Discord will Steam Konkurrenz machen, erhält dafür 150 Millionen Dollar

Discord ist eine beliebte VOIP-App unter Gamern und möchte jetzt einen eigenen Gaming-Store im Stil von Steam eröffnen. Eine Investition von 150 Millionen Dollar soll Discord dabei helfen. 

Der Hintergrund: Discord ist eine App, die Gamern hauptsächlich eine Plattform bietet um miteinander zu chatten und zu reden. Im Jahr 2019 möchte Discord sein Angebot erweitern und zu einer Game Publishing Plattform für PC-Spiele werden. Der VOIP-Anbieter könnte so eine Alternative zum Giganten Steam werden.

Discord verspricht den Entwicklern eine 90/10 Aufteilung der Einnahmen, während Steam eine Verteilung von 70/30 besitzt.

Discord erhält große Investition: Das Unternehmen bekommt in seinem Vorhaben finanzielle Unterstützung. Insgesamt geben Investoren dem Community-Messagingdienst einen Betrag von 150 Millionen US-Dollar. Das sind umgerechnet ungefähr 132 Millionen Euro.

discord app

Wert der Investition wird auf 2 Milliarden US-Dollar geschätzt

Wer hat investiert? Ein großer Teil der Investition stammt von Greenoaks Capital, ein Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat in Technologie-basierte Firmen zu investieren.

Auch Tencent befindet sich unter den Geldgebern. Der chinesicshe Game-Publisher steckt hinter League of Legends (LoL) und vertreibt mehrere westliche Spiele auf dem chinesischen Markt. Darunter befindet sich etwa das Diablo-ähnliche Path of Exile.

Weitere Unternehmen die investiert haben, sind Firstmark, IVP, Index Ventures, and Technology Opportunity Partners.

Discord steigert seinen Wert erneut: Im April erhielt Discord bereits eine Finanzspritze von Investoren. Hier erhielt die Firma einen Betrag von 50 Millionen US-Dollar, mit einem geschätzten Wert von 1.65 Milliarden. Durch die erneute Investition konnte Discord einen neuen Wert von geschätzten 2 Milliarden US-Dollar erreichen.

Wir laden euch auf unseren neuen Discord-Server ein

Große Nutzerbasis von Discord ist attraktiv

Mehr als 200 Millionen Nutzer: Es könnte für Discord schwierig werden das über die Jahre aufgebaute Monopol von Steam einzureißen. Der Discord-Store ist noch sehr unbekannt. Jedoch besitzt Discord eine riesige Nutzerbasis, die sich täglich in der kostenlosen App herumtreibt. Größtenteils bestehen die Nutzer hier aus PC-Spielern.

Mittlerweile ist es auch für Publisher so gut wie unmöglich an Discord vorbeizukommen. Teil des Community-Managements und Verbreitung von News geschieht über Discord. Deshalb ist die App auch attraktiv für Konsolen-Spieler. Es wird sich bei Discord generell über Gaming ausgetauscht und informiert.

Diese riesige Nutzerbasis und das Potential das hier drinsteckt, macht den Discord-Store wohl auch für Investoren attraktiv.

discord nitro
Discord finanziert sich bisher größtenteils über sein Nitro-Abbo-Modell. Nutzer mit Discord Nitro haben kleinere Vorteile wie etwa besondere Emoticons.

Mehr Konkurrenz für Steam: Discord ist nicht das einzige Unternehmen, das einen neuen Game Store eröffnet.

Fortnite: Epic macht Alternative zu Steam auf – Stichelt gegen Valve
Quelle(n): Golem, Venturebeat, digitaltrends
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
17 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
neowikinger

Ehrlich gesagt habe ich meine Zweifel, dass Discord ein echter Konkurrent für Steam wird. Dann eher der Epic Store

Sunface

Als Gamer hat man das Discord doch sowieso immer auf. Ich finde die Idee perfekt.

neowikinger

Da hast du nicht Unrecht. Discord hat sich gut etabliert, allerdings hat Epic mit dem eigenen Store die größeren Vorteile, denke ich. Allein schon, weil man Spiele mit der Unreal Engine kreieren und keine weiteren Zusatzkosten als die 12% hat, dürfte für viele Entwickler durchaus verlockend sein. Zudem besitzt Epic den größeren Geldbeutel und damit den längeren Atem. Epic kann hier also viel Exklusivität einkaufen, während Discord dies nur im begrenzten Maßen kann (ist natürlich nur eine Vermutung. Aber ich bezweifel, dass Discord so mit dem Geld „um sich werfen“ kann.)

