Das sind die 4 Rollen in Gambit-Prime von Destiny 2 – Welche passt zu Dir?

Bei Destiny 2 schauen wir uns die neuen Rollen in Gambit-Prime genauer an. Welche Rolle soll ich spielen, welche Perks liefern die Rüstungssets und welche Spielstile werden begünstigt?

Gambit-Prime ist ein neuer Gambit-Modus, der mit der Season 6 von Destiny 2 eingeführt wurde und von allen Jahrespass-Besitzern gespielt werden kann.

Darum solltet Ihr Euch für eine Rolle entscheiden: Für Gambit-Prime gibt’s vier Rüstungs-Sets. Diese aktivieren spezielle Perks, wenn Ihr genügend Set-Teile ausgerüstet habt. Die Perks verleihen Euch entscheidende Vorteile in Gambit-Prime, weshalb Ihr diese Sets sammeln solltet. Jedes Set begünstigt eine von vier „Rollen“ – nur welche passt zu einem?

Hier erfahrt Ihr, wie Gambit-Prime funktioniert. Auch wertvolle Tipps findet Ihr im angegebenen Link.
destiny-2-hüter
Drescher in Gambit-Prime

Der Drescher und seine Gambit-Prime-Set-Perks

Das ist der Drescher: Zieht Ihr die Drescher-Rüstung an, leuchtet Ihr in Gambit-Prime in grüner Farbe. Die Hauptaufgabe des Dreschers besteht darin, schnell und effektiv die PvE-Feinde zu töten.

Die Perks des Drescher-Sets:

  • Schwächt und markiert hochrangige Ziele und Ultra-Gegner (Urzeitler zählt nicht dazu), wenn Ihr ihnen Schaden zufügt
  • Multikills generieren Spezialmuni für Verbündete
  • Partikel, die Ihr generiert, bleiben länger liegen. Sie verschwinden nicht so schnell
  • Granaten laden schneller auf, wenn Ihr mächtige Gegner tötet

Diesen Spielstil erlaubt der Drescher: Als Drescher kämpft Ihr an vorderster Front. Ihr schnetzelt schnell die Feinde weg und hinterlasst eine Spur aus Partikeln, um die sich die Sammler kümmern dürfen. Die Perks sind darauf ausgerichtet, dass Ihr schnell töten könnt und auch mit dicken Feinden leichtes Spiel habt.

Nehmt Waffen mit, mit denen Ihr gut klarkommt und mit denen Ihr flott töten könnt. Eine Wumme für die Nahdistanz sollte auf jeden Fall dabei sein. Rüstet zudem eine starke Granate aus, die gut Schaden anrichtet – denn als Drescher habt Ihr häufiger Granaten als andere Hüter-Rollen.

Der Drescher passt zu Euch, wenn Ihr nur darauf steht, Dinge zu töten. Mit den anderen Mechaniken im Gambit-Prime wollt Ihr Euch nicht abgeben? Dann ist der Drescher Eure Wahl. Die Partikel lasst Ihr für die Sammler liegen, Ihr kümmert Euch nur um die PvE-Gegner.

destiny-2-jäger-sammler
Sammler in Gambit-Prime

Der Sammler und seine Gambit-Prime-Set-Perks

Das ist der Sammler: Der Sammler leuchtet in einem hellen Weiß, wenn Ihr dessen Rüstungs-Set anlegt. Er ist für das Sammeln von Partikeln und das Senden von Blockern verantwortlich.

Die Perks des Sammler-Sets:

  • Ihr lasst Partikel fallen, wenn Ihr sterbt
  • Partikel gewähren einen Überschild, wenn Ihr sie aufnehmt
  • Ihr erhaltet Munition, wenn Ihr Partikel abgebt
  • Ihr könnt riesige 20-Partikel-Blocker senden

Diesen Spielstil erlaubt der Sammler: Als Sammler solltet Ihr Euch stets in der Nähe von Dreschern aufhalten, um deren Partikel aufzusammeln. Das heißt jedoch nicht, dass Ihr nur gelangweilt hinter ihnen herlauft.

Schnappt Euch eine Waffe für die Nahdistanz (z. B. eine Schrotflinte) und helft den Dreschern, Partikel zu erzeugen. Ihr könnt auch offensiv durch die Gegner rennen, um Partikel einzusammeln, die sonst verschwinden würden. Denn Ihr erhaltet einen Überschild fürs Partikel-Sammeln, sodass Ihr mehr aushaltet. Außerdem ist es nicht allzu tragisch, wenn Ihr sterbt. Denn Ihr lasst dann einige der gesammelten Partikel fallen, die Eure Teammitglieder aufnehmen können.

Der Sammler passt zu Euch, wenn Ihr bereits im normalen Gambit gerne die Partikel aufgenommen habt, die andere erzeugen. Wart Ihr damals noch der „Partikel-Dieb“, werden Eure Dienste jetzt anerkannt. Zudem könnt Ihr als Sammler besonders fies zu den Feinden sein, wenn Ihr einen riesigen 20-Partikel-Blocker sendet. Das können nur die Sammler.

destiny-2-warlock
Wächter in Gambit-Prime

Der Wächter und seine Gambit-Prime-Set-Perks

Das ist der Wächter: Die Farbe des Wächters ist Gelb. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die Bank und das Team zu beschützen.

Die Perks des Wächter-Sets:

  • Multikills erzeugen Schadens-Buff gegen Besessene
  • Die Bank regeneriert Euer Leben
  • Ihr könnt Eindringlinge für Verbündete markieren
  • Ihr stärkt Verbündete im Lichtbrunnen (das ist die Sphäre, in die Ihr Euch stellt, um Schaden gegen den Urzeitler anzurichten)

Diesen Spielstil erlaubt der Wächter: Über einen Wächter wird sich wohl jedes Team freuen. Ihr sorgt dafür, dass die Bank stets frei von Besessenen ist und habt ein Auge auf Eindringlinge, sodass die anderen Teammitglieder sicher ihren Aufgaben nachgehen können.

