Destiny 2 DLC 2 – Release-Monat der zweiten Erweiterung ist bekannt

Bei Destiny 2 wurde der Release-Monat für die 2. Erweiterung offiziell bestätigt.

Game-Director Christopher Barrett stellte kürzlich 26 Neuerungen vor, die noch im Frühjahr 2018 in Destiny 2 aufgespielt werden sollen. Dabei listete er ausschließlich Dinge auf, die kostenlos für alle Destiny-2-Hüter sein werden.

Viele Spieler fragten sich anschließend: “Und was ist eigentlich mit der zweiten Erweiterung? Wann soll die erscheinen?” Denn diese wird in der Roadmap für das Frühjahr nicht erwähnt, sollte aber – wie man einer DLC-Grafik entnehmen konnte – im Frühjahr 2018 erscheinen.

  • Barrett antwortete nun auf diese Fragen und stellte via Twitter klar: Die zweite Erweiterung erscheint im Mai zusammen mit der Season 3.
    destiny-2-ana-bray

Der 2. DLC launcht im Mai 2018

Bereits um Weihnachten tauchte ein Leak auf, der vom Mai als Release-Termin für die 2. Erweiterung sprach. Dieser Monat wurde nun offiziell bestätigt.

Die ersten Reaktionen zu diesem Datum fallen gemischt aus:

  • Der DLC erscheine viel zu spät. Es sind noch Monate hin, bis neue Inhalte kommen. Zudem werde Bungie dem versprochenen “fortlaufenden Strom an Content” nicht gerecht. Die DLC-Releases von Destiny 2 würden sich von jenen von Destiny 1 überhaupt nicht unterscheiden. In 2015 erschien Haus der Wölfe ebenfalls im Mai.
  • Andere hingegen finden es gut, dass sich Bungie noch eine Weile Zeit lässt, um den DLC zu polieren. Man will lieber einen rundum soliden DLC als eine Erweiterung, die voreilig veröffentlicht wird.

Was ist zum 2. DLC schon bekannt?

dlc2

Neben dem Release-Monat kennen wir bislang nur die offizielle DLC-Grafik:Darauf ist ein Kriegsgeist sowie eine mysteriöse Frau zu sehen, bei der es sich wahrscheinlich um Ana Bray handelt.

Das sind alle offiziellen Infos.

Es tauchten in den letzten Wochen allerdings mehrere Leaks auf, die übereinstimmend den Titel “Gods of Mars” für den 2. DLC nannten und ein paar Features auflisteten.

Laut den Leaks führt uns der DLC auf die Eiskappen des Mars, wo wir einem geheimnisvollen Signal nachgehen sollen. Dort müssen wir die Machenschaften eines Kriegsgeistes aufhalten, der den Reisenden zerstören will. Ob dieses Szenario wirklich zutrifft, bleibt abzuwarten.

Bis dahin könnt Ihr hier den neuesten Leak zu Gods of Mars lesen.

Quelle(n): Twitter
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
106 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Chroom 13

Ich werde den 2. Dlc auslassen und bis zur großen Erweiterung evtl.im September warten. Den wenn der 2te so ausfällt wie der erste bin ich eher wieder frustriert als erfreut bei dem Megacontent 🙂 leider 🙁

Raiiir

Ich komm dann im Mai nochmal zurück zu Destiny für das 4 Stunden DLC

Gothsta

Es wird Zeit für einen “Sith” Hüter. Einen Hüter der Osiris konkurieren könnte aber dem bösen Verfallen ist.

Bishop

Hmmm da trau ich mich fast nicht mehr zu fragen ABER:
Wie ist das jetzt mit den Seasons? Ich dachte das läuft wie bei R6 Siege, also alle 3 Monate eine neue, 4 im Jahr.
Das sieht jetzt eher so aus als gäbe es nur 3, die erste zum start (und viel zu kurz), die zweite zum ersten dlc und die letzte dann im Mai zu dlc 2.

Das ist wirklich wenig für ein ganzes Jahr und auch schlecht aufgeteilt. DLC 1 sofort im gleichen Jahr und DLC 2 im Mai muss dann für den rest des Jahres halten. -.-

The hocitR

DLC 2muss vermutlich nur bis September, bis zur großen Erweiterung, halten, von daher sollte es dann ab der zweiten Jahreshälfte mit dem Content bergauf gehen. Aber gebe dir recht, ist wirklich schlecht aufgeteilt, ist halt Bungo.

Gothsta

Nunja, bei Diablo waren die Seasons auch nie gleich lang.

Ohhh

Der DLC war ja schon geplant, als das Spiel noch nicht mal draußen war. Viel mehr als beim 1. DLC sollte man daher eh nicht erwarten

Majonatto Coco

Das dlc „polieren“. Die Sachen waren schon vor Release fertig. Destiny ist eins der Spiele die fertig programmiert werden, anschließend schaut man was man rausschneiden kann, um es jemanden als dlc zuverkaufen. Eventuell schaut man welche paywalls man einbauen kann und so weiter und sofort. Da wird getrickst und sich sämtlichen Mitteln bedient, ohne Scham und gewissen. Ich kenn doch meine pappenheimer von activison, ubisoft und ea. Absolutes Cancer für unsere geliebte Gaming Industrie. Ein Glück, das es noch halb Wegs vernünftige Publisher/Entwickler gibt.

