Destiny: Keine Primärwaffe+Eisbrecher= Unendlich schwere Munition
Der luxuriöseste Glitch aller Zeiten

Bei Destiny hat ein Spieler jetzt herausgefunden, wie er nur noch schwere Munition erhält. Dafür benötigt es allerdings allerhand komplizierte Vorbereitung.

Es ist eigentlich ganz logisch, was der Reddit-User izzray erklärt: Wenn man Gegner tötet, droppt in Destiny Munition. Denn das Spiel muss einem irgendwas geben. Welche Munition droppt, wird dann verschieden gewichtet ausgerollt. Der Spieler möchte gerne „schwere Munition“, denn die hat am meisten Wirkung. Doch das ist die seltenste.

Destiny-Eisbrecher-1601

Wie wird alles lila?

Die Frage also: Wie kann man es ausschließen, dass man Munition für die Primärwaffe und die Spezialwaffe bekommt, so würde ja nur schwere Munition übrig bleiben?

Schritt 1 ist einfach: Man benötigt das exotische Scharfschützengewehr „Eisbrecher“, dann gibt es, laut dem User, keine Spezialmunition mehr. Wobei dem bereits scharf widersprochen wird.

Destiny-Eidolon-Verbundeter

Wie krieg ich nur die Primärwaffe in Destiny weg?

Das zweite Problem ist deutlich schwerer, denn das Spiel tut alles, um zu verhindern, dass der Hüter ohne Primärwaffe dasteht. Hier sind tausend kleine Tricks aktiv, damit die „normalen“ Ideen nicht funktionieren. Man muss etwa das Einstiegsgewehr nehmen, sonst geht es nicht weiter, und ab dann hat man immer etwas in den Pfoten und kann nie völlig waffenlos dastehen.

Doch der reddit-User hat jetzt einen Weg gefunden: Das legendäre Automatikgewehr „Eidolon Verbündeter“ verwandelt sich bekannt in die exotische Waffe Necrochasm. Da es nicht möglich ist, zwei exotische Waffen gleichzeitig zu tragen (Und man hat ja die Eisbrecher an), legt der Spieler nun tatsächlich die aus der Eidolon entstehende „Necrochasm“ ins Inventar. Man „legt die Waffe zwangsweise ab“, nun versucht Destiny einem eine andere Waffe aus dem Inventar in die Hand zu drücken. Wenn man jetzt 9 andere exotische Primärwäffen dabei hat, läuft man ohne Primärwaffe, aber mit dem Eisbrecher und einer schweren Waffe der Wahl herum. Dann hat man das Ziel, das man wollte erreicht: Es kann jetzt nur noch schwere Munition droppen, schreibt izzray.

Destiny-Radegast-Wut

Der luxuriöseste Glitch aller Zeiten?

Das heißt: Es droppt schwere Munition wie verrückt und man kann mit einem Raketenwerfer oder Maschinengewehr Amok laufen. Das Ganze funktioniert als Titan, schreibt der User, noch besser, denn da kann man zusätzlich Ruinenflügel tragen. Er sagt, mit unendlich viel schwerer Munition wären Roch-Strikes in 4 Minuten möglich.

Das ist wohl wirklich der „luxuriöseste Glitch“ aller Zeiten, weil man dafür nicht nur 9 exotische Primärwaffen und den Eisbrecher, sondern auch noch eine voll aufgewertete Eidolon Ally und die Krux von Crota braucht, aber offenbar sind die Resultate es wirklich wert.

Der User ist sich übrigens nicht ganz sicher, ob wirklich 9 exotische Primärwaffen für den Trick nötig sind oder ob es auch mit blauen Engrammen geht, dann wäre das ganze deutlich leichter hinzubekommen. Er hat sich nicht getraut, das auszuprobieren. Verständlich irgendwie. Unter dem Guide wird bereits fleißig über die „Eisbrecher“ diskutiert, hier heißt es, es würde zwar weiter grüne Munition, also Spezialmunition, droppen, die könne man nur nicht aufheben. Nichtsdestotrotz scheint das Video der Methode Recht zu geben.

Was meint Ihr?

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (27)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.