Destiny 2: Zwei Sätze von Luke Smith lassen Hüter träumen

Im letzten Brief an die Community sprach Luke Smith zu den Spielern von Destiny 2. Ein Satz weckt da eine Hoffnung nach etwas, nach dem sich viele sehnen: ein großes, vereintes Destiny. Ein Destiny ohne Zahl dahinter.

Das ist die Situation: Bungie hat sich von Activision getrennt und wird künftig Destiny 2 und die ganze Marke „Destiny“ alleine weiterführen.

Im Brief an die Community „Diese Woche bei Bungie“ wendete sich Luke Smith an die Fans. Der ist jetzt Franchise Director, also für das große Ganze zuständig.

In seinem Posting hat er eigentlich wenig Konkretes gesagt, aber die spezielle Wahl seiner Worte lässt Spieler träumen.

Luke-Smith-Destiny

Um diese 2 Sätze geht es:

  • „Wenn ich nach vorne blicke und darüber nachdenke, welche Richtung Destiny einschlagen könnte, dann sehe ich eine glänzende Zukunft mit Wurzeln in einer unvergesslichen Vergangenheit.“
  • „Nicht alles ist in den dunklen Ecken der Zeit verlorengegangen.“

Der Satz, dass nicht alles in dunklen Ecken der Zeit verlorengegangen ist, spielt auf „Die Gläserne Kammer“ an, den Raid, für den Smith verantwortlich war. An einer anderen Stelle erinnert Luke Smith, dass man den Hüter weiterentwickeln soll, der Spieler seit 2014 begleitet.

destiny-2-pvp-titel

Was wollen die Spieler hier lesen? Die Spieler möchten das als Hinweis lesen, dass Bungie an einem „vereinten Destiny“ arbeitet. Das würde damit beginnen, dass alles von Destiny 1 in Destiny 2 zurückkommt. Viele Inhalte hatte Bungie ja zurückgelassen, als Destiny 2 neu startete.

Das „vereinte Destiny“ ist ein Wunsch, der in der ein oder anderen Art immer wieder in der Community von Destiny auftaucht. Es gab sogar einen langen Thread mit allen möglichen „Beweisen“, dass Bungie genau daran arbeitet (via reddit).

Neben der Nostalgie ist es auch ein in die Zukunft gerichteter Wunsch: Einige hoffen, dass Bungie aufhört, einzelne Teile von Destiny zu entwickeln und immer wieder Inhalte aus dem Spiel nimmt, sondern „ein großes Destiny“ baut, das sie immer weiter fortführen.

Destiny 2 Thunderlord Teaser

Das steckt dahinter: Die wahrscheinliche Erklärung für diese Sätze ist es, dass Luke Smith an die Nostalgie der Spieler erinnern will und deutlich macht, dass man eben schon eine 5-jährige gemeinsame Vergangenheit mit den Spielern hat und die mit ihren Hütern.

Man sieht an den Reaktionen aber, was sich manche Spieler von Destiny eigentlich wünschen (via reddit). Ein Destiny ohne Zahl dahinter, das ganz Destiny umfasst.

Es kommt immer wieder in Reddit das Bild auf, dass ein „unified Destiny“ zeigt, also eine Karte mit allen Inhalten aus Destiny 1 und Destiny 2 gemeinsam in einem Orbit. Das ist ein beeindruckendes Bild

Auch ein Destiny 3 sehen viele skeptisch: Denn das würde wieder ohne die Inhalte von Destiny 2 erscheinen. Spiele wie The Elder Scrolls Online hingegen bieten über die Jahre eine immer größere Welt, ohne Inhalte zu entfernen.

Das hat Luke Smith sonst noch gesagt:

Destiny 2: Endlich ist klar, was Luke Smith bei Bungie macht
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
34
Gefällt mir!

142
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
iTzz-A-kackNOOB
iTzz-A-kackNOOB
1 Jahr zuvor
Mando_2003
Mando_2003
1 Jahr zuvor

Die Ghjallahorn, ich will die Ghjallahorn wiederhaben

nabend
nabend
1 Jahr zuvor

Heute beginnt der preload der Anthem Vip Demo, mal schauen ob die was taugt…..
das wäre dann Luke Smith’s Nightmare wink

Dracon1st
Dracon1st
1 Jahr zuvor

Nur Zukunftsmusik und jetzt müssen sie erstmal zeigen ob sie alleine und ohne den Druck überhaupt in der bisherigen Menge Nachschub bringen. An mehr Content als bisher glaube ich nicht, wie sollen sie das schaffen? Mich würde mal interessieren wieviel weniger am kommenden Wochenende Destiny spielen als am vergangenen. Denn da läuft die Anthem Beta für alle Vorbesteller. Das wäre schon mal ein Indiz dafür wieviele Spieler potentiell abspringen könnten.

Udo Ratmann
Udo Ratmann
1 Jahr zuvor

nur dummes gelaber nix ändert sich, langweilig weiter

Sunface
Sunface
1 Jahr zuvor

Ich persönlich entdecke in der Aussage das sie die „ganze Marke“ übernommen haben die Bestätigung das sie auch die PC Version weiter treiben. Ich kann mir kaum vorstellen das die PC Version eingestellt wird weil VV nicht mehr an Bord ist.

R34P_83
R34P_83
1 Jahr zuvor

Man kann es nicht allen recht machen, bringt man Content fürs PvP verschreckt man die PvE’ler. Allerdings hat Bungie in letzter Zeit gemerkt das man intensiver mit der Community kommunizieren muss und auch Anregung und Ideen umsetzen bzw beachten sollte, das ist aus meiner Sicht eine sehr positive Entwicklung,auch wenn Bungie einiges falsch interpretiert ????
Generell bin ich kein Fan von nummerierten Fortsetzungen, da man die Erwartungshaltung schürt nach dem Prinzip : der 2. Teil ist immer besser als der 1.“
Wobei man nicht weiß ob das eine Idee von Bungie oder Activision war, es hätte vollkommen gereicht Destiny 2 einfach Destiny- Rise of Osiris zu nennen. Und man hätte die Spieler nicht in D1 und D2 gesteilt.Der Content und Inhalt den wir jetzt haben hätten man auch so implementieren können, sollte ein Destiny 3 erscheinen wird schon allein durch die Nummer 3 die Erwartung so hoch sein , dass Bungie das nicht erfüllen kann. Aber für Bungie beginnt ja jetzt eine neue Ära,ein neu Beginn,hoffentlich profitiert Destiny und wir davon.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

Es hat nie jemand was gegenteiliges behauptet.
Das D2 größtenteils aus Schnipseln der Originalen story besteht is kein Geheimnis aber wo is hier dummes Gerede?
Deine „Schlag an die Stirn“ Geste kannst mal bei dir selbst ausprobieren vielleicht kommt dann was konstruktives bei rum

