Diablo 3 bringt zum Start von Season 19 einen Patch, den Barbaren lieben

Die neue Season 19 startet in Diablo 3 schon diese Woche. Blizzard bringt im Update 2.6.7a jetzt noch ein paar Anpassungen, die auf Community-Feedback beruhen. Besonders Barbaren freuen sich.

Was ist das für ein Update? Vor wenigen Tagen kündigte Blizzard die Details zum Start von Season 19 in Diablo 3 an. Kurz darauf veröffentlichte Community Manager Nevalistis im Forum einen Post, der ein weiteres Update anspricht. Das bringt Änderungen, die gleich zum Start von S19 wirksam sind.

Das Update nennt sich 2.6.7a, also eine Anpassung des bereits vorhandenen neuen Patches 2.6.7. Mit dem Update will man ein paar Balance-Probleme angehen, damit es in der neuen Season zu weniger Problemen kommt.

Das steckt in Update 2.6.7a – Patch Notes

  • Klagelied
    • Erhöht jetzt den Schaden von Zerfleischen um 100-150%
    • Die erste Hereingabe von Klagelied in Patch 2.6.7 auf dem PTR war zu stark, sagen die Entwickler. Durch das komplette Entfernen des Bonusses ging es dem Wirbelwind/Zerfleischen-Barbar aber zu hart an den Kragen. Nachdem man „Tonnen von Feedback“ dazu las, ging das D3-Team diesen Kompromiss ein.
    • Ursprünglich wurde der Schaden von Zerfleischen auf dem PTR um 150-200% erhöht. Danach wurde der Gegenstand ganz entfernt und schaffte es nicht in die Live-Version 2.6.7, zum Ärger der Barbaren.
Diablo 3 Barbar Artwork
  • Schild des Zorns
    • Der Bonus durch diesen Gegenstand ist jetzt bis zu einem Limit von 20 stapelbar
    • Die Entwickler erklären, dass Kreuzritter durch den Patch 2.6.7 enorm stark wurden. Man freue sich darauf, dass Kreuzritter mit ihrem neuen Set besser abschneiden, aber diese Grenze bei den Stapeln soll den Schaden auf ein vernünftigeres Niveau bringen.

Schaut in unserer Tier-List zu Season 19 in Diablo 3, wie gut sich Barbaren dort schlagen.

Fehlerbehebungen in Patch 2.6.7a

Diese Bugs wurden behoben: Beim neuen Mönch-Set „Patterns of Justice“ gab es einen Bug, bei dem die Gegenwind-Rune von Gewitterfront nicht gewirkt wurde, wenn Gewitterfront abgebrochen wurde. Das Problem wurde nur teilweise behoben. Auf den Konsolen gibt es den Bug noch, er soll in einem zukünftigen Update entfernt werden.

Beim Fjordspalter wurde ein Problem behoben, wodurch die Waffe den gesamten Schaden auf verlangsamte oder gefrorene Ziele erhöhte, statt nur den Schaden von Seismisches Schmettern.

Die Faustwaffe Won Khim Lau sorgte dafür, dass Offenbarung eine Teleportation auslöste, während Gewitterfront (mit Elektrische Spannung) kanalisiert wurde.

Community Manager Nevalistis schreibt, dass man auch noch am Rathma-Totenbeschwörer, dem Bazooka-Wizard und der allgemeinen Leistung des Dämonenjägers arbeiten muss. Da kann man jetzt noch keine Updates veröffentlichten, wühlt sich aber durch das Feedback und probiert mit möglichen Lösungen herum.

In Zukunft will man außerdem die Testzeiten auf dem PTR verlängern, damit neue Set-Gegenstände gründlicher ausprobiert werden können.

Das sagen die Spieler zu den Änderungen

Warum ist das wichtig? In der Community von Diablo 3 sind Spieler richtig glücklich über die Kommunikation zwischen dem D3-Team und den Fans.

Auf Reddit schreibt ein Spieler dazu „Ich LIEBE diese neue Ära der hochwertigen Kommunikation in der Community. Dank Nevalistis, du bist unglaublich!“

Besonders die Barbar-Spieler fühlen sich hier verstanden. Traf sie die geplante Änderung mit der Entfernung des Zerfleischen-Bonus doch überraschend hart, freuen sie sich auf den neuen Kompromiss.

„Im Namen der Barbaren: Danke“, schreibt Nutzer voinbobar auf Reddit.

„Ich muss hier ganz ehrlich sein. Ich habe mich auf die Zerfleischen-Änderung bei den WW-Barbaren gefreut. Und als sie das wieder entfernt haben, verlor ich das Interesse. Jetzt stelle ich mir das ‚Opening the gate a little‘-Meme vor. Oft“, schreibt Spieler Infernalism. Ein weiterer Reddit-Nutzer fertigte dann dieses Meme für ihn an.

Diablo 3 Gate a little Reddit
Quelle: Reddit-Nutzer HybridPS2

Was haltet ihr von den neuen Änderungen und wie Blizzard auf das Feedback reagiert? Da kommt auf diesen Entwickler wohl noch viel Arbeit zu:

Am Balancing von Diablo 3 arbeitet wohl nur noch genau ein Typ
Autor(in)
Quelle(n): Diablo ForenReddit
Deine Meinung?
6
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.