sollte ich als Frau auch mal so ein Weg gehen hot tubes und als e girl lohnt sich ja

Khalinor

Früher musste ihm Mutti ein Schnitzel um den Hals hängen damit wenigstens die Hunde der Nachbarschaft mit ihm spielen. ?

Max Mustermann

Bedenkt man, dass ein durchschnittlicher Chinese kaum von seinem Gehalt leben kann und trotzdem 12-15 Std pro Tag arbeitet, muss dieser Herr wohl gut situiert sein, um sich das leisten zu können. Nichtsdestotrotz wird er wohl mehr arbeiten als zocken. Worauf ich hinaus möchte ist, dass dieses „Ich zahle für Online Unterhaltung“ Modell quasi in China entstanden ist. Keine Zeit für ein richtiges Soziales Umfeld, dann kauft man es halt virtuell und verbindet es mit seinem Hobby. Was der gute Herr hier abgezogen hat, bewegt sich natürlich auf einer etwas psychotischen Ebene und war in seinem Fall auch nicht gerade günstig. Ich persönlich finde den Gang in ein Bordell unpersönlich, unhygienisch und einfach nur ekelhaft (war noch nie in einem, ist aber trotzdem meine Meinung). Die Interaktion mit E-Girls ist auch nicht mein Ding, aber da sehe ich nichts verwerfliches. Erwähne ich nur, weil weiter unten mit sinnigeren Investitionen in Bezug auf horizontales Gewerbe argumentiert wurde. Einfach nur widerlich!

Ma

Keine Ahnung von dem Gewerbe haben aber glauben sich hier als Moralapostel mit dem Wort “widerlich” aufspielen zu müssen. Ich nehme die Dienste solcher Damen auch nicht in Anspruch, jedoch unterliegen diese höheren Gesundheits und Hygienestandards, als der 0815 one night stand aus der Disco oder wahrscheinlich deiner Tastatur…..sofern die Damen in einem genehmigten und behördlich kontrollierten Etablissement arbeiten.

Max Mustermann

Was hat eine explizit als persönliche Meinung geäußerte Aussage mit Moralapostel zu tun? Wenn vor mir 5 Männer auf einer Frau waren, finde ich das nunmal ekelhaft PUNKT Hygieneverordnungen heißt nicht, dass sie auch zu 100% eingehalten werden. Wer kontrolliert das? Der Türsteher im Kameraraum, oder siebenmal die Woche, die Gewerbeaufsicht? Wenn du Bordelle geil findest, auch wenn du sie nicht besuchst, freut mich das für dich! Nur erzähl mir nichts von Hygiene, wenn du „denkst“ das es so ist.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Max Mustermann
Ma

Ja Herr selbsternannter Hygieneexperte, ich erzähle dir nichts darüber. Bleib weiter bei deinen E-Girls und Webcams, da passiert dir nichts. Ich hoffe du desinfizierst auch danach immer brav deine Maus und Tastatur, damit es schön hygienisch bleibt.

Max Mustermann

Ich arbeite seit 1995 im Lebensmittel Einzelhandel! Ich könnte dir ein paar Geschichten zum Thema HACCP Konzepte und der akribischen Umsetzung derer erzählen. Danach empfändest du das ablecken einer fremden Tastatur als Gaumenschmaus. Ist aber süß, dass du so sehr an die Effizienz unseres unfehlbaren Systems glaubst! Durchforste mal das Netz nach Hygiene Skandalen in deutschen Krankenhäusern und wenn du die letzten dreißig Jahre durch hast, unterhalten wir uns vielleicht nochmal über die unangefochtene Hygiene Sicherheit in deutschen Bordellen. Lieben Gruß vom Hygieneprofi

Sagittarii

Wenn ich nen Alien währe und sähe was da unten auf der blauen Murmel für Vollidioten rumlaufen währe ich leicht versucht auf dem roten Knopf zu drücken. Ohne Witz, das wird ja immer schlimmer.

Millerntorian

…ich bin zuversichtlich, dass wir das mit dem Doomsday-Knopf (bildlich gesprochen) ganz ohne “fremde Hilfe” aus den Weiten des Alls hinbekommen. ? ? ?

*Da wären wir wieder bei den vielen Vollidioten auf der blauen Murmel*

Antester

Jedes Alien mit einem IQ knapp über nem Toastbrot machen einen verdammt großen Bogen um die Erde. Lohnt sich eh nicht, in 100-200 Jahren haben wir das Grundstück eh freigegeben.