Letztlich wird sich zeigen, wie sehr die Stores von Epic und Discord mit Steam konkurrieren können. Zumal man wohl damit rechnen darf, dass Steam da nicht tatenlos zuschauen wird, wenn der eine oder andere Store echt Erfolge feiert.

Shiv0r

Wenn du die UE4 benutzt zahlst du ab einem bestimmten Umsatz eine prozentualen Anteil davon an Epic Games zzgl. dann noch zu den 12% der Storegebühren sofern sie da kein rabatt oder ähnliches geben.

Sunface

Ja das mit der UE ist sicher für Entwickler interessant. Aber dennoch hat Discord hier den Vorteil das es doch eh schon auf den Rechnern vieler Gamer installiert ist. Eigentlich eine logische Schlussfolgerung das man daraus einen guten Game Launcher machen kann. Warframe gibt es dort ja schon.

Ich habe zum Beispiel an bisher keinem Epic Spiel echtes Interesse gehabt. Für Fortnite scheine ich zu alt, das hat mich irgendwie nie mitgenommen. Wüsste gerade auch nicht warum ich den Epic Launcher installieren sollte.

Alzucard

Discord nitro hat einige gute spiele. Hab die meisten aber auf steam.
Problem an steam ist für mich einfach die unübersichtlichkeit bei der spielesuche.

Gaburias Myucheu

Liegt halt an der Schieren Menge bei Steam…
Ich finde zb. Epics Store noch unübersichtlicher als den bei Steam :/
Bei Discord gehts eig. noch gut klar mit der Übersicht jedenfalls besser als bei Epic meiner Meinung nach

Alzucard

Epic ist ganz merkwürdig. ka was die sich dabei gedacht haben

DrBuhmann

„In exchange for Tencent’s help, Tencent acquired approximately 48.4% of Epic then issued share capital, equating to 40% of total Epic — inclusive of both stock and employee stock options, for $330 million in June 2012.“ Quelle EN Wikipedia zu Epic Games

Das ist bzgl. Tencent viel interessanter, da auch Epic mit einem eigenen Store gestartet ist und Fortnite unteranderem zu Epic gehört neben spielen wie League of Legends.

terratex 90

genau.. mehr und mehr launcher wollen wir xD

Koronus

Vergiss nicht Twitch. Dort gibt es immerhin wenn man Amazon Prime hat jeden Monat so durchschnittlich drei Spiele gratis.

Zerberus

Die Frage ist für mich als Spieler…wieso sollte ich meine Spiele bei Discord kaufen?
Discord nutze ich bisher tatsächlich extrem selten. Bin nach wie vor mehr bei Teamspeak unterwegs.

Bodicore

Discord ist nur beliebt weil es Gratis ist, das sollte man einberechnen 😉

Sunface

Ja aber es ist für mich eine must have app geworden wie damals zu Q3 Zeiten das mIRC. Nur besser. Ich würde sogar so weit gehen das ich keinem Clan beitreten würde der Discord nicht benutzt.

DrPIMP

Discord ist nach Chrome die zweite Applikation, die ich auf meinem neuen Rechner installiert habe. Ist einfach ein Musthave und extrem geil.

Gaburias Myucheu

True ^^ Ich würde auch keinem Clan beitreten der Discord nicht benutzt bist da also nicht alleine ^^

Derdon

Jup solange es kostenlos ist nutzen es alle, abwarten bis dann mit Premium Abo besseres Sprachinput kommt usw. Ich nutze Discord auch aber eher um zu chatten, als Sprachprogramm nutze ich noch immer Teamspeak

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

17
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x