Destiny: Bungie äußert sich zur Vex Mythoclast und ihrer möglichen Aufwertung

Bei Destiny nimmt das exotische Fusionsgewehr Vex Mythoclast eine Sonderstellung ein. Bungies Community Manager DeeJ äußerte sich jetzt dazu.

Alle exotischen Waffen erreichen 331 Schaden … alle? Nein … ein kleines Fusionsgewehr …

Man kann alle alten Versionen der exotischen Waffen in Destiny, die nur bis Schadenswert 300 gehen, über Xur auf ihre neue Ausgabe aufwerten, die dann bis 331 reicht. Und damit 14,5% mehr Schaden anrichtet. Alle Waffen? Nein, die Vex Mythoclast ist eine Ausnahme.

Destiny-VexMythoclast
Die alte Ausgabe …

Das exotische Fusionsgewehr Vex Mythoclast, das dennoch als Primärwaffe getragen wird, erreicht schon in der „alten“ Version einen Schadenswert von 323. Dabei bleibt es auch. Xur kann die Waffe nicht aufwerten.

Gestern wurde im Rahmen des Hotfixes der Raid „Die Gläserne Kammer“ noch einmal mit Bungies Liebe bedacht. Bisher droppten da nur „alte Ausgaben“ der exotischen Waffen. Das wurde mit dem Hotfix geändert. Die „Vault of Glass“-Exotics erreichen nun ebenfalls 331 Schaden, auch ohne dass Xur sie aufwerten muss.

Doch von diesem Update in Destiny wieder ausgenommen: die Vex Mythoclast.

Das waren noch Zeiten: Die stärkste Waffe in Destiny: Vex Mythoclast = God-Mode

Du willst so bleiben wie du bist – Du darfst

Destiny-Vex-Mythoclast

Im englischsprachigen Forum reddit äußerte sich Community Manager DeeJ, sozusagen das Sprachrohr der Destiny-Entwickler Bungie, zu dem Fall. DeeJ sagte, es gebe im Moment keine Pläne, dass die Vex Mythoclast jemals aufgewertet wird. Sie sei in dem Sinne kein „Exotic“, auch wenn sie so heiße, sondern die Mythoclast sei an den Raid „Die Gläserne Kammer“ gekoppelt und existiere damit quasi „außerhalb der Zeit.“

The Vex Mythoclast (while branded as an Exotic) is bound as a reward to the Vault of Glass. Thus, it shall be frozen in time.

Destiny-Vex-Mythoclast-neu

Der Community Manager schränkte aber ein, dass er nicht in die Zukunft sehen und eine Aufwertung für alle Zeit ausschließen könne. Im Moment bleibe die Vex Mythoclast das, was sie ist: Die gefürchtetste PvP-Waffe in Destiny.

In seiner Funktion als Community Manager werde DeeJ weiterhin den Wunsch einiger Spieler an die Entwickler weitertragen, die darum bitten, doch eine Upgrade-Methode zu finden.

Autor(in)
Quelle(n): reddit
Deine Meinung?
0
Gefällt mir!

3
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
ProNDC
ProNDC
4 Jahre zuvor

Jo ich glaub auch das die Anhebung von aktuell 323 auf 331 nicht wirklich einen Unterschied macht und erst mit Haus der Wölfe wirklich spürbar wird (wenn überhaupt) bis dahin bleibt die Vex dennoch eine hervorragende Waffe

Scofield
Scofield
4 Jahre zuvor

Bin froh drüber, da ich meine erst letzte Woche nach über 20 Hard-Raids bekommen habe würde es jetzt wirklich ärgerlich sein ein altes Modell zu haben, außerdem denke ich, dass wenn Bungie die Vex jetzt auf 331 angehoben hätte vllt wieder die Gefahr bestanden hätte das sie OP für Außenstehende geworden wäre. Alles in allem wollen die jetzt wohl auch Platz für die Necrochasm machen die ich jetzt schon schlechter als die Vex finde, da der Impact/Schlagkraft viiiieeeeel zu gering für eine Exo Waffe ist. Vllt hat aber jemand mehr Infos und belehrt mich : )

MichDaRoc
MichDaRoc
4 Jahre zuvor

Der Perk der Necrochasm macht sie extrem interessant. Präzisionskills triggern immer wieder eine „thrall explosion“. Wenn ich mich nicht irre, ist „thrall“ die englische Bezeichnung für die Leibeigenen. Und wie wir wissen, gibt es ja die verfluchten Leibeigenen, die, wenn sie getötet werden, explodieren. Ich verstehe den Perk also so, dass bei Präzisionskills die Waffe immer mal wieder so eine „verfluchter Leibeigener“-Explosion triggert. Man möge mich berichtigen, wenn ich total daneben liege.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.