Sunface

Find ich okay und freue mich darauf ebenso wie ich mich auf die kostenlosen Updates freue.

alpoehi65

Was die verzapfen, ist doch mittlerweile schnurz egal.
Wir hatten zu Destiny Zeiten sehr viel Geduld und haben vieles geschluckt.
Aber mittlerweile zeigt sich an Destiny 2 und dem Drumherum, dass die eigentlich nie etwas im Griff hatten und auch nie halten können, was sie immer wieder vollmundig versprechen.
Die haben anscheinend von sich selbst zu viel erwartet.
Ich glaube mittlerweile, dass Destiny seinen Zenit überschritten hat und nie mehr den Status erlangen wird, den sie am Ende von D1 und der hoffnungsvollen Erwartung von D2 hatten.
Zuzuschreiben haben sie sich das selbst. Sie wussten ganz genau, was von ihnen erwartet wird. Das was sie geliefert haben, ist weeeeiiiiit davon entfernt.
Bis und mit dem nächsten DLC leben sie noch davon, dass wir mit Vertrauen blind vorbestellt haben.
Aber nach dieser Zeit holt sie die Gegenwart ein.
Die Spielerzahlen werden weiter sinken und der dritte DLC wird von vielen nicht mehr gekauft werden.
Ja sicher, wenn da was super Tolles kommen wird, werden die Hüter heimkehren in die Destinywelt.
Aber es kommt nichts mehr super Tolles.
Bei denen ist die Luft raus.
Man siehts ja, die Termine werden schon gestreckt, Ausreden und Versprechungen, so weit das Auge reicht.
Viel BlaBla, aber nichts wird geliefert, was nicht gleich wieder Kopfschütteln, Erstaunen und Unverständnis hervorruft.
Und wenn was geliefert wird, kann man ungesehen eine Wette drauf abschliessen, dass es etwas aus Destiny1 ist.
Echt jetzt, das soll die Spieler bei der Stange halten bis zum Herbst, respektive bis vor Ende 2018!!! und drüber hinaus?
Also ich habe das Warten satt, weder auf einen 3ten DLC, noch auf ein Destiny 3.
Ich will spielen, nicht warten, auf eine eventuell mögliche Besserung.
Darauf haben wir lange genug gewartet.
Jemand hat im GranTurismo-Treat geschrieben:
“Die Destiny-Spieler suchen jetzt überall ihr Zuhause”.
Mir scheint, so ist es genau. Die Abwanderung hat begonnen, die Treue der letzten drei Jahre ist zu Ende.

Sero Blu

Perfekte Antwort! Alles gesagt.

Ich schau mir den 2. DLC auch nur an weil ich so doof und blauäugig war und ihn schon bezahlt hab……

Dannach können die von mir aus bringen was sie wollen. Ich werde schon aus prinzip nicht mehr weitermachen.
Bungie sollte seiner Community echt den Ar*** küssen, dass sie ihnen so lange die treu waren….trotz allem!

Für mich ist Destiny geschichte.

Dat Tool

Top! ????????

Marki Wolle

Wo bleibt der SPEZIAL-SLOT???

Wenn nicht spätestens zu diesem DLC der Spezial Slot zurückkehrt, dann Frage ich mich ob dieses ganze “Wir hören der Community zu” nur riesen große Heuchelei ist.

Das was Destiny wirklich einzigartig gemacht hat, war das geniale Gunplay zusammen mit Primär, Spezial, Heavy und der Super und hat damit sogar COD, Battlefield, Borderlands usw… in den Schatten gestellt von Divisions Third Person Brei ganz zu schweigen, und nun macht es einfach keinen Spaß mehr.

Warum wurden die Spezialwaffen so gerne gespielt?
Weil sie einfach vielfältig waren und Gegner so schnell umgehauen haben und dabei trotzdem noch genug Munition überall rum lag.

Aber das der Spaßfaktor insbesondere bei starken Waffen aus D2 entfernt wurde habe ich ja schon mal erwähnt.

chris__vodka

Ich stimme dir uneingeschränkt zu. Das war der dümmste Fehler, den Bungie machen konnte. Hinzu kommen noch so extrem idiotische Designfehlentscheidungen, dass man nur mehr den Kopf schütteln kann. Schon hin zum Ende von D1, als der Special Nerv kam, war es schon grenzwertig und die Community begann zu maulen, aber das, was sie in D2 abgeliefert haben, schlug dem Faß den Boden aus.

