Destiny 2 hatte, laut Publisher Activision, einen „sehr starken Start“

Das kommende Shooter-MMO Destiny 2 macht Activision schon jetzt glücklich. Auch Call of Duty: WW2 holt sich schon bei der Ankündigung ein Lob ab.

Activision blickt gerade auf das erste Quartal 2017 zurück und rückt da die Zahlen raus. Der CEO von Activision, Bobby Kotick, verteilt in seiner Präsentation ein Sonderlob an die beiden Shooter Destiny 2 und das neue Call of Duty: WW2.

Beide Spiele wurden im ersten Quartal 2017 angekündigt – und die Enthüllungen beider Spiele wurden, laut Kotick, von den Fans sehr gut angenommen.

call of duty ww2 01
Destiny 2: Spieler bestellen offenbar die „großen Editionen“ stark vor

Später heißt es: Die Vorbestellungen für Destiny 2 und Call of Duty: WW2 seien schon „sehr stark gestartet.“

Interessantes Detail: Offenbar wurden vor allem die Editionen von Destiny 2 vorbestellt, in denen der Season-Pass zu Destiny 2 enthalten war.

So sei die Mehrheit der Vorbestellungen bislang auf die Editionen mit „Season Pass“ gefallen: Die Collector’s Edition, die Limited Edition und die Digital Deluxe Edition.

Blizzard bärenstark bei Overwatch, Hearthstone, World of Warcraft

Weitere Beobachtungen aus der Präsentation von Activision:

  • Insgesamt hat Activision 1,73 Milliarden US-Dollar eingenommen, das sind 19% mehr als im selben Zeitraum des Vorjahres – vor allem digital ist der Umsatz nach oben geschossen. Um 50% hat er zugelegt.
  • Call of Duty Infinite Warfare war im Vergleich zu Black Ops 3 eher enttäuschend,
Overwatch Dva Aufstand Highlight Intro
  • Bei Blizzard ist die Zahl der „monatlich aktiven Nutzer“ auf 41 Millionen gestiegen – das wird vor allem Overwatch zugeschrieben. Das war im Vergleichszeitraum, im 1. Quartal 2016, noch nicht erschienen.
  • Overwatch ist nun die achte „Milliarden-Dollar“-Franchise von Activision.
  • Vor allem das Event „Year of the Rooster“ (Jahr des Hahns) hat Overwatch neue Rekorde beschert, was die Zeit angeht, die Spieler in Overwatch verbracht haben.
  • Spielerzahlen für World of Warcraft verrät Activision zwar nicht mehr, aber im 1. Quartal 2017 hätten Spieler mehr Zeit in WoW verbracht als im 1. Quartal 2016.
wow tauren orc human legion
  • Hearthstone hat im April mit der neuen Erweiterung einen Rekord für täglich aktive Spieler aufgestellt – das passt zwar nicht mehr ins Quartal, wird aber trotzdem erwähnt
  • Blizzard hat „in den Spielen selbst“ im 1. Quartal 2017 25% mehr umgesetzt als im 1. Quartal 2016 – das geht auf die Kappe von WoW und einer „fortgesetzten Stärke bei Overwatch.“
  • Insgesamt wird das 1. Quartal 2017 mit „stärker als erwartet“ bewertet.

Destiny 2 soll am 8. September für PS4, Xbox One und den PC erscheinen. Aktuell ist noch sehr wenig über das Spiel bekannt. Am 18. Mai soll erstes Gameplay gezeigt werden. Wir werden das auf Mein MMO begleiten.

Quelle(n): dualshockers, weitere Quelle: Dualshockers (Season-Pass), gamespot
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
43 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
kriZzPi

Ich komm noch aus der Zeit wo sich dlcs Updates nannten ..Was meint ihr warum die gaming Industrie so is wie sie jetzt is ?

Schütze

Weis einer ob und wann die Limited und die Collector Editionen von Destiny 2 verfügbar sind.

BigFlash88

die sind beide schon so gut wie ausverkauft

kriZzPi

Glaub da ja nicht dran die sind bald wieder verfügbAr

Bert

bleibt noch die digitale version. das reicht ja eigentlich.

