Destiny 2: Wichtigste Änderung zu Destiny 1 ist dieses neue Waffensystem
Stein, Schere, Schrotflinte - Bungie ändert die Regeln

Der MMO-Shooter Destiny 2 (PS4, PC, Xbox One) geht ungewohnte Wege, um die Balance zu retten, die in Destiny so schwierig war. Ein neues Waffensytem soll das leisten, woran Bungie drei Jahre gescheitert ist: die Balance im Schmelztiegel retten.

Auf der Seite Kotaku hat man eine These aufgestellt: Bungie löst die Probleme der Community, aber nicht so, wie die das gerne hätten.

Ein Dauer-Brenner bei Destiny 1 war die Balance bei den Waffen im Schmelztiegel. Schon seit Monaten und Jahren versucht Bungie hier, die Primärwaffen stärker in den Fokus zu rücken, will vor allem die Spezialwaffen „unten“ halten. Bungie wünscht sich ein langsameres Gameplay. Hüter sollen 3, 4 oder 5 Treffer landen, um den Gegner auszuschalten. Mit Spezialwaffen braucht man allerdings nur einen oder zwei Treffer.

Die Hüter sollen nicht ständig, mit der Schrotflinte rumrennen oder mit der Sniper auf der Lauer liegen. Bungie will „Primärwaffen-Duelle“, aber kriegt es einfach nicht gebacken. Denn die Hüter wollen um jeden Preis mit ihren Scharfschützengewehren und Schrotflinten spielen.

Matador64-Destiny
Nicht ohne meine Matador!

Katz und Maus – Entwickler gegen die Community

Ein Katz- und Mausspiel läuft im Schmelztiegel von Bungie. Bungie ändert was, die Hüter finden Wege, um diese Änderung zu umgehen und trotzdem weiter mit ihren Lieblingswaffen zu ballern.

Als Bungie etwa die Spezialmunition zusammenstrich, wichen die Hüter auf Pistolen aus, die keine Munition brauchen, oder gar auf den Eisbrecher, der sich selbst Munition herbeibeamt.

destiny-trespasser

Ständig schraubte Bungie in Balance-Patches an den Prozenten rum:

  • „Mittelschnelle Waffe X wurde um den Prozentwert 0,3% stärker“
  • „Schrotflinte Y verlor den Vorteil Z, denn der war nun nicht mehr notwendig“
  • „Raktenwerfer Z hat nur noch 1 Schuss statt 3.“

So lesen sich die Meldungen zum Balancing in Destiny der letzten Jahre. Ein ewiges Kleinklein, mit dem niemand so recht zufrieden war. Die großen Probleme konnten so nicht gelöst werden. Sie verschoben sich nur immer marginal.

destiny 2 hüter_story_heroic_01
Bungie packt den großen Rotstift aus, ändert die Regeln

Die Community forderte weiter solche „Mini-Anpassungen“, doch Bungie denkt diesmal in größeren Dimensionen: Wenn man das Spiel nicht gewinnen kann, dann ändert man die Regeln.

Mit Destiny 2 kommt ein neues Waffen-System. Nach ersten Informationen, gibt es mit Destiny 2 im Prinzip nun zwei Primärwaffen und einen kombinierten Slot für „Spezialwaffen“ und „schwere Waffen“, der auf eine spezielle Munition angewiesen ist.

Das heißt: Bungie löst das Problem mit den Spezialwaffen, indem man sie im Prinzip wegstreicht, mti den schweren Waffen zusammenlegt.

destiny-smg
Destiny 2: Was sind Kinetikwaffen, Energiewaffen, Powerwaffen?

  • Im „Kinetik-Slot“ tauchen weiter normale Primärwaffen auf. Waffen, die keinen Elementarschaden verursachen, wie Automatikgewehre, Handfeuerwaffen, Impulsgewehre, Scoutgewehre, auch Pistolen und die neuen „SMGs“.
  • Im „Energie“-Slot finden sich im Prinzip dieselben Waffen nur mit Elementar-Schaden. Das sind „Hybrid-Waffen“: Pistolen, Handfeuerwaffen, Automatikgewehre mit Solar-, Leere- und Arkus-Schaden. Diese Waffen haben dann einen Bonus-Effekt, wodurch sie in bestimmten Situationen erhöhten Schaden anrichten. Dadurch soll eine taktische Komponente hinzukommen.
  • Im „Power“-Slot sind dann die schweren Waffen wie Schrotflinten, Scharfschützengewehre, Schwerter, die neuen Granatenwerfer und der Kram. Hier sollen die „Ein-Schuss-ein-Toter“-Waffen zusammenfinden. Die Munition für diese Waffen droppt im PvP relativ häufig, es bekommt sie aber nur derjenige, der die Kiste aufmacht – so wie es aktuell aussieht. In Destiny 1 versorgte der Kistenöffner alle Umstehenden mit Munition.

Dadurch löst Bungie ziemlich brutal das Problem mit der Dominanz der Spezialwaffen Scharfschützengewehr und Schrotflinte. Wer die benutzen will, muss auf sein „schweres Arsenal“ verzichten.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube Inhalt

Zwei Phasen im Schmelztiegel – Primärwaffen-Kämpfe und „One-Hit-Wonder“-Phasen

Bungie zwingt die Spieler also in ein „langsameres Match“ und dazu, mit Primärwaffen zu spielen. Ist dann die Munition für den Power-Slot da und jemand rennt mit seinen Killerwaffen rum, dann wird Destiny 2 schneller. So soll ein „Zwei-Phasen-Kampf“ im Schmelztiegel entstehen.

Außerdem wird die Vielfalt der Bewaffnung im Schmelztiegel nun größer. Wenn einer mit Scoutgewehr und Elementar-Handfeuerwaffen spielen will, kann er das tun.

destiny 2_strike_action_08

Achtung: Bislang ist noch nicht genau klar, wie das alles läuft und ob das System genau so live geht und welche Auswirkungen das hat. Im offiziellen Teil des Gameplay-Reveals wurde dieser Aspekt nur gestreift.

Zum Ausprobieren hatten die Spieler lediglich ein zurechtgeschnittenes Build. Es fehlen also noch viele Schlüsselinformationen, um zu beurteilen, wie genau sich das neue System auswirkt. Interessant ist es in jedem Fall.


Die Balance ist kein isoliertes System – es wird viele weitere Änderungen an Destiny geben. Etwa bei den Klassen:

Quelle(n): theverge
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
127 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Scardust

Je mehr ich darüber lese und mir Gedanken mache desto weniger gefällt mir der neue Plan. Vorher hatten wir 3 Slots, im ersten waren 4 Typen (Handfeuerwaffe, Automatikgewehr, Impulse, Scout), im zweiten 4 Typen (Sniper, Fusionsg., Schrotflinte, Pistole) und im dritten dann 2 Typen (Schweres MG, Raketenwerfer).

