Deutsche lieben Teamfight Tactics zu Tode – Ansturm überfordert Server

Beim neuen LoL-Modus „Teamfight Tactics“ ist der Ansturm auf die Server gewaltig. Gerade Europa liebt offenbar Strategie-Spiele: ganz vorne dabei die Skandinavier und die Deutschen. Riot schlägt Alarm, der Ansturm auf die Server führt zu langen Wartezeiten in der Schlange.

Das sagt Riot: Gestern Nacht schrieb der Chef von Teamfight Tactics über Twitter:

Es wollen mehr Spieler auf EU-W den neuen Modus ausprobieren als irgendwo sonst auf der Welt. Das sei nett, aber es sind so viele Leute, dass man die nicht alle in Matches bekommt.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Die Folge sind lange Wartezeiten in der Queue und Probleme – gestern Abend wurde Teamfight Tactics sogar für einige Stunden deaktiviert.

So haben sich die Warteschlangen entwickelt:

Twitch-Streamerin ist die Beste in Teamfight Tactics – Darum rührt sie das zu Tränen

Wo ist Teamfight Tactics beliebt? Laut dem Such-Interesse bei Google (via google-trends) ist „Teamfight Tactics“ ein Spiel, das Leute in kalten Regionen lieben. Die 10 Top-Länder sind:

  • Estland
  • Dänemark
  • Litauen
  • Schweden
  • Polen
  • Norwegen
  • Tschechien
  • Kanada
  • Deutschland
  • und Finnland

Allerdings soll der Modus in Asien und Südamerika auch erst später veröffentlicht werden. Man wird sehen, ob sich Asien auch so für LoL Auto Chess begeistert.

Deutsche lieben Strategie-Spiel

Das steckt hinter der Begeisterung für Teamfight Tactics: Das „LoL Auto Chess“ ist ein Rundenstrategie-Spiel, bei dem Spieler durch den geschickten Einsatz ihrer Ressourcen (Gold, Champions und Items) einen kurzfristigen, mittelfristigen und langfristigen Plan entwickeln und ihn befolgen müssen.

Die Faktoren Champion und Items sind dabei zufallsabhängig. Das Gold ist eine Konstante, die durch bestimmtes Verhalten beeinflusst werden kann.

Der Spieler stellt dabei sein Team auf und entwickelt es zwischen den Runden weiter. Hat ein Kampf einmal begonnen, hat der Spieler keine Möglichkeit mehr, auf ihn einzuwirken.

Teamfight Tactics News Bild

Gerade in Deutschland sehnten sich offenbar viele nach einer Rückkehr der „Rundenstrategiespiele“ – für die ist Teamfight Tactics jetzt etwas, was sie spielen oder zumindest ausprobieren wollen.

Dazu kommt, dass Spieler die Champions und Items aus der Welt von League of Legends kennen und viele mit ihnen vertraut sind.

Gibt’s auch Kritik? Die zwei häufigsten Kritikpunkte am Spiel sind

  • einzelne Runden dauern etwa eine halbe Stunde, für „zwischendurch mal Reinschauen“ ist das wohl nix
  • und der Zufalls-Faktor wird kritisiert, vor allem wenn man selbst verliert, lag das natürlich am eigenem Pech und dem Glück der anderen
6 Tipps zu Teamfight Tactics, die ich gerne vorher gewusst hätte
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
28 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Yuma Yamamoto

Eine normale League of Legends Runde dauert auch mal mehr als 30 Minuten und ich habe auch noch nie jemanden gehört der meinte TfT Runden dauern zu lange oder derartiges.

Gerd Schuhmann

War bei Dota Underlords mit der größte Kritikpunkt.

Für LoL-Spieler, die das gewohnt sind, wahrscheinlich nicht das Problem – aber wer mal „so reinschaut“ und sonst kleine Browser-Games gewohnt ist, für den ist das schon ganz schön lang.

„Zu lange LoL-Runden“ sind übrigens auch ein Grundproblem, an dem Riot schon lange arbeitet. Dass die eine planbare Länge haben, damit Leute nicht mitten im Match wegmüssen, weil’s zu lange dauert.

Yuma Yamamoto

Das kann sein ja.

Die Arbeiten an so etwas nicht, weil so etwas immer durch Metas entsteht, es gab Metas wo Runden so 40-60 Minuten gedauert haben und das juckt Riot herzlich wenig.. einfach im Spiel verlassen geht halt gar nicht, man muss damit rechnen daß eine Runde so lange gehen könnte, wenn man das nicht einplant wird man ja auch bestraft.

Ähre

Das einzige was mich manchmal echt nervt sind die items. Es kann nich sein das manche 6 haben und andere nur 1. Jeder sollte die gleiche anzahl an items bekommen, sofern man die minions schafft. Die items an sich können gern weiterhin random bleiben, nur nicht deren anzahl.

Zindorah

Mich wundert, warum die Leute nicht einfach das Original Spielen?

