Das MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen stellt Tank-Klassen vor

Das Entwicklerstudio Visionary Realms stellt die Tank-Klassen aus dem kommenden MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen vor. Es sind der Paladin, der Dire Lord und der Warrior.

Pantheon: Rise of the Fallen soll eine klassische MMO-Spielerfahrung bieten. Und hier gehören auch Tanks dazu, welche sich auf die Feinde stürzen und den Schaden abfangen, während die Damage Dealer ordentlich austeilen und die Heiler die Verwundeten versorgen. Mit dem Paladin, dem Dire Lord und dem Warrior wurden jetzt drei Tanks vorgestellt.

pantheon spieler

Die Tanks des MMOs

Der Paladin in Pantheon: Paladine waren einst Kleriker, die sich nicht mehr an die strengen Gebräuche des Ordens halten wollten. Ein Paladin ist ein Tank in Plattenpanzer und Nahkampfspezialist mit himmlischer Kraft. Neben dem Dogma des Klerikerordens widmen sie sich dem Studium von Waffen und Rüstungen, wodurch ein Paladin im Abwehrkampf eine wichtige Rolle spielt. Ein Paladin wird außerdem von einem Hass auf Untote getrieben, der ihn besonders stark macht, wenn er gegen diese Kreaturen kämpft.

Im Kampf sammeln Paladine Zorn, wenn sie von Gegnern Schaden erleiden. Paladine erhalten außerdem jedes Mal weiteren Zorn, wenn ihre Gruppe einen Gegner ausschaltet. Darüber hinaus erhöhen bestimmte Fähigkeiten den Zorn eines Paladins, während andere Skills Zorn kosten. Zusätzlich sammelt ein Paladin im Kampf bis zu drei Reckoning-Punkte, die es ihm erlauben, spezielle Heldentaten auszuführen.

Diese Völker können die Klasse “Paladin” wählen:

  • Mensch
  • Zwerg
Pantheon Paladin

Der Dire Lord in Pantheon: In der mündlichen Überlieferung der Geschichte der Welt Terminus gibt es Legenden, die von Dire Lords sprechen, welche die Fähigkeit besitzen, die lähmende Kraft der Angst zu meistern und das Wesen ihrer Feinde zu manipulieren. Der Dire Lord führt schnelle und brutale Nahkampfangriffe aus. Er kann sich selbst heilen. Er bekämpft die Feinde aber nicht nur physisch, sondern auch im Geiste, den er mit seinen Fähigkeiten manipuliert. Durch die Beherrschung der Essenz-Manipulation kann der Dire Lord sein eigenes Blut im Kampf einsetzen, um sich selbst zu heilen oder seine Feinde von innen heraus zu vernichten.

Im Kampf sammeln Dire Lords konstant Essenz als Prozentsatz des von ihnen verursachten Schadens an. Sie erhalten auch Essenz basierend auf dem Schaden, den sie selbst erleiden. Manche Fähigkeiten sorgen auch dafür, dass Essenz angesammelt wird, andere wiederum verbrauchen Essenz.

Diese Völker können die Klasse des Dire Lords spielen:

  • Mensch
  • Oger
  • Dunkle Myr
  • Skar
Pantheon Dire Lord

Der Warrior in Pantheon: Kämpfer sind stark und belastbar. Sie sind Meisterstrategen und behalten selbst in chaotischen Auseinandersetzungen einen kühlen Kopf. In den Kämpfen sammelt ein Warrior bis zu fünf Kampfpunkte an. Diese nutzt er, um Heldentaten auszuführen. Zusätzlich zu seiner Rüstung, seiner natürlichen Robustheit und magischen Verbesserungen verfügt der Warrior noch über einen weiteren Schutz. Die “Abhärtung” hilft ihm dabei, sich noch besser zu verteidigen. Daher stellt ein Krieger in den Kämpfen eine Bastion dar, die Feinde erst einmal überwinden müssen. Diese Abhärtung müssen Krieger in den Kämpfen immer so hoch wie möglich halten und ständig wieder aufbauen.

Diese Völker können den Warrior als Klasse wählen:

  • Menschen
  • Archai
  • Dunkle Myr
  • Zwerg
  • Elf
  • Halbling
  • Oger
  • Skar
Pantheon Warrior

Mehr zu den Klassen in Pantheon findet Ihr hier:

PvE-MMORPG Pantheon stellt die Klassen Rogue, Ranger und Monk vor

Aktuell läuft eine Pre-Alpha des MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen. Für viele könnte es die PvE-Hoffnung überhaupt werden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt
Quelle(n): MMORPG.com
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
4
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
5 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Leyaa

Wurden in diesem Artikel nur 3 der Tankklassen vorgestellt oder sind das “schon” alle? Klingt für mich leider wieder nach den typischen “Panzer”-Tanks. Der Dire Lord finde ich da noch am interessantesten. Klingt wie der Blut-Todesritter damals zu WoW-Wrath of the Lich King-Zeiten. Ich tanke hin und wieder ganz gerne, aber dieser traditionelle Platten-Tank törnt mich einfach ab. Wäre schön, wenn es da noch was anderes gäbe.

Freue mich wenn es Pantheon eines Tages an die Oberfläche (im SInne eines Releases) schafft.

IchhassePvP

Dürfte auch sowas wie ein Blut-DK sein der Dire Lord.

Caldrus82

Ich freu mich auf das Spiel. Endlich wieder ein Oldschool-Trinity MMO ohne irgendwelche doofen Actionkampfsysteme und mehr auf soziale Interaktion ausgelegt.
Ich hoffe, dass jede Klasse die Möglichkeit haben wird verschiedene Waffen anlegen zu können. Mich nervt nichts mehr in einem MMO, als wenn ein Tank zB nur mit Schwert + Schild rumlaufen kann.

Ectheltawar

Ich kann nur auf die grobe Beschreibung und Bilder zurückgreifen, aber bisher orientiert sich Pantheon ja nicht wenig an Vanguard. Letztlich gab es in letzterem auch die 3 Tankklassen Warrior, Paladin und Direlord. Und genau das, was Du ansprichst war mitunter ein Kernunterschied der drei Klassen. Als Paladin war man klassisch mit Schild und Schwert unterwegs, als Direlord mit Zweihänder und eben als Warrior mit 2 Waffen. Die beschriebene Waffenwahl hat man dann auch zum eigentlichen tanken genutzt.

Ich nehme an und hoffe sehr, das es sich in Pantheon wieder ähnlich verhält. Ich hab in Vanguard den Krieger als Tank gespielt und würde das auch gerne wieder in Pantheon tun. Ob er dann dabei mit zwei Einhandwaffen kämpft oder mit Zweihänder ist mir egal, sollte man aber fürs tanken auf die Kombo Schild+Einhandwaffe zurückgreifen müssen, wäre der Krieger in Pantehon für mich als Tank gestorben.

Jetzt mal von den mitgelieferten Bildern ausgehend, sieht es tatsächlich so aus als würde diesmal der Direlord die zwei Einhandwaffen tragen, wohingegen der Krieger halt die Zweihänder trägt. Wäre für mich OK, sollange man nur mit der Waffenwahl dann auch tanken darf.

Thorim

Als Krieger wird man um Schilde zum Tanken wohl nicht herum kommen:

“Available Weapons
All weapons, though Warriors are most suited for using
shields in their off-hand, with several of their Tanking abilities
requiring shields.”

Nur der Dire Lord wird wohl ohne Schild spielen und auch tanken, laut offizieller Seite kann der nur Ein- und Zweihänder tragen. Vielleicht wird er ja auch eher so was wie ein Off-Tank, mal schauen.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

5
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x