Also folgenden Faktor der Waffenverteilung:

1 – 4
1 – 4
1 – 2

Mit dem neuen System haben wir dann 2 Slots für 6 (SMG, Pistole, Handfeuerwaffen, Automatikg., Pistole, Scout, Impuls) und 1 für 5 (Schweres MG, Raketenwerfer, Sniper, Fusionsg., Schrotflinte, Granatwerfer)

Also:

2 – 6
1 – 6

Das PVP die Waffen in PVE beeinflußen hatte mich schon immer richtig genervt, aber ich hoffe wirklich das sich das nicht so spielt wie ich befürchte, dann ist man im PVE nur noch am Synthesen futtern. Das ich jetzt zwischen einer Sniper und nem Raketenwerfer wählen muss ist doch absolut bescheuert, dann könnten sie sich gleich den zweiten Waffenslot sparen, dann hätte man das gleiche Prinzip wie bei Halo (nur 2 Waffen) und fertig.

Sie hätten PVP und PVE strikt von einander trennen sollen, am besten eigenes Loot für den jeweiligen Modus, wäre motivierender, Balancing sicher, ohne Diskussion mit der Community und jeder wirklich jeder wäre zufrieden!

Ich hoffe Bungie erklärt bald den Gedanken den sie hinter dem neuen System hatten, dass was bisher bekannt ist lässt nicht gerade vermuten das sie das sonderlich durchdacht haben, denn außer im PVP mach das einfach überhaupt keinen Sinn.

André Wettinger

Das geht mir genauso, Fusi und Sniper in die selbe Schublade wie Rockets ? Versteh die Logik noch nicht. Am besten nicht darüber nachdenken. ????????

Scardust

Ja besser ist es. 🙂

Bungie, wehe ihr verkackt es, dann werd ich sauer!

Manu Geisti

Naja im Gameplay sah man ja dann, dass Raketenwerfer nur ein Schuss hatten. Sniper z.B. 6, also ist daher die Frage, ob man sich den Werfer überhaupt immer geben mag, wenn man mit Sniper mehr wegholen kann. Stärkere Spieler werden nicht unbedingt auf Raktenwerfer setzen. Granatenwerfer hatten auch mehr Munition als der Raketenwerfer, man brauchte aber 2 Treffer für einen Kill. An sich ist das Balancing im Power-Slot selbst wohl schon recht durchdacht, wenn es wirklich so kommen sollte.

Scardust

Im PVP erscheint der Weg ja auch zu passen, aber haben sich die Hüter jemals beschwert das in Strikes zu oft gesnipped wird? Oder zu viele die Fusionsgewehre nutzen? Sicherlich nicht, also warum dann diese Entschweidung?

Manu Geisti

Ich teile deine Meinung, für PVE ist es ein drastischer Einschnitt und für mich, auch von der Spielerfahrung her, ein sehr fragwürdiger. Man kann sich gerade solch eine PVE-Erfahrung kaum vorstellen, wenn man praktisch in einem Strike 6-10 mal Sniper abgefeuert hat und das dann praktisch die „schwere Waffe“ gewesen sein soll. Aber durch diese Super-Änderung von Striker oder den Solar-Warlock denke ich halt, dass Bungie das damit kaschieren wird. Man killt nun als Striker mehr Adds und es gibt mehr Sphären für die anderen, die dann wiederum Spähren für den Striker machen. Also sieht danach aus, dass man wohl noch mehr Super einsetzen soll und Bungie erhofft sich so, dass die Sniper vielleicht den Spielern weniger wichtig wird. Mir gefällt dies nicht.

Rio Mio

Dadurch wird eben der Schwierigkeitsgrad in PvE erhöht, wenn jetzt die secondaries auch mehr Schaden machen gegen PvE Gegner macht es schon durchaus Sinn.

Klix

Gegen eine striktere Trennung von PvP und PvE habe ich prinzipiell nichts und befürworte das auch. Nur finde ich dieses neue Waffensystem eher für den PvE Sektor passender gelöst. Was spricht denn dagegen, dass man sich im Team mehr aufeinander abstimmen muss für einen Strike, Raid, was auch immer? Es wird doch viel interessanter, wenn ich Leute habe die eher im Hintergrund agieren und die starken Gegner wegsnipen und welche die wie die bekloppten durch die adds rennen und aufräumen und andere mit Raketenwerfer, Granetenwerfer hier und da unterstützen. Sowas bereitet mir viel mehr Spaß als wenn ich mein ganzes Arsenal auspacke und einfach rausschieße was geht.

Starthilfer

Ach Bungie, ich weiss ja nicht.
Ich bin derjenige der im Schmelztiegel mit der Universalremote über die Karte fegt und die Gegner per Headshot aus der Handcanon aus den Latschen pustet. Oder halt mal Gemütlich mit meiner Efridets Speer ein Kopfschussfestival veranstaltet.
Ich will und brauche keine langsamen Schmelztiegel matches. Wegenen den andauernden Änderungen im pvp und dem schwachen pve content habe ich nach 2 Jahren Destiny und weit über 2000 Spielstunden den Bettel hingeworfen. Vermasselt es bitte bloss nicht.
Wie Smokingun bereits geschrieben hat core spieler werden sich anpassen und den Schmelztigel dominieren da kann Bungie machen was sie wollen daran wird sich nie etwas ändern…

Smokingun

Die guten Spieler werden sich anpassen und weiterhin gut sein.
Die Mehrheit (dazu zähle ich mich auch) wird wieder mal Bungie die Schuld am eigenen Unvermögen geben.
Mann Bungie, ihr Säcke!!!

BluEsnAk3

Also meiner Meinung nach ist es nicht so toll gelöst. Ja sniper ist eine 1 shot Waffe aber auch nur wenn man damit trifft. Dafür sind die Dinger ja auch da. Hätte man mal den Auto aim weggelassen würden auch 80% keinen Spaß mehr daran haben aber naja. Von den Schrotflinten die Reichweite entfernt und auch das wäre gegessen. Hat mich schon immer gestört. Von fusionsgewehr den Schaden gemindert. Und allem voran exos im pvp blocken. Ins pvp gehören nur Dinge die sich jeder besorgen kann. Also keine RAID Waffen und keine exos. Und anstatt iwelche rundum waffendrops im pve einfach mal Token verteilen dass man sich aussuchen kann was man möchte

André Wettinger

Glaub Destiny viel bis jetzt noch unter die Kategorie MMO. Willst jetzt ein Standartballergame draus machen?? ????????????

BluEsnAk3

Ja natürlich nennen wir es spaßeshalber mal mmo. Die mmos die ich gespielt habe und es waren einige, waren pve und Pop gearbeitet strikt voneinander getrennt. Klar könntest du mitten dem einen das andere machen aber hattest dick Abzüge dadurch. Und ja man sollte belohnt werden aber es sollte eben bei legendärem gearbeitet bleiben wäre sich jeder durch Marken oder drop besorgen kann. Ne vex oder necro hat im pvp nichts verloren. Ich erinnere mich an Jahr eins wo du nach 2 vex Treffern umgekippt bist

m4st3rchi3f

Ich erinnere mich an Jahr eins wo du nach 2 vex Treffern umgekippt bist
—–
1. Es waren 4 Treffer.
2. Kam der Nerf ziemlich schnell (nach 2-3 Wochen meine ich) wo die Masse die Waffe auch noch nicht hatte.

