Destiny: Mit Spannung erwarteter zweiter Teil des Weekly Updates

Beim MMO-Shooter Destiny ist der zweite Teil des Weekly Updates erschienen. Erwartete Überraschungen blieben aus.

Wer gehofft hatte, dass man bei Bungie noch mal ein Feuerwerk abbrennt, um sich für die turbulenten letzten Tage zu entschuldigen und die Hüter mit Geschenken zu besänftigen, der sieht sich getäuscht.

Das Weekly Update erklärte, dass man die Companion App weiter ausbauen möchte (sichtbare Status-Updates), es ging auf den tragischen Tod eines Community-Mitglieds ein, das dessen Clan, die Dads of Destiny, mit einem 36 Stunden Live-Stream ehren möchten (das Video dazu ging bereits letztes Wochenende um die Welt – es ist in Deutschland leider nicht verfügbar).

Dann schilderte man kurz, wie sehr der Community Manager die E3 genossen hat (so viele lieben Destiny!) und erklärte, dass man mit dem „Connection Recovery“-Tool schon 4,8 Millionen Hüter aus dem Orbit wieder zurück in die Action geholt hat.

Keine Aussagen zu Taken King oder „DLCgate“

Es gab keine weiteren Statements zur Kontroverse um die Collector’s Edition oder das Interview. Auch was die umfangreichen Wartungsarbeiten der letzten Tage genau vollbrachten, erfuhr man nicht.

Weitere Ankündigungen zu „König der Besessenen“ werde man zu einem späteren Zeitpunkt nennen. Wie genau man die Hüter, die ein Jahr dabei sind, zu ehren gedenkt, kommt wohl auch später. Es scheint, als seien die schon bekannten digitalen Exklusiv-Items im Moment alles.

Eine eigentlich angedeutete weitere „Überraschung“ hat man auch heute nicht enthüllt. Es ist weiterhin lediglich von den hier abgebildeten Items die Rede und „more at launch“, mehr beim Start. Die „besseren Items für Veteranen“, die man beim Weekly Update vorstellen wollte und die man als „Beruhigung“ ins Feld führte, kannten die Hüter also schon seit Montag vor einer Woche, wenn die damit gemeint waren.

Destiny-VIP

Mein MMO meint: Das Spannende hat man wohl gestern bereits veröffentlicht, um die Aufregung abzufedern. Bei solchen „Teil 1 von 2“-Aktionen erwarten die Menschen allerdings meist, dass beim zweiten Teil auch noch was „Großes“ kommt, zumal der erste Teil relativ dürftig ausfiel. Das ist eindeutig nicht passiert. Aber nun gut, Destiny wird schon wissen, was sie da machen.


Apropos irgendwie enttäuschte Erwartungen: Am Freitag, dem 26.6., erscheint Xur im Turm oder im Riff. Wir werden ihm um 11:00 Uhr in Empfang nehmen und über sein Angebot berichten.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie.net
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (74)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.