Majonatto Coco

Man hat sich bei bungie wohl ziemlich verkalkuliert. Die haben wohl angenommen, dass das pvp viel besser ankommen wird. Wahrscheinlich wollten sie sich darauf ausruhen und dann hier und da bisschen Content nachliefern, wie zuletzt in Destiny 1. Der Plan ging nicht auf und so schlau wie bungie nun mal ist, haben sie natürlich keinen Plan B bereit gehabt. Unfähigkeit trifft auf Ratlosigkeit. Ich denke das sie einiges an dem Spiel ändern können, aber ich denke nicht das sie das Waffen System ändern werden. Sie scheinen ja jetzt schon mit simplen fixes Probleme zu haben. Einfacher wäre es wohl Destiny 2 einzustampfen. Nächstes Jahr eine Destiny 2.5 zu bringen mit einer Kombination aus Destiny 1&2 und neuen Elementen.

v AmNesiA v

Also ich hab eine Theorie, warum der DLC so spät kommt und die Season2 erst im Mai startet:
es wird alles nach hinten geschoben. Und damit meine ich auch die Herbsterweiterung.
Bungie hat jetzt so die Hosen voll, dass Sie den DLC und die Herbsterweiterung noch mal richtig aufpolieren, damit die bloß einigermaßen gut werden. Wenn die Kacke werden, dann wäre das ein Supergau. Ok, viel schlimmer kanns nicht werden, aber jo.
Somit wird die große Erweiterung, nehme ich an, auch nicht im Herbst kommen. Sondern eher Richtung Winter im November.
Season 3 startet im Mai. Geht dann 3 Monate bis Juli. Und dann kommt Season 4.
Ebenfalls 3 Monate bis Ende Oktober.
Und im November gibts eine große Erweiterung.
Außer sie lassen Season 4 ausfallen. Aber das glaube ich irgendwie nicht.
Hm…

PhantomPain74 MZR

Dein Wort in Bungies Ohr

Marki Wolle

Eigentlich müsste der DLC mehr neue Ausrüstung haben als das Grundspiel um irgendwie noch zu überzeugen (Bungie nein, keine Reskins, Bungie nein, verdammt nochmal keine Reskins,
in 3 Stunden habe ich mit meinem CAD Programm eine um längen geilere Waffe designt als ihr, ganz zu schweigen von den jetzt schon Tonnen an Community Entwürfen, also bitte Bungie.

PS. Trotzdem bleibt das ganze Spiel um D2 einfach eine Farce, was man abgeliefert hat, war einfach nur eine Aneinanderreihung hübscher Trailer die dazu geführt haben das Ghaul stirbt und wir seinen Roboter Dackel killen dürfen.

PhantomPain74 MZR

Alles gut.
Bis Mai (bis Bungie die updates und DLC’$ hinbekommt) wird erst einmal
” GOD OF WAR & SHADOW OF THE COLOSSUS ” gezockt. THE DIVISION ist ja auch noch da, also Alles coooool yo.
Love & peace out.

Xurnichgut

War das nicht der DLC von einem externen Studio, das schon seit Ewigkeiten daran arbeitet? Oder war das CoO?
Echt unübersichtlich irgendwie…

Finde das auch reichlich spät. Bleibt abzuwarten, ob sie die Zeit mit Events (Crimson etc) motivierend überbrücken können…

Gerd Schuhmann

Offiziell weiß man das noch nicht.

Ich denke, es ist der DLC von High Moon Studios, das seit 2015/2016 dransitzt und sich mit dem Kriegsgeist beschäftigt – jo.

Aber das basiert alles auf “Leaks/Vermutungen.”

Xurnichgut

Also doch was in die Richtung^^

Sollte es von einem anderen Studio kommen, bin ich echt gespannt, ob man das ingame irgendwie merken wird (natürlich ist es kein anderes Spiel, aber vielleicht variieren Stimmung oder andere Kleinigkeiten).

Das mit den Leaks ist ja bislang bei Destiny auch ne relativ sichere Bank, gerade wenn es von diesem Typ bei Kotaku kommt. Kann mich jetzt nicht erinnern, dass da jetzt mal völliger Irrsinn dabei gewesen wäre.

Schall8Rauch

Ist mir egal was Bungie macht oder noch versucht keine lust mehr auf lügen… Ich werde in keinster Weise mehr Geld für etwas von diesem Entwickler ausgeben… Einfach ein schlechte Produkt und Produkte die ich scheiße finde kauf ich nicht… So ist das überall

A Guest

Wow, Bungie hat echt Eier.

Sich mal so richtig Zeit lassen ist echt geil, Hut ab!

Dumblerohr

Haha das Bild kann nicht echt sein, die hat garkeine Reskin Knarre in der Hand

KingJohnny

Kommt die Season 3 nicht einen Monat zu spät ?
Oder rechne ich da falsch ?!?

Season 2 begann Mitte dezember.
Also Season 3 dann Mitte März, oder nicht ?

CandyAndyDE

Season 1 startete am 09.09.
Season 2 startete am 05.12.
Season 3 müsste Anfang März starten….

KingJohnny

Ja meine ich ja…. “4 seasons” hat man uns versprochen

Chriz Zle

Bungie weis selbst nicht was sie machen, die 1. Season ging 3 Monate, die 2. geht nun 5 Monate.
Es ist Bungie also nicht möglich einen Tournus einzuhalten. Wahrscheinlich da sie sich eher auf Reparatur konzentrieren, anstatt neuen Kram für Season 3.