Kevko Bangz
Kevko Bangz
1 Jahr zuvor

Ich nehme einfach mal an, er meint mit dem dummen Gerede Bungo smile

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

das die engine scheiße war wusste man doch schon in D1
wenn man nicht aus fehlern lernt dann pech

meine Frage is ja sowieso was bungie genau gemacht hat
weil warmind und forsaken (die 2 erweiterungen die wirklich gut ankamen) wurden ja von den beiden anderen studios gestellt

stellt sich mir die frage was bungie selbst da die ganze zeit gemacht hat
weil weder balancing, noch testen der neuen spielinhalte kanns gewesen sein
kreativ verausgabt was rüstung waffen shader usw auch nicht

ausnahmslos das everversum team hat gebuckelt denn die rüstungen sahen immer speziell aus und hey.. irgendwer muss ja den exo-Geist/sparrow/schiff Nr. 38920 kreieren :’D

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

meine Frage is ja sowieso was bungie genau gemacht hat
weil warmind und forsaken (die 2 erweiterungen die wirklich gut ankamen) wurden ja von den beiden anderen studios gestellt

Die aber ja nicht allein von den Beiden entwickelt, sondern zusammen mit Bungie.
Und ein großer Teil Entwickler der nicht dort involviert war, wird wohl schon am Nachfolger werkeln.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

kann gut sein weiß ich nicht da fehlt mir die transparenz um das zu bestätigen oder zu veneinen

für mich klang das schon sehr nach „die haben das gemacht“
klar nicht ganz alleine und schon unter Aufsicht von Bungie aber wie da die Aufgabeneinteilung war keine Ahnung deswegen frag ichs mich ja razz

m4st3rchi3f
m4st3rchi3f
1 Jahr zuvor

Bei Warmind war VV meine ich sogar haupt verantwortlich, Bungie wohl nur in Sachen Sandbox beteiligt.
Bei Forsaken hat lt. einem ViDoc High Moon die Wirrbucht und alles darin (Strikes etc) gebaut, während Bungie die Träumende Stadt übernommen hat.

no12playwith2k3
no12playwith2k3
1 Jahr zuvor

Mir wäre eine gescheite Spielersuche für bestimmte Aktivitäten wichtig. Ähnlich wie bei The Division, wo ich spontan noch den Einsatztrupp öffnen kann, wenn mir die Mission solo zu knackig wird.
Am Wochenende bin ich dann mal die Wispern des Wurms Mission gelaufen. Solo ist mir dann bei den drei Endbossen die Zeit ausgegangen.
Also habe ich eine Anfrage in der PS4-Facebook-Community zwecks Hilfestellung, bzw. Suche nach Gleichgesinnten gestellt. Bevor ernsthaft wer drauf eingegangen war, kamen erstmal so 10 Kommentare und Belehrungen, dass ich mich ja nur durchziehen lassen wollen würde. Auf so eine „Community“ habe ich dann auch keinen Bock.
Warum also nicht in jeder Mission einen Node platzieren, in welchem man signalisieren kann: Ich brauche Mitstreiter!? Ob die dann was taugen, steht auf einem anderen Blatt.
Die Sache mit den Guided Games ist ja ansatzweise schon der richtige Weg, aber sowas in die Open World einzubetten wäre sehr hilfreich.

ch3fkOch
ch3fkOch
1 Jahr zuvor

Wenn du willst helfe gerne

no12playwith2k3
no12playwith2k3
1 Jahr zuvor

Bin durch, danke! Haben sich dann zwei gefunden, die mit mir die Mission gelaufen sind. Und weil sie dies mit mir in Rekordzeit geschafft haben, haben wir noch die Heroische, die Orakel und die Heroische nachgelegt.
Aber eine normale Einsatztrupp-Anfrage in der deutschen PS4-Facebook-Community zu stellen ist eigentlich sinnlos. Nach eigenen Angaben 98% Hyper-Pro-Player…

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

auf facebook sind doch sowieso 90% nur giftspritzen die zeigen wollen wie lang ihr ding is :’D

no12playwith2k3
no12playwith2k3
1 Jahr zuvor

Leider! Gibt es eigentlich ’ne mein-mmo-Spielersuch-Community, die sich abseits von Disqus findet?
Über Disqus ist das – außer das Thema ist brandaktuell – eher schwierig…

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

Destiny Defense Force? irgendwie so in die Richtung aber da tummeln sich hier eh genug rum da wirds dir sicher einer beantworten können

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Nee das war was anderes ????

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

aber waren doch hauptsächlich Leute die sich hier auf Mein-MMO zusammengefunden haben oder?

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Joa das stimmt schon smile hatten aber angefangen zusammen zu zocken weil wir uns hier sympathisch fanden wink

Auf Ps4 und Xbox gibt es aber Gruppen von Mein-Mmo. Dort kann man Leute zum mitspielen suchen.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

Achso dann bitte vielmals um Entschuldigung grin
lebt Chariot noch? von dem hab ich glaub ich schon länger nixmehr gelesen

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Soweit ich weiß lebt der noch ^^ hat sich hier ausgeklinkt, deswegen liest man hier nichts mehr von ihm.

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

wir wollten gestern auch den whisper katalysator machen. aber ich bin sprungbehindert und habe mehrfach geraged, sorry mates.

ist das charakterübergreifend oder hero based. dann helfe ich dir mit meinem jäger und laufe die standard mission nochmal mit…

no12playwith2k3
no12playwith2k3
1 Jahr zuvor

Damit’s nicht untergeht: Ich bin durch, inklusive allen Katalysator-Teilen für diese Woche. Danke trotzdem für Deine Absichtserklärung. Ich werde Dich in mein Abendgebet einschließen!

R34P_83
R34P_83
1 Jahr zuvor

Da bin ich ganz bei dir. Die Spielersuche sollten/müssen sie verbessern. Eine Rdm Suche für Raids mit abgeschwächten Loot könnte ich mir auch vorstellen. Den nicht jeder kennt genug Leute oder Clan um einen Raid zu starten.

Loki
Loki
1 Jahr zuvor

Ich kann für solche Aktivitäten die Companion App empfehlen, einfach ein Fireteam erstellen und meistens findest du wen der entweder einfach gerne hilft, oder eben auch noch an der Mission dran ist. Ich nutz die App ganz gerne für Dämmerung Runs und ähnliches.

