Vom Hüter zur Legende: Destiny-2-Größe wird Profi bei Apex Legends

Die große US-amerikanische e-Sports-Organisation 100 Thieves nimmt ihren ersten Profi-Spieler für Apex Legends unter Vertrag. Dabei handelt es sich gleichzeitig um eines der bekanntesten Gesichter von Destiny 2.

Was ist passiert? Am 25. Februar hat die professionelle e-Sports-Organisation 100 Thieves verkündet, dass man seinen ersten Vollzeit-Pro für den neuen Battle-Royale-Hit Apex Legends verpflichtet hat.

Dabei handelt es sich um Connor White, den jedoch zahlreiche Destiny-Fans eher unter dem Namen Gigz kennen dürften. Dieser soll neben seiner Rolle als Spieler auch als Content Creator für Apex Legends agieren.

gigz
Connor „Gigz“ White

Das sagt 100 Thieves zu der Verpflichtung: Mit seinem Werdegang bei Destiny sowie seinem beeindruckenden Gameplay und Anpassungsfähigkeit in Apex Legends hätte Gigz auf sich aufmerksam gemacht, so 100 Thieves auf Twitter.

Nun freut man sich, dass er als wachsender Content Creator und Profi-Spieler die Szene von Apex Legends gehörig aufmischt.

Das ist das Besondere an diesem Schritt: Interessant ist, dass man Gigz als Profi-Spieler verpflichtet hat, obwohl es noch gar keine offizielle eSports-Szene rund um Apex Legends gibt.

apex-legends-gibraltar

Für viele ist es jedoch nur noch eine Frage der Zeit, bis Apex Legends den eSport aufmischt. Offenbar auch für 100 Thieves. So hat man hier also bereits vorausschauend eine strategische Verpflichtung und Investition in die Zukunft getätigt.

Wer genau ist Gigz? Gigz zählt zu den weltweit besten und bekanntesten Spielern der Destiny-Reihe. In der Community ist er bestens für seine Ausnahmeleistungen bekannt.

Ob nun World First Titel oder Speedrun-Rekorde in Raids, Boss-Kills ohne Waffen oder spektakuläre Fähigkeiten und Plays im PvP – die Liste seiner teils unglaublichen Erfolge ist lang.

destiny-2-raid-hüter

Zudem ist er bei Destiny ein beliebter Content Creator und Stremer. Auf Twitch kommt er mittlerweile auf über 200.000 Follower, bei YouTube sind es über 65.000 Abonnenten und auf Twitter folgen ihm über 50.000 Fans.

Auch seine Leistungen in Apex Legends können sich sehen lassen. Dort kommt er auf über 3.800 Kills und 227 Siege. Ob er neben seiner neuen Profi-Karriere auch weiterhin Destiny 2 spielen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

Mehr zum Thema
7 Tipps, um ganz einfach Euer Movement in Apex Legends zu verbessern

Was haltet Ihr von dieser Verpflichtung? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Autor(in)
Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung?
Level Up (8) Kommentieren (77)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.