Destiny 2: Darum glaube ich Bungie keine Trailer mehr!

Der neue Teaser zur Forsaken-Erweiterung zeigt das unrühmliche Ende einer der wichtigsten Figuren von Destiny 2: Cayde-6. Nicht nur den Hüter selbst trifft es, auch sein Geist wird scheinbar endgültig vernichtet. Ist tatsächlich der letzte Vorhang für den Führer der Jäger-Vorhut gefallen? Oder will Bungie (mal wieder) einfach nur einen Spannungsbogen aufbauen?

Zugegeben, der kürzlich vorgestellte Teaser mit dem vermeintlichen Tod von Cayde-6 ist in erster Linie ein Vorgeschmack auf das Setting von Forsaken. Düster und bedrohlich soll es werden. Das haben sich die Fans gewünscht – und sie kriegen es.

Inhaltlich ist der Teaser ein Schock: Erst wird Caydes Geist erschossen, anschließend er selbst. Um die Schmach noch zu steigern, wird Cayde von seiner eigenen Waffe – Pikass – niedergestreckt, gehalten von niemand Geringerem als Uldren Sov, dem Bruder der Königin der Erwachten, Mara Sov.

Doch kann Bungie wirklich eine der wichtigsten Figuren des Destiny-Universums eliminieren? Mit der Destiny-1-Erweiterung König der Besessenen hat Cayde-6 eine wesentlich prominentere Rolle in der Geschichte eingenommen, bevor er in Destiny 2 zum Pausenclown mutierte, der für sämtliche Kalauer im Spiel verantwortlich schien.

Ist der Anführer der Jäger-Vorhut damit wirklich für immer verloren? Nein, natürlich nicht. Um das zu verstehen, müssen wir zurück zu den Anfängen der Exos.

Mehr zum Thema
Alles zu Destiny 2: Forsaken – Release-Date, Features, Season Pass

Die Geschichte der Exos und die Rolle von Cayde-6

Viele Aspekte der Geschichte rund um Destiny wurden in den Grimoire-Karten niedergeschrieben. Diese erzählen unter anderem die Geschichte der Exos. Sie wurden erschaffen, um der Menschheit im Kampf gegen die Dunkelheit beizustehen.

Exos sind so komplex, dass angeblich nur Geister in der Lage sind, ihr ureigenstes Wesen zu verstehen. Es muss also eine Verbindung zwischen den Exos in ihrer aktuellen Form, sowie dem Reisenden geben, der die Geister erschaffen hat.

Destiny-2-cayde6

Die Bray-Familie als letzte Rettung von Cayde-6?

Die ersten Exos hat angeblich Clovis Bray erbaut. Clovis Bray ist ein berühmter Erfinder in einer Reihe verschiedener Familienmitglieder, die die Geschichte von Destiny wie keine zweite prägen. Tatsächlich ist die Bray-Familie omnipräsent im Destiny-Universum:

  • Clovis Bray I. – Erfinder von SIVA und Erbauer der Gebäude auf dem Mars, die heute als Staubpalast bekannt sind. Er gilt als Erschaffer der ersten Exos
  • Clovis Bray II. – Sohn von Clovis Bray, führte die Forschung seines Vaters fort
  • Willa Bray – die Erfinderin der Engramme
  • Ana Bray – Tochter von Clovis Bray, wichtige Figur in der Kriegsgeist-Erweiterung, kämpfte im Dämmerbruch
  • Elsie Bray – Tochter von Clovis Bray; Wird nach den Erkenntnissen aus dem Kriegsgeist-DLC als die geheimnisvolle Exo-Fremde angesehen

Und was hat die Bray-Familie jetzt mit Cayde-6 am Hut? Den Hinweis, dass Clovis Bray die Exos erschaffen hat, liefert uns ausgerechnet Cayde-6 selbst. Er war nämlich (wie alle Exos) vor seiner Transformation ein Mensch.

Destiny 2 Ana Bray Stanger

Ein Mensch mit hohen Schulden (er galt als spielsüchtig), der Hilfe bei Clovis Bray suchte. Als Gegenleistung sollte Cayde-6 ein Exo werden und im Ishtar-Kollektiv eine Forscherin beschützen (Dr. Maya Sundaresh). Auf vielen Umwegen gelangte Cayde-6 zur Vorhut und stieg dort bis zum Anführer der Jäger auf.