Auf die Facebook Gruppe greife ich nur zur Not zurück. Wenn ich mir da ein paar Diskussionen durchlese bekomme ich das Bedürfnis den Kopf gegen die Wand zu schlagen.

ch3fkOch
ch3fkOch
1 Jahr zuvor

Wenn du willst helfe gerne

Chriz Zle
Chriz Zle
1 Jahr zuvor

Rein was zur Interpretation:

NEIN!

Wir hatten unsere Zeit und unseren Spaß in D1, wir hatten unser Leid und zum Ende ein Hochgefühl in D2.

Das alles aber dann einfach nochmal zusammen zu packen und nochmals zu verkaufen würde ich von hinten bis vorne boykottieren.

Klar waren vor allem D1 und später mit Forsaken auch D2 richtig gute Spiele, aber genau das ist der Punkt: sie WAREN es!

Das ganze nochmal durch zu kauen wäre für mich ansich nur billigste Vermarktung!
Würde die Thematik kostenlos sein, dann fände ich es ok da man ja bereits für alle Inhalte gezahlt hat und so ein Gesamtpaket bekommt.

Aber von D3 erwarte ich bedeutend mehr, nämlich das Bungie endlich mal ihre „Angstposition“ abgibt und mutig bis zum Äussersten geht.
Setzt Community Vorschläge um, setzt endlich mal die Lore in anständigen Sequenzen durch und nicht so versteckt irgendwo in der Mülltone rechts um die Ecke vom Gebäude B auf Straße A.

Bungie hat ordentlich zu liefern mit D3. So eine halbgare Kacke wie D2 (Jahr 1) brauchen die erst gar nicht mehr auf den Markt werfen.

Ebenso sollten sie endlich mal den stetigen Content Fluss umsetzen der seit Jahren geprädigt wird. Alles bisherige ist ganz genau das NICHT!

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

Vorallem den stetigen Content-Fluss kannst glaub ich knicken
haben sie bisher nicht geschafft mit abgabe frist und jetzt wo sie sich zeit lassen können wie sie wollen wirds wshl noch länger dauern
vielleicht wirds dann wenigstens vernünftig WENN dann neuer Content kommt aber schneller + besser wird denke ich nicht funktionieren seitens bungie

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

also anhand der erfahrung die wir seit 2014 gemacht haben, sollten wir davon ausgehen, dass destiny 3 einfach nur d1+d2 wird. nicht mehr und nicht weniger. bungie ist ein ver- entsorger bzw. ein recycling unternehmen.

GameFreakSeba
1 Jahr zuvor

Denke auch, nur werde ich dann mit Sicherheit nicht schon wieder von 0 anfangen

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

Also würde ein D3 oder wie der Titel auch sonst heißen würde erscheinen, mit sämtlichen Inhalten aus D1 und D2 auf 60FPS und endlich dedicated Server fürs PvP würd ichs kaufen

würd mich auch nicht stören dann wirklich von vorne anfangen zu müssen wenn dann dieser Titel einfach fortgeführt wird

die Möglichkeit seinen Charakter auch nachträglich noch editieren zu können würd ich mir sogar n paar eure Kosten lassen (wenn die menschlichen Chars nicht wie chernobyl opfer aussehen)

eine kleine Ehrung für Leute die Sowohl D1 als auch D2 gespielt haben die wirklich gut aussieht und man auch mit stolz trägt

größtenteils die systeme von D1 übernehmen (Strike loot, Hard Raid, Ornamente für gewisse Aktivitäten und zwar so wie die reworks der D1 Raids also RICHTIG auffällig und markant)

Pd9 / ToO müssen endlich wieder zurück
Fraktionsrally sollte wie in D1 permanent verfügbar sein und einfach eigenständig nebenher laufen

Katalysatoren sollten für alle Waffen verfügbar sein

ach ich könnt hier ewig und 3 Jahre schreiben :’D

Loki
Loki
1 Jahr zuvor

60FPS wird zumindest auf der aktuellen Konsolengeneration nicht möglich sein.

Ehrlich gesagt, erwarte ich rein gar nichts vom nächsten Destiny Spiel, wie auch immer das aussehen wird. Die Feature Liste ist voll mit guten Vorschlägen im Reddit, seit Jahren.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

sollte auf Ps4 Pro und Xbox one X sehrwohl möglich sein
und wer noch mit einer Konsole die Mittlerweile 5 Jahre alt ist erwartet das neueste vom neuesten spielen zu können hat halt in dem Fall Pech
wenn dein Pc die Grafik Anforderungen nicht erfüllen kann hast auch Pech

Es sollte halt nicht wie zu D1 Zeiten etwas einfach kleiner gemacht werden nur weil man „veraltete“ systeme noch mitziehen will

is zumindest meine Meinung

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

Wir mussten vor einer Weile au schmunzeln und haben uns gefragt wie viele da wohl noch spielen, als Bungie Fehler in D1 für die Xbox 360 behoben hat

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

interessant wäre schon mal so ne aufschlüsselung wer genau auf welcher Konsole/Konsolengeneration unterwegs is

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Niemals. Die Engine von D2 ist so im Eimer das bekommen die nicht hin. Bei meinem Rechner läuft BF5 ohne Raytracing auf 1440p mit Ultra Setting mit 144FPS. Bei Destiny 2 komme ich nicht mal auf hohen Details auf Konstante 120 FPS und das Spiel ist grafisch bei weitem nicht so gut wie BF.
Ein Bekannter von mir hat vor kurzem noch einen Rechner gehabt der ungefähr der Leistung einer PS4 Pro entsprechen müsste, aber er hat auf minimal Details selten die 40 FPS Marke geknackt.
Bungie müsste eine neue Engine entwickeln die effizienter mit schwächerer Hardware umgeht als die jetzige und sowas kostet massiv Zeit und vorallem sehr viel Geld.

Und ich wiederhole es nochmal Dediacted Server für eine 12 Mann Lobby machen keinen Sinn. Wenn Bungie das MM einfach nur auf CBMM umstellen würde, wäre es schon deutlich besser. Bei spielen wie CoD, Titanfall etc. hats ja auch super funktioniert. Momentan wäre die Spielerschaft für ein gutes CBMM aber zu klein.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

Engine muss sowieso ne andere her wenn es 8 stunden dauert einen Busch 5m zu verschieben dann kann man von dem Game nix vernünftiges erwarten

ich kenn mich im IT-Bereich Steine aus da kann ich dir keine Qualifizierte Antwort drauf geben
aber irgendwas muss gemacht werden denn der Leitungsvorteil ist Zeitweise deutlich merkbar
um die ecken sterben, onehit von nem nahkampf zu sterben, schüsse die einfach verschwinden.. sowas darf einfach nicht vorkommen zumindest nicht in dem maß wie es zum Teil ist
schon garnicht wenn das spiel sich ansatzweise irgendwie „kompetetiv“ nennen will

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Bei Dedicated Servern hat man meist einen Serverbrowser und wenn ich Leute trollen will, gehts so viel einfacher. Oha nen Server in Korea… Connect… Ping 240ms sau geiles rumgelagge.
Connection Based Matchmaking ist hier die einzige Lösung. Paradebeispiel ist der Launch von Forsaken. Das PvP war geil, schnelle Lobbies, wenig Lag quasi keine Wartezeit. 3 Monate nach Forsaken siehts da schon wieder ganz anders aus. Relativ wenig Spieler = längere Queue Zeit und in der Regel mehr Lag.

