Vom Hüter zur Legende: Destiny-2-Größe wird Profi bei Apex Legends

Die große US-amerikanische e-Sports-Organisation 100 Thieves nimmt ihren ersten Profi-Spieler für Apex Legends unter Vertrag. Dabei handelt es sich gleichzeitig um eines der bekanntesten Gesichter von Destiny 2.

Was ist passiert? Am 25. Februar hat die professionelle e-Sports-Organisation 100 Thieves verkündet, dass man seinen ersten Vollzeit-Pro für den neuen Battle-Royale-Hit Apex Legends verpflichtet hat.

Dabei handelt es sich um Connor White, den jedoch zahlreiche Destiny-Fans eher unter dem Namen Gigz kennen dürften. Dieser soll neben seiner Rolle als Spieler auch als Content Creator für Apex Legends agieren.

gigz
Connor „Gigz“ White

Das sagt 100 Thieves zu der Verpflichtung: Mit seinem Werdegang bei Destiny sowie seinem beeindruckenden Gameplay und Anpassungsfähigkeit in Apex Legends hätte Gigz auf sich aufmerksam gemacht, so 100 Thieves auf Twitter.

Nun freut man sich, dass er als wachsender Content Creator und Profi-Spieler die Szene von Apex Legends gehörig aufmischt.

Das ist das Besondere an diesem Schritt: Interessant ist, dass man Gigz als Profi-Spieler verpflichtet hat, obwohl es noch gar keine offizielle eSports-Szene rund um Apex Legends gibt.

apex-legends-gibraltar

Für viele ist es jedoch nur noch eine Frage der Zeit, bis Apex Legends den eSport aufmischt. Offenbar auch für 100 Thieves. So hat man hier also bereits vorausschauend eine strategische Verpflichtung und Investition in die Zukunft getätigt.

Wer genau ist Gigz? Gigz zählt zu den weltweit besten und bekanntesten Spielern der Destiny-Reihe. In der Community ist er bestens für seine Ausnahmeleistungen bekannt.

Ob nun World First Titel oder Speedrun-Rekorde in Raids, Boss-Kills ohne Waffen oder spektakuläre Fähigkeiten und Plays im PvP – die Liste seiner teils unglaublichen Erfolge ist lang.

destiny-2-raid-hüter

Zudem ist er bei Destiny ein beliebter Content Creator und Stremer. Auf Twitch kommt er mittlerweile auf über 200.000 Follower, bei YouTube sind es über 65.000 Abonnenten und auf Twitter folgen ihm über 50.000 Fans.

Auch seine Leistungen in Apex Legends können sich sehen lassen. Dort kommt er auf über 3.800 Kills und 227 Siege. Ob er neben seiner neuen Profi-Karriere auch weiterhin Destiny 2 spielen wird, ist aktuell noch nicht bekannt.

7 Tipps, um ganz einfach Euer Movement in Apex Legends zu verbessern

Was haltet Ihr von dieser Verpflichtung? Lasst es uns in den Kommentaren wissen.

Quelle(n): Dexerto
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
72 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psycheater

Freut mich für ihn; kenne Ihn auch noch von früher von Destiny

John John

Ich will ja niemandem zu nahe treten…
Aber ein wenig Sonne und ein bißchen körperliche Arbeit würde dem Körper gewisser Menschen sicherlich nicht schaden. So von wegen Magerfrettchen und so.

Shut down the Internet!

Mikuloli

Der Typ ist halt einfach ein Lauch. Daran ändert Sonne und Arbeit auch nix.
Außerdem wäre es etwas langweilig, wenn nur Schwarzenegger in der Gegend rumlaufen würden :>

John John

Himmel musste ich mich jetzt zusammenreißen um keinen offensichtlichen aber grenzwertigen Witz mit zusätzlicher Offerte eines Flugtickets nach Sambia zu verbinden.

Mikuloli

xD In Sambia gibt’s dann analog dazu die Schwarzenn1bba

v AmNesiA v

Mit Destiny Streams lockt man halt auch mittlerweile keinen mehr hinterm Ofen vor. Von daher strategisch gut von Gigz, sich weitere Standbeine zu sichern.
Der Typ ist ganz locker drauf und ich gönne es ihm, dass er seinen Lebensunterhalt damit verdienen kann.
Aber hey, es gibt auch solche YouTuber/Streamer, die immer noch jede Woche ein Video hochladen, in dem Xurs Inventar vorgestellt wird. 😉
Die einen klammern sich fest, die anderen schauen über den Tellerrand hinaus und sichern sich für die Zukunft ab, falls Destiny die Kurve nicht mehr bekommt.