KingJohnny

Ja es ist aber leider auch wieder wie zu D1 Zeiten es wird einfach gemacht und nie angesprochen.

RaZZor 89

Puh das ist wirklich noch einiges bis dahin. Gut das es noch andere Games gibt aber ich würde schon gerne Destiny weitermachen aber es ist halt wie es ist^^

Psycheater

„… “fortlaufenden Strom an Content”…“ genau deswegen hab Ich mit D2 aufgehört. Ich kam einfach nicht mehr hinterher, zu viel zu erledigen. Es hat mich einfach überfordert *Ironie aus* 😉

T-Hunter

Jedes mal wenn man nach ner Weile wieder on geht stellt man sich die Frage was man bloß machen soll…

Psycheater

Du meinst wohl man weiß nicht wo man anfangen soll ;-P

Marki Wolle

Habe noch nie so inhaltlose Worte gesehen wie:
“fortlaufenden Strom an Content”
ich glaube diese Worte beschreiben ein schwarzes Loch, ein leeres Bierglas oder ein Wellness Resort in der Sahara^^

Majonatto Coco

Einfach mal das Kleingedruckte lesen. Den „fortlaufend Strom an Content“ gibt es nur für echt Geld im Everversum???? alle anderen sind Spieler zweiter Klasse.

PengPeng

Gut, ich komm dann im Juni dazu. Aber nur weil ich es schon bezahlt habe. Bis dahin dürfte dann alles so durcheinander sein, dass es sich vielleicht wie ein ganz anderes Spiel anfühlt.

BigFlash88

dann sieht mich destiny wieder im mai, freu mich schon drauf und bis dahin werd ich schön weiterhin monster und z kämpfer vermöbeln????

Psycheater

Das du aber Destiny 2 komplett den Rücken kehrst verstehe Ich nicht. Und Destiny kannst Du doch auch jetzt spielen, da kommt nix neues mehr ;-P

BigFlash88

????du i tüpfel reiter????

groovy666

ja nice! 😀
Das einzig fortlaufende bei D2 sind die Spieler XD

Pryde94

Naja, dass das nächste DLC mit Season 3 kommt, war zu erwarten.
Wenn das später wird, na gut. Vielleicht werden wir ja auch alle eines Besseren belehrt.
Ich finde das Setting dieser gesamten Spielwelt einfach viel zu grandios als es jetzt aufzugeben – bei allem berechtigtem Ärger.
Was mich hier viel mehr ärgert, ist die Season-Thematik selbst.
Season 1 ging vom Release bis zum Osiris-Release Anfang Dezember. Ziemlich genau 3 Monate.
Dann wird der Everversum Shop auf den Kopf gestellt und in Season 2 gibt es neuen Kram. Die geht bis zum nächsten DLC im Mai. 5 Monate.
Warum geht eine Season länger als eine andere? Man hätte doch schön alle 3 Monate was bringen können im Zuge einer neuen Season. Jetzt werden die verschieden lang und irgendwo wird es wieder Diskussionen geben, ob das nicht doch vielleicht so ist, damit noch mehr Leute alle Items aus dem Everversum bekommen können, damit es nicht so knapp wird wie in Season 1.
Hatte aber ohnehin den Season Pass vorbestellt, es ist also bezahlt, die Story hat großes Potenzial, ich freu mich weiterhin drauf.

Chris Brunner

Ist echt sau spät. Angesichts dessen, dass sie ihre neue große Erweiterung schon im Juni richtig pushen werden und aktuell ohnehin schon die Spieler Flöten gehen wie sonst was.

Wenn die an einem DLC so lange brauchen um es zu “polieren”, wie sie es aktuell brauchen um Änderungen einzuführen, dann machen die paar Monate rein gar nix aus.

Stephan Niggemann

Also mal ehrlich. Mai 2018 , ok. Aber wenn ich dann hier so lese, “dann gibts wenigstens keine Bugs” lach mich krumm. Bungie hat nix gerlernt, wird nix lernen und wir machen es mit. Versprechungen von vorne bis hinten. Und am ende haben wir ein D” was ein besseres D1 ist und teuer bezahlt haben wir es auch. Wenn ich lese, das ein Update kommt, das aber wissentlich einen Bug hat, könnte ich kotzen.

Marc R.

Also wirklich. Als ob ein Problem beim upgraden einer Rüstung auf Meisterwerk dafür sorgt, dass das Spiel unspielbar wird.

Den gleichen “Bug” gibt es seit Anfang an bei den Shadern. Und da hat es anscheinend bisher noch keinen gestört….