Neku3005

Irgendwann hat jeder die Waffen, eigentlich finde ich das grade interessant, wenn ich einem Spieler begegnen würde, der nicht mit der Standard-Shotgun oder -Sniper rumläuft, weil wir einen MMO-Shooter spielen.
Das bietet grade Variation, außerdem sollten Spieler meiner Meinung nach belohnt werden, wenn Sie halt in vielen Wochen 1000 Stunden in das Spiel investieren.
Dann ist deren Arsenal halt größer und sie haben mehr Möglichkeiten.

Manuel

Verliert man eigentlich die Powermunition wenn man die Waffe im PVE wechselt oder wenn man im PVP stirbt? Gleiche Frage bzgl. Elementarmunition.

Xurnichgut

Bei dem Gameplay, das man bisher gesehen hat: Ja.
Da haben aber auch die einzelnen Runden nur 1:30m gedauert, kann also auch am Gamemode gelegen haben.
PvE vielleicht nur teilweise wie aktuell auch?

Honk Hasser

Alles was den PvP langsamer macht, stehe ich erstmal skeptisch gegenueber.
Es ist fuer mich nicht nachvollziehbar warum PvP und PvE nicht strikter getrennt wird. Z.B. Waffen die nur im PvP zu benutzen sind, Modi mit ausschliesslicher Primaewaffennutzung, etc. Es koennte so einfach sein….

Guest

Modis mit ausschließlicher Primärwaffennutzung? Wozu dann überhaupt noch andere Waffen farmen? Das wäre schon ein furchtbar langweiliger Modus.

Scardust

Naja, wäre besser als quasi alle anderen Waffen mit den Schweren in einen Slot zu stopfen… grenzt ja schon an Massenwaffenhaltung! :_)

Marcel Brattig

Ich finde es gut für PvP aber schlecht für pve.
Bosskämpfe werden härter, das sehe ich positiv und negativ.
PvP Da ist endlich Mal was los im Match und nicht immer eckenschimmeln

André Wettinger

Glaub nicht das es härter wird im PVE. Sie wollen so wie sie sagten Solospieler platzieren wo bis jetzt ein Team Pflicht war. Hab eher die Befürchtung das es leichter wird.
PvP ist jetzt auch nicht grad der Hype. Ist halt der klassische Countdown Modus wo in anderen Games Schon lange gibt. Die einen mögen ihn die anderen nicht. Mal überraschen lasen ????

treboriax

PvP ist kein Hype? So, wie es aktuell aussieht, wurde das gesamte Waffen- und Klassensystem mit Fokus auf der PvP-Balance neuausgerichtet. Die ganzen Sweaties schweben gerade auf Wolke 7, der Hype ist da voll ausgebrochen!

André Wettinger

Muss halt sehen wie s wird, meinte den Modus der wurde ja jetzt nicht grad von bungie erfunden. Sonst lässt sich noch nichts sagen aber die Fusi in die selbe Kategorie wie die Rocket zu stecken, naja abwarten, bin ja offen für alles ????. Wolke 7 bin ich aber noch nicht annähernd eher 3.

Xurnichgut

Sweaties lieben schnelles Gameplay (Sir D: „Oh look, a trials player. He’s just chillin’…“), kann ich mir nicht vorstellen, dass auch nur einer das neue Konzept gut findet.
Die sind ja alle jetzt schon gelangweilt von der Special-Situation.
Bestes Beispiel: https://m.youtube.com/watch
Mehr muss man dazu, glaub ich, nicht sagen^^

André Wettinger

????Grad erst gesehen. Fehlt nur noch die Oma die mitn Rollator über die Karte fährt. Geiler Clip!!

treboriax

Sorry, aber mal eine ernstgemeinte Frage: Hast du das Video überhaupt komplett geschaut bzw. mal die Beschreibung dazu gelesen? Denn dein Kommentar hat absolut nichts mit SirDs Anmerkungen zu tun, insofern muss man dazu schon etwas sagen, da du ihm eine Meinung unterstellst, die er überhaupt nicht vertritt:

1. Es geht nicht um kopetitives PvP (das hatte ohnehin immer seine eigenen Regeln zur Sicherstellung einer gewissen Fairness), sondern die Entwicklung im Schmelztiegel allgemein.
2. Er steigt zwar mit der Feststellung, dass die Pace über die drei Jahre stetig abgenommen habe, in seine Ausführungen ein, beschäftigt sich im Anschluss aber ausschließlich mit der Problematik des Überwiegens von Nerfs beim Balancing, was die Vielfalt massiv eingeschränkt habe. Dabei behauptet er an keiner Stelle, dass früher insgesamt alles besser gewesen sei, im Gegenteil: „I don’t think that year one is the answer to all of our problems.“ Im letzten Drittel des Videos leitet er zu seinen Erwartungen an D2 über und hofft, dass Bungie sich diesmal um einen Mittelweg bemüht, bei dem sich Buffs und Nerfs die Wage halten.
3. Spricht für sich: „I’m extremely excited for Destiny 2 […] and seeing this gameplay just makes me get even more excited.“ (im aktuellen Video) / „I’ve been loving what I’m seeing so far of Destiny 2“ (aus seinem letzten Video über die neue Rolle von Snipern).

Aber ja, du hast recht: Es gibt auch in der Sweat-Szene Stimmen, die sich über die verlängerten TTKs beschweren (SirD gehört halt nicht dazu…). Doch nahezu ALLES andere wurde jetzt im Interesse des kopetitiven Gameplays umgestaltet:

– 4v4 Playlisten
– Fokus auf Primaries (der Sweaty-Wunsch Nr. 1!)
– Abschwächung von Fähigkeiten und Granaten
– einheitliche Abklingzeiten für Fähigkeiten und Granaten
– Rebalancing der Supers, so dass diese relativ gleichartig und -wertig sind
– anscheinend mehr objectiv-basierte Playlists, in denen die Teams zum (taktischen!) Agieren gezwungen werden, statt wie aktuell in Eliminierung bis zur letzten Sekunde zu warten.

Wir haben jetzt im Grunde so ziemlich das Halo-PvP, nach dem die ganze Zeit geschrieen wurde. Wenn als einzige Kritik die längeren TTKs bleiben; mein Gott, dann sollten die Leute eben einfach eines dieser andere Spiele spielen, die alles so viel besser machen. Allen wird es Bungie eh nie recht machen können.

Flüchtlingskind [Emirat]

Endlich richtiges pvp dieses gecampt und ausnutzen von Spots usw mit der Sniper kann man ja nicht ernstnehmen.

Spere Aude

Vermutlich hat Bungie bei der Entwicklung dieses Systems Einsatztrupps im Hinterkopf gehabt. Während drei Spieler zB Bombe A aktivieren, spricht man ab, dass Spieler 4 sich die Power Munition holt. Soll taktischer werden.
Spielen vier Randoms zusammen kann das ein Krampf werden, was die Munition angeht.
Da das Ganze bezüglich 4 vs 4 schon Richtung Halo geht, sollen sie bitte einen Modus wie SWAT bringen. Alle haben nur eine Primärwaffe. Keine Super, keine Granaten.