Red ablack

Hab nicht gewusst, das man von der Größe her Profi im Apex wird ^^

MrTriggahigga

Abgesehen davon dass es in Destiny 2 aktuell keinen guten Stream/YouTube-Content für diese Jungs gibt, würde ich trotzdem nicht bei Destiny bleiben. Gigz könnte so viel mehr erreichen, wäre er nicht so lange bei der Marke Destiny geblieben.
Und jetzt, verliert er sogar einige seiner Stamm-Zuschauer weil er nicht mehr deren geliebtes Destiny spielt…

ibims

Du spielst wohl kein DESTINY mehr?

MrTriggahigga

Ich bin kein Gigz-Zuschauer, falls du das meinst. Seine Videos schaue ich gerne mal, aber bei Livestreams bin ich nicht anwesend.
Hab ich jetzt nur durch Apex mitbekommen, dass einige seiner „Fans“ damit nicht zufrieden sind.

Raiiir

Ich habe das gefühl das Destiny die Spieler weglaufen

Brilliantix

das ist nicht nur ein gefühl sonder das sind Tatsachen

Kar Ga

Wenn auch nur eine Momentaufnahme. Wer damit gerechnet hat das D2 stabil bleiben wird bei all den Neuerscheinungen der hat einen sehr beengten Horizont. Mich wundert es das D2 noch immer knapp 1Million Spieler tägl. hat. Und es würde mich auch wundern, wenn die Leute nach den zeitweiligen Spielspass von BR und Anthem nicht doch wieder bei Destiny landen. Außer vielleicht die Division 2 Spieler, das dürfte länger dauern.

Es gibt halt keine Alternative zu Destiny! Seht es ein 🙂

Chriz Zle

Alternative nicht wirklich, da gebe ich dir recht. Destiny macht einiges einfach genau richtig. Da kann fehlender Content auch für keinen Bruch sorgen.

Aber kurzfristig – mittelfristig werden viele erstmal andere Spiele geniessen und dann frisch gestärkt wieder zurück kehren.
Wird mir genau so gehen, jetzt grad hab ich keine Lust mehr auf Destiny und ergötze mich an Anthem…….und ja es macht mir wirklich sehr viel Spaß.

Aber langfristig kann und werde ich Destiny nicht gänzlich den Rücken kehren. Dafür ist es als Gesamtpaket einfach zu gut 🙂

Uldren Sov

Die Zahlen besagen das Gegenteil, Destiny hat mehr aktive Spieler als die meisten anderen Games. Destiny Spieler spielen halt lieber das Game anstatt sinnlos auf Twitch abzuhängen….

v AmNesiA v

Wer sagt denn, dass die Zahlen auf bspw. Destinytracker der Wahrheit entspechen?
Oder wie würdest Du erklären, dass bspw. die Zahlen der getrackten PvP Spieler vom Vortag oder den registrierten Accounts insgesamt auf verschiedenen Seiten auch unterschiedliche Werte anzeigen?
(siehe Bilder)
Wenn diese alle auf die gleiche API zurückgreifen würden, dann stünden dort auch identische Zahlen.
Für mich sind die Zahlen hier nicht repräsentativ, da man deren Richtigkeit nicht belegen kann.
Ich bin mir relativ sicher, dass die realen Zahlen viel niedriger sind und es (wahrscheinlich auf Anweisung von Bungie, deren Beteiligung an den Seiten nicht ausgeschlossen werden kann) manipuliert wird um den Eindruck zu erwecken, dass es noch mehr Spieler gibt.

https://uploads.disquscdn.chttps://uploads.disquscdn.c

ItzOlii

Gestern im PvP 400k+ getrackte Spieler und im PvE 600k+. Durchaus ein Indiz dass das einstige Hoch von D2 vorbei ist, jedoch sind die Zahlen meines erachtens auch nicht dermassen besorgnisserregend als das davon die Rede sein könnte dass D2 die Spieler abwandern, geschweigen denn dass „D2 tot sei“ wie von gewissen die letzten Tage nicht oft genug betont werden konnte;-)

v AmNesiA v

Den Wahrheitsgehalt dieser Zahlen kann aber auch niemand mit Sicherheit bestätigen.
Siehe meinen Kommentar hier drunter als Antwort zum Post vom User „Uldren Sov“.