Zavarius

Einmal Hawaii Schnitzel mit Pommes an meine Tür und ich spiel gerne eine Stunde mit jedem. Ohne Salat… Zu gesund.

Spaß bei Seite… Einerseits denke ich mir “Verdient, Typ” , andererseits sind die Umstände in China auch speziell. Die Vergangenheit, die “Fraueneindämmung”, dazu noch der Heiratszwang der Gesellschaft (Wenn ich mich nicht irre…). Er hätte das Geld lieber dahin bringen sollen wo die roten Lichter blinken. Hätte bestimmt für 2 Monate á 24 Stunden gereicht.

Millerntorian

Äh….und wie viel Spielzeit kriege ich für ein Hawaii-Toast? 😉

Aber du hast recht; spezielle Umstände im Reich der Mitte und wie ich weiter unten schrieb, generell manchmal komische Auswüchse der Technikaffinität im asiatischen Raum, welche wir Westeuropärer nicht immer nachvollziehen können. Nicht immer nur in solch kuriosen Nischenthemen, sondern generell…Stichwort z.B. Südkorea und seine Internetkultur. Beispielsweise die “Friend-Figuren” oder “Kakao-Apps”. Da ist der Teutone doch vollkommen überfordert…

Auch wenn ich als jemand, der lange auf dem Kiez gewohnt hat, sagen muss, dass man mit ca. 18k EUR hierzulande bei den “roten Lichtern” auch nur wenige Tage hinkommt. Und das Tage ist eher übertrieben.

All Inclusive versteht sich.

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Millerntorian
luriup

Hört sich genauso wie die Twitch Heinis an,
die den Damen am Mikrophon viel Geld spenden
und sie dann seine Freundin zu nennen.
Muss toll sein in so einer Traumwelt zu leben.
Frag mich immer woher die das Geld haben,
so realitätsfern wie diese immer sind.

Noru

Uff ich glaub so fangen immer Horrorfilme an 😀

User

Omega Simp.

TiltedElf

Wer andere bezahlt damit sie mit einem Videospiele spielen, der hat echt die Kontrolle über sein Leben verloren.
Dann lieber Escort Damen für den Preis, die darf man wenigstens am Ende des Tages crushen.

luriup

Wollte ich auch schon schreiben.
Die Damen im horizontalen Gewerbe sind billiger
und sicher auch offener Dates gegenüber.

Patsipat

Naja, wenn man es mal auf die gemeinsamen Nenner runterbricht ist es das selbe wie: Mensch geht in eine Kneipe, Disco etc, trifft dort jemand und gibt ein paar Drinks aus und auf Grund dieser Drinks erwartet besagter Mensche dann das die andere Person mit ihm in die Kiste steigt.

Nur das mit dem Gericht ist wirklich übertrieben.

Tapir

Nur, dass die Ausgangslage hier eine andere ist.

Die Mädels sind Dienstleisterinnen, keine Partychicks.
Meine Frisörin springt garantiert nicht mit mir in die Kiste, nur weil das Trinkgeld etwas üppiger ausfällt.

Die Fronten sind bereits vorab geklärt. Gib mir Geld, dafür verbringe ich (virtuell) Zeit mit dir.

Patsipat

Ja, das stimmt schon aber die Erwartungshaltung “Geschenke gegen körperliche Nähe” ist die selbe. Und da viele Kerle ein Nein auch beim 50ten mal nicht akzeptieren wollen ist es da relativ ob es vertragliche Bestimmungen gibt oder nicht.

Andy

Der Mann muss ein sehr einsamer Mensch sein und doch schon sehr realitivitätsfremd,sein allem anschein nach.Genau weiss man es ja nicht.Das mieten usw kann man ja noch verstehen.Geschenke hätte ich auch angenommen,aber immerhin hat Sie ihn ja auch nicht komplet ausgenommen und irgendwan das “Arbeitsverhältnis”beendet.Aber der Typ hat sich da in seine eigene Fantasiewelt zuviel hineingesteigert.

Mana7ee

Kein Date trotz der vielen Geschenke? Schon frech von ihr. Vielleicht hätte er es mit Singen vor ihrem Fenster probieren sollen.

lIIIllIIlllIIlII

Irgend wie fällt es mir schwer festzustellen ob es Sarkasmus ist oder nicht….

