The Division 2: Harter 40%-Nerf sorgt für mächtig Ärger, wird nun zurückgenommen

Bei The Division 2 gab es nach dem großen Title Update 9 (TU9) richtig dicke Luft. Dabei sorgte besonders ein heftiger Nerf einer beliebten Waffe für viel Ärger. Nun haben sich die Entwickler dazu geäußert und wollen die umstrittene Änderung zurücknehmen – zumindest in Teilen.

Was hat es mit dem Ärger auf sich? Am 21. April erschien das umfangreiche Title Update 9 für The Division 2, das zahlreiche Änderungen mit sich brachte. Und diese Änderungen kamen längst nicht bei jedem gut an. Die Nerfs seien zu heftig, beliebte Builds kaputt, die Motivation im Eimer. Zahlreiche wütende Spieler und heftige Kritik waren die Folge.

Mehr dazu lest ihr hier: The Division 2: Neues Update macht Spieler wütend – „Das ist inakzeptabel“

Das sorgte für die größte Kritik: Für den größten Ärger sorgte der zunächst geheime Nerf der beliebten Gewehr-Reihe um die M1A Klassik und seiner benannten Variante Bakers Dutzend.

Zunächst einmal fiel der Nerf echt hart aus, die Waffe wurde um rund 40 % abgeschwächt. Einen Nerf hatte man zwar erwartet, aber keinen so heftigen. Damit wurde die Waffe nicht einfach nur abgeschwächt, damit hat man sie im Prinzip komplett nutzlos und nicht konkurrenzfähig gemacht, so der Tenor dabei.

Zudem wurde die Art und Weise stark kritisiert, wie Massive diesen Nerf kommuniziert hat – nämlich zunächst gar nicht. Das fanden die Spieler von ganz alleine heraus, in den Patch Notes war davon anfangs keine Rede.

Erst nachträglich hat man diese Änderung dann nachgereicht – erst nach der aufflammenden Kritik und der hochgekochten Stimmung. Das lässt die Entwickler nun für viele in einem schlechten Licht dastehen.

Das sagt Massive zu dem umstrittensten Nerf von TU9: Im aktuellen Entwickler-Blog „State of the Game“ hat sich am 22. April Massive zu diesem wohl umstrittensten Nerf von Title Update 9 geäußert.

Generell wurde die M1A vor dem Nerf in TU9 als zu mächtig erachtet, sie stach einfach zu stark heraus. Doch man gibt zu, dass ihr Nerf zu heftig war und drastischer ausfiel, als ursprünglich geplant. Nun wird man diesen zurücknehmen – zumindest in Teilen.

Denn der 40%-Nerf war nicht als finale Lösung angedacht, doch dadurch, dass aktuell die Entwickler wegen des Corona-Virus von Zuhause arbeiten, konnte man die Waffe nicht so gründlich anpassen und testen, wie es eigentlich hätte sein sollen.

Dass der Nerf zunächst nicht kommuniziert wurde, war keine Absicht, sondern ist auf interne Probleme und Abläufe zurückzuführen. Denn bei Massiv glaubt niemand ernsthaft daran, dass man einen so heftigen Nerf einer so beliebten Waffe verschleiern könnte und würde so etwas auch nicht versuchen. Bei den internen Prozessen will man nun nachbessern und sicherstellen, dass es nicht nochmal zu so etwas kommt.

the division 2 tipps gear 20 vorbereitung

Das passiert nun mit der M1A: Der Nerf soll noch diese Woche (vermutlich Freitag) zurückgerollt werden. Die M1A wird also demnächst erstmal wieder so stark, wie vor Title Update 9 – zumindest im PvE. Im PvP wird sie weiterhin eine Abschwächung beibehalten, allerdings in Höhe von 20 % anstatt der bisherigen 40 % nach TU9.

Auf Dauer gesehen soll die Waffe aber trotzdem noch angepasst werden. Denn sie sticht in ihrer Pre-TU9-Form einfach zu stark heraus, im Vergleich zu allen übrigen Waffen. In einem künftigen Update soll sie dann aber eine adäquate, weniger drastische Power-Reduzierung erhalten. Immer mit Blick darauf eine gute Waffen-Balance herzustellen, damit der nächste Raid die gewünschte Herausforderung wird, so die Aussagen der Entwickler.

Das änderte sich noch mit Title Update 9: Das große Title Update 9 brachte auch abseits von Nerfs zahlreiche weiter Änderungen, ein neues Feature für Exotics sowie allerlei Bugfixes mit sich. Einen Überblick über die wichtigsten Anpassungen findet ihr in diesem Artikel: The Division 2: Die wichtigsten Änderungen von TU9 – Patch Notes im Detail

Quelle(n): Ubisoft Blog, State of the Game #156
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
10
Gefällt mir!