ItzOlii

Ja da hast du allerdings Recht.
Ich kann die Zahlen weder belegen noch genau rückschliessen von wo die kommen und ob die gar indirekt von Bungie manipuliert werden.
Ich wollte mit meinem Kommentar auch viel mehr aufzeigen, dass es nach vor einen aktiven (je nach Empfinden grossen) Spieleranteil in D2 gibt, den es schon immer gab und wohl auch weiterhin geben wird. Klar hat D2 nicht mehr solch einen enormen Spieleranteil wie in der Blütezeit, jedoch ist mir persönlich das sogar Recht wenn das unter anderem den Umständen zu Lasten fällt, dass sich D2 nach und nach wieder von „Casual-Schiene“ wegbegibt, plakativ gesagt.

v AmNesiA v

Ja passt schon.
Nur die Leute kommen ständig mit irgendwelchen Spielerzahlen, aber was dahinter steckt weiß halt keiner. 😉
Und jeder sieht ja wohl alleine schon in seiner FL, dass ein Großteil ehemals aktiver D1 und D2 Spieler nicht mehr Destiny spielen. Zumindest wenn man mal die nimmt, die man schon seit D1 in der FL hat und die zu Beginn von D2 oder Forsaken noch dabei waren.
Wenn man sich seit Forsaken oder davor neue aktive D2 Freunde gesucht hat, dann mag das jetzt anders aussehen. Aber insgesamt ist der Schwund schon enorm. Und das schon vor Forsaken.
Klar ist eine eigene einzelne FL nicht repräsentativ, aber wenn fast alle diese Erfahrung machen, dann wohl schon.
Die angezeigten Zahlen auf den gängigen Seiten können meiner Meinung nach nicht korrekt sein und sind bestimmt viel niedriger.
Ich finde es Schade, da ich auch weiterhin noch aktiv D2 spiele und nix dagegen hätte, wenn noch mehr Leute in der FL online wären. 😉

ItzOlii

Ja bei mir in der FL sieht das genau so aus. Von der alten Garde spielen auch nur noch die wenigsten und das höre ich ebenfalls von vielen anderen. Für mich persönlich ist Destiny von dem Spielgefühl her nach wie vor einzigartig. Ich hatte seit Ende des letzten Jahres doch das ein oder andere Spiel gespielt jedoch komme ich zu Destiny immer wieder zurück, da mir kein anderes Spiel das umfassende Feeling von Destiny gibt.

v AmNesiA v

Ja, so gehts mir auch. 🙂
Irgendwie kam noch kein Spiel um die Ecke, was mir das Spielgefühl von Destiny vermitteln konnte. Somit bleibe ich dabei und daddel in Ruhe vor mich hin.
Momentan arbeite ich an Plaketten und Triumphen etc.
Für mich ist das immer Entspannung am Feierabend. 😉

grolli

Genau so ist es. Ich habe zwischenzeitlich auch andere Spiele gespielt (RDR2, Battlefield V) und bin immer wieder auf Destiny zurückgekommen. Kein anderes Spiel schafft es, mich immer wieder zurückzuholen.
Ich denke dass auch viele welche momentan Anthem spielen kurz- oder längerfristig wieder zurückkehren…

KingK

Bin keiner, der Streamer aktiv verfolgt. Dann lieber informative YT Videos von zB Jackfrags!
Mir gefällt aber der von Apex verursachte Impact. Das Spiel ist verdammt gut und erfrischend. Ausserdem gönne ich Respawn die mehr als verdiente Aufmerksamkeit, nachdem EA ihnen damals die Titanfall 2 Release Tragödie eingebrockt hatte.

der Beobachter

Bin zwar kein aktiver Apex Spieler, aber das kann nicht oft genug wiederholt werden. 😉

KingK

Probiers mal aus. Macht wirklich Spaß^^

Haas_54

Weiß einer was mit Zwetschke__ passiert ist. War zu Destiny 1 Zeiten einer meiner favoriten, da er auf Twitch immer wieder Leute verlost hatte. Aktuell sehe ich von ihm garnichts mehr.

Don Schnulze

ist nur noch bei Turnieren dabei und deshalb macht er leider eine Auszeit im Streamen. Aktuell ist er im M10 Esports-Team von Mesut Özil.

TukTukTeam[OGC]

Ist zu Fortnite gewechselt wenn ich mich nicht irre.

press o,o to evade

Traitor!

xKVN87x

XD haha, warum?

xKVN87x

Glückwunsch Gigz (Giggle_Monstar) !!
Ein bodenständiger Streamer der nie ausrastet oder ähnliches und eine starke Leistung an den Tag legt. Mach so weiter.