BigFlash88

also dieser „swat“ modus wie du ihn beschreibst passt überhaupt nicht zu destiny und darauf kann mann gerne verzichten.

ich glaube das dass problem mit der power muni nur zu anfang besteht und dann die random spieler bald merken dass die muni belagerung nicht viel bringt

BigFlash88

ich finde das system interessant, glaube aber bungie hat sich hier mehr gedacht als nur die probleme im pvp zu beheben, das hätten sie auch anders regeln können, es wird sehr viel im pve verändern aber ich gehe mal davon aus bungie hat das pve mit diesen waffenloudouts geplant, freu mich irgendwie drauf und hoffe ich werde nicht bei jedem boss gezwungen auf die sniper zu wechseln und darf benützen was mir gefällt

Fly

Ich hab die Tage in unserer WhatsApp-Gruppe auch schon gemeint, dass ich wegen dem veränderten Loadout auf mehr und clevere Bossmechaniken hoffe.^^

Ace Ffm

Kann doch ganz gut werden. Lasst es uns Testen.

TheViso

Ich finde das ja irgendwie doof und mich persönlich hat das alte System nie gestört, außer gelegentlich in Osiris.
Und wenn ich ehrlich bin hab ich auch Angst, dass dieses System die Kämpfe im PvE monotoner und künstlerisch schwerer macht. Quasi 2 Primärwaffenslots und ein mal Sekundär/Heavy, wo sich mir bis dato noch nicht erschlossen hat, warum man dann überhaupt noch mit beispielsweise ’nem Fusion Rifle rumrennen sollte, wenn man auch ’nen Raketenwerfer wählen kann.

Bis hierhin ist mir dieses System – zumindest für’s PvE – ein Dorn im Auge und auf ewiges Inventargeswitche hab ich mal gar kein Bock.

Chris Brunner

Wenn die Waffen im PvE gut angepasst werden hängt es vermutlich von der Situation ab was man eher verwenden kann. Gegen einzelne Gegner eher Sniper und Fusionsgewehre, gegen Gegnerscharen eher den Raketenwerfer oder das Maschinengewehr. Wenn man beweglich sein muss eher Schrot… Also wenn man das richtig balanced kann man dadurch den PvE verbessern aber auch nur „wenn“.

TheViso

Was also – sofern das Missionsdesign dynamisch und die Gegnervielfalt groß ist – letztendlich bloß dazu führt, dass man zwischen eben diesen Waffen für eben diese Situationen, immer rumwechseln muss. Und das letztendlich nur, weil die PvP-Balance sich ins PvE-Gameplay einmischt.

Chris Brunner

Weil man ja vorher im Pve bei manchen Gegnern nicht hin und her gewechselt hat… (Oryx und Hexen hier mal als beispiel)
Für gewöhnlich hat ein MMO den guten Vorteil, dass man in einem Einsatztrupp ist. Wenn sich das Gameplay etwas besser da rein schmiegt könnte es auch von vorteil sein wenn verschiedene Spieler im Team auch verschiedene Powerwaffen verwenden.
Dass sie das PvP und PvE Balancing einfach nicht richtig trennen stört mich sowieso. Aber vielleicht ändert sich das ja jetzt endlich mal. Also was DMG von Waffen angeht den könnte man leicht trennen und so PvE und PvP besser in einem Waffenbalancepatch anpassen ohne, dass das eine vom anderen unbedingt beeinflusst wird.
Sonst wird es immer so sein, dass der PvE vom PvP beeinflusst wird und umgekehrt. Wie willst du den Rückstoß etc. da bitte trennen?

dh

Ich pers. finde dieses System optimal. Man kann neben seinem Impuls- oder Scoutgewehr für den Nahkampf eine der anderen 4 Waffenklassen nehmen.
Die Powerwaffen sind ja so balanced, dass man je nach Art entsprechend Mun bekommt, in den Videos waren es für die früheren Spezialwaffen 6, für den Raketenwerfer nur 1-2.
Im PvE sehe ich auch keine großen Nachteile, sofern man die Bosse richtig um dieses System designt. Man muss dann halt immer schauen ob man für Boss XY besser die Sniper oder den Granatwerfer einpackt, bzw. ob man sich für DMG – Phasen 2 Scoutgewehre mit großen Magazinen mitnimmt und dann immer durchwechselt.^^

André Wettinger

Also da ich bis jetzt nur ein Art Häuserkampf PvP gesehen hab, ist meine Wahl Primärwermut, Powerwermut und in den letzten Slot findet sich bestimmt auch noch eine Art Wermut ???? KDZ sei dank

Psycheater

Sehe Ich genauso. Spiele im Tiegel (wenn Ich denn mal spiele) nur Maschinengewehre; wenn Ich Muni habe spiele Ich eher defensiv und kann somit in der Regel 4-6 Gegner töten. Mit nem Raketenwerfer ist das doch eher die Ausnahme

JazzyB

Also im PvP wird sich definitiv ein Kampf um die Power Stationen entwickeln.
Fürs PvE wird es sich dann im Spiel weisen, ob diese Slot Kombi (Sniper, Shotgun,Raketenwerfer etc.) praxistauglich ist oder nicht.
Ich denke der Schwierigkeitsgrad wird steigen.
Aber abwarten und Beta zocken bzw. ab September D2.

dh

Finde ich geil. Am besten alle 4 an der Kiste stehen und den Button zum Aufnehmen spammen. Und ich komm dann um die Ecke und prügel sie alle mit der Stripperstange ins Jenseits.????????

Spere Aude

Dann aber auch friendly fire aktivieren und wenn man die Power Munition bekommen hat, erstmal die Teammates damit killen um ihnen zu zeigen, wer den Längsten hat. 🙂

André Wettinger

Das ist ja auch nicht neu. Ist doch schon seit langen in Round 3 bei Osiris. Wer die Havy aufnimmt kriegt die Chaos ab ????????

O is burnin

Ich fände es doch recht interessant wenn die Power Stationen nach jeder Mun Aufnahme random auf der Map auftauchen und nicht an immer fixen Punkten. Natürlich halbwegs gleichmäßig verteilt. Hätte auf jeden Fall mehr Dynamik und würde campen verhindern.
But…we will see 😉

Psycheater

Also Ich finde diese Änderung gut, wenn auch sehr drastisch und merkwürdig weil ungewohnt. Bin sehr gespannt wie es sich auf PVP und auch aufs PVE auswirkt. Weil man ja nun nicht mehr das „gewohnte“ Loadout mit Primär-Sniper-Raketenwerfer spielen kann. Darauf bin Ich sehr gespannt.

Außerdem sollte Bungie in Destiny 2 einfach zurück zur separaten PVE und PVP Balance; also so wie sie es ja zu Beginn von Destiny 1-Jahr 1 mal gemacht haben.

Fly

Wirklich separiert war die auch nicht, ich glaube bis auf den DMG der Schrotflinten wurde nichts weltbewegendes weiter einzeln gehandhabt.^^

Psycheater

Bitte bitte bitte kümmert euch um die Darstellung auf den mobilen Seiten. Dieses ewige Neuladen der Seite nur weil ich zum drölfhundersten Mal ein iPhone gewonnen habe NERVT!!!

Gerd Schuhmann

Ich hab’s weitergeleitet. Das ist ein ein ernstes Problem grade, mit dem viele Seiten kämpfen. Ist relativ komplex das zu fixen, so weit ich es verstanden habe.

