Mobilität, Belastbarkeit, Erholung – Worauf solltet Ihr in Destiny 2 setzen?

Mobilität, Belastbarkeit und Erholung sind die neuen Statuswerte in Destiny 2. Doch auf welchen Wert sollte man seinen Fokus legen? Was ist der beste? Alle Antworten hier!

Destiny 2 lässt euch bei der Wahl des bevorzugten Status-Werts einige Freiheiten. Ein paar Rahmenbedingungen müsst Ihr allerdings beachten. Denn Ihr könnt die Werte nicht beliebig erhöhen. Darüber hinaus gibt es klassenspezifische Einschränkungen.

Wir geben euch einen Überblick, wie Ihr welchen Statuswert am sinnvollsten einsetzt und ob es sich überhaupt lohnt, in alle zu investieren.

Was bedeuten die Statuswerte überhaupt?

Es gibt drei Statuswerte in Destiny 2: Mobilität, Belastbarkeit und Erholung.

Mobilität in Destiny 2

Die Mobilität bestimmt, wie schnell Ihr gehen (nicht sprinten) könnt, sei es die Vorwärtsbewegung, aber auch die Ausweichbewegung nach links und rechts, wenn Ihr euch in einem Kampf befindet. Die Mobilität beeinflusst darüber hinaus euren Sprung. Lest in unserem ausführlichen Guide, welche Auswirkung der Mobilitätswert auf alle möglichen Bewegungen hat!

destiny_2_edz_adventure_01

Die Belastbarkeit in Destiny 2

Die Belastbarkeit gibt an, wieviele Schadenspunkte Ihr aushaltet, bevor Ihr den virtuellen Bildschirmtod erleidet. Eure Gesamtlebenspunkte setzen sich zusammen aus eurem Lebensbalken und eurem Schild. Der Maximalwert der Belastbarkeit beträgt 10. Folgende Lebenspunkte habt Ihr insgesamt zwischen einem Belastbarkeits-Wert von 0 und 10:

  • Lebenspunkte ohne Schild: 70
  • Schild mit einem Belastbarkeitswert von 0: 116
  • Schild mit einem Belastbarkeitswert von 5: 126
  • Schild mit einem Belastbarkeitswert von 7: 128
  • Schild mit einem Belastbarkeitswert von 9: 130
  • Schild mit einem Belastbarkeitswert von 10: 131

In Summe beträgt euer Gesamtleben bei einem Belastbarkeitswert von 10 also 70+131=201 Gesamtlebenspunkte. Auch wenn zwischen dem Belastbarkeitswert = 0 und 10 lediglich 15 Lebenspunkte liegen, können diese in einem engen Kampf über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Die Erholung in Destiny 2

Die Erholung regelt, wie schnell sich eure Lebenspunkte regenerieren, sobald Ihr Schaden erleidet. Folgende Grafik veranschaulicht das Prinzip:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Gfycat, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum Gfycat Inhalt

Hüter mit einem Erholungswert von 10 erreichen das maximale Leben ca. 4 Sekunden schneller als ein Hüter mit einem Erholungswert von 1.

Die Wahl eurer Klasse gibt die Richtung vor!

Direkt beim Spielstart könnt Ihr bei jeder Klasse erkennen, wo der Schwerpunkt in der Punkteverteilung liegt:

  • Titanen haben ihren Schwerpunkt auf der Belastbarkeit
  • Warlocks sind Meister der Erholung
  • Jäger spielen ihre Stärken in der Mobilität aus

Es ist zwar möglich, dass ein Warlock auf den Maximalwert von 10 bei der Belastbarkeit oder Mobilität kommt, dafür müssen die anderen Attribute aber stark vernachlässigt werden.

destiny_2_edz_adventure_02

Einfluss nehmen dürft Ihr darüber hinaus über die Mods, welche weitere Boni gewähren, und die Ihr auf eure Ausrüstung packen dürft. Natürlich gibt es Einschränkungen:

  • Handschuhe haben lediglich Mobilitäts-Mods
  • Helm-Mods erhöhen die Belastbarkeit
  • Beine können mit Mods die Erholung erhöhen
  • Der Titan kann mit seinem Klassenzeichen nur die Belastbarkeit erhöhen
  • Jäger-Umhänge erhöhen nur die Mobilität
  • Warlock-Armreifen bieten Platz für Erholungs-Mods

Egal wie Ihr eure Rüstung und Mods kombiniert, der Titan hat immer den Bonus bei der Belastbarkeit, der Warlock bei der ERholung und Jäger haben ihre Vorteile bei der Mobilität. Weitere Details liefert dieses Spreadsheet, in dem Ihr alle Kombinationen aus Rüstungen und Mods nachschlagen könnt!