Rets

Was bringt es eigentlich, Teil einer Esports Org zu sein? Bekommen die ein Gehalt? Und was bringt es der Org, wenn sie gute Spieler verpflichten?

Ich schaue bei Twitch z.B. oft den Typen von „Liquid“ oder „Ghost Gaming“ zu, aber ich verbinde nicht den geringsten Werbepartner mit denen. Woher nehmen die Orgs also Geld ?

Lauter Fragen 🙁

Loki

Sie bekommen in der Regel ein festes Gehalt, plus ausgehandelte Prämien je nach Erfolg bzw. Turniersiege. Zusätzlich wird für sie organisatorisch so ziemlich alles abgenommen, und sie sich praktisch nur aufs zocken konzentrieren können/müssen/wollen.

Auf Netflix gibts eine Doku über 2-3 Ami Lol oder Dota Teams, welche auf einem Turnier begleitet wird.

Geld kriegen sie von Investoren, welchen frühzeitig in das Esport Business wollen bevor es noch größer wird und dementsprechend teuer wird. Auf lange Sicht wollen sie sicherlich einen Teil der Einnahmen durch Sponsoring/TV/Streaming Gelder usw.

SethEastwood

Destiny ist tot auf Twitch, außer World First Raids und evtl neuen Content der raus kommt juckt es niemanden mehr.
Die großen wie Gothalion haben ihre Zuschauer, egal was sie zocken.

Haas_54

Ja das stimmt, egal ob er Apex, Anthem oder sonst was spielt, hat er ordentliche Zuschauerzahlen.

Uldren Sov

Twitch sagt überhaupt nichts aus… Destiny Spieler zocken lieber statt sinnlos auf Twitch abzuhängen, was man von Battleroyal-Spielern nicht behaupten kann.

SethEastwood

Ummm hast du überhaupt gelesen was ich schrieb? Ich schrieb dass Destiny tot ist AUF TWITCH, auf fucking Twitch.

Franz-Peter Linxen

Ist halt ruhig um Destiny geworden. Streamer sind teilweise schon abgewandert. Zu D1 Zeiten konnte man sich vor Viedeos, Beiträge, Auswertungen, Apps und Hilfeseiten kaum retten. Kommt halt drauf an was Bungie jetzt noch aus Destiny macht. Aktuell gehen die Spielerzahlen gefühlt drastisch zurück. Ich hoffe es wird wieder.

Hyporis Excess

Ohne Brüste und Kitty Plüschohren hat man es als Streamer anscheinend überall schwer. Muss man sich aller Ernstes doch bemühen den gelangweilten Zuschauern Content zu liefern?

Loki

Naja Gothalion hat keine Brüste oder Plüschohren und kriegt dennoch ein paar tausend Zuschauer zusammen. Für einen neuen Jaguar scheint das wohl zu reichen.

KruemmelKrieger

Wo genau hat Gigz Kitty Plüschohren? Ich schau ihn zwar nicht regelmäßig, wäre mir aber nicht aufgefallen 😀

MrCnzl

sind im endeffekt auch 2 andere zielgruppen. außergewöhnlich gute spieler werden immer auf ihre zuschauerzahlen kommen. gute entertainer sind bei twitch auch fast auschließlich männlich.
bei den titistreamern sind es ja in erster linie leute die sonst xxx-webcamservices benutzt haben, pedos oder ausgestoßene. die verirren sich in der regel auch nicht zum gaming content. den unterhaltungswert der meisten von diesen streamern ist halt 0, weil die alle keine persönlichkeit haben. gitb auch niemanden weibliches der übertriebenen skill hat. einige sehen halt gut aus. aber das funktionierte halt schon immer.

cyber

Da destiny seit Ende TTK sehr undankbar für Streamer ist, kann ich es verstehen warum sie versuchen woanders unterzukommen oder sich breiter aufstellen. Von Destiny alleine kann, wenn überhaupt auch nur noch ein kleiner Teil leben. Streamer die mal tausende von Zuschauern hatten nukeln nun bei 200-300 Viewern am Abend rum.

SethEastwood

Undankbar für Streamer? Ist doch deren Schuld wenn sie nichts anderes als Destiny streamen, irgendwann will man das als Zuschauer nicht mehr sehen und sucht sich was neues.
Destiny allgemein bietet kaum sehenswerten Content, PvP wird nach kürzester Zeit langweilig, einzig Speedrunner sind noch unterhaltsam.

Ich bevorzuge da doch Variety Streamer die immer das Programm wechseln.

MrCnzl

destiny funktioniert auch eher auf yt als auf twitch.

