Diablo 4: Beta-Anmeldung gestartet – So registriert ihr euch für den Test

Diablo 4: Beta-Anmeldung gestartet – So registriert ihr euch für den Test

Die Fans von Diablo 4 erlebten am 12. Juni 2022 eine große Überraschung. Auf der offiziellen Webseite von Blizzard könnt ihr euch nun vorab für eine Beta von Diablo 4 registrieren. Kurz danach gab es auf dem Xbox/Microsoft-Showcase eine Enthüllung des Release-Jahrs und der neuen Release-Klasse Totenbeschwörer.

Wie kann man sich für die Beta vorab registrieren? Dazu müsst ihr nur die offizielle Webseite von Diablo 4 besuchen. Dort prangt direkt in der Mitte der Webseite ein großer Hinweis auf das „Pre-Register“. Wer darauf klickt, muss sich mit seinem Battlenet-Account einloggen und einer Lizenzvereinbarung zustimmen.

Die konkreten Inhalte der Beta kennen wir noch nicht.

Wann startet die Beta? Dazu ist noch nichts bekannt.

Auf welchen Plattformen ist die Beta? Wir wissen nicht genau auf welchen Plattformen sie stattfinden wird. Allerdings werden die Logos vom Battle.net, der PS5 und der Xbox Series X/S im Rahmen der Registrierung gezeigt.

Die internen Tests bei Blizzard laufen schon seit April 2022. Es besteht also die Möglichkeit, dass bald auch erste Tester von außerhalb ran dürfen.

Kurz nach der Beta-Ankündigung gab es neues Gameplay von Diablo 4 zu sehen.

Totenbeschwörer als Release-Klasse bestätigt

Welche Klassen sind in der Beta zu spielen? Auch das wissen wir noch nicht. Aber ein großes Highlight des Showcase von Xbox und Microsoft war eine Ankündigung des Totenbeschwörers von Diablo 4 mit einem Gameplay-Trailer:

Diablo 4 enthüllt letzte Release-Klasse im Trailer – Seht hier den Totenbeschwörer

Was kann der Totenbeschwörer? Ihr nutzt dunkle Magie, um untote Diener aus Fleisch und Knochen zu erschaffen, die in den Kampf geschickt werden und euch unterstützen. Dabei geht es normalerweise recht blutig zu und ihr könnt oft beobachten, wie eure Diener-Leichen explodieren.

Habt ihr vor die Beta von Diablo 4 zu spielen und das Spiel zu testen?

Diablo 4 wurde erstmal auf der BlizzCon 2019 offiziell mit Trailern und Gameplay vorgestellt. Das Hack-and-Slay wird wieder düsterer als sein Vorgänger. Es wird eine Open-World geben.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
24
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
35 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Threepwood

Ich bin so verdammt skeptisch. In D4 würde mich schon ein kosmetischer Shop stören, den erwarte ich allerdings als Minimum samt Battlepass etc.

Vollpreis auf 80€ + CE anheben, dazu regelmäßige DLC und dafür ein ganz „normales“ Diablo 4 bekommen, das wäre es für mich.
Ich kann mir mittlerweile aber auch ein F2P Modell + DLC mit entschärftem DI Shop vorstellen.

So sehr mich Dragonflight begeistert, so hart schreckt mich grad alles rund um Diablo ab.

Huehuehue

 In D4 würde mich schon ein kosmetischer Shop stören, den erwarte ich allerdings als Minimum

Musst du, der ist seit dem ersten Tag, an dem es vorgestellt wurde, angekündigt – und gestern nochmal via Twitter bestätigt. Und auch, dass es neben Cosmetics, „saisonal offerings“, also wohl sowas wie Battlepasses und den DLCs, dort nicht mehr viel drin sein wird.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Huehuehue
Threepwood

Danke dir für die Infos!
D4 wird (auch für mich) ein absoluter Hype-Titel, aber vielleicht nervt mich Blizzard auch so sehr, dass ich es links liegen lasse. Und wer weiß, was Blizz sich in dem Jahr noch alles schräges einfallen lässt. Die Chancen für ein Play2Earn 2.0 via AH stehen ja gut.