Marki76

Oder es hat keiner gemerkt ????

alpoehi65

Doch, aber war halt so. Drückt man eben nochmal drauf und nochmal und …

BigFlash88

ist wirklich kein gravirender bug, deswegen den release verschieben wäre lächerlicher gewesen

Stephan Niggemann

Es geht halt um den Grundsatz. Dann diese Aussage dann haben sie genug Zeit. Am ende ist es eh wieder verbuggt. Die kriegen es nicht auf die Kette

Torchwood2000

Dass hier manche wirklich glauben, Bungie ändert bis Mai noch irgendwas am DLC, finde ich fast schon lustig, obwohl es eher traurig ist.
Fakt ist, dass D2 nun mal so ist wie es ist. Daran wird auch seitenlanges, immer wieder wiederholtes Gejammer nichts mehr ändern. Auch ich bin nicht glücklich damit, aber deshalb muss ich nicht zu jeder News die gleichen Phrasen zum hundertsten Mal schreiben. Entweder man lebt mit der Situation und spielt halt einfach weniger Destiny oder man spielt eben gar nicht mehr und sucht sich was anderes. Aber die immer gleichen Kommentare zu lesen nervt langsam. Wenn sich was ändert dann frühestens in Destiny 3 , bis dahin gibt es nur kleine Verbesserungen, so sieht es aus.

Chris Brunner

Vorsicht, wenn Bungie nicht jeden Tag das selbe offensichtliche hört, laufen sie Gefahr im nächsten Stream wieder davon zu reden, wie toll und erfolgreich D2 doch ist und wie einzigartig der aktuelle oder kommende Contend ist. ;D

Zudem was erwartest du? Wenn sich bei Updates immer und immer und immer und immer und immer wieder die selben lächerlichen Phrasen wiederholen, kommen auch die selben Phrasen in den Kommentaren. Das ganze läuft so schon seit Jahren. Iat doch mal ne Abwechslung wenn Bungie nicht jedes mal die selben nervigen Kommentare von sich gibt sondern die Community ;D

Marki76

Ganz genau. ????

Peter

Das Argument das es positiv ist das es erst im Mai kommt, danit Bungie mehr Zeit hat kann man einfach im Moment nicht ernst nehemen. Also sollte der 2. DLC wirklich signifikant mehr Content bieten als der 1. DLC wäre das durchaus eine positive Überraschung.

Project 0.0

LoL,solange lass ich das mistgame nimmer auf der platte^^

Patrick BELCL

Glauben hier manche wirklich das sich mit dem Dlc viel ändern wird?
Wir werden die selben Fadenscheinigen Ausreden bekommen wie schon bei CoO, dass das Dlc doch schon lange fertig war und man nachträglich erst wieder anfangen würde zu fixen

so wie man bungie kennt, kommen dann wieder so dinger wie:
-) manche sachen können von nicht dlc besitzern nicht beansprucht werde, obwohl es im Grundspiel schon vorhanden war
-) emotes entstehen mit denen geglitch werden kann
-) die Inhalte aus Saison 3 noch scheibchenweise kommen und eisenbanner wieder erst nach 3 monaten kommt

Freunde, Fans und Verteidiger des Destiny Franchise, wurden beim kauf von D2 einfach von vorne bis hinten verarscht
-) “neue inhalte werden ständig geliefert – stetiger content fluss” FALSCH
-) “die random perks werden nicht in D2 vorhanden sein um schneller und effizienter balance patches zu machen” FALSCH (gleiche “meta” wie seit beginn D2
-) “so viel story und inhalte, das sich die Spieler beschweren werden, es sei so viel” FALSCH
langweilig fadenscheinig dahingeklatschte story ohne jegliche ideenvielfalt, keine beziehung zu den charakteren 1x spielen und ich brauchs nicht wieder…

die raid-mods mögen zwar eine nette idee sein.. aber für ein spiel was absolut auf casuals ausgelegt ist.. es NOCH einfacher machen? und das ohne den notwendigen prestige mode mitzuliefern, damit wenisgtens die core gamer die diese scheiße nun seit über 3 Jahren getragen haben etwas zu tun haben?
ein geist für exos der dann kommt, wenn doch eh der großteil schon alle exos hat wobei es egal ist ob haben oder nicht haben, den großen sinn haben sie alle samt nicht (das meisterwerk exos kommen ist mMn ein zugestädnis dessen das sie mist sind)

diese ideenlosigkeit, der mangel an kreativiät was das design der waffen angeht?
Konferenz bei bungie: “we need new weapons” “i have an idea! lets take the reskin and make a reskin for the reskin! no one will notice” absolut erbärmlich

RIP bungie

einer firma die nur durch den namen, den sie mit halo aufgebaut haben überhaupt in der Lage waren so einen hype zu kreieren, durch ansatzweise gute ideen es zu einem suchtspiel zu machen, und durch katastrophale entscheidungen aufgrund der geldgeilheit diese potentielle goldgrube absolut an die wand zu fahren

Coca Skolas Zero (0% Zucker)

so true

Marki Wolle

Skolas lang ists her;)

Frank

Stimme dir zu, mit einer Ausnahme. Nicht Halo hat den Hype entfacht,
das war schon Destiny selber mit dem besten Gunplay aller Shooter, imho.

Das an die Wand zu fahren ist schon eine Kunst.