KamikazeOli

Wenigstens merken die das Call of Duty immer weniger Interessenten findet. Mal schauen wie der nächste Teil wird, wenn der es auch vermasselt wars das bestimmt ^^ Man kann sagen klar es verkauft sich immer noch gut aber trotzdem gehen die Zahlen immer weiter runter und das merkt auch Activision .

BigFlash88

was offtopic: habt ihr schon gesehen nächste woche ist im eisenbanner hexenkessel konflikt????

Chris Brunner

Dass viele Spieler die „großen Editionen“ vorbestellen ist nicht ein Zeichen dafür, dass es von Spielern gut aufgenommen wurde. Viel eher ist es ein Zeichen dafür, dass man ein Armutszeugnis an das Konsumverhalten vieler Spieler ausstellen sollte…
Noch nicht einmal Gameplaymaterial vorhanden und die Leute werfen schon wieder wie blöd ihr Geld an den Bildschirm. Als wenn uns die letzten Jahre nicht so einiges gelehrt haben was Season Pass und Inhalte in Destiny angeht.

Fake_Tales7

Wenn man doch nur ein vorbestelltes Spiel stornieren könnte, weil einem der kommende Inhalt doch nicht zusagt…

Chris Brunner

Weil du ja auch wirklich bei einem MMO weißt was auf dich zu kommt durch 30 Minuten Gameplaymaterial (1 Mission und paar Matches PvP). Abgesehen davon werden Leute die jetzt schon vorbestellen nicht ohne weiteres wieder Vorbestellung stornieren. Diese glauben zu wissen, dass das Spiel gut wird. Selbst wenn Gameplaymaterial sie nicht zufrieden stellt, das restliche Spiel könnte ja noch besser sein.

Wenn auch mit Sarkasmus aber wenigstens der einzige gute Kommentar/Einwand hier.

Freeze

Als ich den Artikel gelesen habe, war mir irgendwie schon bewusst das hier unten gleich einer wieder meckert, dass viele es blind vorbestellen 😀

Chris Brunner

Meckern ist der falsche Begriff. Ich zähle nur Tatsachen auf..
Ist ja bei so vielen Spielen heutzutage so. Die Leute bestellen vor ohne nen Plan zu haben was sie erwartet. Und nur weil Spiel XY einen ganz bestimmten Namen hat akzeptieren die Leute Dinge, die sie bei einem Spiel YX wieder als Grund sehen würden, warum dieses der größte Schrott sei.. (Man kann sich hier ja mal als Beispiel Battlefield und CoD rein nehmen wenn man so will). Dass so ein Konsumverhalten letztendlich Qualität beeinflusst, interessiert ja niemand. Weißt ich könnte mit dir wetten, die könnten jetz die Destiny Server 3 Monate dicht machen mit der passenden ausrede und die Leute bestellen trotzdem Destiiny 2 vor wie verrückt.

BigFlash88

es ist ein zeichen dafür das destiny 1 ein sehr gutes spiel ist. ich kaufe seasenpässe aus prinzip nicht weil ich normaler weise nicht weis ob ich dieses spiel noch spiele wenn die inhalte des seasenpass erscheinen.

aber bei destiny bin ich mir zu 100% sicher und werde deshalb mit seasenpass vorbestellen weil teil 1 einfach so gut ist/war. das hat also schon etwas mit der qualität zu tun u nicht mit der dummheit der leute

Chris Brunner

Seasonpass*
Destiny 1 hat bei mir einen bleibenden Eindruck hinterlassen. In manchen Punkten weil es eine einzigartige Atmosphäre bietet im anderen die Möglichkeit zu einer Story, die verdammt genial sein könnte. Aber vor allem hab ich in Destiny gesehen, was ich in keinem Spiel wieder sehen will. Man darf Monate auf dringend nötige Updates warten. Inhalte waren ein Witz für den Preis (170 Euro seit Jahr 1 bis jetzt) „neuer Inhalt bestand aus recycling der Eigenmarke Bungie. Wobei es bei TTK definitiv ein Schritt nach vorne war. Server und Netcode gefühlt aus dem Jahre 1999. Manche Bugs/Glitches werden erst JAHRE später behoben. Man patcht etwas ins Spiel und macht dann das Gegenteil von dem, was man eigentlich wollte. Oder man Nerft einen Buff und haut damit gleich alle ähnlichen Perks runter. Also ich würde ja meine Sachen Testen bevor ich sie online setze ne? ….

