Overwatch „Für 5$ spiel ich mit dir“ – Gamergirls als Privatheiler mieten?

Für 5$ eine Privatheilerin in Overwatch mieten? Das Angebot boomt im Augenblick.

Fiverr ist eine amerikanische Plattform, auf der man so ziemlich jede legale Dienstleistung anbieten kann. Für meisten 5$, 10$ oder 15$ verkaufen hier Künstler quasi als „Kostprobe“ einzelne Bilder, um danach hoffentlich für längerfristige Aufträge gemietet zu werden. Andere Leute versprechen „Für 5$ tanze ich deinen Namen“ und andere bieten Nachhilfe in einem Schulfach an. Kurz gesagt. Auf Fiverr gibt es so ziemlich alles.

Ein paar Damen, die zugleich noch leidenschaftlich gerne Overwatch spielen, haben darin nun eine Geschäftsidee für sich gefunden. Sie bieten an, für 5$ in Overwatch 5 Matches lang dein Privatheiler („Taschenheiler“) oder Coach zu sein. Oder für 10$ in 10 Matches – und so weiter.Overwatch Mercy Screenshot

„Mädchen spielen meist Heiler“-Klischee – hier stimmt es

Bei Kotaku hat man diese Dienste in Anspruch genommen und spricht von einer wirklich unterhaltsamen Zeit. Doch neben dem spielerischen Erfolg, den das ganze brachte, hatte die Heilerin auch noch einen anderen Zweck: Sie gab dem Spieler Anerkennung. Sie lobte ihn, wenn er etwas gut gemacht hatte, warnte ihn vor gegnerischen Ultimates und lachte über seine Witze.

Die Spielerin KawaiiDesu erklärte, dass sie eigentlich nichts von dem Klischee hält, immer eine Heilerin zu sein. „Ich spiele das, was das Team braucht, meistens einen Tank oder Heiler. Ich hasse es, das Klischee zu sein, das Heiler spielt, aber eigentlich ist es genau das, was ich tue. Das ist aber keine Wahl die ich treffe. Niemand will das tun.“

Verführerisch ins Ohr raunen? Sowas läuft nicht

Ein paar negative Erfahrungen gibt es bisher aber auch – von Seiten der Anbieterinnen. So berichteten zwei der Damen, dass sie von einem Mann angeschrieben wurden, der wünschte, dass sie ihm „während des Spielens verführerisch ins Ohr raunten“ – das fanden dann doch alle eklig.Overwatch Mercy Caduceus Buff

Was haltet Ihr von dieser Sache? Würdet Ihr Euch selbst auch so eine „Taschenheilerin“ oder einen Trainer auf Fiverr mieten? Oder kommt das für Euch niemals in Frage?

Cortyn meint: Grundsätzlich finde ich, dass das eine coole Idee ist, um sich ein bisschen was dazu zu verdienen und gleichzeitig Spaß zu haben. Und der Kunde bekommt genau das, was sich alle in Overwatch wünschen – einen Privatheiler oder eben Unterricht im Spiel, je nach Angebot. Solche Trainingsangebote gab es auch schon zu Zeiten von Warcraft 3. Jetzt, wo das Thema solche Aufmerksamkeit erlangt, ist es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis sich das Ganze auch ins Negative wandeln wird. Aber… hach ja. So ist halt das Internet.Overwatch Mercy


Etwas mehr als 5$ kostet der Eintritt in Blizzards Overwatch-Liga – nichts für den kleinen Geldbeutel …

Autor(in)
Quelle(n): kotaku.commic.com
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (19)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.