Destiny: Patchnotes für 2.1. – Phantom-Exotic und Februar-Eisenbanner

Beim MMO-Shooter Destiny sind die Patches für das Update am 9.2., für den Patch 2.1. erschienen.

In diesen Minuten gingen die Patch-Notes zu 2.1. online. Es ist keine große Überraschung dabei. Es wird das PvP-Update, das man erwartet hat. Zum PvE gibt es fast keine Neuigkeiten: Einige Fixes im Raid Königsfall kommen und einige weiteren, eher marginalen Änderungen finden ihren Weg zu Destiny: Im Dämmerungsstrike soll es nun etwa weniger Geisthüllen geben, dadurch will man die Wahrscheinlichkeit auif andere Belohnungen erhöhen.

Die großen Highlights wie das Event Scharlach Woche oder Änderungen am PvP wurden in den letzten Wochen vorgestellt. Am PvP wird sich richtig was ändern, Bungie will das Lag-Problem nun endgültig angehen. Wobei der Damage-Referee, der Lagger benachteiligen soll, erstmal nur in Kontrolle aktiv ist. Die Änderungen könnt Ihr am besten in den großen Artikeln, die wir dazu hatten, lesen.

Der Patch ist übrigens um 19:27 noch nicht live, soll aber in den nächsten Minuten auf allen Plattformen erscheinen, heißt es von Bungie über Twitter.

Weitere Änderungen in den Patch-Notes, die man bislang noch nicht kannte:

  • Man hat das mysteriöse überzählige Icon aus dem Kiosk entfernt, das erschien wenn Spieler, die MIDA Multiwerkzeug kauften. Also nix mit Phantom-Exotic.
  • Außerdem hat man ein Problem mit Häkke-Impulsgewehren gelöst, so dass die jetzt ähnlichen Schaden wie andere Impulsgewehre verursachen sollten.
  • Es gibt zwei neue „Inferno“-Playlists. Inferno 3-gegen-3 und 6-gegen-6. Die kommen zusätzlich zu den „Freelancer“-Solo-Queue-Playlisten (für die kann man sich nur einzeln anmelden.)
  • Im Dämmerungs-Strike soll es jetzt eine geringere Chance auf Geisthüllen geben, dafür höhere Chance auf anderen Items.
  • Im Totem-Raum des Raids kann man sich über die Blockfunktion des Schwert mehr immun machen. Totems töten jetzt Spieler nach einer längeren Zeit, wenn die zu lange unter dem Totem stehen.
  • Das nächste Eisenbanner kommt am 23. Februar um 19:00 Uhr zurück.
  • Beim Eisenbanner wird es künftig 20% mehr Ruf für einen Sieg geben. Außerdem wird Lord Saladin markiert, wenn man die speziellen Pakete auf Rang 3 und 5 bei ihm abholen kann.
  • In den Prüfungen von Osiris soll es jetzt häufiger Belohnungen geben, damit Spieler nicht leer ausgehen. Außerdem verkürzt man die Wartezeit nach einem Match um 15 Sekunden.

Die wichtigsten Änderungen, die Patch 2.1. zu Destiny bringt, lest Ihr in diesen Artikeln:

Autor(in)
Quelle(n): Patch-Notes
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (280)
Mein-MMO.de hat jetzt einen eigenen Discord-Server für die Community:

Jetzt zum Discord von Mein-MMO.de

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.