Destiny 2: Noch mehr Hilfe – Jetzt arbeiten 3 Studios an Destiny, auch an einer PC-Version?

Bei Destiny bekommt Bungie Unterstützung von Vicarious Visions, um das Destiny-Universum zu erweitern.

Anfang November traf Activision die Aussage, dass Destiny 2 ein fantastisches Sequel mit einem steten Strom an Content werde. Große Abstände zwischen DLCs sollen der Vergangenheit angehören, die Hüter sollen immer etwas zu tun haben. Nun ist auch offiziell bekannt, wie man dieses Ziel erreichen will: mit einem zusätzlichen Entwicklerstudio.

Kommt Destiny 2 2017 auf den PC? Diese 5 Gründe sagen: Ja.

Vicarious Visions arbeiten künftig an Destiny mit

Über Twitter teilte Bungie mit, dass Vicarious Visions, ein Activision-Studio, Partner von Bungie wird, um das preisgekrönte Destiny-Universum zu erweitern. Das Entwicklerstudio arbeitete bereits an zahlreichen Titeln, wie seit 2007 an den Skylanders-Spielen. 2005 wurde es vom Publisher Activision übernommen. destiny-vicarous

Damit arbeiten nun drei Studios an der Zukunft von Destiny. Bungie bekommt bereits seit Ende 2015 Unterstützung von den Highmoon Studios, die für ihre Transformers-Spiele bekannt sind. Auch diese gehören zu Activision, dem Publisher von Destiny.

Bewahrheiten sich auch die anderen Gerüchte?

Interessant dabei: Ende September berichtete Kotaku darüber, dass ihnen gleich mehrere Quellen übereinstimmend Infos zu Destiny 2 verraten hätten. Darunter auch, dass Vicarious Visions beim Sequel aushelfen werde. Allerdings waren es damals nur Gerüchte, unbestätigte Aussagen von anonymen Quellen.

Doch nun stellt sich die Frage, ob auch die anderen Gerüchte stimmen, über die damals berichtet wurde. Demnach soll Destiny 2 ein komplett anderes Spiel werden. Während König der Besessenen nur „kleinere Dinge“ fixte, werde Destiny 2 eine Generalüberholung für die großen Dinge. Und auf dem PC solle der Titel auch erscheinen, hieß es damals.destiny-raid-zorn-hueter

Die Quellen besagen, dass beispielsweise das Aktivitäten-Modell in Destinys Open-World erneuert wird. Die Planeten sind bevölkert, es gibt Städte, Außenposten und mehr Quests. Dies soll deutlich aufregender und motivierender als die Patrouillenmissionen werden.

Aber: Offiziell bestätigt ist dies nicht. Hier könnt Ihr die Infos nachlesen, dass Destiny 2 ein völlig anderes Spiel werden soll.

Wie sieht Eure Meinung dazu aus?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (0) Kommentieren (50)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.