Diese und weitere Erinnerungen beschreibt Cayde-6 in seinem Treasure Island Book, welches der Collector’s Edition von König der Besessenen beilag. Unter anderem erfahren wir in diesem Buch, das seine Transformation zu einem Exo auf dem Jupiter-Mond Europa stattfand, ein Schauplatz, der schon lange diskutiert wird – und mit Forsaken Realität werden könnte.

destiny-2-cayde-6

Cayde-6 war also nicht nur einer der ersten Exos, sondern lieferte Clovis Bray auch noch verschiedene Daten von sich selbst, bevor er verwandelt wurde. Es ist also naheliegend, dass eine Wiederbelebung von Cayde-6 nur mithilfe der Bray-Familie gelingen kann.

Was für ein praktischer Zufall, dass die Bray-Familie mit der Kriegsgeist-Erweiterung in den Mittelpunkt des Geschehens gerückt wird. Sind Ana und Elsie Bray somit die einzigen, die Cayde-6 in irgendeiner Form wiederbeleben können?

Wer den Teaser rund um den Mord an Cayde-6 aufmerksam verfolgt hat, wird am Ende folgendes Bild gesehen haben:

d2-forsaken-cayde-dead-destiny-2

Eine Person, die den offensichtlich leblosen Cayde-6 trägt. Doch wer ist diese Person? Könnte es sich um Elsie Bray, die Exo-Fremde, handeln, die Cayde-6 auf den Jupiter-Mond Europa bringt, um ihn zurück ins Leben zu holen?

Was ist mit seinem Geist? Der ist doch tot – und nur Geister verstehen das Wesen eines Exo! Das ist richtig – doch wer sagt, dass es der Geist von Cayde-6 sein muss, der dem wiederbelebten Cayde-6 verbunden sein muss? Theoretisch könnte jeder Geist diese Aufgabe übernehmen. Jeder Geist sucht sich seinen Hüter, warum sollte es also kein „neuer Geist“ sein?

Doch damit nicht genug: Der Reisende ist erwacht – und damit mutmaßlich seine gesamte Macht. Es sollte ein leichtes sein, einen neuen Geist zu erschaffen, der mit Cayde-6 verbunden wird. Alternativ könnte der Reisende auch so mächtig sein, dass es ihm gelingt, Caydes Geist wiederzubeleben.

destiny 2

Cayde-6 ist tot, lang lebe Cayde-1?

Nun hat Bungie in Gestalt von Steve Cotton und Scott Taylor bestätigt, dass Cayde-6 wirklich tot ist und tot bleibt. Dies solle dazu dienen, dass Spieler sich emotional involviert führen und Konsequenzen erfahren, die der Verlust einer wichtigen Figur mit sich bringt.

Nun ja – das gleiche Bungie hat Destiny 2 mit den Worten „Willkommen in einer Welt ohne Licht“ angepriesen. Während der Satz nicht falsch ist, hielt das Motto jedoch lediglich zwei Story-Missionen, bis wir wieder die unsterblichen Maschinen waren, die alles in Schutt und Asche legten.

destiny-2-turm

Der Turm ist kaputt? Kein Problem – hier ist ein neuer!

Das sind beileibe nicht die einzigen „Spannungserzeuger“, die Bungie im Vorfeld von Destiny 2 angepriesen hat:

  • Der Turm wurde zerstört – „Kein Problem, wir haben einen neuen (und viel Besseren) gefunden“
  • Der Hüter verliert seine komplette Ausrüstung – Diverse Exotics aus Destiny 1 gibt es nun auch wieder in Destiny 2

Zugegeben, es ist ihnen geschickt gelungen, einen Spannungsbogen zu erzeugen, der viele Hüter in seinen Bann gezogen hat. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass Bungie nun dieselbe Schiene bei Cayde-6 fährt.

Mehr zum Thema
Destiny 2 - Wir erklären den E3-Trailer zu Forsaken: Wer ist dieser Mann?

Elegant umschifft werden könnte der Konflikt mit einer Lösung, die Cayde-6 wiederbelebt – allerdings ohne seine Erinnerungen seit seiner Umwandlung. Der echte Cayde-6 wäre tot – und doch am Leben. Nice one, Bungie!

Was glaubt Ihr? Ist Cayde-6 für immer verloren? Oder werden wir doch wieder einen Weg finden, ihn zurückzuholen?

Autor(in)
Deine Meinung?
Level Up (17) Kommentieren (204)
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.