29
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Psycheater
3 Monate zuvor

Und wieder Wartung 🙄🙄🙄

Palladin
3 Monate zuvor

Ja ne echte Zumutung, ausgerechnet jetzt wo ich Arbeite und keinen Grund habe mich darüber aufzuregen. Das machen die gaaanz sicher extra. Nur damit ich mich ärgere das ich mich nicht aufregen kann. lol

Matima
3 Monate zuvor

Finde ich sehr gut und richtig den schritt! Es handelt sich ja auch nicht um eine einfache M1A sondern um die Bakers Duzent. Die habe ich jetzt in 400h spielen nur 2 mal bekommen. Daher kommt mal alle klar! Die Waffe ist seltener als eine Exotische! Daher sollten die ganzen experten mal einen Gang runterschalten. Ist Euch zu stark!? Bitte sehr! Nimm Dir eine Purple Waffe und schieß 3 Stunden auf einen Named Boss auf Herorisch der sich städnig selbst heilt. Gestern hatten wir wieder 4 Abtrünnige auf die wir einegschoßen haben wie dir irren und die einfach zu wenig schaden genommen haben, sich selbst geheilt haben und dann noch heilungsstation haben die sie sehr schnell heilt.

Das Spiel braucht entweder super starke Waffen um diese Bullet sponges down zu bekommen oder sie müsse die Rüstung der Gegner massiv reduzieren! Ich könnte auch damit leben dass sie statt die Baker um 40% zu reduzieren, die Gegner auf Heroisch um 40% reduzieren.

Das Spiel sollte mal Erfolgserlebnisse liefern und kein dauer frust in endlos langen Missionen.

Logan Grimnar
3 Monate zuvor

Für dein Lootunglück kann keiner was, aber die Bakers Dutzend ist eine Belohnung in der aktuellen Season, glaub es war lvl 57?, also an die Waffe kommt jeder ran und jeder spielt sie halt auch weil sie einfach zu OP ist.

Ausserdem war der Nerf nicht nur für die Bakers speziell sondern für alle M1A Klassik Waffen, was die Bakers halt auch ist, nur eben Benannt.

Ich hab keine Ahnung mit was für Waffen und Builds Ihr so rumlauft, ich kann nur aus meiner Erfahrung sprechen das jedesmal wenn ein Kollege und ich auf Rouge Agents in einer Heroischen Mission getroffen sind, wir sie töten konnten. Kollege spielt Sniper und ich meine G36, von Bulletsponges merken wir da nicht viel. Das Rüstungsbalancing bei den NPC’s passt soweit, was noch geändert werden sollte ist halt der Schaden und die Ticks vom Feuerdamage, aber das hat Massive ja bereits gesagt.

Bin mal gespannt wieviel rumgeheule und geflame dann beim nächsten Patch auftaucht, der ja dann auch die M1A’s wieder anpassen soll.

rappeldizupf
3 Monate zuvor

Nimm die MK17. Dann merkst erst wie wenig stark die Baker ist.

C3ROX
3 Monate zuvor

Bei solchen Aussagen,frage ich mich, ob es nicht vielleicht das falsche Spiel für Euch ist.

Andy2706
3 Monate zuvor

Frage an Dich…. warum soll das für uns das falsche Spiel sein?! Nicht nur Sätze anfangen – irgendwas raushauen ohne Begründung…
Das bringt hier keinen weiter.
Danke und Viel Erfolg ob mit oder ohne Bakers/M1

C3ROX
3 Monate zuvor

Kann ich beantworten.Wer meint, ohne Bakers, keine Abtrünnigen besiegen zu können, für den ist es das falsche Spiel.Schon mal was von Movement gehört? Nicht nur in Deckung hocken und warten.Die Abtrünnigen sind das einzige was einen Heroischen Kontrollpunkt spannend macht und ein bisschen herausfordernd ist.

Andy2706
3 Monate zuvor

Siehst Du – dann weiß jeder , wie Du das meinst.
Kann ich übrigens nur bestätigen!!

