Wir haben das neue ARPG Dark Alliance gespielt – Scheint perfekt für gemütlichen Koop-Abend

Mit Dark Alliance kommt ein neues Action-RPG in der berühmten Welt von Dungeons & Dragons für PC, PS4, PS5, Xbox One und Xbox Series X|S. Wir konnten bereits einen ersten Blick darauf werfen und zeigen, was euch mit Dark Alliance erwartet.

Was ist das für ein ARPG? Das neue Dungeons & Dragons: Dark Alliance ist der geistige Nachfolger zu Baldur’s Gate: Dark Alliance 1 und 2 (2001 und 2004). Entwickelt wird das Spiel von Wizards Studio und Tuque Games („Livelock“).

Ihr spielt einen von vier Charakteren in der Gruppe um den Drow Drizzt Do‘Urden, der bereits in den ersten Teilen eine wichtige Story-Rolle spielte. Die „Forgotten Realms“ werden von dunklen Mächten bedroht und ihr sollt dafür sorgen, dass sie ausgeschaltet werden.

Dazu zieht ihr alleine oder im dynamischen Koop mit bis zu drei weiteren Spielern in den Kampf gegen Trolle, Eis-Drachen, Betrachter („Beholder“) und mehr. Ihr schließt verschiedene Missionen ab und sammelt dabei Ausrüstung und Erfahrung, um immer stärker zu werden.

Wir von MeinMMO konnten in einer einstündigen Session bereits eine der Missionen zusammen mit Kevin Neibert, Lead Game Designer bei Tuque Games, spielen und haben einen ersten Einblick in die Mechaniken des Spiels erhalten. Kevin beantwortete uns beim Spielen auch einige Fragen.

Beachtet bitte, dass es sich dabei um eine unfertige Vorab-Version handelte, die sich zum fertigen Spiel stark unterscheiden kann.
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

So spielt sich Dark Alliance

Das ist das Gameplay: Ihr startet im Basis-Camp, von dem aus sämtliche Missionen geplant werden. Hier gibt es Händler, eine Weltkarte mit einer Übersicht aller Aufträge und einen Teleport zu den jeweiligen Leveln.

Gespielt wird Dark Alliance in dritter Person. Das hauptsächliche Gameplay besteht darin, sich durch die verschiedenen Level zu schlagen, Gegner und Bosse zu besiegen und Geheimnisse zu entdecken.

Vergleichbar ist das Spiel deswegen grob mit Warhammer: Vermintide 2, nur dass Dark Alliance auf wenige und härtere Gegner setzt statt auf riesige Horden. Viele Gegner haben besondere Fähigkeiten, sie können sich etwa besser schützen oder Verbündete stärken.

Auf diese Weise ist es wichtig, zu planen, welchen Gegner ihr wann tötet. Immer wieder tauchen kleine Mini-Bosse wie Trolle auf, die einen härteren Kampf liefern.

D&D Dark Alliance Troll Gegner
Eis-Trolle sind die Mini-Bosse, die wir beim Spielen in unserer Mission getroffen haben.

Das ist besonders gut gelungen: Dark Alliance legt einen großen Wert auf das Kampf-System. Je nachdem in welche Richtung ihr euch bewegt, werden eure Angriffe anders ausgeführt. Bewegt ihr euch etwa nach hinten bei einem Angriff, nutzen die meisten Charaktere eine eher ausweichende Bewegung – mit Ausnahme von Wulfgar, der sich als Berserker nicht zurückzieht, sondern stets näher zu seinen Feinden will.

Dazu gibt es verschiedene Combos, wenn die Angriffe aneinandergereiht werden, mit denen ihr Gegner effizienter erledigen könnt. Außerdem könnt ihr, ähnlich wie in Dark Souls, gegnerische Angriffe blocken und sogar parieren, um ihre Deckung für starke Angriffe zu öffnen.

Was ist Dungeons & Dragons? Das Rollenspiel von Wizards of the Coast erschien erstmals 1974 (1983 in Deutschland) und gehört zu den bekanntesten Vertretern des Genres. Es handelt sich dabei eigentlich um ein Pen&Paper, das mit namensgebenden Stiften und Papier an einem Tisch gespielt wird.

Spieler nutzen dabei ihren „Charakterbogen“ und erleben ein Abenteuer, das vom Spielleiter erzählt wird. Angriffe, Schaden und Fähigkeiten werden mit verschiedenen Würfeln (auch dem berühmten „W20“) ausgewürfelt.