Wie groß ist der Unterschied tatsächlich?

Ja, ihr werdet einen Unterschied zwischen einem Mobilitätswert von 4 und 9 feststellen. Da die Mobilität aber nicht die Sprint-Geschwindigkeit beeinflusst, werdet Ihr diesen Effekt überwiegend im Schmelztiegel bemerken. Denn eine hohe Mobilität erhöht eure Ausweichgeschwindigkeit (sowohl beim Zielen als auch ohne).

Bei einem hohen Erholungs-Wert seid Ihr deutlich schneller wieder auf den Beinen und könnt euch unverzüglich wieder ins Getümmel stürzen. Dies ist insbesondere im Schmelztiegel ein echter Game-Changer. Eine schnellere Regeneration kann für einen Überraschungseffekt sorgen und Feinde ausschalten, die noch nicht wieder Ihr volles Leben zurückerlangt haben.

destiny-shader-strahlend

Die Belastbarkeit kann die Zeit, die ein Feind benötigt, euch aus den Latschen zu hauen, durchaus beeinflussen. 15 Lebenspunkte zwischen einem Belastbarkeits-Wert von 0 und 10 sind im Schmelztiegel Welten.

Zusammenfassung und Empfehlung: Jäger und Titanen werden leider nie in den Genuss kommen, einen Maximalwert von 10 auf die Erholung zu erhalten, ohne die anderen Attribute gnadenlos vernachlässigen zu müssen. Denn die Erholung ist der beste und wichtigste Statuswert. Ihr solltet immer versuchen, so viele Punkte wie möglich in die Erholung zu investieren.

Wieviel Belastbarkeit braucht Ihr? Genau vier Punkte! Warum? Gegner im Schmelztiegel, die mit dem MIDA Multi-Werkzeug auf euch schießen, müssen einen Schuss mehr kritisch treffen, sobald eure Belastbarkeit mindestens 4 Punkte beträgt. Das mag sich kleinlich anhören, in der aktuellen Schmelztiegel-Meta aber ein Punkt, der durchaus berücksichtigt werden muss. Im Kampf gegen die fiesen Alien-Rassen ist die Belastbarkeit ebenfalls wichtig, denn je mehr Schaden Ihr aushaltet, desto besser!

Destiny2_Beta_arcstrider

Wenn es sich anbietet, dann ignoriert die Mobilität. Investiert lieber in Ausrüstung, die tatsächlich die Sprint-Geschwindigkeit erhöht – wie die MIDA-Kombination, die Dünenwanderer des Titanen, die STAMP-F3R des Jägers oder die transversiven Schritte des Warlocks.

Wie ist euer Hüter geskillt? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Quelle(n): VG247
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
1
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
27 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
darksoul

Finde das unausgewogen das System,wäre besser gewesen wenn das über den Fokus liefe wie in Destiny 1.Auch der Maximalwert von 10 bringt nichts wenn zwei Gegner auf dich schiessen.Auch den cooldowntimer ist bei der Erholung viel zu lange.Wenn man es schafft rauszukommen und sich verschanzt bis der anspringt sind die Gegner schon da und geben dir den Rest.Unabhänig wie hoch der Verteidigungswert ist.Der einzige wo ein Vorteil hat ist der Warlock falls er es schafft ein Rift zu setzen.Bei ihm habe ich überall 5 drin beim Titan 2 mobi,9 Belastbarkeit 6-7 erholung.Das merkt man das der Titan kaum vorwärtsgehen tut weil er so langsam ist.Das hätte man einfach besser lösen können,einen Basiswert nehmen zbs durch den Fokus und anhand der Rüstung zu maximieren ohne Grenzwerte zu setzen.

Stef Fen

Zitat: “Egal wie Ihr eure Rüstung und Mods kombiniert, nur der Titan
wird einen Wert von 10 bei der Belastbarkeit erreichen, nur der Warlock
wird die maximale Erholung erfahren dürfen und nur Jäger schaffen einen
Wert von 10 bei der Mobilität”

Das ist kompletter Quatsch! Wenn ich meinem Warlock die komplette Schmelztigel Rüstung anziehe (welche Mobile Rüstung ist) und diese komplett auf Mobilität einstelle, dann hat mein Warlock ebenfalls eine Mobilität von 10 !!! Auf Kosten aller anderen Stats! Wenn ich Schwere Rüstung anlege und diese überall auf Plasstahl-Verstärkung einstelle, dann hab ich eine Belastbarkeit von 10 !!! Auf Kosten aller anderen Stats!