Ich hätte hier noch viel mehr wo ein Destiny 1 alles andere als gut war. Ich habe dafür nie einen Cent ausgegeben, da ein Bekannter es spielt und ich es mir Share. Ich bin enttäuscht, weil Destiny könnte viel mehr als ein CoD Verschnitt im MMO Bereich sein. Ich hoffe zwar, dass Destiny 2 endlich ein würdiges Spiel wird. Aber nach dem Ganzen Vertrauensbonus? Das einzige was ich bis jetzt sehe sind versprechungen seitens Bungie/Activision, was man schon die Jahre gesehen hat. Ich bestell mir doch nicht blind irgendwas vor ohne einen Schimmer zu haben was da auf einen wirklich zu kommt.

BigFlash88

ja dass ist deine sicht der dinge, so wie ich dass verstehe sagst du leute sind dumm weil soe einen nachfolger zu einem spiel vorbestellen dass dir nicht gefällt.

ich bestelle jedes final fantasy u persona vor ab dem tag wo es angekündigt wird, warum? weil die vorgänger super waren.

aber ich verurteile niemanden der den beuen battlefield teil vorbestellt nur weil mich dass spiel nicht interessiert.

dass mann nicht zu dem spiel weis ist doch schwachsinn, mann weis dass es ein ego shooter im weltall wird mit level u lootsystem. das reicht vielen leuten schon ist dass echt so schwer zu aktzeptieren?

Chris Brunner

Das finde ich jetzt eigentlich schon witzig. Ich habe nie Spieler als dumm betitelt. Das interpretierst du nur so. Die Aussage „wie blöd an den Monitor Werfen.“ ist nur eine Redewendung und soll zeigen wie immens Leute ihr Geld verschleudern. Einen Blindkauf aber als Intelligent zu bezeichnen wäre auch zu viel des guten. Aber als dumm würde ich niemand deswegen bezeichnen.

Ich habe nie gesagt, dass mich D2 nicht interessieren würde. Warum bin ich wohl hier in dieser Sektion?

Das ist nix. Ich kann jetzt schon sagen, dass du bei irgendeinem Shooter in 20 Jahren, eine Waffe in der Hand halten wirst und ich spekuliere wild drauf los es wird auch sowas wie Granaten geben. Und ich bin heute mal Hellseher und sage, dass man sogar sowas wie ein Messer sehen wird. Verdammt, das sind offensichtliche Dinge aber nichts was ein Game aus macht.
Und jetzt zu dem eigentlich wirklich witzigen: Du erwartest von mit Akzeptanz gegenüber der Meinung anderer obwohl du selber wiederum meine nicht akzeptierst und auch Teilweise missverstehst.
Ich beurteile nicht wie gut jemand Destiny 1 gefunden hat. Ich beurteile wie Leute schon Geld verschleudern ohne zu wissen welches Produkt sie wirklich erwartet.Weil sowas auf Dauer Folgen hat auf die Entwicklung eines Franchise.
Aber lass mich die Frage zurückwerfen: Ist es so schwer zu akzeptieren, dass ich Vorbestellungen nicht gut heiße?