Dungeons & Dragons, oder kurz D&D, hat über die Jahre viele verschiedene Videospiel-Adaptionen erhalten. Die wohl bekanntesten davon dürften Baldur‘s Gate, Dungeons & Dragons Online und Neverwinter sein.

Koop, Klassen und ganz viel Fortschritt

Das sind die Features: In Dark Alliance stehen euch vier Charaktere zur Auswahl mit ihren eigenen Fähigkeiten. Jeder dieser Charaktere verkörpert dabei eine Klasse aus dem Rollenspiel:

  • Drizzt Do‘Urden (Schurke): Ein Drow, der mit zwei Kurzschwertern bewaffnet mit schnellen und hinterhältigen Angriffen im Nahkampf kämpft.
  • Wulfgar (Barbar): Ein Mensch, der sich vor allem auf rohe Stärke und seine Zweihandwaffen verlässt, um Gegner mit starken Angriffen zu vernichten.
  • Cattie-brie (Waldläufer): Eine menschliche Waldläuferin, die aus der Distanz mit Pfeil und Bogen kämpft, Gegner kontrollieren und ihre Verbündeten heilen kann.
  • Bruenor (Kämpfer): Ein Zwerg und der „Tank“ der Gruppe, kämpft mit Axt und Schild im Nahkampf und kann Gegner davon abhalten, die restliche Gruppe anzugreifen.

Jeder dieser Charaktere kommt mit eigenen Fähigkeiten, die das Spiel über stärker werden sowie ultimative Fähigkeiten, die nach einer längeren Auflade-Zeit im Kampf aktiviert werden können. Ihr werdet keine eigenen Charaktere erstellen können, aber dürft jeden der vier Charaktere spielen mit eigenen Fortschritten.

Ausrüstung kommt in Form von Sets aus je acht Teilen, die allesamt bestimmte Eigenschaften und Set-Boni haben – etwa Verstärkung bestimmter Fähigkeiten oder Resistenzen. Je nach gespielter Schwierigkeit der Mission und Seltenheit des Sets wird diese stärker.

D&D Dark Alliance Koop Drizzt Cattie
Koop ist ein wichtiger Aspekt in Dark Alliance. Hier nehmen es Drizzt Do’Urden und Cattie-brie mit ein paar Verbeeg auf.

Wie funktioniert Koop? Dark Alliance könnt ihr entweder alleine oder in einer Gruppe von bis zu vier Spielern spielen. Dabei passt sich die Schwierigkeit der Gegner dynamisch an die Gruppengröße an, ähnlich wie in Diablo 3.

Jede Mission kann deswegen auch alleine gespielt werden, ohne dabei deutlich im Nachteil zu sein. Die Charaktere können sich untereinander unterstützen, indem sie Gegner betäuben oder die Gruppe heilen. Synergien wie ineinandergreifende Elemente, etwa einfrieren und zerschmettern, gibt es allerdings nicht.

Die Beute wird persönlich verteilt, Gruppenmitglieder können euch also nichts wegschnappen. Bestimmte Items wie Währungen oder Lore-Gegenstände werden in der Gruppe geteilt, sodass sie jeder aufheben kann.

Wiederholbare Level, Geheimnisse und Story

Jede Mission ist eine eigenständige, abgeschlossene Story, die lose mit den anderen zusammenhängt, und bietet einen Bosskampf am Ende. Wiederspielwert erhalten die Level durch höhere Schwierigkeitsgrade und immer stärkere Beute.

Das Gefühl des Rollenspiels ist in Dark Alliance stark adaptiert worden. Ihr zieht nicht einfach los und tötet Monster, sondern habt stets ein Ziel und einen Fortschritt in Form von besseren Waffen, Rüstungen oder Fähigkeiten.

Missionen bringt euch und euren Charakter weiter, indem ihr Ausrüstung am Ende der Mission erhaltet, Erfahrung sammelt und neue Aufträge freischaltet. Verstecke Geheimnisse und Rätsel in den Levels bieten zusätzliche Beute oder Lore zur Welt.

Die Schwierigkeit kann in sechs verschiedenen Graden und in den einzelnen Missionen zusätzlich angepasst werden. Nach einem Kampf habt ihr die Möglichkeit zu einer „kurzen Rast“, meist bis zu fünfmal pro Mission.