Es sind die verschiedenen Rüstungssets die entscheiden, was mein Charakter kann und was nicht! Die einzelnen Klassen beeinflussen lediglich, wie hoch der Basiswert bei einer jeweiligen Eigenschaft von Anfang an ist. So muss ich beim Jäger nicht alles auf Mobilität einstellen, um Mobi 10 zu erreichen – wenn ich Mobile Rüstung angelegt habe. Und ich muss beim Warlock nicht alles auf Restorativ einstellen, um Erholung von 10 zu erreichen – wenn ich restorative Rüstung trage. Während das beim Jäger oder Titan notwendig ist. Aber dennoch möglich ist!

Bitte – prüft diese Dinge in Zukunft etwas genauer bevor ihr einen Artikel dazu schreibt, danke! 😉

Stef Fen

PS: Für alle Ungläubigen, die mir das wieder nicht glauben wollen, hier mal ein Screenshot von meinem Warlock, entsprechend eingestellt:

https://uploads.disquscdn.c

Hab leider die schwere Rüstung bei ihm schon zerlegt, sonst hätte ich das mit der Belastbarkeit noch zeigen können. Wie ihr seht: Es geht! Also bitte MeinMMO – korrigiert euren Artikel!

BigFlash88

ja so schauts aus, und kannst du noch bestätigen dass die agilität gerade in der luft extreme unterschiede macht

Robert "Shin" Albrecht

Hab ich doch geschrieben das das Auswirkungen hat mit der Mobilität. Es kann ja auch jeder mit maximaler Mobilität spielen wenn er das möchte. Der fehlende Bonus auf den Sprint Speed ist aber echt ein großer Nachteil. Erholung ist da deutlich wichtiger. Aber das kann natürlich jeder machen wie er möchte

BigFlash88

ja schon nur bringt es gerade bei warlocks und titanen sehr viel wenn mann in der luft einen tempo schub bekommt, da ist mann schneller als beim sprinten

Xurnichgut

Bin mir nicht sicher, ob der Schub wirklich stärker/schneller wird. Denke eher, dass man insgesamt höher/weiter schwebt.
Da man den Speed aber ja nicht mehr stacken kann wie in D1 (Titanskate, Bunnyhop), bringt es mMn ja ohnehin keine weltbewegenden Veränderungen.
Eine wirkliche Änderung hingegen bringen die Exo-Stampfer des Jägers. Mit denen ist der Schub tatsächlich deutlich stärker und auch mehr ‚nach vorne‘ orientiert.

Psycheater

Frau auch?? ????

Kupo Mogry

Spielst du denn eine Frau in Destiny?

Psycheater

Klaro, Warlock dieses Mal. Bei D1 war es noch die Jägerin ????

Kupo Mogry

Du bist aber ein hübches Mädchen

Psycheater

Danke 😉

Stef Fen

Muss ich mal ausprobieren. Ich spiele nur mit Blink (denn ich spiele nur noch PvP) – bin mir nicht sicher, ob es da nen Unterschied macht.

Robert "Shin" Albrecht

Ich hab das mal geändert, danke für den Hinweis.

Rets

Das Beispiel mit der Mida irritiert mich. Die mida macht 44 auf den Kopf und 29 auf den Körper. Bei 4 mal 44 = 176 Schaden überlebt jede beliebige Skillung. 5 kopftreffer mchen 220 Schaden, was niemand überlebt. 6 körpertreffer machen 174, jeder überlebt. 7 Körpertreffer machen 203, was niemand überlebt.

Man kann natürlich Körper- und Kopftreffer kombinieren. 2 Körper und 3 Kopfschüsse machen 190 Schaden, was man tatsächlich wohl nur ab Rüstung 4 überlebt. Aber das ist halt einfach so gerechnet, dass es irgendwie passt und scheint mit jetzt keine riesige Benchmark zu sein.

Xurnichgut

Einen Crit mehr bei 5 Schuss:

3 Crits und 2 Body: 132+58=190

4 Crits und 1 Body: 176+29= 205

Ab einem Belastbarkeitswert von 4 hat man eben mehr als 190 HP, was einen die erste Kombination überleben lässt.