Wir können da als Redakteure nichts dran machen. Ist für uns auch nervig. Ich kann da nur um Geduld bitten – es sind definitiv die zuständigen Leute dran.

Psycheater

Sollte auch absolut kein Angriff sein auch wenn es etwas harsch geschrieben war. Tut mir leid. Ich weiß das Ihr euch darum kümmert. Danke auf jeden Fall dafür

Gerd Schuhmann

Und dir viel Spaß mit deinem neuen iPhone!

Psycheater

Danke 🙂
Neidisch?! ;-P

dh

Für Applenutzer empfinde ich eher Mitleid.????????????

Chriz Zle

Ja man Applenutzer sind wie damals die Ostdeutschen, dürfen nicht mal etwas mit anderen teilen 😀

Xurnichgut

Stimmt, echt toll, wie offen Windows für Viren und Malware ist;)

Chriz Zle

Was ist Windows? ^^ Ich nutze MS DOS hahahaha

Xurnichgut

Klassisch^^

Gerd Schuhmann

Ich hab ein iPad und spiele koreanische Pseudo-MMOs darauf, während ich in der Sonne sitze.

Was kann man mehr wollen? 😛

????‍♂️ | SpaceEse

Koreanische Pseudo-Grafikerinnen!

Gerd Schuhmann

Hm. 🙂

Compadre

Dann hol deinen Gewinn halt auch mal ab. 😛

Psycheater

Meinst das ist wie mit der E-Mail des nigerianischen Prinzen?! ;-P

Compadre

Aha, ein Postillon Leser. 😀 Haha.

Nie nimmt jemand Prinz Joseph Ogwuekes Gewinnspiele ernst. 🙁

Klix

Geh mal unter Einstellungen, Safari, Website-Daten und dann ganz unten auf Website-Daten löschen. (Ich geh mal davon aus du nutzt ein IPhone)

Bei mir hats geholfen. Hab seit dem nichts mehr

Psycheater

Hab ich. Hab ja eins gewonnen ;-P

Neee, Spaß. Danke für den Tipp. Versuche ich mal ????

Play04

Finde die Entscheidung super, diese Sniper und Shotgun pus*ys können jetzt nicht mehr damit campen!

Hoffe einige Granaten und Fähigkeiten werden auch so ähnlich angepasst.

Guest

Noch halte ich nicht viel von dieser Änderung. Beispielsweise: Wie soll das mit den Pistolen denn aussehen? Wenn diese den selben Schaden machen wie aktuell in Destiny 1, weshalb sind diese dann nicht auch im dritten Slot. Weshalb kann diese Waffe auch im ersten und zweiten Slot platziert werden? Der Burn-Effekt spielt für den Schmelztiegel eh keine Rolle.
Am schlimmsten finde ich es einfach, dass Sniper und Shotguns nun wie Raketenwerfer und Schwerter behandelt werden. Das sind zwei ganz gängige Waffengattungen, die in allen anderen Spielen konstant nutzbar sind. Wer zur Hölle nimmt denn noch ne Pumpe und verzichtet dabei auf einen Raketenwerfer, Schwert oder den neuen Granatenwerfer? Grad im Falle der Sniper, die wirklich extrem viel Übung benötigt und mit der sich zeigen lässt, wer etwas drauf hat oder nicht, haben die guten Spieler die guten Spieler die Arschkarte.
Für mich sieht diese Änderung so aus: Möglichst jeder noch so unerfahrende Spieler soll im Schmelztiegel belohnt werden. Alles was viel Übung benötigt, fällt weg. Ein Automatikgewehr kann jeder bedienen, ein Scharfschützengewehr nicht.

smuke

Sehe ich überhaupt nicht so. Eine gute Entscheidung von Bungie!

Xurnichgut

Der Punkt, dass unerfahrene Spieler belohnt werden, stimmt nicht ganz. Bei langsamen Primaries – sofern beide eine verwenden – wird das Skillgap größer, der bessere Spieler gewinnt also mit höherer Wahrscheinlichkeit das Duell…
Wäre schön, wenn die Qualität des Primary-Skills in Zukunft entscheidender wäre, ich bezweifle es aber noch…

Guest

Ja, die langsamen Waffen kannst du ja trotzdem nehmen. Diejenigen, die aber mit der Sniper Kills, vor allem sichere Headshots gelandet haben, profitieren aber nicht von dieser Veränderung und das sind in erster Linie die guten Spieler.

Guest

Das sind in erster Linie die Spieler, die kein Movement drauf haben, also AimSnipPu..ys ;P

Guest

Hah ja, das sind so Sprüche von Leuten, die den Leuchtturm nur auf Youtube gesehen haben. Aimassist hat übrigens jede Waffe in Destiny.

Klix

Das sind alles Fragen die ich mir auch gestellt habe. Angeblich sollen Waffen mit Elementarschaden mehr Schaden gegen Gegner in ihrer Super machen.
Der Grund eine Pumpe oder Sniper anstatt eines Raketenwerfers oder einer MG zu nehmen, ist wohl, dass du mit Sniper, Pumpe, etc. potentiell mehr kills machen kannst als guter Spieler. Mit dem Raketenwerfer z.B. generierst du in der Regel EINEN sicheren Kill. Somit trennt sich dann wohl die Spreu vom Weizen und jeder Spielertyp kommt auf seine Kosten. Zumindest ist das scheinbar die Idee dahinter. Mal schauen wie sich das in der Praxis bewehrt.

Guest

Mit der Pumpe und Raketenwerfer gebe ich dir recht, da werden vielleicht schon Unterschiede erkennbar sein. Mich stört aber eher die allgemeine Tatsache, dass die Sniper zur selben Waffenkategorie gesteckt wird, wie eben so eine schwere Waffe. Das ist für mich absolut unverständlich. Mir fällt auch grad kein Ego-Shooter ein, der das genauso handhabt. Für mich ist das einfach keine gute Entscheidung. Ich kann darin einfach keine Vorteile erkennen.

Scardust

Hm, ja und das denken sich die Vex, Schar und Gefallenen auch nachdem sie auf ihre Kosten gekommen sind. Mal ehrlich, im PVP okay, kann ich mich anfreunden, wegem Balancing aber warum wird PVE wieder so vergewaltigt? Man merkt da ganz gewaltig woher dieser „Änderungswind“ weht… wie früher, PVP beeinflußt PVE. Wird Zeit das Bungie endlich kapiert da das so einfach Mist ist.

Izy Starbuzz

mit den energie-waffen, sprich die waffen mit elementarschaden, machste mehr dmg an gegnerische hüter, die grad eine aktive super haben und das selbe gilt für granaten und nahkampf.

MindXtacy

@Ron
wir hatten uns ja schon einmal über dieses Thema unter einem anderen Artikel zu Destiny unterhalten und du hast mich zum Nachdenken gebracht.

Ja Spieler mit ner Sniper brauchen mehr Skill um 1-Shot-Kills zu bekommen als mal eben mit einem Automatik Gewehr.

Aber wie spielst du eine Sniper?
Du hoffst/gehst davon aus, dass du einen Gegner erblickst und möglichst schnell abdrückst, per-se hat der Gegner keine Chance zu reagieren, geschweige denn dich zu sehen.
An sich lässt sich da schon eine gewisses Ungleichgewicht sehen.