Entscheidet ihr euch für eine Rast, werden eure Lebenspunkte und Tränke wieder aufgefüllt. Außerdem dient die Rast dann als Respawn-Punkt, solltet ihr in einem Kampf unterliegen. Entscheidet ihr euch dagegen, bleibt ihr geschwächt, aber die Gegner hinterlassen mehr Beute.

D&D Dark Alliance Verbeeg
Gegner und Bosse belohnen euch mit besserer Beute, wenn ihr es euch schwieriger macht.

Release und Plattformen

Wann und wo erscheint Dark Alliance? Der Release von Dark Alliance ist für den 22. Juni 2021 angesetzt. Das ARPG erscheint auf PC, PlayStation 4, PlayStation 5, Xbox One und Xbox Series X. Auf der offiziellen Website DarkAlliance.com könnt ihr das Spiel bereits vorbestellen.

Die digitale Standard-Edition kostet 39,99 €. Die digitale Deluxe-Edition sowie das Steelbook kosten jeweils 59,99 € und beinhalten jeweils die kommende Erweiterung „Echoes of the Blood War“ sowie kosmetische Gegenstände.

Wer sollte sich Dark Alliance ansehen? Im Anschluss an die Session beantwortete uns Kevin Neibert noch einige Fragen. Auf die Frage, wer sich Dark Alliance ansehen sollte, nannte er zwei Gruppen an Spielern:

  • D&D-Fans, die das Tabletop oder andere D&D-Spiele spielen, weil Dark Alliance „sehr authentisch“ sei und auf die Lore sowie die Regelbücher des Rollenspiels aufbaue
  • Spieler, die nie D&D gespielt haben und die ein action-orientiertes Koop-Spiel mit ihren Freunden spielen möchten

Wusstet ihr übrigens, dass sowohl Dungeons & Dragons als auch das Kartenspiel Magic: The Gathering von den gleichen Schöpfern stammen? Magic bekommt sogar ebenfalls bald ein neues ARPG: Magic: Legends, in dem euer Kartendeck bestimmt, wie ihr spielt.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
19
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
31 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Keupi

Schade, ich hatte zuerst Dark Alliance 2 im Kopf und mich auf ein H&S gefreut.

Grinsekatze

Aw yeah, Drizzt is back!
Hab gestern erst meine alten Bücher (alles englische Originale, Hardcover) wieder entdeckt.
Hach, gute Zeiten.

Inque Müller

Guenhwyvar beschde 

Maledicus

Ist schon interessant, ein gutes Dungeons & Dragons Spiel wäre mal was, und das es so auf ccop ausgelegt ist finde ich auch gut. Wo ich allerdings noch skeptisch bin ist wenn man so extrem festgelegt ist bei der Waffenwahl pro Charakter. Habe schon verständnis das es eine feste Rolle pro Charakter ist, aber dann hätten sie vielleicht mehr Charaktere & Klassen implementieren sollen .. was is mit Druide, Barde, Magier etc. da ist viel Luft nach oben.

Gruß.

Marcus

Wenn sich das auch alleine gut spielen lässt – auch in den Bosskämpfen – dann
sehe ich gute Chancen es mir evtl zuzulegen. Ich werde es mal im Auge behalten.
Wenns dann raus ist erstmal ein paar Testvideos und dann in ein Let’s Play davon
mal kurz reinschnuppern. Wenn bis dahin dann alles soweit passt, dann ist es
gekauft. Zumindest sagt mir das bis Dato Gesehene schonmal sehr zu.

P1nhead

Crossplay?🤔

P1nhead

https://www.polygon.com/2021/3/16/22332313/dark-alliance-hands-on-preview-xbox-one-playstation-5-pc-release-date-price

The final game will not feature cross-platform play, unfortunately, nor will it include couch co-op (although Hattem said that could be added at a later date). Hattem said players will get access to 10 character slots on each platform, however. 😭😭

Mr. Killpool

Als ich das Baldurs Gate 3 Gameplay gesehen hatte, war ich echt enttäuscht.
Dieses rundenbasierte , “erst halte ich die Backe hin und dann du” system, hat mir voll die Stimmung versaut.
Doch Dark Alliance sieht echt gut aus , freu mich tierisch.😁

Marcus

Zitat:
“Dieses rundenbasierte , “erst halte ich die Backe hin und dann du” system…”

Genau DAS vergrätzt mir immer wieder so einige Spiele, die eigentlich sehr gut sind.
Aber ich möchte eben Live-Action, bei der ich mich während des Kampfes in Echtzeit
bewegen, ausweichen, kontern, etc, etc, etc kann und nicht hilflos zusehen muss,
wie der Zufall eines Würfelwurfes über mein Schicksal entscheidet.
Sowas ist nichts für mich – das hasse ich wie die Pest.
Ist aber nur mein persönliches Empfinden und deshalb sind solche rundenbasierte
Spiele ja auch nicht schlecht, im Gegenteil – sie sind trotzdem gut, genau deshalb
ärgert mich das ja, weil sie dann eben nichts für mich sind obwohl ich sie eigentlich
gerne speieln würde.