Rets

Ich verstehe das schon, aber 2 Head und 3 Body macht 175, was wiederrum alle überleben. Insofern kam mir das als keine Valide Grenze vor, sondern einfach ein zufällig passendes Rechenexempel. Oder sind 3 crit und 2 Body durch die Mida statistisch viel häufiger als die anderen Varianten ? Erst durch solch eine zusätzlicje Information macht der Maßstab Sinn. Sonst kann ich für antiope, uriel, Ankläger etc. jeweils eigene Rechenexempel kreieren, die aber alle nix taugen, weil ich ja die Zahlen so wähle, dass der Vorteil durch 4 Rüstung hervorsticht (und nicht statisch wichtige Beispiele nehme).

Xurnichgut

Er meint halt genau das eine Beispiel, das ich genannt habe.

Natürlich ist das willkürlich. Er nimmt eben das Beispiel mit der Mida, weil diese aktuell so verbreitet im Tiegel ist.

Vielleicht bringt bei Uriel oder Antiope ein Wert von 6 oder 7 den entscheidenden Unterschied, da hast du Recht (das entsprechende Datenblatt hat er unten verlinkt).

Wie unten schon gesagt, durch die ganzen Teamshots verliert das alles aber ohnehin an Bedeutung.

SP1ELER01

Mein warlock hat 2 teile schwere und 2 teile restorative Rüstung, kommt auf 6 Belastbarkeit und 9 Erholung.

Beim Titan ist es genau verkehrt herum und der Jäger ist relativ ausgeglichen.

Aber im großen und ganzen spiele ich bei allen Chars die Kombination aus restorativer und schwerer Rüstung.

BigFlash88

die agilität wirkt sich zudem noch auf die sprünge aus und dass nicht zu knapp, jeder der findet dass sein char viel zu behäbig in der luft ist sollte mal seine skillung auf agilität stellen so kenne ich keinen unterschied mehr zu destiny 1

Psycheater

Bin gespannt wie die Erfahrungen der Leserschaft hier so sind. Ich hab bisher auf allen 3 Chars auch jeweils ein M/B/E Rüstungsset. Aber noch nicht vollständig gebaut oder geskillt.

Ace Ffm

Schmelztiegel,Schmelztiegel,Schmelztiegel. Die anderen Infos zu den Klassenbegrenzungen der jeweiligen Werte waren allerdings hilfreich.

Xurnichgut

Naja, wenn das ein Artikel mit dauerhafter Gültigkeit sein soll, finde ich es seltsam, den Belastbarkeitswert rein am Mida Multi Tool auszurichten.
Sicher hat der Stat nicht mehr die Relevanz – überhaupt haben die einzelnen Skillungen durch das ganze Teamshot-Fest im Tiegel leider kaum noch Bedeutung – aus D1, aber so finde ich es doch etwas dürftig.
Hätte gerne ein paar mehr Rechenspiele mit Handcannons etc. gesehen…

Robert "Shin" Albrecht

Hast du nicht unrecht. Die MIDA ist aktuell aber das Maß aller Dinge im PVP. Eine Unterscheidung nach waffentypen und belastbarkeitswert hätte hier bei weitem den Rahmen gesprengt. Es gibt allerdings ein englisch sprachiges Google Spreadsheets, wo zu jedem waffentyp die benötigten Schüsse aufgeführt werden.
Weitere Infos hier:
https://docs.google.com/spr

Xurnichgut

Schon klar.
Das kommt halt bei mir davon, wenn man genug von der Mida hat;)
Diese Tests und Spreadsheets kenne ich noch aus D1, da war ich regelmäßig im Crucibleplaybook unterwegs. In D2 will halt leider so gar keine Begeisterung aufkommen, schaue daher auch nicht mehr auf Reddit und Co.
Immer noch schade, dass du nicht bereits zur Hochzeit von D1 hier Autor warst, was hätte das hier für Eyasluna-Artikel geben können^^

destinySuchti

Danke Robert für die Infos.
Hätte gedacht das die Belastbarkeit mehr ausmacht. So würde ich dem Tip allerdings folgen und max. 4 Belastbarkeitspunkte und den Rest in Erholung zu stecken.

Scofield

Cool, danke für den Artikel. Muss ich mal testen. Hoffentlich bringt es in hitzigen Gefechten auch den entscheidenden Vorteil, sieht aber danach aus^^.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

27
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x