Holzhaut

Definitiv Sarkasmus

Millerntorian

Das Escort-Business der Moderne…verrückte Welt.

Dannek

Glaube das liegt in China nicht mal am Escort-Business sondern einfach das es kaum Frauen in China mehr gibt wegen der 1 Kind Politik. Da greifen viele zu verzweifelten Maßnahmen um eine Frau kennenzulernen bzw. zu Heiraten.

KohleStrahltNicht

Problematisch wurde es als weibliche Föten auch noch abgetrieben wurden.Das über Jahre….

Millerntorian

Es geht mir ja nicht primär um China (wo man ja 2015 von der Ein- zur max. 2-Kind-Politik übergegangen ist…ohne spürbare Auswirkungen), sondern letztendlich nur ein leicht durch Orwell inspiriertes Schmunzeln über Auswüchse der medialen Welt.

Und China bzw. der asiatische Raum (wo die Medienaffinität aber deutlich ausgeprägter ist als in Europa/Amerika) steht da ja nicht alleine dar; ähnliche Artikel konnte man ja auch unter anderem hier schon mehrfach lesen.

Aber jeder wie sie/er mag. Manche setzten sich ja auch eine lebensechte Silikonpuppe auf die Wohnzimmercouch und spielen trautes Heim. Mittlerweile frei Haus vom großen Onlinehändler mit dem A lieferbar…das Eheglück mit nur einem Klick. 😉

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Millerntorian
Leya Jankowski

Ich glaube, das wird nochmal spannend, wenn es entsprechende KI gibt, die klug Parter:innen oder Kinder simulieren können

Khalinor

Kann aber auch den Vorteil haben, dass man die/den einfach mal abschalten kann … 😉

Zuletzt bearbeitet vor 5 Monaten von Khalinor
Millerntorian

Also spannend wäre nun nicht gerade das Wort, welches mir hinsichtlich KI spontan einfällt. Stichwort übrigens “Surrogates – Mein zweites Ich”.

Ich habe so meine Vorbehalte hinsichtlich einer echten, sich entwickelnden KI. Die vermeintliche Krone der Schöpfung merkt ja in vielen hochtechnisierten Gersellschaften eigentlich kaum noch, wie sehr sie von der Technik abhängig und kaum noch in der Lage ist, ohne diese zurechtzukommen. Bricht diese mal zusammen, dann ist der Evolutionsschritt Primat -> Homo Sapiens plötzlich gefühlt gar nicht mehr so groß. Parallel betreiben wir auch noch unwiederbringlichen Raubbau an allem, was unsere Lebensgrundlage ist; Agent Smith hat das mal treffend formuliert in Matrix.” Der Mensch ist ein Virus”.

Und wir wollen uns anmaßen, unser Wohl komplett in die Hände einer KI zu legen? Das vermisse ich häufig in solch eher wissenschaftlichen Diskussionen, Fragen der Ethik und der Moral.

btw., unsere hochgelobte KI kommt doch sehr schnell darauf, dass wir eigentlich nur stören im Gesamtkonzept…wenn sie clever genug ist. Da muss die Menschheit sich also noch verdammt viel mehr entwickeln. ?

Lieblingsleguan

Hat nichts mit dem Rest deines Kommentars zu tun, aber homo sapiens gehört zur Ordnung der Primaten.

Millerntorian

Wohl wahr. Mea culpa.

Formulieren wir es also anders. “… der Evolutionsschritt sich vom Homo Sapiens Sapiens zum Homo Habilis zurückentwickelnd….”.

Wenn wir schon in dem Kontext bleiben wollen. ?

Holzhaut

Sucht noch jemand einen e-Boy zum lol zocken?

Sonderwünsche wie Bauchfrei oder eingeölter Bierbauch sind problemlos möglich, kosten aber Extra

Chitanda

Stundensatz? Sind auch andere Games ausser LoL möglich? xD

Mandrake

Ist der Bauch schon vorher eingeölt oder muss/darf man ihn vorher selber einölen?

Gwildor

Mit eingeöltem Bauch? Das ist ja abartig, bitte nur mit Krautsalat einreiben.^^

mavidux

Gibt es auch E-Boy oder Escort Herren? xD

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

39
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x