BigFlash88

sicher verstehe ich es dass du vorbestellungen nicht gut heist, ich bestelle auch nicht jeden schrott vor, aber sieh es mal aus dieser sicht, ein titel wird angekündigt und x mal vorbestellt, der publisher sieht diese zahl und gewährt deshalb dem entwickler noch einen zuschuss um das letzt mögliche aus dem titel zu holen, sind die vorbestellungen schlecht sagt der publisher vl nein geld gibt es keines mehr bringt das spiel raus.

aber im falle von destiny darf doch jeder fan vorbestellen weil mann ja irgendwie weis was mann bekommt, es erfindet das rad nicht neu es ist destiny nur in neu.

bei einem assassins creed weist du ja auch was du bekommst auch wenn mann noch krin gameplay sah, genau so wie bei einem battlefield oder cod, mann weis im grunde was einen erwartet, nur setting waffen handlung usw sind neu, vl ist das spiel offener? oder die handlung ist komisch, aber im grunde ist es ja teotzdem dieses spuel in neu, das grundgerüst ist das gleiche.

der schoko riegel vergleich von mir war schlecht geschrieben dass stimmt hab zwischendurch was anderes gemacht u nicht mehr drüber gelesen aber verstsnden hab ich es sehr wohl, äbdert nix an der tatsache dass dein vergleich hinkt, mann weis ja was einen erwartet, eher glaube ich du verstehst den vergleich nicht.

Chris Brunner

Du brauchst nicht glauben, dass ein Entwickler durch vorbestellungen nochmal einen Zuschuss vom Publisher bekommt. Ein Publisher hat das Ziel das Produkt soweit es geht zu verbreiten und Möglichst viele Einnahmen daraus dann zu gewinnen. Ist ja klar, genau damit verdienen sie ihr Geld.

Dass du Assassin’s Creed nennst finde ich grade Super. Es war das letzte Spiel, dass ich vorbestellt hatte. Assassin’s Creed Unity. Es war ein Griff ins Klo, weil ich dachte zu wissen was mich erwartet. Grade ein Assassin’s Creed lebt und stirbt mit der Handlung. Diese war nicht so wirklich zufriedenstellend und das Game hatte am Anfang abnormale Bugs, dass es kracht.

Ein Destiny lebt vom Gameplay und kann aber auch viel im Punkt Story reißen. Es ist ein MMO muss also stätig Inhalt bieten um die Spieler bei Laune zu halten. Grade Events die ganz stark überraschen und Abwechslung bieten egal wie groß, sind eine Super Sache für ein MMO und halten es am Leben. Das sind Dinge die haben gefehlt. Destiny 2 kann verdammt viel mehr als Destiny 1. aber ob das auch wirklich passiert ist die andere Frage. Du glaubst zwar ein Destiny kann nicht falsch machen dabei können schon Kleinigkeiten ein Spiel zerstören.

BigFlash88

falls du es nicht verstehst, die leute die destiny 2 vorbestellen denen gefällt destiny 1 so wie es ist.

klar hat jeder mal was daran zu bemängeln aber trotzdem gefällt es ihnen so wie es ist.

viele hoffen dass es besser wird, ich auch. aber meine mi desterwartung daran ist dases das gleiche wird wie teil 1 damit wäre ich zufrieden, warscheinlich wie die meisten anderen die es vorbestellt haben.

jedes mmo hat kontentflauten die wird es immer geben, klar waren die in destiny größer aber deswegen ist es ja nicht schlecht, es gibt ja noch genügend andere spiele.

u d ja ich glaube daran dass ein publisher bereit ist mehr geld locker zu machen wenn die vorbestellungen entsprechend hoch sind, den je höher die vorbestellungen umso geringer ist dass risiko für den publisher je geringer dass risiko umso mehr geld wird investiert

Chris Brunner

Das mit dem Schokoriegel spar ich mir jetzt weil ich musste mir den Text von dir dazu 3 mal durchlesen und hab dann letztendlich gemerkt, dass du es einfach überhaupt nicht verstanden hast. 😀

v AmNesiA v

Das ist ein Zeichen dafür, dass viele Spieler Destiny 1 trotz aller Mängel so gut befunden haben, dass sie sich sicher sind, dass es mit D2 nur besser werden kann^^. Ich habe knapp 2.500 Std. in D1 verbracht. So viel wie in keinem anderen Spiel davor. Das nennt man Vertrauensvorschuss. Und den hat Destiny 2 bei mir definitiv. Ja, das kaufe ich blind!
Und trotz aller kosten für DLCs und Silber fürs Everversum etc., war es bei der Spielzeit ein Schnäppchen!

