Destiny 2: Die besten 5 Waffen-Exotics fürs PvE in Shadowkeep

Die Anarchie

Anarchie GL destiny 2

Was ist die Anarchie? Es handelt sich um einen Granatwerfer für den Power-Slot. Das Gefallenen-Exotic benötigt schwere Munition.

Was macht den Granatwerfer so besonders? Das Besondere ist es, dass Anarchie keine Granaten wirft, sondern Haftminen.

  • Diese Minen bleiben an jeder Oberfläche hängen: an Hütern, Aliens oder Flächen. Sie verursachen an Feinden Schaden über Zeit.
  • Wenn man mehrere Haftminen legt, dann verknüpfen sich diese und bilden untereinander eine Art Schadensfeld (oder Linie). Das verursacht Schaden an allen Gegnern, die sich darin oder dazwischen befinden.

Da seit Shadowkeep Waffen nicht mehr einfach so automatisch nachgeladen werden können, bietet sich mit der Anarchie eine besondere Spielweise an. Ihr könnt zwei Granaten auf einen Boss abfeuern (mehr als zwei bringen keinen zusätzlichen Bonus), diese verketten sich und ihren Schaden. Dann wechselt Ihr auf Eure anderen Waffen und feuert damit weiter. So macht Ihr mit zwei Waffen parallel Damage.

So bekommt ihr die Anarchie: Der Granatwerfer ist im Raid „Geißel der Vergangenheit“ zu finden. Ihr müsst den letzten Boss legen und mit etwas Glück wartet dann das Exotic auf Euch.

Erfahrt auf der nächsten Seite mehr über einem prominenten Destiny 1-Veteranen, der in Destiny 2 keine schwarzen, sondern weiße Nägel hämmert.

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (12) Kommentieren (85)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.