Und sind wir mal Ehrlich ein Komp Modus hat in Destiny einfach nichts verloren. Die sollen lieber die ganzen Schmelztiegel Modi aus D1 zurückholen die haben wenigsten noch Spaß gemacht.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

bis auf eliminierung muss ich ehrlich sagen vermisse ich keinen Modi aus D1

Rift fand ich damals schon dämlich, man nehme einen warlock oder jäger mit teleport und fertig du hast gewonnen
Bergung war jetzt auch nicht der Burner

Freelancer playlist fehlt definitv da nehm ich auch gerne längere Ladezeiten in kauf als als solo spieler zu 80% gegen 4er, 5er oder ganze stacked teams zu spielen

keule-tch
keule-tch
1 Jahr zuvor

???? -> Ein Bekannter von mir hat vor kurzem noch einen Rechner gehabt der ungefähr der Leistung einer PS4 Pro entsprechen müsste, aber er hat auf minimal Details selten die 40 FPS Marke geknackt.

Alter Falter^^

Ne Console kommt mit ach und krach auf Konstante 30 FPS^^
Also bei mir auf’m Rechner läuft d2 mit den höchsten Einstellungen im Schnitt mit 120 FPS rum^^

Aber naja – BF5 läuft ja auch MIT! Raytracing ????????????

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Wie gesagt die Engine von D2 ist im Eimer. Wenn ein Spiel wie BF5 inklusive 63 anderen Leuten auf der Karte und einer viel besseren Grafik mit mehr FPS läuft als D2 sagt ja schon viel über die Engine aus. Und wenn die Weiterentwicklung von Destiny weiterhin auf dieser Engine läuft sehe ich schwarz was den 60 FPS wunsch meines Vorredners angeht.

keule-tch
keule-tch
1 Jahr zuvor

Einer der Gründe weshalb Konsole für mich nicht in die Tüte kommt^^
Aber das ist ja nunmal jedem selbst überlassen an und für sich^^
Und auch nicht selten eine Kostenfrage …. Kann sic halt nicht jeder nen High End Gaming PC in die Hütte stellen^^

SCHAUI
SCHAUI
1 Jahr zuvor

Also um ehrlich zu sein würde ich ein Vereintes Destiny feiern. Und würde komplett von vorne Anfangen. Man möge sich vorstellen das man die gesamte Story mit seinem einem Char erleben kann. Ich habe D1 auf ps4 angefangen und D2 auf PC. Beide teile vereint auf PC z.b. wären großartig.Von weiteren Entwicklungen mal abgesehen innerhalb eines vereinten Destinys. Auch wenns etwas hinkt aber man nehme sich ein Beispiel an Warframe.

Mampfie
Mampfie
1 Jahr zuvor

Eine Fusion aus Destiny und Destiny 2 mit allen drum und dran dazu Dedizierte Server fürs PvP, wäre ein Traum.

Red Black
Red Black
1 Jahr zuvor

Dann schreib auf Reddit, oder halt da, wo Bungie es sieht. smile

Loki
Loki
1 Jahr zuvor

So ein Posting taucht ca. jeden Tag im Reddit auf. Wenn sie das nicht raffen, dass wir das wollen dann weiß ich auch nicht-

Red Black
Red Black
1 Jahr zuvor

Tja, das ist dann ihre Schuld, das Bungie nicht darauf eingeht, was die Community möchte, oder sonst was. Aber ab Herbst wird es wahrscheinlich besser, da wir diesen Plan von Activision bis dort hin spielen müssen.

Loki
Loki
1 Jahr zuvor

ich gehe davon aus, dass dann eine noch weniger Content geben wird als es aktuell der Fall ist.

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Macht das Spiel einfach Free to Play mit Mikrotransaktionen, verdient habt Ihr ja schon genug mit dem Spiel. Das so F2P gut funktioniert sieht man ja bei Digital Extremes mit Warframe. Wenn ein Spiel nichts kostet erwartet die Spielerschaft nicht alle 2 Wochen neuen Content, zumindest geht das mir so.

Franz-Peter Linxen
Franz-Peter Linxen
1 Jahr zuvor

Das ist doch das was viele auch hier gesagt haben. Ein Destiny das sich im Laufe der Jahre immer weiter entwickelt. Es kommen neue Planeten und Bereiche auf den Planeten hinzu. Wenn das Sonnensystem zurückerobert ist kann, man die Kabale, Vex… mal zu Hause besuchen. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt. Dann noch PVP und PVE so trennen das alle den größtmöglichen Spaß haben. Im Augenblick rennen die meisten nur dem höheren Lichtlevel hinterher und das ist echt öde. Ein Abfarmen der vorhandenen Aktivitäten. Es muss wieder der Spaß auf Destiny in den Vordergrund rücken.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

machen wir uns doch nix vor……und außerdem : wer würde denn die „alten“ raids spielen ? Ohne neuen loot ? Nicht wirklich viele oder ?Ein Destiny mit den Inhalten von D1 ? Wäre doch eh nur für die interessant ,die erst bei D2 eingestiegen sind .Alle anderen würden doch nur aus Nostalgie malt wieder z:B im Kosmodrom vorbeischauen .

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Praedyths Rache und Schicksalbringer auf 650!

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Viel Geiler wäre ein Schwarzer Hammer im Secondary Slot. Also beide Verisonen des ursprünglichen Hammer in einem Spiel.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

wär der Hit…. andererseits höre ich dann jetzt schon : RECYCLING

Freeze
Freeze
1 Jahr zuvor

das mag ich besonders an den Leuten. Viele schreien nach dem alten Zeug, weil sie am liebsten 20 Jahre nur mit der Schicksalbringer im Slot spielen würden. Aber wenn sowas kommt ist immer buh Recycling grin

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Ich hör dann immer weg oder setz mich in die Gläserne Kammer, da hör ich eh nix. :p

Malcom2402
Malcom2402
1 Jahr zuvor

Hast Du schon einmal ein Remaster von Resident Evil gespielt?? Oder das Remaster von MGS1 auf der Gamecube??
Man kann Spiele remastern und sie dann trotzdem in neuem Glanz erscheinen lassen. Mechanikanpassungen, eine 6te Kiste in der VoG, eine funktionierende Mechanik im Crota Raid. Ich kann Deine Argumente natürlich auch verstehen, aber Spiele sind da um Spaß zu haben und ich hatte mit keinem einzigen Game so viel Spaß wie mit Destiny 1. Ich würde mich über eine Fusion dieser beiden Titel sehr freuen. Bis dahin werde ich aber weiter Warframe spielen. Ich habe es kurz vor Weihnachten mal am PC angefangen und ich muss sagen das Spiel macht schon einiges viel besser als Bungie.

