Spieler loben neuen Patch in Diablo 3: Ich bin stolz auf euch

Für Diablo 3 stellten die Entwickler die Patch-Notes des neuen Updates 2.6.7b vor. Mit diesen Änderungen geht man gegen eine Art von Cheating vor, die in den letzten Tag viel Aufsehen erlangte.

Was ist das für ein Patch? In der Community von Diablo 3 kündigte Community Managerin Nevalistis an, dass der neue Patch 2.6.7b für Diablo 3 jetzt live ist. Das Update steht für euch also zum Download bereit.

Dabei handelt es sich um einen kleinen Patch, der sich schnell herunterladen lässt. Balance-Änderungen findet ihr dort nicht. Es geht dabei vor allem darum, eine fairere Spiel-Umgebung zu gewährleisten.

Patch Notes zu Update 2.6.7b in Diablo 3

Was ändert der Patch? In den offiziellen Patch Notes beschreibt Blizzard, dass man den Pandämonium-Buff veränderte. Dieser fiel vor ein paar Tagen auf, als ein Stream darauf aufmerksam machte, wie man diesen Buff ausnutzen konnte. Spieler nutzten das aus, um sich Top-Positionen in der Rangliste zu besorgen. Zeit-Rekorde wurden mit dieser unfairen Methode aufgestellt.

Die Patch Notes:

  • Season-Thema-Buff – Pandämonium
    • Ein unbeabsichtigter Gebrauch von Spielmechaniken mit dem saisonalen Thema wurde behoben
      • Als Folge dessen müssen Spieler nun in der gleichen „Welt“ wie die Monster, die sie töten, sein, um Stapel für Pandämonium zu sammeln. Eine Welt wird definiert durch die Grenzen eines Nephalemportals (Groß und normal) oder dieselbe Zone der Weltkarte
    • Ein Fehler wurde behoben, bei dem der Pandämonium-Buff auslief, sobald bei Spielern die passive Fähigkeit, um den Tod auszutricksen, aktiviert wurde

Änderungen an der Klassen-Balance gab es nicht. Die Tier-List mit den besten Builds und Klassen in Season 19 bleibt also bestehen.

Wie gefährlich war das? Es dauerte nicht lange, bis Blizzard diesen Patch lieferte. Nur wenige Stunden nach der offiziellen Stellungnahme erschien das Update 2.6.7b. Offiziell schreibt Blizzard, dass das Ausnutzen der Spielmechanik des Pandämonium-Buffs auf diese Weise für sie klar als Cheaten gilt.

Spieler, die das ausgenutzt haben, müssen mit Sperren oder sogar Banns rechnen. Das komplette Statement von Blizzard zu diesem Cheating seht ihr hier.

Was sagen die Spieler? Viele freuen sich, dass Blizzard gerade so kommunikativ ist und schnell reagiert.

Ein sehr kleines Update, aber es macht mich stolz auf die Diablo-3-Entwickler. Ich finde, das Team hat in dieser Season einen wirklich guten Job gemacht und es macht mich glücklich, dass sie immer noch Liebe für dieses Spiel zeigen

Quelle: InspectorRaf auf Reddit

Viel Aufsehen erregte auch dieser Spieler, der den Sprung von Level 1 auf Level 70 in einer Sekunde schaffte. Und das ganz ohne Bug:

Diablo 3: Spieler schafft Level 1-70 in 1 Sekunde, ohne ein Monster zu töten
Quelle(n): Blizzard Foren
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
6
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.