Sturm und Drang in Destiny 2 – So ändert sich bald das dynamische Duo

Im Rahmen des letzten verbleibenden Update-Meilensteins 1.2.0 für Destiny 2 werden viele Exotics grundlegend überarbeitet. Nun stellte Bungie vor, wie sich die exotische Handfeuerwaffe Sturm und ihr legendärer Bruder Drang mit dem nächsten Update im Mai 2018 verändern werden.

Der letzte verbleibende Meilenstein aus Bungies Notfall-Plan für das Frühjahr 2018 wird im Mai noch so einiges bei Destiny 2 ändern. Das Hauptaugenmerk vieler Hüter liegt dabei auf den exotischen Waffen und Rüstungsteilen. Diese werden nämlich im Rahmen des Mai-Updates 1.2.0 in großen Teilen überarbeitet oder gar generalüberholt.

Bungies Senior Designer Jon Weisnewski hat nun im Rahmen der aktuellen Ausgabe von „This Week at Bungie“ (TWaB) einen Ausblick gegeben, wie sich das Waffen-Duo aus der exotischen Handfeuerwaffe Sturm und der legendären Pistole Drang im Mai verändern wird.Destiny 2 sturm ornament

Sturm und Drang – Ein dynamisches Waffen-Duo

Bei der Sturm und Drang handelt es sich um ein Waffen-Gespann, das aus einer exotischen und einer legendären Waffe besteht – wie zum Beispiel auch die MIDA-Combo. Dieses Duett geht dann im Prinzip eine Art Symbiose ein und stärkt dadurch den Hüter oder sich gegenseitig durch verschiedene Vorteile, wenn beide Waffen gleichzeitig ausgerüstet werden.

Das macht Sturm und Drang bisher aus

Bei der Sturm handelt es sich um eine exotische Handfeuerwaffe für den Kinetik-Slot. Ihr intrinsischer Perk „Helfershelfer“ sorgt dafür, dass Kills mit dieser Waffe das Magazin der ausgerüsteten Energie-Waffe aufladen. Zudem wird mithilfe des Perks „Sturm und Stress“ nach Energie-Waffen-Kills erhöhter Präzisionsschaden gewährt.

Ihr volles Potential entfaltet die Sturm jedoch erst in Verbindung mit ihrem kleineren legendären Bruder Drang. Führt man Sturm im Kinetik-Slot und Drang im Energie-Slot, entstehen spannende Synergien.

Denn Drang besitzt einen Perk, der es ermöglicht, dass aufeinander folgende Kills mit dieser Waffe das Magazin von Sturm auffüllen und bis zum 20-Schuss-Maximum überladen. Wenn man also Kills erzielt und stets zwischen beiden Waffen wechselt, kann man die Feinde ohne Nachladen unter Dauerfeuer nehmen. Kills mit der einen Waffe laden das Magazin (aus den Munitionsreserven) der anderen Waffe auf.Destiny 2 drang V2

Häufiger Kritikpunkt bei der Sturm ist bisher die Tatsache, dass sie ihr volles Potential nur in Kombination mit der Drang entfalten kann. Alleine das macht die Waffe für viele Hüter unattraktiv, da sie eine bestimmte Waffenkombination und die damit verbundene Spielweise vorschreibt, wenn sie im vollen Umfang genutzt werden will.

Dabei gibt es weitaus stärkere Alternativen und effektivere Kombinationen als diese beiden Waffen. Ein weiteres Problem ist, dass sich der intrinsische Perk der Waffe einfach nicht exotisch genug anfühlt. Dieser könnte auch von einer besseren legendären Waffe stammen. Unter dem Begriff „exotisch“ stellen sich die meisten Hüter etwas anders vor.

Auch wirkt die Sturm ein bisschen schwerfällig im Vergleich zu Handfeuerwaffen wie Bessere Teufel oder Sonnenschuss.destiny-2-sturm

So ändern sich Sturm und Drang ab Mai 2018

Bereits jetzt profitieren beide Schiesseisen von den Änderungen des März-Updates für die jeweilige Waffengattung. Für das Mai-Update von Destiny 2 hat Bungie noch die jeweiligen Base-Stats für Sturm und Drang verbessert, damit bereits beide Waffen an sich geschmeidiger performen und für die Hüter auch ohne den jeweiligen Counterpart attraktiver werden.

Doch im Duett bleiben die beiden Waffen auch ab Mai immernoch am wirkungsvollsten:

Drang bekommt den Perk Toben spendiert. So werden Kills mit dieser Waffe temporär erhöhten Schaden verursachen. Dieser Effekt ist bis zu 3x stapelbar. Zusätzlich wird die Drang über die maximale Magazin-Kapazität für Pistolen verfügen.Destiny 2 drang

Richtig lohnenswert wird aber das Überladen des Sturm-Magazins: Die überladenen Geschosse der Sturm verfügen ab Mai über einen Schadensbonus von 1,8x. Das führt zu einem bedeutend höheren Schadens-Output im PvE und ermöglicht dann auch knackige 2-Schuss-Präzisionskills im PvP – vorausgesetzt, Ihr bringt auch zwei kritische Treffer ins Ziel.

Hier könnt Ihr selbst einen kurzen Blick auf die kommenden Änderungen von Sturm und Drang werfen:

Was haltet Ihr von den anstehenden Änderungen bei Sturm und Drang? Wirken diese Waffen für Euch nun interessanter?


Auch lesenswert:

Destiny 2 baut Schutz gegen Langweile ein, deaktiviert ihn wieder

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (57)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.