Frau Holle 1
Frau Holle 1
1 Jahr zuvor

ich sage ja nicht das das nicht möglich ist . Ich sage das es nicht passieren wird. Mehr nicht.
Cool fände ich das auch . Aber deshalb ; machen wir uns nix vor. Keine Erwartung ,keine Entäuschung.

Mc Fly
Mc Fly
1 Jahr zuvor

Joar, und dann gibt’s das nackte D1 Remaster für 69,99 und die DLC’s packt man in einen An(u)alpass….
Ohje den Aufschrei der Community hör ich jetzt schon ????

no12playwith2k3
no12playwith2k3
1 Jahr zuvor

Yeah! The Master of Recycling is back!

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

das wäre aber ausnahmsweise ein Recycling welches ich begrüßen würde :’D

Rush Channel
Rush Channel
1 Jahr zuvor

hmm, naja zuviel an aktivitäten ist auch nicht gut, weils zb eh immer nur die 2-3 standard aktivitäten gibt die man abfarmt weil die, die höchste chance auf bestimmten Loot geben.
ist halt so eine sache, ich wünsch mir mehr änderungen im pvp mit dedicated server, engine vllt umändern. Und mehr unique perks bei waffen und rüstungen mit option auf rerollen .
Und eine Transmog option wäre auch schön.

smuke
smuke
1 Jahr zuvor

Das wünsche ich mir schon seit 5 Jahren und wurde eigentlich ursprünglich auch so angepriesen. Vor dem Kauf von Destiny ging ich noch davon aus, dass immer mehr Planeten hinzukommen etc. und ich mir ein Spiel kaufe das somit stetig erweitert wird. Dann kam Destiny 2, hardreset. Faust ins Gesicht. Ich hab mir den lächerlichen Annual Pass nicht geholt (das erste Mal seit Destiny 1 Release, dass ich etwas nicht gekauft hab). Ich warte bis bekannt ist, wie es mit Destiny weitergeht.

BigFlash88
BigFlash88
1 Jahr zuvor

sorry da täuscht du dich, es wurde immer gesagt dass neue destiny teile erscheinen

Kevko Bangz
Kevko Bangz
1 Jahr zuvor

Ne es wurde defintiv gesagt, dass man mit seinem erstellten charakter 10 Jahre lang immer wieder Content bekommt. So oder so ähnlich wurde es angekündigt. Habe es mir auch so vorgestellt, wie smuke es beschrieben hat. Haben sicherlich viele gedacht, dass es eine Reise von 10 Jahren wird und eben nich nach ein paar Jahren wieder von neu angefangen wird.

BigFlash88
BigFlash88
1 Jahr zuvor

nein!
es wurde gesagt die marke destiny wird 10 jahre unterstützt nicht das ein spiel 10 jahre unterstützt wird, im veröffentlichungsplan waren immer neue titel geplant

Kevko Bangz
Kevko Bangz
1 Jahr zuvor

Mh ich meine, da war mal ein Interview von den Dev`s bevor D1 raus kam und da wurde es so gesagt. Wahrscheinlich habe ich es demnach falsch verstanden oder irgendwas reininterpretiert, aber ich denke, dass viele das so verstanden haben: 10 Jahre 1 Spiel, ungefähr so wie bei WoW. Also das du über 10 Jahre mit deinem Char Abenteuer erlebst, irgendwie so haben die es damals angepriesen.

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

genau genommen hat mein Hunter seit nun 4 1/2 Jahren Content bekommen

konntest ja deinen in D1 erstellten Char in D2 importieren ;D

Kevko Bangz
Kevko Bangz
1 Jahr zuvor

Meiner auch grin Wenn man das Wort Content neu definiert vielleicht……… Ich meine ja nur, dass mit dem Hardreset war echt wie ein Schlag ins Gesicht für alle, die von Anfang an dabei waren und dachten, dass das Spiel sich halt immer weiter entwickelt und eben nicht sowas, wie ein Hardreset bekommt, bei dem alle wieder bei Null anfangen. Wenn ich jetzt lese, dass vllt alles aus D1 wiederkommt, dann weiß ich auch nicht mehr………..

Patrick BELCL
Patrick BELCL
1 Jahr zuvor

Prinzipiell haben sie nichts gemacht was sie so nie behauptet haben
wir spielen im selben universum, durch dialoge und generell die story weiß man das D2 nach D1 spielt, also prinzipiell wurde D1 „weiterentwickelt“ und fortgeführt
von weiterentwicklung kann in vielen aspekten keine rede sein eher rückentwicklung aber die story ging weiter
klar war der Hardreset ein schlag ins gesicht aber halt auch nichts was sie von anfang an behauptet hätten dass das nie passieren könnte

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

OT:
Ich blicke eher leer in den Schmelztiegel. Ich hab ja gesagt, dass das mit dem Matchmaking nicht funktionieren wird in Komp. Mittlerweile suche ich solo über 20 Minuten ohne einen Vollen Trupp zu haben. ????

DaayZyy
DaayZyy
1 Jahr zuvor

Bist wohl zu gut oder zu schlecht fürs System wink

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Wenn es doch nur nach Skill gehen würde… am Ende findet es dann immer so leute unter 500 Punkte. Ich bin am verzweifeln. Du wirst halt echt dafür bestraft wenn du viele Punkte hast.

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Sbmm ist halt Fluch und Segen zugleich. Bungie muss da unbedingt mehr Faktoren einfließen lassen. Vom Grunde her ist es besser als vorher. Längere Ladezeiten waren ja zu erwarten und sind meiner Meinung nach auch besser als mit viel zu „starken“ oder eben „schlechten“ Spielern zusammengeworfen zu werden.

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Hab jetzt nach 20 Minuten ein Team gefunden. Meine Gegner über 3,8k, meine Teammates keine 500 Punkte. Für mich hat sich rein gar nix verändert, außer, dass ich jetzt doppelt so lange auf meine Matches warte. ????