Wiola Sylwia

Weil sich TFT vom Original unterscheidet. Es ist nicht so, dass es 1 zu 1 kopiert wurde 🙂

Zindorah

Naja, was ich bisher in den Streams gesehen habe….^^

Sunface

Naja ich fand das Spiel am Anfang ganz interessant. Aber du hast natürlich recht und das ist es ja was ich auch damit meine. Es ist sinnlos wenn es mich einfach langweilt. Manchmal ist es aber so das der Funke erst nach etwas Spielzeit springt.

Civicus

Der Zufallsfaktor ist echt nicht so geil. Item Drops sollten an bestimmte Kriterien gebunden sein zb. wie schnell man die mobs cleared oder, dass keiner der helden stirbt.

Nyo

Man sollte am besten auch gleich den RNG bei Poker entfernen. Die Karten die ich bekomme sollten an bestimmte Kriterien gebunden sein.

Jeff Have

das is ein sehr schlechter vergleich weil du in tft manchmal gar keine items bekommst, das hieße in deinem vergleich der eine bekommt texas holdem 2 karten und der eine nur eine bzw gar keine …

Nyo

Ach was du nicht sagst. Könnte vll daran liegen das es 2 unterschiedliche Spiele sind…

Jeff Have

mind blow !

Alex Katakuna

Naja, es gibt schon die möglichkeit, dass wenn die ersten Combos erstmal greifen – oder durch gezieltes einsetzen von Figuren um den gegner zu countern – der Funke dann überspringt.

Man kann nunmal doch zumindest immer in die Top 3 kommen, indem man besser ist.

Der Funke kam bei mir auch erst beim verstehen, vorallem die kleinen Details wie Units positionieren.

Sunface

Als Kartenspiel Fan versuche ich diese Spiel wirklich gern zu haben. Vor allem weil so viele Kartenspieler das Spiel so hypen. Aber am Ende ist es für mich einfach ein langweiliges und extrem langwieriges Spiel. Ich zwinge mich noch das WE die Dinger zu spielen und hoffe das der Funke überspringt aber aktuell habe ich wenig Hoffnung.

Jeff Have

der zufall ist aber ziehmlich ausschlag gebent wenn ich zb 4 champs hab nach den ersten 3 pve runden 1 items und keinen silber held und dann sehe das manche schon 3 items und 2 silber champs haben jo haste halt keine chance dann verliert man die ersten 4-5 spiele und vlt sogar die 4 pve runde. genauso bei dem karusel wenn du letzter bist darfst du ja zuerst deinen helden wählen aber wen der grad auf der anderen seite des karusels ist dann kann es sein das sich den auch schon mal wer anders schnappt ebenfall glücksache. in dem spiel hängt wirklich viel vom glück ab vorallem bei den items in den ersten 3 pve runden. möglichkeiten das zu ändern sind relativ simple jeder bekommt in den pve runden 2-3 garantierte items, karausel durch ein richtige helden auswahl ersätzen, der rest könnte so bleiben.

TNB

DOTA Underlords gefällt mir besser und da gibt es auch keine Server Probleme 😀
Gibt es dazu auch mal Artikel?

Martin
Nyo

Gibt es, einfach mal nach DotA Underlords suchen.

Gerd Schuhmann

Wir hatten die letzten Tage fast täglich einen Artikel zu Dota Underlords, jo. 🙂

Ähre

Underlords hat auch nich annähernd so einen ansturm wie tft erlebt ..kein wunder das die keine server probleme haben

Belpherus

Ich habs jetzt 2 mal gespielt, es fühlt sich verdammt stark nach nem Mobil Game an…
Aber… es macht irgendwie Spaß.. Es ist nicht so Hirntod wie Mobil Games, es hat nicht die Einstiegshürde eines TCGs und die Grundlagen sind relativ leicht zu lernen.
Kann verstehen warum Autochess so erfolgreich wahr.

Seska Larafey

Die EU Stosszeiten (Deutschland jedenfalls) fangen erfahrungsgemäß um ca. 18-19Uhr an und gehen meisten bis 21-22Uhr (Deutscher Zeit). Das war schon damals zu Everquest Zeiten so und ist immer noch heute „Richtwert“ wie ich in Astellia gesehen habe (Leider auch die German Angst Zeit)

Aber wer es genauer haben will, kann sich bestimmt STEAM Charts zu hilfe nehmen. Dort kann man sicher ein Muster erkennen wann die Flut anfängt und die Ebbe.

Spere Aude

Stoßzeiten ändern sich ab heute wohl etwas, da in sechs Bundesländern die Sommerferien begonnen haben ;).

Caldrus82

Muss wohl wirklich daran liegen, das LoL mehr aktive Spieler hat als Dota. Ansonsten kann ich mir nicht wirklich erklären, warum TFT so überlaufen ist. Dota Underlords ist für mich der klar bessere Ableger.
btw. berichtet ihr auch über Dota Underlords ? Ich hab mal bei den News ein paar Seiten zurückgeladen und nur TFT-Artikel gesehen 😉

Martin

https://mein-mmo.de/?s=Dota

So gut wie jeden Tag ein Artikel, manchmal sogar mehrere.

Gerd Schuhmann

https://mein-mmo.de/dota-un

Hier, wir hatten fast jeden Tag einen Artikel.

Alex Katakuna

Der bessere Ableger weil mehr Rng-faktoren ? 😛

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

28
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x