Patrick BELCL

bin ich geteilter meinung

so gut wie niemand würde einem NEUEN Entwickler studio zutrauen was großes auf die beine zu stellen was gewisse spiele genre revolutionieren könnte

bungie hatte eben das mit halo schon einmal geschafft und prinzipiell wusste man, bungie KÖNNE doch echt verdammt gute storys schreiben

also für mich persönlich entstand der ursprüngliche hype um destiny damals tatsächlich durch halo weil diese spielreihe der grund war, warum ich mit zocken mehr oder weniger anfing

marty

Ich glaub auch, dass das in Ordnung ist. Bis Mai können sie noch an Sachen arbeiten und eventuell noch das DLC optimieren. Werd Destiny bis dahin auch auf Eis legen und bis Mai/Juni ist die Lust vl auch wieder da 😉

Chris Brunner

So wie sie bis jetzt an der Balance signifikante Arbeiten vollbracht haben? O.O

XXtelixx

Ja genau wenn Sie mehr zeit haben kommts ganz bestimmt besser haben wir ja bei D2 gesehen wie viel besser es geworden ist gegenüber D1. Da hatten Sie sich ja auch zeit gelassen. ????

marty

Wie gesagt, ich schau mir mal die Tests im Mai an. Generell wird sich bei D2 gar nicht mehr viel tun und sie werden eher schon mit einem Auge auf D3 blicken. Wenn dann auch noch große Konkurrenz mit Read Dead 2 kommt und nächstes Jahr Anthem dann wirds fast aussichtslos für D2 und ich denke das wissen die auch.

CandyAndyDE

Richtige Entscheidung. Sie sollen erstmal das Endgame fixen und dann Content bringen.
Außerdem wäre dann die Durststrecke bis September bei einem März-Release viel Größer.

Vom DLC selbst erwarte ich persönlich nicht viel. Für 15 € kann man nicht viel erwarten. Es ist halt keine Erweiterung wie The Taken King (50 €) oder Rise of Iron (40 €). Entscheidend für mich ist das Endgame und da will ich mehr oder länger was zu tun als vier Wochen das selbe zu machen.

Snowblind

also ich weiss apfel und birnen aber wie so oft witcher 3 dlcs..SO mpssen dlcs sein, erweiterung der spielwelt, 1-2 neue features um den char weiter zu verfeinern und haufen neue gegner.. so und das teilweise für 9,99 (heart of stone) oder eben 19,99 (blood) .. und das erwarte ich auch! auf destiny bezogeb erwarte ich von einem dlc eben welt erweiterung endgame verfeinerung neuen loot neue aktivitäten (raid) und zwar auf ttk niveau -> ich mein ich war es ned der vollmundig meinte: wir können schneller und besseren contwnt liefern. was die dlcs angeht senden wir bungie noch nicht yie richtigen signale.

Sascha Seichter

Sehr gut dass sie das Dlc erst im Mai veröffentlichen. Sie sollten jetzt lieber über alles was sie veröffentlich lieber 2 mal nachdenken, das Dlc eingeschlossen. ????

TobZtah

Tja, aber es bleibt die Frage, ob sie den 2. DLC überhaupt polieren. Ich lese nichts davon, dass sie den Termin bewusst in Season 3 verschoben haben um noch länger am DLC zu arbeiten. Ich denke, dass es von Vornherein deren Zeitplan war und ich bezweifle stark, dass an dem DLC noch gearbeitet wird, leider…

d3rr3r65O

Glaube ich auch nicht es ist warscheinlich schon vollkommen fertig und wollen es nicht rausbringen weil sie erstma l ihren Scheisshaufen ind Gold umwandeln wollen (Destiny 2)

John Wayne Cleaver

“Andere hingegen finden es gut, dass sich Bungie noch eine Weile Zeit lässt, um den DLC zu polieren. Man will lieber einen rundum soliden DLC als eine Erweiterung, die voreilig veröffentlicht wird.”

Bei diesen Leuten wird die Enttäuschung dann höchstwahrscheinlich am größten sein.
Bungie wird sicher einiges mit dem DLC ändern und auch das ein oder andere was sich die Community wünscht. Aber am Ende ist es doch wieder nur ein kleiner DLC mit recht überschaubarem Inhalt. Dafür bekommen wir sicher wieder viel neues das den Begriff Content eigentlich nicht verdient und nach einmal spielen recht öde wird.

Dann eben doch weiter MHW zocken und Destiny 2 erstmal entstauben lassen.

CaMoU99FlAgE

Prestige erst im Mai ? 🙁
Habe gestern im zweiten try den geist bekommen und die Mods machen den RAID zu einfach
Destiny Gib mir endlich Content….

d3rr3r65O

Die Raids sind eh Müll alles basiert nur noch auf Zufall spawns und das ist “Rots” sowas gab es damals nie. Da konnte man 1-2 Mitnehmen die dann immer wieder genau das eine machen mussten bis sie es wie alle anderen konnten heute muss mann es sofort können damit man überhaupt 1min spielen kann

Alfred Tetzlaff

Hmmm….ist wohl wie so oft eine Frage der Perspektive: Wer aktuell noch D2 spielt für den ist Mai vermutlich ein zu spätes Datum für neuen Content.
Wer allerdings (wie ich) aktuell kein D2 mehr spielt dem ist es lieber sie lassen sich Zeit um mehr und besser zu reparieren & Content zu ergänzen.
Für mich persönlich ist Mai perfekt um D2 eine zweite Chance zu geben: Aktuell suchte ich MHW, im März kommt Ni No Kuni 2 und im April God of War…..jenen Monat ein großes Spiel…und dann im Mai halt wieder D2. ????

groovy666

und RDR2 lässt für D2 links liegen?