Andy2706
3 Monate zuvor

Hallo liebe „Mitstreiter„
Ich wollte hier und heute mal meine persönliche Meinung kundtun.
Also ich fand den Nerf der M1/Bakers Dozen mehr als überfällig.Außerdem wurde der Nerf(wenn man die Stats der Devs regelmäßig verfolgt) bereits seit Wochen angekündigt.
Das dies jetzt in den Patchnotes für TU 9 NICHT angekündigt war, ist sicher sehr ärgerlich – allerdings könnte man meinen – aufgrund des unglaublichen Shitstorms- dass man nun das Spiel beiseite legen muss/kann/möchte,weil es eben so nicht mehr spielbar ist und keinen Spaß mehr macht…..
Kann ich so nicht nachvollziehen und muss mich gleichzeitig über manch einen Kommentar hier schon sehr wundern…
Dass z.B. der Loot(speziell auf Heroisch) des öfteren ganz mies ausfällt(lila Items) sollte es meiner Meinung nach da gar nicht geben) kann einem verständlicherweise ganz schön auf den Sack gehen!
Was aber die M1 anbelangt( es hätten sicher auch 15-20% Nerf gereicht) so muss ich hier vielen widersprechen , die behaupten , es gäbe keine Alternativen…. ich laufe aktuell Stützpunkte/ Missionen / Open-World alles auf heroisch. Critbuild mit Rifle „Ewiger Blick“ / Zweitwaffe Famas 2010.
Ewiger Blick mit 325 Damage und einer wesentlich höheren Schussfrequenz + 40er Magazin ist nicht viel schlechter als die M1 VOR dem Nerf!

Ich spiele überwiegend solo und komme meistens mit 1 x Hive wunderbar durch – es dauert etwas länger- und vor allem – und hier liegt meines Erachtens der Hund auch begraben – es ist und bleibt ein Deckungs- und Lootshooter!! Diese ganzen Rusher sollen sich an andere Shooter halten. Speedrunning ist nicht mein Ding – aber das ist nur meine Meinung.
Des Weiteren – wenn man sich mal diverse neuere „ Live- Missionen“ auf Youtube anschaut… es ging und geht auch ohne DPS- Build Inkl. M1!
Versteht mich bitte nicht falsch – jeder hat seine Vorlieben und spielt Div2 ein bisschen anders – alles gut – aber alles nur an der M1 festzumachen, ist doch recht einfach. Der Nerf wird nun heute zurückgenommen, was ich übrigens NICHT gut finde – aber nichtsdestotrotz gibt es genug Alternativen.

In diesem Sinne
Allen Agents wünsch ich weiterhin viel Erfolg – hoffentlich in Kürze etwas hochwertigeren Loot und man sollte sich einfach etwas „ lockerer“ machen – das Ganze ist und bleibt ein SPIEL – für das ich persönlich 90.-€ Inkl. Warlords of New York ausgegeben habe.
Ich hab jetzt mehr als 1000 Stunden gezockt und ich denke nach wie vor das mein Geld hier sehr gut investiert war!!

Logan Grimnar
3 Monate zuvor

Ah solche Kommenatre liest man doch gerne. Ein Agent der keine Scheuklappen aufhat und nur die Bakers vor seiner Nase baumeln sieht.

Wenn ich Solo unterwegs bin hab ich aktuell auch nur meinen Critbuild mit meiner G36, komme damit auf Heroisch aber trotzallem sehr gut zurecht und muss nicht 30 Min an einem Benannten Boss knabbern. Klar der Wiederbeleber ist immer mit dabei, denn wenn ich selber einen dummen Fehler im Kampf mache dann muss ich auch den Preis dafür zahlen. Aber alles in allem hat Massive die NPC’s bisher gut gebalancet, wenn ich noch an die Anfänge von WoNY denke als die Rüstung bei einem selber keine Rolle gespielt hat aber selbst lila Gegner zum Sponge wurden. Klar müssen sie hier und da noch weiter arbeiten aber das tun sie ja zum Glück auch und lassen uns nicht einfach mit dem Mist im Regen stehen.

Von daher zieht die Scheuklappen ab Agents und probiert andere Builds, es geht auf Heroisch auch ohne die Bakers.

rappeldizupf
3 Monate zuvor

Keine Ahnung was an der Waffe zu stark sein soll. Der Schaden war aufgrund der miesen Schussfrequenz angemessen. Mit der MK17 und nem 40er Magazin haut man wesentlich mehr Damage raus als mit der Baker.

Matima
3 Monate zuvor

mit der Baker brauchst du aber 3-4 schuss um einen zu downen. und wieviel brauchst du mit der MK17? 20?

rappeldizupf
3 Monate zuvor

die MK17 hat aktuell den selben Schaden. Daür 280SPM statt 180SPM. Vor dem Nerv warns evtl 3-4 Schuss mehr nötig allerdings in den selben Zeit und trotzdem war das Magzin noch doppelt so viel wie das dere Baker.

Aethos
3 Monate zuvor

Ich finde es schade das Massive vor dem Shitstorm eingeknickt ist. Die M1A ist einfach viel zu stark im Verhältnis gewesen. Auf Dauer ist es einfach sinnlos das jeder mit der gleichen Waffe herumläuft und ich nutzte auch vor dem Nerf andere Waffen die moderner aussehen aber sich nicht so durchschlagskräftig präsentieren. Der richtige Ansatz wäre wohl parallel zum Nerf einfach die Rüstung der Gegner vor allem auf den hohen Schwierigkeitsgraden zu reduzieren damit die Spieler nicht mehr den Eindruck haben das nur ein Knüppel aus dem 2. Weltkrieg das Mittel der Wahl sein kann.