Chris Brunner

Ich kann auch Tetris für 200 Euro kaufen und es dann 3000 Stunden suchten. Frage ist jetzt nur, wäre es dann noch ein Schnäppchen nur wegen den Spielstunden die ich investiert habe und die in keiner Relation zur Arbeit eines entwicklers stehen? 🙂

v AmNesiA v

Tja, es ist halt überall so, dass die „Herstellungskosten“ immer nur einen Bruchteil des Verkaufspreises ausmachen. Das ist bei jedem Produkt im Handel so.
Die Frage, die ich mir dann stelle ist: bin ich bereit, für Produkt X so und so viel Geld zu investieren. Wenn ja, dann kauf ichs. Dann ist es mir auch egal, was es in der Herstellung gekostet hat. Wenn es dann meinen Erwartungen entspricht, bin ich zufrieden und es war eine gute Investition. Und das war D1 für mich definitiv und wahrscheinlich auch für viele andere Spieler da draußen.

Chris Brunner

Jetzt verwendest du den Begriff kaufen. Vielleicht sogar gewählt? Wer weiß? Bleiben wir doch mal bei dem „Vorbestellen“. Nehmen wir hierfür ein ganz anderes Produkt, nehmen wir Schokoriegel. Du hast Marke XY die angekündigt hat einen neuen Riegel raus zu bringen und „nur du“ kannst jetzt exklusiv zu den ersten Vorbestellern zählen. Das Tolle an der Geschichte: Du hast kp was da am ende für ein Riegel kommt. Hat er ne Karamell-Füllung gegen die du allergisch bist? Schmeckt er denn letzten Endes so? Wenn man deiner Logik folgt, bestellt man diesen einfach vor. Nur weil ein Gewisser Name drauf steht und Firma XY ihn herstellt. Die vorherigen Produkte sind ganz in Ordnung aber es gab hier und da schon einen Skandal mit abgelaufener Ware etc. aber da man selber nicht betroffen ist, scheißen wir ja mal dadrauf.

Wenden wir uns von diesem Bullshit ab.
Tatsache: Leute bestellen alle Jahre wieder Games vor ohne zu wissen was sie erwartet nur weil ein bestimmter Name darauf steht. Manche tun das vielleicht ernsthaft aus von dir genannten Gründen, aber eine gewaltige Mehrheit eben nicht. Viele schmeißen für jeden scheiß ihr Geld an den Monitor. Ob sie sich noch so sehr über D1 aufregen, Destiny 2 muss vorbestellt werden. Ich hab mehr als genug von der Sorte in meiner Liste. Betiteln D1 als sehr Schlechtes Spiel als „Schrott“ aber D2 vorbestellen muss sein. Wenn man Fragt warum? Kommt ein keine Ahnung oder „weils die kumpels auch holen“. Und DAS ist ein Armutszeugnis für unsere Konsumgesellschaft.

BigFlash88

und hier bringst du etwas sehr wichtiges zur sprache, deine kumpels die nicht wissen wiso soe destiny vorbestellen.
wenn dass so ist wie du es schreibst ja dann sind die dumm, weil die destiny nicht mochten aber hier vorbestellen.

aber glaubst du nicht dass die meisten leute destiny vorbestellen weil ihnen teil 1 sehr gut gefiel und sie über die schwächen hinwegsehen konnten weil dass positive überwiegt.

und dei schokoriegel vergleich ergiebt keinen sinn, so wie du es beschreibst wäre dass was komplett neues, bei diesem vergleich müsste es eher als ein neues und besseres (sagen wir mal) twix sein es wird.kein riegel neu erfunden aber der bestehende wird verbessert vl mit mehr kecks? oder anderer verteilung…. mann wird deshalb ja nicht gleich kokos u nüsse reinmischen es ist ja immer noch ein twix, verstehst du was ich damit sagen will?