Alfred Tetzlaff

Das hat so weit ich sehe noch keinen festen Release-Termin…und es ist auch ziemlich ruhig um RDR2 geworden. Mal sehen wann das wirklich erscheint. Den ersten Teil hab ich zwar gespielt aber nicht durch…mit Rockstar Games werde nicht so richtig warm…wobei mit RDR eher als mit GTA….

groovy666

Ja stimmt schon bzgl RDR2 – Offiziell heißts Frühjahr 2018, RDR1 kam damals auch im Mai und R* ist nicht bekannt für seine langen Werbekampagnen im Vorfeld eines Spiels… Bin jedenfalls sehr gespannt, wie der MP bei dem Spiel aussieht 😉

War mit meiner Aussage auch mehr so allgemein gemeint, je länger guter(!) Content auf sich warten lässt desto schwieriger wird es mmn für D2 Spieler die erstmal weg sind wieder zurück zu holen…

Alfred Tetzlaff

Als hätte ich es geahnt ????….RDR2 kommt doch erst im Oktober. Die News hab ich wirklich gerade erst gelesen…

groovy666

XD… habs mir auch schon gedacht

d3rr3r65O

Und damit ist der erste Nagel im Sargdeckel geachlagen. Da sieht man wieder das die versprechen wieder mal gebrochen wurden. 3 Monate mehr ohne guten Content nur Zeug was alles schon in D1 gerade vorhanden ist. Traurig ein Spiel in der Ecke verrotten zu lassen… 🙁

Saphy_Gaming

Alles was jetzt kommt, hätte schon längst im fertigen Spiel sein MÜSSEN !!
Mit ihren Mini DLCs können sie das Ruder auch nicht mehr rumreisen.
Wenn man überlegt das manche Games es weitaus besser hinbekommen (möchte hier kein Namen nennen) . Da kostet das Hauptspiel keine 70-100€ sondern ist umsonst bzw. kostet 0,49€. Bungie ist für mich die Flopfirma der letzten Jahre. Viel versprochen nichts gehalten….

Marc R.

Auf Grund des Preises gehe ich mal davon aus, dass du Warframe meinst.
Da stellt sich mir die Frage, wieso ein 5 Jahre altes Spiel jetzt erst so einen Beliebtheitsschub erhält und nicht bereits vor 5 Jahren. Möglich vielleicht, dass es Anfangs ebenso mit Problemen zu kämpfen hatte, die das Spiel uninteressant gemacht hatten und die erst im Laufe der Zeit gefixt werden konnten (siehe auch The Division)?

McDuckX

Vermutlich, spiele auch erst seit November aktiv Warframe (2014 angefangen für 1/2 Tage)!
Glaube aber auch, dass denen die Kombination aus
-) D2 bleibt unter den Erwartungen und
-) Release von Plains of Eidalon
irrsinnig geholfen hat.

Die Spieler haben ein “ähnliches” Spiel als Ersatz für D2 gesucht. Für die einen wurde es Warframe PoE, für die anderen The Division 1.8. Durch Mundpropaganda ist das dann alles sehr schnell gegangen.

Saphy_Gaming

Da gebe ich dir teilweise Recht. ABER Bungie hatte schon mit Destiny 1 den Start verkackt. Dann wurde für Destiny 2 viel versprochen usw. Was kam ? Genau der gleiche Fehler ,vlt sogar noch schlimmer. Und wie gesagt für Destiny 2 bezahlt man nicht grade wenig Geld mit Season Pass…. Da erwartet man schon einiges mehr an Content. Der dann auch sauber laufen sollte^^ Unteranderem sind Bungie so einfallsreich und verwenden altes Zeug einfach aus Destiny 1. Bei Warfraem ist es nun mal so das sie auf ihre Community eingehen und weitgehenst ihre Wünsche erfüllen.

JDlinie

Bei Warframe gab es nicht unzählige versprechen das es besser wird. Und es gibt kein Warframe 2 mit 60% warframe 1 inhalt. Bei bungie wird mit sicherheit gearbeitet nur an was ist die frage. Ich suchte destiny seit CoO nicht mehr und werde höchstwahrscheinlich nicht mehr damit anfangen. Es ist einfach zu viel d1 in d2 drin. Das macht das Spiel unseriös.