Wenn Ihr mehrere Gegner tötet, erhaltet Ihr einen Schadens-Buff gegen Besessene – und damit übrigens auch gegen den Urzeitler. Mit dem vierten Perk nehmt Ihr eine wichtige Support-Rolle für Euer Team im Urzeitler-Kampf ein. Und da Ihr häufig in der Nähe der Bank seid, wird Eure Lebensenergie aufgeladen, sodass Ihr nur schwer in die Knie zu zwingen seid.

Als Waffen eignen sich definitiv eine Waffe für den Nahkampf, um die Blocker schnell fertig machen zu können. Nehmt zudem eine Waffe für die Distanz mit, um die Eindringlinge nicht nur zu markieren, sondern sie auch zu erledigen.

Der Wächter passt zu Euch, wenn Ihr gerne eine wichtige Unterstützer-Rolle einnehmt. Ihr seid zwar nicht der große „Star“, der sich durch die Gegner drischt, zig Partikel in die Bank pfeffert oder andere Hüter heldenhaft eliminiert. Aber Ihr könnt die entscheidenden Vorteile bringen, um den Match-Sieg an Euch zu reißen.

destiny-2-hüter-gambit
Eindringling in Gambit-Prime

Der Eindringling und seine Gambit-Prime-Set-Perks

Das ist der Eindringling: Die letzte der vier Hüter-Rollen erstrahlt in Rot. Die Aufgabe des Eindringlings ist es, Jagd auf gegnerische Hüter in deren Arena zu machen und ihnen Partikel zu klauen.

Die Perks des Eindringling-Sets:

  • Ihr generiert Munition während der Invasion
  • Ihr habt ein verbessertes Invasions-Überschild
  • Ihr erhaltet bei Hüter-Kills Bonus-Schaden
  • Ihr könnt Partikel aus der Gegner-Bank abziehen und die Bank verschließen

Diesen Spielstil erlaubt der Eindringling: Das Eindringlings-Set hilft Euch dabei, als Eindringling für mehr Chaos zu sorgen. Euer Spielstil sollte darauf ausgerichtet sein, stets für Invasionen bereit zu sein und PvP-Feinde schnell zu eliminieren. Da Ihr nicht dauernd in die Gegner-Arena eindringen könnt, solltet Ihr aber auch beim Partikel-Sammeln helfen. Gerade in der Urzeitler-Phase ist es Eure Aufgabe, das gegnerische Team zu verlangsamen, Hüter zu besiegen und so deren Urzeitler zu heilen.

Nehmt Waffen, die auch im PvP gut funktionieren. Zudem könnt Ihr Wummen ausrüsten, denen wenig Munition zur Verfügung steht, da Ihr Munition bei der Invasion generiert.

Der Eindringling passt zu Euch, wenn Ihr stark im PvP seid und gerne das gegnerische Team ärgert. Eindringlinge können die Helden sein, die den ganzen Fortschritt des Feindes zunichtemachen und Euch so einen großen Vorsprung verschaffen.

destiny-2-abrechnung-2-hüter

So schaltet Ihr Gambit-Prime-Set-Perks frei

So bekommt Ihr Rüstungs-Sets: Zunächst müsst Ihr Synths sammeln. Diese erhaltet Ihr effizient, wenn Ihr beim Vagabunden tägliche Beutezüge aufnehmt und abschließt. Es gibt Synths für jede der vier Rollen.

Wollt Ihr beispielsweise ein Drescher-Rüstungsteil, müsst Ihr eine Drescher-Synth im Synthesizer aktivieren, um so einen Drescher-Partikel zu erzeugen. Den Drescher-Partikel haut Ihr anschließend in die Bank, die am Anfang jeder Abrechnungs-Runde links neben Euch steht. Gewinnt Ihr das Abrechnungs-Match, erhaltet Ihr ein Gambit-Prime-Rüstungsteil.

So schaltet Ihr die Perks frei: Jedes Gambit-Prime-Rüstungsteil gibt Euch Punkte. Die Punktezahl seht Ihr im Inventar in der Übersicht:

destiny 2 punkte synths

Ihr benötigt 3 Punkte, 6 Punkte, 10 Punkte und 15 Punkte, um die vier Perks auf den Rüstungssets freizuschalten.

Die Perks seht Ihr übrigens in der Charakter-Übersicht unterhalb der Anzeige für Mobilität, Belastbarkeit und Erholung, sobald Ihr ein Rüstungs-Setteil anlegt:

destiny 2 gambit-perks

Die Rüstungsteile, die Ihr zu Beginn herstellt, liefern zu wenige Punkte, um alle Perks freischalten zu können. Dafür benötigt Ihr Rüstungsteile höherer Qualität, die wohl mit den Abrechnungsstufen 2 und 3 freigeschaltet werden.

Ihr könnt übrigens auch Synths nutzen, um für 30 Minuten die Punkte-Zahl für die Perks zu erhöhen. So lassen sich Hybrid-Builds erstellen, die trotzdem (kurzzeitig) alle Rüstungs-Set-Perks aktiv haben.

Mehr zum Thema
Destiny 2: Alle neuen Waffen aus Gambit-Prime – Sie haben coole Perks

Welche Rolle spielt Ihr?

Habt Ihr Euch bereits für eine Rolle entschieden? Oder mischt Ihr die Perk-Boni? Verratet es uns in dieser Umfrage:

Autor(in)
Quelle(n): playstationlifestyle
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (20)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.