Chris Brunner

Big flash ich werde dir oben zu deinem anderen Kommentar hierzu antworten weil ich kb habe an 2 Orten mit dir ne Diskussion zu starten.

v AmNesiA v

Joa, also für mich war Destiny die letzten 3 Jahre ein richtig gutes Spiel. Die Punkte, die Du weiter unten angegeben hast und die Dich stören: klar sind die vorhanden. Ich bin ja nicht geblendet. Aber diese Punkte stören mich wohl dann nicht so stark wie Dich. Ich hatte noch nie so viel Spaß mit einem Spiel und hab dort so viel Zeit verbracht. Und wofür Leute Ihr Geld ausgeben, ist ja jedem selbst überlassen. Du würdest es halt nicht vorbestellen. Joa, ist ja Dein gutes Recht. Gibt viele, die so denken wie Du. Und es gibt genügend andere Leute, die eben nicht so denken wie Du. Liegen diese Leute jetzt falsch oder sind die jetzt dumm, nur weil sie Deinen Standpunkt nicht teilen?? Wohl eher nicht. Ist ja schön, dass Du Deine Meinung äußerst. So mach ich es halt auch. Und das ist auch gut so. Bloß ändert Deine Argumentation nichts daran, dass D1 für mich ein großartiges Spiel ist (trotz aller Macken) und ich dem Entwickler vertraue, mir mit D2 ein für mich ebenso gutes Spiel zu liefern. Solang es mindestens D1 Niveau hat, bin ich zufrieden. Und hier gehe ich stark davon aus, dass es dieses Ziel locker erreichen wird.

Chris Brunner

Ich hatte niemals vor deine Meinung zu verändern. Mir geht es um das allgemeine Konsumverhalten. Du kannst den größten Mist etwas in Watte packen und schon kaufen die Leute es. Ich habe auch einige Punkte die mir an D1 sehr gefallen und die auch der Grund sind weshalb ich mich hier noch in den Kommentaren rum treibe ;D.
Ich werde mir D2 definitiv auch anschauen und anspielen muss wie gesagt ja nix zahlen^^. Aber das mit den Vorbestellungen hat keinen positiven Einfluss auf Qualität. Wenn Entwickler das Spiel an den Mann kriegen egal wie das Endprodukt ist, lässt auch die Motivation nach dem Spieler entgegen zu kommen. Wozu auch? Man bekommt sein Produkt ja los. Würde jeder so machen. Dann fängt man übertriebene Preise für Kleinigkeiten zu verlangen, die man früher umsonst rein gepatcht hat. Das Endergebnis eines solchen Verlaufs mit DLC Politik und Vorbestellungen ist als Beispiel Call of Duty. Und ich habe sorge, dass ein Spiel wie Destiny so abrutschen könnte, vor allem weil es auch noch unter dem selben Publisher steht. Es hat das Zeug eine wirkliche Legende zu werden was Videospiele angeht.

v AmNesiA v

Für mich hatte D1 aber kein Qualitätsproblem. Dinge, über die sich Leute bei D1 aufregen, stören mich eben nicht wirklich.
Beispiele:
Content Flaute im PvE: war mir egal. Hab nur kurz die neuen PvE Inhalte abgeschlossen und ansonsten eh nur PvP gespielt.
Lag oder Waffenbalance im PvP: ich habe zwar auch ab und zu mit Lag zu tun gehabt, jedoch hat es mich insgesamt nicht so sehr gestört. Lief recht stabil. Und alle paar Monate eine neue Waffenmeta war auch ok. So musste man sich umstellen und eben neue Sachen probieren.
DLC Preise:
Fand ich immer fair und angemessen.
Hier könnte ich noch mehr Punkte aufzählen, die ich eben nicht als negativ empfunden habe. Und hier ist die Differenz zu Dir. Du bist sehr reserviert gegenüber D2, da Dir viele Punkte in D1 nicht gefallen haben. Das war bei mir aber nicht so.
Ich habe positive Erfahrungen mit D1 und klar kaufe ich dann D2. Ich weiß ungefähr, was mich erwartet.
Muss man mir jetzt ein Armutszeugnis für mein Konsumverhalten ausstellen? Bin ich deswegen dumm? Hm, solche Aussagen Deinerseits sind dann doch ziemlich vermessen.