Huehuehue

Naja, sowas wie das Auktionshaus wird wohl eher nicht mehr kommen^^

Hakuna Matatato

Als D2 und D2R Fan bin ich um ehrlich zu sein richtig froh darüber, dass es laut Ankündigung einen cosmetic Shop geben wird.
Warum? Spiele die Geld einbringen bekommen regelmäßig content, Updates und Aufmerksamkeit. Ich will ein tolles Spiel das laufend als Multiplayer Spiel weiterentwickelt wird und eine gewisse Player Zahl längerfristig bindet, damit es ein schöne Community geben kann.
Cosmetics sind einfach völlig optional und da ich eher wenige Spiele zock, diese aber dann teils intensiv zahle ich über einen längeren Zeitraum sehr gerne mehr als 60eur Kaufpreis, ich hab ja dann auch lange was davon und will die Entwickler Mal prinzipiell auch unterstützen. Das Geld was ich pro Jahr für Videospiele ausgebe ist überschaubar, wenn ein tolles Spiel dann so faire Monetarisierung Konzepte wie cosmetics anbietet und ich das Gefühl habe, dass ich deutlich mehr Gegenwert als den Kaufpreis ziehe, lass ich da gern Geld liegen.
Gleichzeitig ermöglicht es den Entwicklern auf dubiose, oder p2w Konzepte zu verzichten – und trotzdem Entwickler für das Spiel anstellen.
Updates, content und allgemein Spieleentwicklung kostet nunmal Geld.
Cosmetics sind besser als pauschale Abo Gebühren, echtgeldshops für in-game items, direktes p2w übertrieben teure Battlepasses oder season passes / add-ons bei denen minimaler content hinter neuen paywalls landen etc.

Skyzi

Ach nee lass mal das kein Blizzard was ich kenne geht nur um Money…. Viele „Streamer“ freuen sich schon. Das nicht meine Gesellschaft mehr und viele brauchen das.

T.M.P.

Wenn bei Diablo 4 auch nur die kleinste Kleinigkeit nach P2W riechen wird, dann gibt es Grossalarm. Seasons und Ladder sind ein so fester Bestandteil von Diablo 2 und 3, das gäbe einen Shitstorm der Stufe Tele 5.

Kosmetische Items könnten sie meinetwegen für 10.000 Euro das Stück verscherbeln, solange auch der normale Kram ansprechend aussieht.

Songan

Ich glaube nach Diablo Immortal könnten bei Blizzard nun entgültig alle Hemmungen fallen. Wenn Sie jetzt schon sagen, daß man Rüstungen / Skins im D4 Shop kaufen können wird, wieso wird es dann noch zum Vollpreis angeboten? Spielt man solche Games nicht gerade deshalb? Man ist immer auf der Suche nach besseren und schöneren Items / Sets. Ich persönliche ziehe den meisten Spass daraus meine Chars. mit starken und gut aussehenden Items auszustatten. In WoW ist meine Hauptbeschäftigung mit rund 20 Twinks Transmogs zu farmen.

Mir ist nach DI echt die Lust auf alles von Blizzard vergangen. Habe nichtmal mehr mein WoW Abo erneuert. Aber das alles ist nur meine Meinung.

Meine einzige Hoffnung ist…Microsoft.

Huehuehue

 Man ist immer auf der Suche nach besseren und schöneren Items / Sets.

„Bessere“, die kriegst du auch weiterhin nur im Spiel. „Schönere“ und das ist dann wohl Ansichtssache, wie Schönheit an sich, auch im Shop.

Horteo

Wahrscheinlich gibt’s den ersten legendären Edelstein gratis wenn man sich für die Beta registriert.

Misterpanda

Das wird doch ein Vollpreis Spiel. Der Shop wird also nur zusätzlich sein. Sonst gibt es ja auch wie bei Immortal viele Länder, in denen das Spiel gar nicht erscheinen kann. Das werden sie nicht machen bei einem richtigen Diablo Titel. Denke der Shop wird so wie in WoW. Mounts, pets, Transmog, Färbemittel…

Osiris80

Dein Wort in Gottes Ohr

Huehuehue

Genauso ist es „angekündigt“ – via Twitter vom Community Lead und vom GameDirector

Shiadra

Mal sehen wann Sie raushauen was man im Shop kaufen können wird! Das Spiel ändert sich die Firma dahinter bleibt gleich und ihr erfolg gibt ihr recht!

Zord

Das wird man erst nach dem echten Release im vollen Ausmaß sehen, so das die Vorbesteller maximal abgegriffen werden können

Mana7ee

Na hoffentlich gibt’s ein Echtgeldauktionshaus 😂

T.M.P.

Gibt auch nen deutschen Link =)
https://diablo4.blizzard.com/de-de/

Higi

Hab ja ein wenig Angst, dass sie den gleichen Mist bei D4 abziehen, wie bei Immortal mit der Paywall, dann bin ich sofort raus.

Zord

Bin mal sehr gespannt was für lehren Blizzard aus Immortal zieht. Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher das es auch in D4 P2W Dinge im Ingame Shop geben wird. Die wären ja bescheuert das nicht zu machen. Klar wird es dann einen Shitstorm und Review Bombing geben, aber das hat Immortal ja auch nicht geschadet. Frei nach dem Motto: Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von Zord
justus

ich glaube (hoffe) nicht, dass man wie bei immortal power kaufen können wird. ich denke es wird sich auf cosmetics und so begrenzen oder sowas wie stash tabs bei poe.

ich vermute dass es bei immortal nicht so extrem schadet weil es ein mobile game ist. aber bei d4 wäre das durchaus schlimmer.