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Joa, deswegen sage ich ja es ist noch nicht optimal. Habe auf Reddit, YouTube, etc. Auch schon gehört, dass es ab einem bestimmten Punktelevel echt schwer wird Matches zu finden. Irgendwann nimmt sich das System dann halt irgendwen der da ist ^^

Bis zur 2500 Punkte Grenze soll es ja wohl ganz gut laufen. Die Playerbase ist halt auch nicht mehr so pralle im Comp gerade. EB läuft ja auch.

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Ja aber das wird auch nie wirklich besser. Man muss das System an die Playerbase anpassen und wenn eben fast niemand in nem gewissen Bereich spielt, muss man sich vielleicht überlegen, ob das System nach Punkten vielleicht nicht funktioniert. ????

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Nach irgendwas musst du aber ein Ranking aufstellen. Sonst kannst du das irgendwo auch lassen. Die K/D alleine als Skillfaktor ist z.B. Nicht gerade aussagekräftig.

Kevko Bangz
Kevko Bangz
1 Jahr zuvor

Selbiges bei mir. Suche teils ewig nur um dann Randys mit 2k Punkte unter mir zu finden. Dann fliegt jede 2. Runde noch jemand raus und die Runde ist komplett gelaufen. Entweder ist es schlimmer geworden oder es gibt halt nicht mehr genug Spieler. Echt traurig, was die als comp bezeichnen wollen………..

KruemmelKrieger
KruemmelKrieger
1 Jahr zuvor

Wir haben am Sontag, als 4er Team, 15 Minuten nach einem Match gesucht grin
Wir waren 3 Leute mit 5500 und ich glaube der 4te war so auf 4k. Wir haben dann PureChill gematcht – der auf unserem Level war.
Vor dem Update hätten wir sicher einen Freewin gegen Leute mi 1K bekommen smile
Ich finde das Update gut, die Wartezeiten sind zwar lang, aber man trifft wenigstens die richtigen Gegner

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Als Team nochmal was anderes. Aber Solang nicht zu 4. bist, kannst es vergessen. Da Matcht es dich iwann mit Lowbobs.

Gegen Purechill ZkMushroom und 2 weitere mussten wir gestern leider im ersten Match ran. Waren noch nicht eingespielt und dann halt direkt 4,0 Klatsche kassiert.

KruemmelKrieger
KruemmelKrieger
1 Jahr zuvor

Sicher ist es als Team noch was anderes. Wollte damit nur sagen dass die Spielersuche nicht nur bei Solospielern länger geworden ist, sondern auch bei den 4er Teams.

Ich weiß jetzt nicht wie viele Punkte du hast, aber ich würde sagen ab 3500 Punkten (Mythic) sollte man nur noch in 4er Teams spielen. Es sucht ab den Punkten kein Mensch mehr solo, weil man halt einen riesen Nachteil hat, wenn man sich nicht absprechen kann. Daran wird Bungie auch nichts ändern können. Sie können auch nicht solo gegen solo matchen lassen, dann würde die Frage aufkommen wer soll dem 3er Team zugelost werden?

Chris Brunner
Chris Brunner
1 Jahr zuvor

Richtig, kann man auch nicht machen, aber es wird ab nem gewissen Punkt einfach random. Wir gehen zu 3. rein und anstatt, dass man einen Solospieler an die 2k Punkte bekommt, wird einem ein Spieler zugematcht, der grade sein erstes Match in Komp bedtreitet. Wäre ich solo auf knapp 3k unterwegs, hätte ich in 1 Minute 3 Solospieler auf ähnlichen Niveau. Da frag ich mich halt, was das soll.
Und im allgemeinen ist das Matchmaking nach Punkten sinnlos, wenn wir so ne kleine Playerbase in Komp haben.

PhantomPain74 MZR
PhantomPain74 MZR
1 Jahr zuvor

Na dann….
“ Schmeißen wir Geld gegen den Bildschirm “
(Bitte nur Geldscheine).

CandyAndyDE
CandyAndyDE
1 Jahr zuvor

„Nicht alles ist in den dunklen Ecken der Zeit verlorengegangen.“

Das ist eine Anspielung auf das Niobe Labor-Rätsel bzw. die Ladebildschirme der Schmieden.

MrTriggahigga
MrTriggahigga
1 Jahr zuvor

Ich würde Destiny 3 bevorzugen mit endlich mal was komplett neuem.
Neue Klasse. Neue Schadensart. Neue Gegnerrasse.
Am besten sogar Releasetitel für die neue Konsolengeneration.

cyber
cyber
1 Jahr zuvor

Mythoclast?

Heiko “IndEnt” Hesse
Heiko “IndEnt” Hesse
1 Jahr zuvor

… solche Sprüche erinnern mich eher an das typische Politikergelaber vor den Wahlen: „wir haben euch nicht vergessen, wir wissen was ihr wollt, ist alles schon in Arbeit“ – und das geht nun schon gefühlt seit 11.000 vor Christus so …
Da würd ich mal lieber nich so viel rein interpretieren.

DaayZyy
DaayZyy
1 Jahr zuvor

Jup. An ihm ist ein Politiker verloren gegangen zu unseren Lasten. Ganz ehrlich merken die bei Bungie gar nichts mehr? Ist es so schwer zu sagen „wir melden uns wieder, wenn wir auch was zu zeigen haben“ oder so ähnlich. Immer dieses Wischiwaschi was viele tolle Wörter enthält aber nichts dahinter steht. Hab bis jetzt Forsaken nicht geholt und wie ich Stream und Berichten entnehme auch nichts tolles verpasst. Das jetzt noch Exos hinter einer paywall stecken……Bungie halt.

DerFrek
DerFrek
1 Jahr zuvor

Exos stecken hinter einer Paywall? Meinst du wegen der Erweiterungen? Ist das nicht immer Gang und Gebe gewesen?

kAMEE hAMEE
kAMEE hAMEE
1 Jahr zuvor

Mir wayne ob die Gläserne Kammer kommt oder nicht ich mochte den Raid nicht. Allgemein hab ich für die VEX nichts über. Allerdings würde ich ein Kingsfall Raid comeback feiern, der nach meinem Geschmack der beste Raid von allen bisher war gefolgt von LW.

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Ich warte wohl auf Destiny 3, bis dahin wird sich das alte Team wieder etabliert haben. Mir hat das mit der Schmiede nicht gefallen, man hätte die Community ruhig 2 Wochen probieren lassen sollen.

Aber naja, Casuals wollen alles sofort, also hat man die Schmiede so gut wie instant geöffnet und sich sogar noch für Content entschuldigt grin

kAMEE hAMEE
kAMEE hAMEE
1 Jahr zuvor

Hättest ja 2 Wochen warten können, niemand hat dich gezwungen die Bergusia Schmiede gleich nach der Freischaltung zu spielen.