Bienenvogel

Tja, die Streamer müssen halt das mitnehmen, was geguckt wird oder gerade „in“ ist. Destiny zählt da ja wohl eher nicht dazu. Deswegen sind die für mich irgendwo auch (zumindest was das Streamen betrifft) keine „normalen“ Zocker mehr, sie sind nur noch Unterhalter, die etwas zeigen müssen da ihr Einkommen darauf aufbaut. Ist ja auch nicht schlimm, den Meisten davon geht es sicher nicht schlecht.

Chriz Zle

Vollkommen richtig!
Denen gehts primär natürlich um Einnahmen, also springen sie von Spiel zu Spiel um die Zuschauerzahlen hoch zu halten.
Heisst aber nicht das sie trotzdem riesige Fans des Ursprungs-Spiels sind 🙂

Bienenvogel

Klar das ist sicherlich so. Deswegen ja „was das Streamem betrifft“. 🙂 Ich hänge ja eh nicht mehr auf Twitch rum weil es einfach zuviel Zeit verschlingt. Wenn dann würde ich aber wohl eher jemandem zugucken wollen, der „wie ich“ ganz normal das Spiel spielen will. Mit dem Gedanken hat das ja angefangen – anderen einfach beim Zocken zugucken und chatten. Ohne Subs, Spenden, Sponsorings, etc. Mittlerweile ist es halt stark monetarisiert. Wie gesagt, dass ist sicher normal wenn sowas bekannt und beliebt wird. Die Streamer nehmen es halt mit. Wer würde es nicht tun in der Position. ????

Alex Oben

Ist nachvollziehbar. Wenn ich seh wie „Wish you Luck“ da mit seinen 500-600 zuschauern Luna und NF Carrys macht, ist die goldene Zeit wirklich vorbei. Da kann Gigz froh sein was neues zu haben.

HansWurschd

geht doch nicht drauf ein, melden und fertig. wird eh gelöscht. dont feed the troll

Chriz Zle

Ach ich finde es schon wichtig auf die Mühe des Themen Erstellers drauf hinzuweisen 🙂

HansWurschd

Das versteht jeder mit normalem Menschenverstand, der Vollidiot will nur Aufmerksamkeit. Kommentarlos löschen tut ihm am meisten Weh. 😉

Frau Holle 1

Trottel…….

Chriz Zle

Ziemlich respektloser Beitrag……
Wenn der Beitrag in deinen Augen „nutzlos“ ist, warum hast du dann den Drang zu kommentieren?

Das hier auch Zeit/Fleiss/Arbeit dahinter steckt scheint an dir vorbei zu gehen?!

Frau Holle 1

der Verfall nimmt seinen lauf… Die Ratten verlassen das sinkende Schiff……..

lars debruyn

war klar dass das so kommen würde.. das aber so ein bekanntes gesicht von destiny wechselt hätte ich nicht gedacht. gerade seine WR waren glaube noch das einzige was die leute an Destiny wirklich interessiert hat haha

Felwinters Elite

Wer würde es nicht machen . Der Hype um Destiny ist lange vorbei und trotzdem hat er ne Menge erreicht . Mit apex stehen ihm alle Wege offen ne menge Geld zu verdienen und vor allem mehr Leute zu erreichen/unterhalten

Rush Channel

Glaub er wird trotzdem zum start der 6. season wieder 1-2 Wochen destind zocken 🙂

The hocitR

Ist ja nicht der Erste. Prominentestes Beispiel Tfue.

lars debruyn

ist/ war tfue nicht ein fortnite spieler?

Chriz Zle

Tfue war doch ein Redeem Mitglied?!

BuckyVR6

Ist Tfue nicht Manuel Neuer?

Chriz Zle

Wer isn das?

BuckyVR6

Na n Neuer halt

Chriz Zle

Kenn ich nicht, aber Damen Kochsendungen waren noch nie mein Thema ^^

BuckyVR6

Stimmt meins auch nicht so weisst du ja so eher hartz aber herzlich 😀

The hocitR

Ist er jetzt, davor zockte er Destiny.

TheDivine

Wer sagt denn das er deswegen kein Destiny mehr spielen wird ????????

Frau Holle 1

war auch nur so dahingeredet… momentan ist die Luft halt raus.

TheDivine

Jup, ebenso.
Zwar immer mal wieder kurz eingeloggt allerdings seit langem nicht mehr wirklich gespielt.

TukTukTeam[OGC]

Naja viele der ehemaligen Trials Streamer sind doch schon lange weg. Seit Destiny 2 vegetiert das Spiel doch nur noch auf Twitch.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

72
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x