Zord

Da bin ich skeptisch, die Vorgaben für D4 werden eindeutig sein mehr Geld umzusetzen als mit Immortal. Dafür müssen im Shop Dinge sein die Spieler regelmässig kaufen und wenig Geld in der Entwicklung kosten, also mehr als nur kosmetische Sachen, Battlepass und Truhenfächer.

justus

Dafür müssen im Shop Dinge sein die Spieler regelmässig kaufen und wenig Geld in der Entwicklung kosten, also mehr als nur kosmetische Sachen, Battlepass und Truhenfächer.

muss nicht, sieht man ja bei poe. die machen ordentlich kohle.

Kev

Lol bei den wirklich frechen Preisen kein Wunder.

chips

Für mich gibt es zwischen PoE und D4 aber noch einen riesigen (hoffe ich zumindest mal) Unterschied. Diablo war bis anhin immer ein Kauftitel. Mehr als einen Kosmetikshop zu bringen, würde einen Shitstorm auslösen, gegen den der von Diablo Immortal wie ein Pups aussieht.

Zuletzt bearbeitet vor 18 Tagen von chips
Canelloni

Wird das Auktionshaus Debakel aus D3 einfach mal so ignoriert?

Blizzard kann und wird noch so ein Stunt versuchen – die Frage ist nur, wie weit sie diesmal gehen werden.

Zord

Die Frage ist ob der Shitstorm zu nennenswerten Finanziellen Verlusten führt. In den letzten Jahren hatte Blizzard ja kaum ein Fettnäpfchen ausgelassen, trotz aller Skandale und Shitstorms gabe es aber kaum unerwartete Rückgänge bei den Finanzzahlen.
WC3 Remaster war ein einziges Disaster, trotzdem haben viel zu viele Spieler bei der Ankündigung vom D2 Resmaster sofort den Vorbestellen Button gedrückt.
Wenn die Entscheider von Activision eines gelernt haben in den letzten Jahren, dann das die Shitstorms die Gewinne nur mässig beeinflussen. Klar werden viele Spieler sauer werden, sich öffentlich aufregen und das Spiel boykotieren. Aber die Wale werden das locker ausgleichen

Hakuna Matatato

Naja, alles relativ, ich hab D2R direkt zu release gekauft nachdem ich wusste, was mich erwartet. Und mit D2R hat Blizzard für mich sehr viel gut gemacht und verlorenes Vertrauen wieder leicht aufgebaut. Gerade D2R ist für mich das Beispiel schlechthin dass buy2play noch funktioniert – das ist sowohl vom Spielerfeedback als auch finanziell ein Erfolg für Blizzard.
Bin Mal leicht hoffnungsvoll dass sie einiges an D2R als Grundlage für D4 nehmen, cosmetics im shop anbieten sowie ab und zu große pay add-ons releasen..
D2R war toll aber ohne weitere Monetarisierungsmöglichkeiten werden sie nicht groß content oder umfangreiche Updates mehr bringen, genau das würde ich mir von D4 wünschen. Das kostet eben, lässt sich aber bestimmt über cosmetics Finanzieren.

Zuletzt bearbeitet vor 17 Tagen von Hakuna Matatato
Zord

Blizzard geht es nicht darum ordentlich Kohle zu machen, sie wollen die maximale Kohle machen

justus

die maximale kohle werden sie mit d4 nur machen, wenn sie das was du sagst genau nicht machen.

Zord

Werden wir sehen, ich befürchte aber das ich recht habe und hoffe das du recht hast 🙂

justus

Paid content is built around optional cosmetic items & eventually full expansions.

klingt jetzt mal nicht nach diesem „maximale kohle machen“

Zord

Und zu Immortal hieß es man kann keine Ausrüstung für echtes Geld kaufen. Die aktuellen Aussagen zum Shop sind PR blahblah und damit irrelevand, die Wahrheit sehen wir ein paar Tage nach dem vollen Release.

justus

man kann auch keine ausrüstung für echtes geld kaufen

Huehuehue

Und zu Immortal hieß es man kann keine Ausrüstung für echtes Geld kaufen. 

Dann haben sie ja Wort gehalten, denn Ausrüstung kann man tatsächlich nicht für echtes Geld kaufen.

ShadowStrike1387

Und wenn man den Zahlen seit Launch von Diablo Immortal glauben darf, dann scheffelt Blizzard gerade Unmengen Kohle mit dem Spiel… Sollen ja Millionenbeträge sein, die damit verdient werden… So viel Kohle in so kurzer Zeit… Wenn das so weitergeht wird Diablo Immortal nach WoW die neue eierlegende Wollnilchsau😂.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

35
0
Sag uns Deine Meinungx