Bekir San

Finde ich ok das Spiel ist momentan kaputt da bringt ein dlc jetzt nichts

sir1us

Vielleicht nicht zum jetzigen Zeitpunkt, aber 4 Monate warten ist dann doch arg lange.

d3rr3r65O

Finde ich auch Februar würde ja passen oder April da wären sie ja im Zeitraum gleich wie mit dem ersten DLC

Chriz Zle

Du meinst wohl das Spiel ist momentan wie ein Vakuum ohne Inhalt, da würde Inhalt schon was bringen ^^

d3rr3r65O

Es würde wenigstens uns Content geben und Bungie könnte neben bei seine Probleme beheben

Jürgen Janicki

Um einen berühmten Sänger zu zitieren:

It’s too late to apologize….it’s to laaaaaaaaaaaaaaate

Kairy90

Von dem Lied gibts ne coole Coverversion von Silverstein ^^

DasOlli91

Das waren noch Zeiten…

Kairy90

Ach Silverstein geht immer ????

dh

Die entschuldigen sich nicht. Das ist alles so geplant gewesen.????

Alastor Lakiska Lines

“fortlaufenden Strom an Content”
Darunter versteht Bungie ab und zu mal die Fraktions-Kampagne & Eisenbanner.Das Problem mit Bungie ist, dass sie selbst Wiederholungen und Fixes als echten Content klassifizieren.

Compadre

Nachdem Bungie diese Aussage tätigte, wurde Destiny 2 noch viermal rebootet… Denke nicht, dass von diesen Aussagen damals noch irgendwas Bestand hat. ^^

Felwinters Elite

Es geht nicht ums Rebooten. Die Aussagen bezog sich auf Destiny 2 und dass man alles aus d1 zurück lassen muss aufgrund einer neuen Engine mit der es möglich ist viel schneller content zu produzieren . Bis jetzt ist alles genauso langsam wie zuvor und hat sich für mich als Marketing Lüge herausgestellt

Compadre

Schon, du weißt doch aber nicht, in welchem Stadium Destiny 2 gerade war als diese Aussagen getroffen wurden. Kann sein, die wurden im Januar 2016 getätigt und im März 2016 wurde das ganze Ding nochmal auf Null gesetzt und alles verändert. Dann kannste halt auf die Aussagen vom Januar 2016 nicht mehr viel geben.

Felwinters Elite

Das hat doch mit dem Stadium von d2 nichts zu tun. Ne neuere Engine soll es ja geben daher sollte der content schneller fließen . Es ist jedoch alles genauso langsam wie d1

ItzOlii

Es war nie die Rede von einer neuen Engine. Das war eine reine Missintepretation der Community. Die Rede war von einer weiterentwickelten Engine(respektive eine optimierten Engine). Womit ich Bungie nun nicht in Schutz nehmen möchte;-)
Es war durchaus die Rede dass dadurch schneller Content released werden kann, was sich schlussendlich, wie vieles andere als Marketing-Gelaber herausstellte.

Felwinters Elite

Ob neu oder optimiert ändert an meiner Aussage nichts .

ItzOlii

Stimmt es ändert nichts an der Aussage von Bungie dass sie einen schnelleren Nachschub garantierten. Jedoch ist es ein massiver Unterschied ob ein Spiel auf einer komplett neuen oder nur leicht verbesserten Engine programmiert wurde. Bei letzterem kann somit auch viel weniger schnell neuer Content erstellt werden als wenn es eine komplett neue Engine gewesen wäre, wo das versetzen eines Objekts nicht eine Nacht lang dauert wie das, laut Aussagen von Bungie, bei D1 der Fall war..

MadfmQ

Das wirkt fast wie der Versuch Bungie zu verteidigen … Und nachdem Du es jetzt zum 3ten (?) Mal schreibst, muss ich doch langsam mal hinterfragen, ob Du das ernst meinst!?!

Compadre

Wo genau verteidige ich einen Spielentwickler, der so ein großes Spiel wie Destiny 2 1,5 Jahre vor Release nochmal rebootet? Das ist doch schlecht für einen Spieleentwickler, was man ja auch am Ergebnis von Destiny 2 sieht. Ich meine nur, wenn das Spiel im Frühjahr 2016 rebootet wurde und somit nochmal komplett auf Null gesetzt wurde, dann kann man doch nichts mehr auf die Aussagen aus 2015 geben. Das ist doch eigentlich traurig für einen Spieleentwickler und verstehe demnach nicht, wo ich diesen damit verteidige. Es sollte nur eine Erklärung aus meiner Sicht sein, weshalb man diesem Gefasel von damals einfach nicht mehr so viel Gewicht zuordnen sollte.

alpoehi65

Wäre noch recht interessant, wenn man sehen könnte, wie denn ihr erster Versuch eines Destiny 2 aussah.
Was die für ungeeignet ansahen, hätte für uns womöglich gepasst. Also, die Entäuschung wäre kaum grösser gewesen.

Alastor Lakiska Lines

Im Monat vor dem Release haben sie es nochmals so angeworben.

Compadre

Da haben sie auch gesagt, dass man einen veralteten Beta Build spielt. Ich weiß nicht, seit wann ihr bei Destiny dabei seid, aber Bungie konnte man diesbezüglich noch nie sonderlich viel abnehmen. 😀

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

106
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x