Chris Brunner

Wo habe ich gesagt, dass du dumm bist? Ich habe bewusst gesagt, dass man ein Armutszeugnis an das Konsumverhalten VIELER Spieler ausstellen soll nicht ALLER. Wenn du dich angesprochen fühlst als Spieler der Blind Sachen kauft ohne wirklichen Grund, nur weil es andere tun oder weil das Spiel so und so heißt, dann kann ich was dafür? Vor allem wenn ich schon vorher sage, dass sicher einige das Spiel aus den von dir genannten Gründen vorbestellen und du dich immer noch angesprochen fühlen musst…
Dass mehr als genug Leute ihr Geld für Games total blind raus hauen sieht man jeden Tag und es ist kein Geheimnis oder Mythos. Passiert jeden Tag und wenn mal wieder einer in CoD für 1500 Euro Vorratskisten auf macht frage ich dich: ist das Intelligent? Natürlich könnte man jetzt sagen „wenn es einem Spaß macht“ aber es hat auch mit der Zeit folgen auf einen selbst wenn immer mehr solch einem Fragwürdigen Trend folgen. Ich habe hier nie wirklich meine Persönliche Meinung zu Destiny genannt sondern nur meine Meinung zu Vorbestellungen raus gehauen. Wenn du dich unter eine gewisse Gruppe von Leuten einordnest ohne, dass ich dich persönlich anspreche und du dich gleich beleidigt fühlst kann ich nichts dafür.

v AmNesiA v

Du schreibst halt beispielsweise in Deinem initialen Post: „noch nicht mal Gameplay Material gesehen und schon Geld gegen den Monitor werfen“.
In diese Kategorie falle ich ja auch. Klar fühle ich mich dann angesprochen. Und da Du das nach der Aussage mit dem Armutszeugnis genannt hast, kann man hier durchaus eine Beziehung beider Aussagen herstellen.
Ich möchte hiermit nur deutlich machen, dass es auch genügend Gründe gibt, warum man vorbestellt. Und die Motivation dahinter durchaus schlüssig ist. 😉
Und da gibt es auch viele Leute, die bestimmt ähnliche Beweggründe haben. Genau so wie Leute, die es eben nicht machen. 🙂

kriZzPi

Du kannst ruhig dumm sagen denn etwas zu kaufen über das man nichts weiß nur weil ein gewisser Name draufsteht is dumm PS es gibt nen darksiders 3 ign 15 min game play Trailer

v AmNesiA v

Interessant, dass Du Leute dumm nennst. Scheinst anhand Deiner Rechtschreibung eher den IQ eines Blumentopfes zu haben. Beim Lesen Deiner Texte bekommt man Augenschmerzen.
Ich hab nicht wegen eines Namens vorbestellt sondern wegen meiner eigenen Erfahrung, die ich mit dem ersten Teil des Spiels gesammelt habe.
Wenn jetzt ein neues Spiel auf den Markt käme, was ich überhaupt nicht kenne, dann bestelle ich es auch nicht vor.
Aber trotzdem vielen Dank für Deinen wertvollen Beitrag!

????‍♂️ | SpaceEse

seh ich auch so, Destiny war cool usw. aber ich hab auch schon ein Mal geschrieben, dass ich ein Destiny 1.5 nicht spielen werde. Iwann ist halt auch wieder gut 🙂

Wenn man sieht, dass die Engine/Netcode diesmal sauber läuft, und es ein vernünftiges PvP Verbindungs-Model geben wird, und man die Beta mal angezockt hat, und sich das Gunplay immer noch gut anfühlt, und und und…

Also für mich persönlich gibt es schon einige Punkte, die ein Destiny 2 einfach anders machen muss… bevor ich wirklich sagen kann, ich lasse mich wieder auf das Franchise ein.

