Destiny. Bungie tut was gegen den Lag – schon dieses Eisenbanner

Beim MMO-Shooter Destiny wird man bereits morgen Abend ein anderes Matchmaking verwenden, um etwas gegen den Lag zu tun.

Es war da Aufreger-Thema der letzten Woche. Bungie hatte zugegeben, das Matchmaking hinter dem Rücken der Spieler verändert zu haben, um „spannendere Matches“ zu kreieren, also Partien zwischen Spielern mit einem ähnlichen Fähigkeitsniveau. Das hatte wahrnehmbar dazu geführt, dass der Schmelztiegel in den letzten Monaten immer mehr mit dem Lag zu kämpfen hatte.

Übers Wochenende und vor allem am Montag war die Kritik an der Geschichte explodiert. Gestern Nacht um 4 Uhr unserer Zeit zeigten sich die ersten Resultate. Es gab eine Sondermeldung von Bungie – sowas passiert normalerweise nie.

Destiny-Dualitaet

Bei Bungie habe man die Kritik laut und deutlich gehört. Man werde neue Einstellungen verwenden, um dieser Kritik Rechnung zu tragen. Das heißt nicht, dass das Skill-Niveau gar keine Rolle mehr spielt, sondern eine geringere. Die Änderungen werden die Verbindungsqualität nun stärker berücksichtigen. Diese neuen Einstellungen werden schon beim heute startenden Januar-Eisenbanner angewendet, allerdings erst 24 Stunden später.

Das Eisenbanner im Modus Rift beginnt heute Abend um 19:00 Uhr. Die neuen Einstellungen treten am Mittwochabend um 19:00 Uhr in Kraft. So hat man bei Bungie ein 24-Stunden-Zeitfenster mit den alten Werten, um die dann gegen die neuen abzugleichen.

Autor(in)
Quelle(n): Bungie
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (262)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.