Zindorah
Zindorah
1 Jahr zuvor

Ich hab Sie nicht gespielt. Hab es direkt nach der News vom Bnet Account löschen lassen ^^

Hoffe aber das D3 Back to the Roots geht und weniger die Casuals anspricht, sondern wieder mehr die Hardcore Fans. Aber ich fürchte da ist wieder das Geld eine große Rolle.

Peter Reimann
Peter Reimann
1 Jahr zuvor

Denke ich eher net da die geldgier durch Activision ausgelöst wurde und da Bungie jetzt allein ist können sie das spiel so machen wie SIE es wollen

neo ka
neo ka
1 Jahr zuvor

Sehe ich genauso. Fand schon immer das Activision immer geldgeiler geworden is. Das hat man damals schon bei wow gesehen. Fand das wow ziemlich abgebaut hatte als Blizzard mit Activision zusammen gekommen is. Bungie wird es schon alleine gut schaffen mit destiny. Die halo reihe haben die auch sehr gut hinbekommen.ich spiele die heutzutage noch immer sehr gerne. Aber die zeit wird es nun zeigen

KingFritz
KingFritz
1 Jahr zuvor

Mun-Synthesen wären wieder klasse. Und zwar nehmen mittels Knopfdruck und nicht warten bis sich Inventar aufgebaut hat. In der Zeit ist man 100 mal gestorben.
Aber eigentlich ist mir egal wie es weiter geht. Ich komme eh nicht mehr hinterher. Hab gestern erst 2. Schmiede abgeschlossen. Oryx war mein letzter Raidabschluss. Will damit sagen, das mir der Content reicht. Wenn es so weitergeht wie bisher, wäre ich zufrieden. Vielleicht nochmal so nen Grabschiffding – das war cool.

Ismil422
Ismil422
1 Jahr zuvor

Das einzige Problem was ich sehe ist folgendes : wie würde es mit dem PL/LL aus? wird das einfach immer drauf addiert, so das wir bald PL/LL 537.627.888 haben?

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

man könnte auch weißes licht bis 1000, dann gelbes licht bis 1000 oder ähnliche andere abstufungen wählen. ^^

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

ich weiß noch als ich zum ersten mal auf dem erdenmond gelandet bin. das hat mich so geflashed das ich 5 jahre später immer noch destiny-hängengeblieben bin…

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

der Mond sah echt cool aus damals <3

LIGHTNING
1 Jahr zuvor

Genau, Dorn + One-Eyed-Mask und in der Heavyrunde in Osiris schnell auf Truth gewechselt. So schaut eine goldene Zukunft aus! :DDD

Szaaza
Szaaza
1 Jahr zuvor

Bungie könnte es sich so einfach machen, kontinuierlich Content an uns rauszuhauen ohne großen Aufwand! Ein Classic AddOn z. B. mit den Story Mission, dem Loot etc. aus D1, der NPC der das anbieten könnte, nämlich Ikora Gay, gibt es schon und wurde nun nach Forsaken bloß noch für den Abschluss der Beutezüge eingesetzt! Bungie versucht immer noch einen Hype wie jetzt mit dem Letzte Wort aufzubauen der aber in meinen Augen nur noch peinlich ist, wir müssen da nicht klatschen, wir brauchen da nicht sentimental werden, wir wollen nur Content und mehr nicht!

Tebo
Tebo
1 Jahr zuvor

Ich kenne nur Destiny 2. Aber wie ich an den Kommentaren sehe, scheint Destiny 1 immer noch DAS wahre Destiny in der Community zu sein.
Für mich wärs alles neu und ich freu mich drauf.

Aber – ohne die Vorfreude trüben zu wollen – ich meine, ich hätte mal irgendwo gelesen, das es unheimlich schwierig war, neue Dinge in Destiny 2 zu implementieren.

Wenn das stimmt, wird es nur ein Destiny 3 geben, welches D1 und D2 vereint mit noch ein paar neuen Gimmicks dabei.
Das würde ich dann aber nicht Destiny 3 nennen, sondern Destiny World oder so etwas.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

In D1 soll es auch schwierig gewesen sein, keine Ahnung was für die schwierig ist und was nicht oder was sie damit meinen.

Jedenfalls gab es z.B. bei D1 Tonnen von Perks die auch kombinierbar waren und es lief trotzdem immer ohne Probleme, also wenn die wollen dann können die sogar^^

Und was D2 betrifft, es hat bist jetzt noch nicht die Größe von D1 erreicht. Wenn noch 1-2 große Addons kommen würden wäre man vermutlich gleich auf.

Aber solange ein D2 keine Gläserne Kammer, keinen Crota, kein GHorn und kein Walross Taurc hat fehlt irgendwie was, ps: Wo sind bloß die coolen Strike Ansagen hin????

SEELE^^01
SEELE^^01
1 Jahr zuvor

D1 hatten die das problem, das auch die alten konsolen das gleiche update je nach dlc bekommen sollten, welches sich für schwierig zu realisieren erwies. man konnte nicht einfach von 50er storage auf 100 gehen ohne auch an den ps3/360 versionen rumzudoctorn.

40kFulgrim
40kFulgrim
1 Jahr zuvor

Die Engine war damals das Problem. Wenn man nur eine Sache verändern wollte ( z.b. ein Busch einen meter weiter zu verlegen) dann dauerte allein das laden eines Levels 45 min. Mann kann sich ausrechnen wieviel zeit da flöten geht im laufe einer Entwicklung.

Spere Aude
Spere Aude
1 Jahr zuvor

45 Minuten wäre ein Traum gewesen. Das hat ca 8 Std gedauert (bzw dauert es auch jetzt noch?), so dass man die Maps über Nacht geladen hat. Das Kompilieren hat dann nochmal so lange gedauert.

Der Gary
Der Gary
1 Jahr zuvor

Wenn man in den letzten Jahren eins gelernt hat dann wohl, dass nur weil bei Bungie viel geredet wird nicht unbedingt auch etwas passiert.
Hoffnung oder einen Hype nur weil bei Bungie mal wieder irgendjemand ein Statement o.ä. abgibt, gibt es bei mir nicht mehr. Da wurde in der Vergangenheit einfach zu viel heiße Luft seitens Bungie abgelassen.

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

Genau was ich geschrieben habe, sehr gut????