Wenn man jetzt noch das Snipen in COD und Destiny 1 mit anderen Spielen vergleicht, hat das Snipen rein garnichts, noch nicht mal ansatzweise (wie bei BF) mit der Mechanik eines Sniper Gewehres zu tun, außer das es mit einem Schuss tötet.
Hier geht es nur um Reaktionsgeschwindigkeit und gutes Positionieren.

Das alles bringt dir nur was auf Twitch oder Youtube. Im direkten Kampf kann man im Zweifel gar nichts.
Man flößt seinem Gegner noch nicht einmal Respekt ein, wenn man einen mit einer Sniper killt. Der Getötete zuckt nur mit der Schulter. Einer der Reihen weiße mit seinen breiter gefächerten Skills, die im Zweifel sogar härter zu lernen sind, Gegner ummäht, vor so jemanden habe ich Respekt. Nicht vor dem, der mich über die Halbe Map durch den kleinen Ritz in der Wand umnietet (und dann auch noch Stolz darauf ist)

Halten wir also fest:
1. Snipen benötigt viel Skill. Gegen viele Sniper zu kontern, noch mehr.
2. Hat nichts mit fairem Kampf zu tun
3. Beschränkt durch den Schneeballeffekt in (Die Leute merken, dass es so am effektivsten ist), dass alle nur noch mit Snipes spielen sollten und macht das Game langweilig
4. Sniper-Pro’s können nur im Social-Web damit posieren, Ingame bringt es ihnen nichts.

Nicht ganz ernst gemeinte Hypothese: Diese Spieler können sonst nichts^^

Und wenn in einem Spiel mit über 100 Waffen, eurere Meinung* nur noch 2 Waffen relevant sind, hat es ein Problem und sollte gelöst werden! Und wie Schuhmann schrieb, kleine Änderungen tricksen Spieler immer aus!

*mit euch meine ich spieler die verhemmt das Snipen verteigen.

Guest

1. Ja

2. Wieso? Reaktionsgeschwindigkeit, Treffsicherheit, eine gute Positionierung gehören für mich zu den Fähigkeit, die ein guter Spieler besitzt und die brauchst du bei der Sniper mehr, als bei jeder anderen Waffe.

3. Und genau das ist in Destiny 1 nicht eingetroffen. Jetzt kann man sagen: Moment! Die NLB benutzt doch nun jeder! Das ist richtig, aber kaum ne Sau macht damit konstant Kills. Diese Waffe wird jetzt nur öfters gesehen, weil man nach jedem Tod Munition für diese Waffe hat. Bei der Eisbrecher ist das nicht anders. Das hat der Patch und die Tatsache, dass es solche Waffen gibt, die diesen Patch außer Kraft setzen, ruiniert. Ich habe in all den Jahren keinen Schneeballeffekt bei der Sniper feststellen können. Selbst zu den großen Zeiten, bei denen alle auf diese Eireene oder wie die Waffe heißt gesetzt haben, wuchsen nicht auf einmal mehr Glanzleistungen hervor. Wieso? Weil man mit dieser Waffe immer noch den Kopf treffen muss. Die Waffe alleine ist nur in den richtigen Händen stark. Bei der Matador dagegen sah es ganz anders. Wieso? Weil Shotguns einfach leicht zu spielen sind.

4. Den Punkt verstehe ich vorne bis hinten nicht. Natürlich gibt es auf Youtube mehr solcher Videos, denn solche Kills sind auch schwieriger und dementsprechend beliebter. Wen beeindruckt denn bitte, wenn man drei Hüter nacheinander mit der Pumpe gelegt hat? Mich auf jeden Fall nicht. Mit der Sniper sieht das anders.
Ich wüsste jetzt auch nicht, weshalb diese Sniper einem spielerisch nichts bringen soll. Meine Truppe hat deswegen schon mehrfach den Leuchtturm erreicht. Wenn ich mir die großen PVP Stars wie Realkraftyy, Ninja with no L usw. ansehe, dann sieht das bei denen nicht anders aus (wobei ich mich keineswegs mit diesen Profis vergleichen möchte!).

Es geht hier eben nicht um zwei Waffen, die auf einmal relevant sind oder zerstört wurden, sondern um eine ganze Waffengattung, die jetzt noch weniger zum Einsatz kommt. Für mich ist und bleibt snipern die Königsklasse eines shooters und diese wird mit den neuen Veränderung ganz klar um ein weiteres Stück kastriert.

Edit: „Du hoffst/gehst davon aus, dass du einen Gegner erblickst und möglichst schnell abdrückst, per-se hat der Gegner keine Chance zu reagieren, geschweige denn dich zu sehen.
An sich lässt sich da schon eine gewisses Ungleichgewicht sehen.“

Diese Frage möchte ich auch noch beantworten. Zu den Fähigkeiten eines guten Spielers gehört meiner Meinung nach auch, dass man diese Sniperspots kennt und auch weiß, wie man diese umgehen kann. Rennt man blind rein und das gleich mehrfach, dann macht man als Spieler etwas falsch. Dieses Ungleichgewicht, von dem du sprichst, hängt also nicht mit der Waffe zusammen, sondern ebenso mit den spielerischen Fähigkeiten. Es ist Destiny ja auch nicht so, dass man sich im leeren Raum direkt gegenüber steht und der erste Schütze gewinnt automatisch. Selbst auf Karten wie Pantheon, die recht geradlinig sind, kann man einiges tun um solchen Schützen zu umgehen. Das finde ich alles spannender als mit Primärwaffen stupide aufeinander einzuschießen.

treboriax

Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, bekommen Pistolen (und SMGs?) eine feste Grenze, hinter der sie dann wirkungslos sind. Damit sollen sie auf kurze Distanz sehr effizient bleiben, insgesamt aber nicht mehr so missbräuchlich verwendet werden können.

Manuel

Für mich sehen alle Änderungen so aus als wenn es nur darum ginge im esport richtig Fuß zu fassen. Sieht nach einer Konkurrenz CS:Go aus. (Könnte aber auch nur der eine neue Modus sein.)
Ob diese Änderungen dann schlussendlich auch was für uns casuals sind bleibt abzuwarten.
In etlichen Videos konnte man schon gut sehen wie einer mit Powermunition die Gegner rasiert, da die mit Primär nicht gegenhalten können und die eigene Powermunition fehlt.