Gehtdichnixan
3 Monate zuvor

Lächerlich. An Massives Stelle hätte ich den ganzen Nörglern meinen Mittelfinger präsentiert und gesagt: Kommt mit klar und heult leiser…

Meines Erachtens verringert der Sprung zurück die Glaubwürdigkeit mehr als der geheime Nerf…

BavEagle
3 Monate zuvor

Denn der 40%-Nerf war nicht als finale Lösung angedacht, doch dadurch, dass aktuell die Entwickler wegen des Corona-Virus von Zuhause arbeiten, konnte man die Waffe nicht so gründlich anpassen und testen, wie es eigentlich hätte sein sollen.

Sorry, aber so langsam kann ich den Quatsch nicht mehr hören. In kaum einer anderen Branche lässt sich per Home Office so uneingeschränkt weiter arbeiten. Aber erst einen auf Corona machen, weil irgendwer scheinbar zu dumm ist, ’ne Email betreffs Patch-Note zur M1A zu verschicken. Und jetzt so tun als ob man aus’m Home Office nicht auf ’nem Test-Server spielen könnte. Blöde Frage zurück: wie spielen wir denn alle momentan aus’m „Home Office“ ?!?

Co0ky
3 Monate zuvor

Kp ob ihr den Artikel bis zum Schluss gelesen habt oder aber nur die Überschrift.. aber ich lese da raus, dass die Waffe durchaus einen Nerf erhalten wird.. einen angemessenen, aber eben keinen der sie ‚tötet‘ nur eben später.. solang möchte man die Waffe so erhalten wie sie ist und nicht ‚deaktivieren‘

Ist das wirklich so schlimm?

Palladin
3 Monate zuvor

Zu 1 Ja
Zu 2 Nö
smile

Psycheater
3 Monate zuvor

Da haben die Flamer also mal wieder gewonnen

Ace Ffm
3 Monate zuvor

Ich mag mir gar nicht vorstellen was bei denen los war. Bestimmt ein riesen Lynchmob mit Fackeln und Mistgabeln vor’m Massive Büro. Ich hätte überhaupt keine lust mich so aufzuregen. Hab mir einfach andere Optionen überlegt. Komplett durchzudrehen scheint wohl in Mode zu sein. question

Lotte
3 Monate zuvor

Lynchmob? Geht ja net, wegen Kontaktverbot wink

Palladin
3 Monate zuvor

Aber wenigstens hat man jetzt Dank Maskenpflicht, keine Probleme mehr mit dem Vermummungs Verbot.

Juri 89
3 Monate zuvor

Doch mit Sicherheitsabstand und extra langen Mistgabeln 😂😂😂😂

jmw
3 Monate zuvor

Wegen Flamern wie dir gerade wurde sie doch ert generft

GipsyDanger
3 Monate zuvor

Und mir war’s klar, dass jetzt natürlich wieder die Fanbois heulen^^

Das eine Prozent der „Elite“-Spieler tut immer so, als ob es einzig und allein die Schuld der 99% Casuals ist, dass bestimme Waffen oder Builds so (oder ZU) stark sind!

Warum ist es so schwer zu kapieren, dass es Massive war, die diese Items durch mangelnde QA ins Spiel gelassen haben? Die Spieler nutzen nur das, was ihnen im Spiel zur Verfügung gestellt wird^^

Oder hat etwa vielleicht ein Lehrbub die Named Items mit multiplikativem Schaden ausgestatten und die Herren Teamleiter haben nie was davon mitbekommen und den Umstand erst jetzt bemerkt??

Spielen die Entscheidungsträger bei Massive etwa ihr eigenes Spiel nicht??

C3ROX
3 Monate zuvor

Es hat keiner behauptet, das Casual gamer Schuld an der inkompetenz Massives Schuld sind.Die Waffe war zu stark und musste generft werden. Es sind, nur immer die Casuals, die sich über solche Dinge aufregen und solange mimimi schreien bis es wieder zurück genommen wird.Und man muss bestimmt kein Elite Spieler sein, um Division zu spielen ,es gibt bis auf den Raid, der nunmal alleine nicht geht, keine Aufgabe die nicht auch alleine schaffbar ist.

C3ROX
3 Monate zuvor

Das ist schon immer das Problem mit Massive,Bungie und co. Man hört auf die ,die ohne OP Waffen nicht spielen können.

Brezel
3 Monate zuvor

War irgendwie klar. Haben schließlich genug Nasen rumgeheult.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.