Dus Tin
Dus Tin
1 Jahr zuvor

Das predige ich schon so lange^^`
Ich hoffe so sehr dass D3 quasi ein WoW wird. Zwar mit DLCs aber alles bleibt bei D3 über Jahre hinweg.
Das gesamte Universum in einem Teil das ständig weiterentwickelt wird und man nicht bei einem möglichen Nachfolger(D4) wieder von 0 anfängt

neo ka
neo ka
1 Jahr zuvor

Das wäre ja super. Sie könnten das gleiche machen wie in wow nur ohne die monatlichen abo Gebühren.hatte es schon bei destiny1 gehofft das so etwas kommt.und das sie dann im jahres Rhythmus ein neues addon erscheint. Kann mich ehrlich nicht richtig anfreunden mit der jetzigen Funktionsweise. Wenn du kein pro gamer bist biste gerade erst fertig wenn kurze zeit später das neue dlc erscheint

Nimbul
Nimbul
1 Jahr zuvor

Das wäre tatsächlich das Einzige, was mich zu Destiny zurück bringen würde

Gino Grimminger
Gino Grimminger
1 Jahr zuvor

Ist das nicht der selbe Mann, der einst über den Cashshop und künftigen Content gesagt hat „Wenn ihr das seht, werdet ihr euer Geld an den Bildschirm werfen“ ???? Naja, gucken wir mal was die Zukunft so bringt…

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Jo, ein sich stetig weiter entwickeltes und größer werdendes Destinyuniversum.
Das wäre von Anfang an die bessere Lösung gewesen.
So bescheuert, dass der Mond und die Venus, Kosmodrom und der größte Teil vom Mars sowie das Grabschiff plötzlich nicht mehr vorhanden/zu betreten sind.
Macht absolut überhaupt keinen Sinn.
Das ist eine richtig schlechte Designentscheidung gewesen.
Ach ja, die Nostalgiekarte vom potenziell möglichen Destinyuniversum. Die schaue ich mir auch immer wieder gerne an. grin

https://uploads.disquscdn.c

KingK
1 Jahr zuvor

Dazu bitte die alte Titelmusik abspielen. Die allererste <3

Marki Wolle
Marki Wolle
1 Jahr zuvor

War für mich immer wie eine Beruhigungsmusik, und episch zugleich.

KingK
1 Jahr zuvor

Jupp, da stimme ich zu!

press o,o to evade
press o,o to evade
1 Jahr zuvor

ja das war ein wichter teil vom destiny feeling.
immerhin sind das riff theme und ein d1 orbit theme seit forsaken wieder dabei.

Haze
Haze
1 Jahr zuvor

Omg. Also an sich find ich ist das ja auch eine großartige Idee und ich würde voll dahinter stehen aber ich kann einfach nicht glauben dass sowas möglich sein soll.
Zuerst denke ich dass er mit den Sätzen viel eher die holprige dreiecksbeziehung zwischen Spielern bungie und Activision meint und nicht dass man alten content ins Spiel zurück bringt.
Und zweitens müssten sie dann ja spätestens mit D3 und ner vermutlich neuen konsolengeneration zwei alte Spiele für mit neuer Software zum laufen bringen und ka ob sie die Ressourcen oder Zeit dazu haben.
Und drittens müssten sie dann viele Systeme entfernen oder anpassen da die sonst nicht untereinander funktionieren würden. Zb infundieren, grimmoire score, pvp balance, waffenslots, welche crafting Materialien zum aufwerten Benutz werden können.. Und wie soll dass mit dem Lvl funzen? Bekomme ich dann die 400 aus D1 auf die 650 von D2 drauf addiert?
Aber so an sich ist der Gedanke von einer persistenten Welt schon verlockend. Wenn man soviele Aufgaben Aktivitäten loot quests und Welten in einem Spiel hätte wär dass der Hammer

What_The_Hell_96
What_The_Hell_96
1 Jahr zuvor

Wenn dann würde ja wohl jetzt alles was in d2 ist (pvp balance, triumphe, lvl usw) als grundlage dienen. Heisst die alten gebiete müssten wohl an die grafik und alles angepasst werden und eingefügt. Waffen, Rüstungen und dergleichen würden wohl einfach dem lootpool hinzugefügt werden und nicht irgendwie übertragen.
Nur die Meinung von mir als Laien????

reptile
reptile
1 Jahr zuvor

Wenn man alles was man in destiny 1 schon erspielt hat auch übernommen wird wär ich klar dafür. Aber das ganze ist wohl eher wunsch denken vieler. Erstmal abwarten und Tee trinken, das wird eh dauern bis sowas in der art kommt ????

Dumblerohr
Dumblerohr
1 Jahr zuvor

WoD ^^
World of Destiny
Auf Konsole mit 60 frames.
Würd ich kaufen

Dus Tin
Dus Tin
1 Jahr zuvor

Bin zu 1000% bei dir!
WoD für PS5,X2 und PC.

Fly
Fly
1 Jahr zuvor

Ich les da auch nix anderes raus, als son bisschen Nostalgie. Wie man aus dem Satz auf ein „gemeinsames Destiny“ kommen will, da muss man schon seeehr viel interpretieren und träumen find ich.^^

SoulSamuraiZ
SoulSamuraiZ
1 Jahr zuvor

Das wäre so geil. Destiny (1) in Destiny 2? Boar… Das Ultimative Destiny mit allem! Zu schön um wahr zu sein!

Mizzbizz
Mizzbizz
1 Jahr zuvor

Jo, ehrlich gesagt dachte ich doch, dass wäre schon immer der Plan gewesen eigentlich. Das was mit D2 kam, war eine krasse Wendung der Ereignisse…von wegen „ihr behaltet alle eure Hüter und Waffen und Fähigkeiten und es wird nur noch MEHR und GRÖßER..“

Rene Garneboge
Rene Garneboge
1 Jahr zuvor

Ach wäre das schön Erde Mond und grabschieff noch mal besuchen träum

v AmNesiA v
v AmNesiA v
1 Jahr zuvor

Wo ist das Problem?
Kannste doch machen. Schmeiß einfach D1 rein und los gehts.
Mach ich ab und zu und es fühlt sich einfach gut an. wink

Rene Garneboge
Rene Garneboge
1 Jahr zuvor

Ein destiny fordert genug Zeit zwei is bei schicht und Familie zu viel

cheater
cheater
1 Jahr zuvor

Ich lese hier nur:
wir machen wieder ein reset und bringen das ursprüngliche destiny welches eigentlich geplant war. das original das nie gesehen wurde… ach das wer so nice????

Knechtmich
Knechtmich
1 Jahr zuvor

Würde ich als „Bungie“ auch so machen…
Allen nochmal das ganze als nächstes neues Destiny verkaufen!
Maximaler Gewinn mit minimaler Arbeit!
Und alle kaufen das „gleiche“ zum dritten mal, und freuen sich…

Auf der PS5 kommt Dann das gleiche als Reastered, „mit besserer Grafik und allen DLC’s,… Und… Alle kaufen es wieder…

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.