Xurnichgut

Ich fürchte ehrlich gesagt, dass sich Bungie damit total verrennt. Ich glaube, dass sie meinen, das Spiel durch die höheren ttks kompetitiver oder vielleicht sogar Esport tauglich zu machen.
Aber die Community – und um die sollte es mMn gehen – nimmt langsame Primaries einfach nicht an, das haben die letzten Jahre mehr als eindeutig bewiesen. Die Leute werden also entweder auf die Power-Muni campen, oder nur in Duelle gehen, wenn sie ihre Nade, Super oder neue Zusatzfähigkeit bereit haben.
Man muss es zwar abwarten, aber Leute wollen Primaries nun mal nur benutzen, wenn sie sich mächtig anfühlen (Y1 Dorn, TLW, …). Das sollte langsam auch Bungie gelernt haben…

Manuel

Da hatten wir den gleichen Gedanken:)

Texx1010

Immer nur „wir möchten, dass ihr das game so zockt, wie wir es wollen“
Ach bungie, was soll der Kram? Warum ist das so schwer, lasst uns doch zocken, wie es ein jeder will. Diese „Bevormundung“ find ich schon ätzend. Zumal es eh nie so ausgeht, wie bungie es sich vorstellt.
Ihr solltet mal nen hard reset bei euch durchführen @bungie

Neku3005

Es ist einfacher zu sagen: „Das sind die Spielregeln in unserem Spiel“ als auf jeden einzelnen Spieler zu hören. Das Problem ist viele Spieler, die sich beschweren, sind wie kleine Kinder, jeder will, dass der eigene Spielstil bevorzugt werden muss( z.B.: ich kann gut mit Fusionsgewehren spielen, also muss mir der Weg geebnet werden, damit ich auch erfolgreich bin). Dann passt Bungie alles an, damit ich mich befriedigt bin, Anlaufzeit wurden verkürzt, man kann die Waffe vorher anlaufen lassen, erst wenn der Trigger losgelassen wird, schießen die Fusionsgewehre, usw.
Nun werden alle Gegner von mir weggesnackt, und wollen das ihr Spielstil gebufft wird.

KingK

Gut und schlecht gelöst.

Gut:
-Tatsächlich keine Sniper/Shotgun Dominanz mit der Hoffnung keine regenerierenden Waffen zu sehen
-Man kann nun zwei primaries nutzen und somit Nah- und Fernkampf abdecken

Schlecht:
-es entstehen vllt nur noch Kämpfe um die Powerstationen
-wer oft Powermun bekommt, kann mit Rakis etc hart dominieren und das andere Team kaum zum Zug kommen lassen. Shottys und Sniper sind dann ggf gar kein Problem mehr
-mMn ist die TTK der primaries zu hoch. Das war schon immer auch einer der Gründe, dass OHK Waffen so populär waren. Nun ist die TTK noch höher

Klar: Ist alles nicht final. Aber optimal ist die Lösung aktuell nicht.

Compadre

Haha, genau. Würde man dann jetzt wieder eine munitionsgenerierende Sniper bringen, dann würde sich Bungie in Sachen „Unfug“ selbst übertreffen. 😀 Aber zuzutrauen ist ihnen fast alles.

KingK

Oder? Ich meine sie wollten das Spez Problem immer abschwächen und bringen sidearms in den Vordergrund und lassen die IB wiederkehren. Das ist doch an Dummheit kaum zu übertreffen ^^

WooTheHoo

Das ist allerdins wahr. Wenn man aktuell von ner Spezi gekillt wird, dann fast nur noch von EB oder ner Pistole. Ich hab schon fast nen Schock bekommen, als mich letztens tatsächlich mal ne Shotty nieder gerafft hat. Andererseits ist es mir ein absolutes Rätsel, wie Leute mit der EB so viele Headies landen können. Ich treff damit nicht mal nen Elefanten. Blöder Megazoom… ^^

KingK

Das geht schon^^ Spiel mal am Monitor. Ist n Unterschied wie Tag und Nacht, speziell beim snipen^^

Hab ich dir das nicht schon mal empfohlen… ????

WooTheHoo

Das ist gut möglich. ^^ Aus räumlichen Gegebenheiten haben wir Zuhause keinen Platz für nen zusätzlichen Monitor. Mein Schreibtisch ist nur Alibi und Buchablage und wenn ich zuhause arbeiten muss, dann im Wohnzimmertisch am Laptop. Ist auch gemütlicher als im Schlafzimmer. 😉 Aber trotzdem danke für den Tipp!

Compadre

Das war echt der größte Quatsch, den ich je in Destiny 1 gesehen habe. 😀 Spezial Muni Nerf, damit endlich vermehrt mit den Primärwaffen und Pistolen gespielt werden und zeitgleich bringen sie eine munitonsgenerierende Sniper ins Spiel. Haben die sich dabei vielleicht gedacht, dass die Spieler zu doof sind, dass sie selbst auf die Idee kommen, dass diese eine Sniper nun alternativlos ist? 😀

Ist Monate später noch zu lachen. Aber vielleicht lernen sie daraus. 🙂

KingK

Bungo lernt nicht^^

CandyAndyDE

Mir alles so Latte, ich will das endlich zocken 😀

Anschließend bilde ich mir ein Urteil.

Freakyking

So ist es!!!

Vinylshark

Ich weiß nicht so recht was ich von dem neuen Waffensystem halten soll. Aber ich denke man muss da auch bis zur Beta warten und sich persönlich erstmal ein Bild davon machen.
Wenn Bungie die Spezial- & Schwere Waffen so ein Dorn im Auge waren, frag ich mich, wieso man dann nicht einfach ganz radikal beide Waffentypen aus dem Schmelztiegel strich? Dadruch hätte man zudem PvE Spielern erspart, dass sie sich auch mit den ständigen PvP Waffenbalance Updates abfinden müssen.

Domi2eazzzyyy

Naja wenn ich einen 6-Zylinder fahre sollen die 6-Zylinder auch überall gleich gut arbeiten. Egal ob Ortsgebiet oder Autobahn ????

m4st3rchi3f

Genau das war ja der Ansatz von Bungie. Eine Waffe sollte sich überall gleich anfühlen.

Wot Gamer

Irgendwie scheint mir das auch wieder Quark zu sein. Wer braucht im Tiegel denn Elementarschaden? Dann verzichte ich außerdem eben auf meine schwere Waffe und laufe weiter mit ner Schrotze rum. Ich sage vorher, dass das Problem so wieder nicht gelöst wird.

Und für PvE ist das doch Mega-Schrott. Dann kann ich mir aussuchen, ob ich ne Sniper oder n Schwert ausrüste.

Bungie kriegt es einfach nicht gebacken.

Izy Starbuzz

mit den energie-waffen, sprich die waffen mit elementarschaden, machste mehr dmg an gegnerische hüter, die grad eine aktive super haben und das selbe gilt für granaten und nahkampf. aber zufrieden bin ich mit der änderung auch nicht so ganz und muss dir mit pve absolut recht geben :/

Domi2eazzzyyy

Du hast aber eine ziemliche Varianz was deine Primaries angeht.

Als Kinetik nimmst du dir einfach ein Scoutgewehr für die Reichweite. Als Energie schnappst du dir eine HandCannon oder Automatik und du hast für jeden fight die richtige Waffe bei der Hand.

Izy Starbuzz

Jap stimmt schon, spiele normalerweise eh nur handcannon und sniper, im pvp sowie pve, für mich wird sich eh nichts großartig ändern^^

bis ich im pvp snipermuni hab, werd ich dann halt scout zocken für reichweite und weiterhin handcannon als primary :))

Psycheater

„Und für PvE ist das doch Mega-Schrott. Dann kann ich mir aussuchen, ob ich ne Sniper oder n Schwert ausrüste.“

Ich denke genau das ist der Hintergedanke. Das man sich als Feuerteam mehr ansprechen muss in Sachen Bewaffnung. Wie das nun final ausgeht und aussieht muss man sicher selbst ausprobieren und abwarten

toby lang

Ich finde das es sich ganz gut anhört. Atheon in einer Runde zu legen ist ja mal ganz witzig. Nur ist es leider keine Herausforderung mehr.

