5 Dinge, die Pokémon GO jetzt an Mega-Entwicklungen ändert

In Pokémon GO gibt es nun die ersten Änderungen an Mega-Entwicklungen! Damit reagiert Niantic auf die Kritik der Trainer. Wir sagen euch was sich ändert.

Das ist neu: In einem Blog-Beitrag hat Niantic über die Neuerungen gesprochen. Sie beziehen sich darauf, dass Mega-Entwicklungen für viele Trainer als unfair angesehen werden, da man viele Raid-Pässe investieren muss und dafür nur kurzzeitig eine Mega-Entwicklung erhält.

Nun sollen die Entwicklungen fairer gemacht werden und man erhält auf mehr Wegen die begehrte Mega-Energie.

Das ist neu bei den Mega-Entwicklungen

Die 5 Änderungen: Insgesamt sollen sich die Megas an 5 Punkten ändern. 2 Dinge davon sind bereits umgesetzt worden:

  • Die Mega-Energien, die ein Pokémon braucht, das bereits einmal mega-entwickelt wurde, wurde gesenkt
  • Es gibt nun mehr Mega-Energien aus Raids
  • Kumpel-Pokémon sollen euch bald Mega-Energien bringen
  • Es sollen bald mehr Wege kommen, um Mega-Energien zu sammeln, wie beispielsweise Quests
  • Es soll Bonus-Bonbons geben, wenn ihr ein Pokémon vom gleichen Typ fangt, von dem auch euer aktuell entwickeltes Mega-Pokémon ist

Zusammenfassend kann man also sagen, dass vor allem das System der Mega-Energien überarbeitet wird. Eine erste Mega-Entwicklung kostet weiterhin 200 Energien und nur eine weitere Entwicklung vom selben Pokémon ist günstiger.

Vor allem aber die anderen Wege, über die man Mega-Energien verdienen kann, sind wichtig. Das wurde sich von zahlreichen Trainern gewünscht und wird wohl in der nächsten Zeit umgesetzt.

Pokémon GO Mega-Energien Titel
Mega-Energien sollen nun leichter zu bekommen sein.

Wie kommen die Änderungen an? Bislang sorgen die Anpassungen nicht für viel Begeisterung. Ein Mega-Bibor kostet bei der zweiten Entwicklung nur noch 20 statt 25 Mega-Energien. Turtok, Glurak und Bisaflor sollen wohl nur noch 40 anstatt 50 Mega-Energien kosten. Die Anpassungen sind also gering.

Dementsprechend gibt es viele Meinungen auf reddit wie: „Also haben sie einen Scheißhaufen mit Lysol [Desinfektionsmittel] besprüht.“

Da aktuell nur 2 der 5 versprochenen Anpassungen aktiv sind, bleibt noch abzuwarten, wie die anderen Änderungen ankommen werden.

Wenn ihr aktuell nichts mit den Mega-Entwicklungen anfangen könnt, dann schaut doch bei den Feldforschungen im September vorbei. Dort werdet ihr sicherlich Abwechslung zu dem neuen Feature finden.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
8 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nick313

Mega-Entwicklung mag ja ganz schön sein. Ich weiß nur nicht, was ich 4 Stunden mit dem Tierchen machen soll. Unentwegt Raids spielen oder sinnlos auf das Display klopfen? Ich komme aus dem Grübeln, sprich Lachen nicht heraus.
Einmal zum Mega pushen, dann mit mit 5 von den Dingern zu einem Kampf aktivieren. Das würde Sinn mqachen. Ich meine gelesen zu haben, dass nur ein Mega aktiv sein kann. Man bürdet sich das Vieh auf, weiß aber nicht, ob es in ein paar Minuten noch sinnvoll ist. Ich finde, der Sinn ist schwach (Wer kann daraus ein zusammengesetzten Substantiv bilden? Lol)

Erwin Smolarek

Ganz tolle Idee das unser Kumpelpokemon Mega-Energie findet. Damit macht man es den ganzen Cheater die eine Wippe benutzen noch einfacher. Aber ja niemanden sperren man könnte ja mal was für die Fairness tun.

zigZag

Naja wer eine Wippe benutzt oder das Handy schüttelt hat es schon verdient, kann ganz schön auf den Arm gehen. Aber wieso sollten solche Leute gesperrt werden, bzw mit welcher Begründung? Und vorallem wie soll Niantic erkennen das da geschummelt wird? Bekommt dann jeder einen Niantic Mitarbeiter an die Seite der überprüft wie man PoGo spielt und löscht dann jeden nicht erlaufenen Meter?
Lass dein Spiel mal 5 Std offen, deine Figur wird durch Drift ca 10km „wandern“, bin allein zum Go Fest auf der Couch an beiden Tagen insgesamt 40km gelaufen…

Achja und wer betrügen will der nutzt einfach eine App, da brauchst keine Wippe oder schütteln, die App läuft für dich und brütet dabei fleißig Eier aus 😉

Erwin Smolarek

Ja 41.000 km in nicht mal einem Jahr ist natürlich kein Grund jemanden zu sperren. An die 6000 in 3 Wochen genauso wenig wie soll man das nur rausbekommen das da was nicht nicht.

Nick313

Die Chancen im Spiel sind von Haus aus nicht gleich. Alleine der Unterschied Stadt und Land. In meiner Gruppe haben sich Mitglieder ohne Arbeit früher beschwert, dass die max. mögliche Sternenstaubausbeute, wars EP?, auf 100.000 oder etwas in der Richtung beschränkt ist. Dieses Problem hat mir nie Sorgen bereitet, wäre nie auf eine Spielzeitbeschränkung gekommen.
Dafür läuft mein Avatar ohne zutun täglich 10 bis 15 km. Galaxy Note 8, mit dem 10+ funtionierts nicht so toll.
Es wird doch genug gespooft und gecheatet, sollen sie es doch erlauben, Herr dieser Sache wird Niantic bestimmt nicht.
Könnte ein interessantes Spiel werden.
Würde dann vlt auch ein Abo abschließen.

sdf86ts8df

die mega entwicklung sollte einfach schwieriger zu bekommen sein.
von mir aus 30-50 raids gewinnen.
aber dafür dann die mega entwicklung permanent machen.

zigZag

ganz klar Nein! 30-50 Euro für ein Mega Pokemon ausgeben? Ganz schön teures vergnügen für ein Megapokemon…
Spieler die kein Geld ausgeben sind dann je ewig damit beschäftigt.

sdf86ts8df

hä? einfach einen monat lang den gratis pass nutzen….
ihr wollt immer alles geschenkt haben – dann isn mega pokemon auch nix besonderes mehr!

wenn mann jahrelang für 4 stunden mega-entwicklung bezahlen muss hat man die „30-50€“ pro pokemon auch ganz fix ausgegeben…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

8
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x