Ist natürlich Geschmackssache, Millionen Gamer kaufen sich ja auch jedes Jahr ein Call of Duty oder Fifa Patch zum Vollpreis, und feiern das dann auch jedes Mal ohne Ende. Ich bin da halt schon lange raus bei sowas.

Chris Brunner

Seh ich auch so. Mir wäre es ja auch egal ob Leute sich etwas vorbestellen oder halt nicht aber man sieht an CoD was das aus einem Spiel macht wenn Leute das Geld wirklich an den Bildschirm werfen. Da es sich aber immer mehr dahin entwickelt, dass du erst mal den Vollpreis + 50-100 Euro drauf drücken kannst um ein Vollwertiges Spiel zu bekommen, finde ich echt traurig. Aber wenn die Nachfrage halt eh immer da ist, ist klar wohin sich das entwickelt.

kriZzPi

Das Problem is das Entwickler nur auf das hören was die Masse sagt und nicht was gut für das Spiel is … Das zeigt Activision das es scheiss egal is was sie machen die Leute werfen ihnen das Geld entgegen. .. ES ist absolut unverantwortlich von gamern dieses Verhalten zufördern …letztes jahr hat den entwicklern schön in die Eier getreten letztes jahr haben die Indie games allen die Show gestholen

Plague1992

Was wurde eigentlich aus Skylanders? War doch mal das Umsatzstärkste Konsolenspiel oder soetwas o.,ö

Longard

„Spielerzahlen für World of Warcraft verrät Activision zwar nicht mehr, aber im 1. Quartal 2017 hätten Spieler mehr Zeit in WoW verbracht als im 1. Quartal 2016.“

Hahaha, was für ne Überraschung…

Gerd Schuhmann

Jo … das ist so in den Geschäftsberichten.

Bei den anderen Sachen auch: Das Quartal ist jetzt für Blizzard gut, weil sie jetzt Overwatch hatten, das hatten sie vor 1 Jahr nicht.
Und WoW läuft jetzt gut, weil sie vor einem Jahr Content-Pause hatten und dieses Jahr nicht.

Dss ist halt für Spieler logisch – aber aus Investorensicht, die nur auf die Zahlen schauen -> Da ist das schon alles sinnvoll. Darum geht’s ja letztlich bei so einem Earning Call.

Ace Ffm

Will gar nicht wissen wie bei denen dieses Jahr die Weihnachtsfeier der Chefetage abgeht. Da Amerikaner ja gerne mal im Übermass mit Selbstbeweihräucherung um sich werfen,wird insbesondere auf dieser Feier wahrscheinlich nicht damit gespart sich selber supertoll zu finden. Ich gönne es ihnen ja,denn im Endeffekt bin ich der Nutzer und Geniesser solcher High End Spiele. Also habe ich das Koks und den Champagner der Weihnachtsfeier durch meine Vorbestellung von Destiny & Season Pass und CoD WWII eigentlich doch mitbezahlt oder? Und was will ich jetzt damit sagen? Nichts,ausser etwas untergeschobener Amerika Kritik und Partyneid. Trotz des Moralzeigefingers sollte ich dazu sagen das ich garantiert auf der Party bis zum Blackout saufen würde,um dann Morgens um 5 den Chef von EA anzurufen und ihm zu sagen das er ein Looser ist. Ich glaub das ich auf der Party mal vorbeischaue…

Zeph

ich wollte gerade genau das gleiche schreiben.

Patroullierender ACE

Lieber Matze. Vielen Dank für deinen geistreichen Beitrag. Nur gut, dass ich dich nicht mehr kenne. Verdienst aber auch meinen allerhöchsten Respekt, wenn ich bedenke, dass dieser gequollene Mist nur über den PS4 Browser, und dazu nur mit dem Controller geschrieben ist. Welch eine Leistung. Wir sehen uns hoffentlich mal wieder. Dann gibts n paar Teebeutel.

Ace Ffm

Das freut uns wahrscheinlich beide. Anonyme Hater sind mir nämlich zutiefst Unsympathisch. Gut,das ich solche Leute aussiebe.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

43
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x