Für mich klingt das als würde der Schmelztiegel noch Fähigkeitenlastiger werden als es momentan schon der Fall ist.

Wenn ums Eck hüpfen, eine Granate schmeißen und den Gegner dann finishen schneller geht als einfach direkt drauf zu schießen, dann find ich das etwas seltsam… und nun kommt noch eine dritte Fähigkeit hinzu, auch wenn die Abklingzeiten nun doppelt so hoch sind, so hat man effektiv aber trotzdem mehr Fähigkeiten zur Verfügung… Zumal die Abklingzeiten evtl. ja doch noch vllt. irgendwie gedrückt werden können.

Also ich bin wirklich gespannt auf die Beta, und wie sich das schlussendlich spielen wird…

Psycheater

Ich könnte mir vorstellen das der Cooldown nicht mehr geändert werden kann da ja Intellekt/Disziplin/Stärke wegfällt. Vllt ist es dann nur durch das ein oder andere Exo möglich was dran zu schrauben. Aber das ist reine Spekulation

????‍♂️ | SpaceEse

Ich glaube ich habe auf Rüstungsteilen Perks wie, verringerte Granatenabklingzeit gesehen, um wieviel das dann noch mal verringert wird ist halt die Frage.

dh

Hunter beschte. Die Golden Gun hat den Perk, dass Präzisionstreffer Granatenenergie regenerieren. Lichtsensorminen for days.????????????

Fly

Und dazu noch EXPLOSIVE Wurfmesser, ich glaub bei D2 werd ich öfter zwischen den Klassen durchwechseln… maaaan. XD

kotstulle7

Ich bin auf jeden Fall gespannt wie sich das Spielen lässt.

Robert "Shin" Albrecht

Das mit dem 2-Phasen Kampf trifft es ganz gut. Die TTK wird langsamer werden. Das begrüße ich. Jedoch werden die starken Spieler länger von der „großen“ Munition für die schweren Waffen profitieren. Ich denke jedoch nicht, das es klug ist, alles in den schweren Slot zu packen.

Da tummeln sich auf einmal fusionsgewehre, sniper, Schrotzen, Raketenwerfer, Gatling guns und granatenwerfer. Diese Auswahl gibt es in den anderen slots nicht. Und das halte ich durchaus für ein Problem.

Was für einen Grund hat man mit fusionsgewehren zu spielen, wenn eine Rakete auf jeden Fall tötet? Okay ich hab vllt mehr muni aber dadurch auch mehr Zeit für die andren getötet zu werden.

Ich erwarte das die elementwaffen einen anderen Effekt im pvp bieten, als nur möglichst viele Ranges abzudecken. Ich könnte mir eine synergie mit der subklasse des Gegners vorstellen (Stein, Schere, Papier Prinzip)

Fly

Ich würde da tatsächlich eher zu nem Stabilitätsstarkem Fusionsgewehr greifen, die Rakete beschert zwar fast schon einen sicheren Kill, aber das war’s eben auch. In Kontrolle oder sowas würd ich eher darauf spekulieren mit dem Fusigewehr, wenns gut läuft, 4 oder 5 Gegner wegzupicken. 🙂

Izy Starbuzz

mit den energie-waffen, sprich die waffen mit elementarschaden, machste mehr dmg an gegnerische hüter, die grad eine aktive super haben und das selbe gilt für granaten und nahkampf.

Sehe da auch ein ziemlich großes Schneeball-Potential…

Nurso

Ich denke diese änderung wird sich negativ aufs PvE auswirken, da jetzt zwischen Sniper oder Raketenwerfen/Schwert/Sleeper (falls solche Waffen ihren weg ins Spiel finden) entschieden werden muss. Wenn ich mir jetztige Boss begegnungen anschaue, wären viele sehr mühsam nur mit einer dieser Waffen. Ausser Bungie passt die Raids so an, dass so eine entscheidung wegfällt. Naja abwarten und Tee trinken, vileicht sieht es zum release ganz anders aus

Compadre

Das dachte ich auch schon. Und wenn man sich dann betrachtet, dass genau die beiden Klassen wegfallen, die im PVE so stark waren (Sonnensänger + Verteidiger), dann könnte man schon davon ausgehen, dass Bungie das ganze mal wieder ein wenig erschweren will. Was ich prinzipiell nicht schlecht finde.

smuke

Finde ich gut! PVE ist viel zu einfach. Es ist witzig, mal nen Nightfall mit entsprechenden Perks durchzurushen, jedoch sollten die Missionen viel herausfordernder sein.

Compadre

Jou. Eigentlich so, wie es in Jahr 1 war als man mit Level 28 in den Nightfall ging. Da war permanentes Schwitzen angesagt. 😀

Klix

Finde ich nicht. Somit wird Absprache über die Waffenwahl wichtiger und es wird nicht einfach drauf losgeballert. Man muss mehr taktieren. Zumindest wenn du Mechaniken entsprechend ausgelegt sind.

Izy Starbuzz

ja wobei man sagen muss, dass bungie sich bestimmt nicht vorgestellt hat, das jeder atheon in einer phase macht weil jeder mit sleeper oder so draufhaut oder damals mit der gjallarhorn. es wird halt alles bisschen zäher im pve, was ich persönlich begrüße 🙂

WaffenSlotter

Warum sollte man dann auf den Kinetik-Slot wechseln wenn der Energie-Slot die gleichen Waffen bietet nur mit einem „Bonus“. Würde dann auch weiter mit der Energiewaffe ballern auch wenn der Elementarschaden nicht benötigt wird.. Liest sich auf den ersten Blick sehr unüberlegt

Alastor Lakiska Lines

Ich glaube damit sind nur die Waffenarten gemeint. Man kann nicht die selbe Waffe wahlweise in einen der beiden Slots stecken und dann bekommt sie im E-Slot ein Element. Demnach könnten Kinetikwaffen generell ausbalancierter sein, während Elementwaffen auf bestimmte Situationen ausgelegt sind.

Izy Starbuzz

im pvp: mit den energie-waffen, sprich die waffen mit elementarschaden, machste mehr dmg an gegnerische hüter, die grad eine aktive super haben und das selbe
gilt für granaten und nahkampf.

im pve: es droppt ja immer noch grüne munition für deine energie-waffe und weiße für deine kinetik. und man hat immer mehr weiße muni als grüne. so sollte man schon die energie-waffen für bestimmte situationen benutzen, anstatt sie zu verballern.

Alastor Lakiska Lines

Das neue Waffensystem gefällt mir sehr, aber so lange Waffen nicht individuell und getrennt zwischen PvE und PvP gebalanced werden bin ich nicht 100%ig überzeugt.

Freeze

„Raktenwerfer Z hat nur noch 1 Schuss statt 3.“

Müsste das nicht Raketenwerfer W heißen? 😀

Nexxos Zero

Dacht ich erst auch aber es gab (oder gibt) ja noch den Perk „dreibein“ mit dem man 3 Schuss hatte…. wobei ich den seit langer zeit nie wieder gesehen habe^^

Manuel

Den gibt es noch.

One Lord They To Knecht

Find ich mehr als gut so 🙂

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

127
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x