Ein Teufelskreis…..

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Marcus
Namma

Und ich bin zu tiefst traurig das sogar immer mehr jrpgs auf Action kampfsysteme setzen und nur dragon quest hier weiter dran festhält.
Die paar rundenbasierten Spiele sind für Fans recht überschaubar.
Wo die ganzen Spiele sein sollen ist mir ein Rätsel 😅

TiDAL

so sind die geschmäcker verschieden. zocke den early access nun seit rund 100 stunden und das spiel ist einfach genial 🙂

ihr solltet mal divinity original sin 2 spielen, auch coop möglich. ein meilenstein.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von TiDAL
Grinsekatze

Denke mal, du bist eine junge Generation und magst taktisches Rollenspiel nicht.
Gehe auch davon aus, dass du kein RPler bist. Dann ist das natürlich klar.

Scardust

Ich z.B. bin weder ne junge Generation, mag jedoch Rollenspiele… dennoch mag ich diese Form der Taktik ebenfalls nicht.
Für mich ist es einfach unrealistisch und zerstört die Atmosphäre mit rundenbasierenden Kämpfen.
Geschmäcker sind halt verschieden.

luriup

Einmal im Jahr kann ich mir so ein Runden basiertes Spiel geben,
dann ist es aber auch wieder gut.
Dieses Jahr wird es BG3,der EA gefiel mir schon gut.

Khorneflakes

Gabs damals nicht Baldurs Gate Dark Alliance für die Xbox oder so? ich könnte schwören ich hab das gespielt und ich meine auch im 2 player coop.

CRolly

Baldurs Gate Dark Alliance gab es für die PS2, XBOX und GC. Den Nachfolger Baldurs Gat Champions of Norrath nur für die PS2

Joey

War Champions of Norath nicht aus anderem hause? Auch wenn viele Entwickler vermutllich früher schon an den Dark Aliance spielen mitgearbeitet haben.

Zid

Habe als Kind/Jungendlicher die Romane “Forgotten Realms” förmlich aufgesaugt 😀 Die Geschichte von Drizzt und seinen Freunden hat mir dabei über Jahre viel Freude bereitet. Somit ein Must have für mich.

CptnHero

als ich die Namen gelesen hab, bin ich auch direkt hinweggeschmolzen vor lauter Nostalgie^^

Grinsekatze

Dito!

exelworks

Die Charaktere klingen nicht sonderlich abwechslungsreich. Nur ein Fernkämpfer? Kein Zauberer/Beschwörer oder sowas?

Das Gameplay hat mit gefallen aber ich hoffe es wird kein “einfach immer drauf kloppen”-Spiel.

Sveasy

Mir fehlt da ne Magierklasse 😔

Grinsekatze

Gab es in der Gruppe nicht.
Text gelesen? 😅

Sveasy

Weiss ich, und deshalb darf ich sowas nicht vermissen oder mir wünschen es gäbe eine?

Aron Sommer

Auf jeden Fall ein tolles Spiel. Ich weiß aber sonst aktuell noch nicht so genau was ich davon halten soll.

Wiggleman

Werd ich mir auf jeden Fall anschauen.
Musste schmunzeln bei “Bruenor”. Ist das nicht auch der Zwergenkrieger, der im Handbuch von 5e vom Bob erstellt wird, zur Anleitung der Char-Creation? 😀

Jokl

Drizzt ist aus der Dunkelelfsaga, fantastische Reihe, mit wunderbarem Humor.

Grinsekatze

Laaaaaaaaaaange vor 5e.
Bitte lies die Bücher der Darkelf Saga.

Tronic48

Sieht gut aus und hört sich nicht schlecht an, das werden wir mal im Auge behalten.

zerial

geile sache, wird gespeichert, aber erst in juni brauch jetz was zum zocken menno hehe

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

31
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x