Das beste MMO aus unserem Gründerjahr 2013 – Ihr habt gewählt!

Im Jahre 2013 startete unsere Seite Mein-MMO zum ersten Mal! Damals waren einige vielversprechende MMOs am Start. Doch welche waren euch damals am wichtigsten? Wir haben eine Umfrage gestartet und stellen die Gewinner hier vor!

Vor vier Jahren, Ende 2013, ging Mein-MMO zum ersten Mal online. Damals wie heute berichten wir über angesagte MMOs. Freilich gab es vor vier Jahren noch kein Destiny 2 oder PlayerUnknown’s Battlegrounds, dafür aber andere Titel, die euch damals brennend interessierten. Das peinliche Titelbild stammt übrigens auch aus 2013.

Wir haben die 4 nach Aufrufzahlen relevantesten Neuerscheinungen aus unserem Gründerjahr rausgesucht und euch auf Facebook gefragt, welche vier Spiele ihr 2013 am interessantesten fandet. Es haben knapp 300 User mitgemacht. Zugegeben, es war nicht das stärkste MMO-Jahr. Das ist die Auswahl:

Platz 4 – Dragons Prophet – 3%

Dragons Prophet - Screenshot

Das Online-Rollenspiel Dragons Prophet beeindruckte damals vor allem mit Drachen! Doch nicht nur als grimmige Gegner kamen die feuerspeienden Echsen vor. Ihr konntet die Viecher einfangen, zähmen und zu dicken Mounts abrichten.

Dadurch verband Dragon’s Prophet das typische MMORPG-Gameplay mit Quests, Dungeons und Raids mit der süchtig-machenden Sammeltrieb-Befriedigung á la Pokémon. Nur das mal halt grimmige Drachen anstatt putziger Taschenmonster sammelte. Dragon’s Prophet wurde daher auf den 4. und letzten Platz unserer Hitliste für 2013 gewählt.

Unser Test zu Dragon’s Prophet aus 2013.

Platz 3 – Defiance – 9%

Defiance startete 2013 als vielversprechendes Projekt. Das Spiel sollte die Vorteile eines Shooters mit denen eines Online-Rollenspiels verbinden. Man könnte Defiance als ersten MMO-Shooter der neuen Generation bezeichnen, woraus dann auch Destiny und The Division entsprungen sind.

Defiance-Alcatraz

Der Chef von Trion, “Scott Hartsman”, antwortete uns auf der Gamescom 2017, als er auf den aktuellen “MMO-Shooter-Boom” angesprochen wurde: “Defiance war damals von der Idee her seiner Zeit voraus und würde heutzutage auf mehr Anklang stoßen”. Dazu kam noch eine einzigartige Verzahnung von Defiance als Spiel mit der gleichnamigen Science-Fiction-TV-Serie.

Mittlerweile ist die Serie aber abgesetzt und Defiance setzt stattdessen die Story fort. 2013 stand das Spiel jedoch noch so gut im Saft, dass ihr es auf den 3. Platz gewählt habt.

Hier findet ihr übrigens unseren Test zu Defiance vom Dezember 2013.

Platz 2 – Neverwinter – 24%

Neverwinter_PS4_03

Das actionreiche Online-Rollenspiel Neverwinter war damals 2013 ein voller Erfolg. Zum einen sah es super aus und hatte ein rasantes Action-Kampfsystem. Zum anderen spielte es in der berühmten Forgotten-Realms-Welt von Dungeons & Dragons, dem Urahn aller Rollenspiele!

In Neverwinter metzelt ihr euch durch Horgen von typischen D&D-Monstern wie Orksen, Untoten, Skeletten und Frostriesen. Das absolute Highlight war damals aber die „Foundry“, ein Editor, in dem jeder sein eigenes Dungeon oder Szenario bauen und mit der Community teilen konnte. Neverwinter wird auch heute noch eifrig gespielt und wurde von euch in unserer Umfrage auf Platz 2 der besten MMOs 2013 gewählt.

Hier findet ihr übrigens einen Test zu Neverwinter für die Playstation 4.

Platz 1 – Final Fantasy XIV – 61% der Stimmen

Auryn Ende FinalFantasy14

2013 bekam ein Spiel eine zweite Chance, das zuerst kolossal gefloppt war. Final Fantasy 14 wurde in diesem Jahr unter der Ägide von Naoki Yoshida neu aufgelegt und begründete damit einen Erfolg, der bis heute anhält. Die mächtige Erweiterung Stormblood und deren Erfolg ist der Beweis.

Bereits damals zum Relaunch begleiteten wir von Mein-MMO Final Fantasy XIV und mittlerweile haben sich über 400 Artikel zu Square Enix Online-Rollenspiel abgesammelt. Aufgrund seiner hohen Qualität und großen Fanbase wurde Final Fantasy XIV von euch zum Top-Spiel 2013 gewählt!

Den Test zu Final Fantasy XIV – Stormblood gibt’s übrigens hier.

Ebenfalls interessant: Diese MMOs haben die beste Grafik

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
25 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Haui

mein Rating …

Defiance 80% (mal was anderes und echt lustig in der Gilde gewesen)
Neverwinter 5% (häßlich, Schlauchlevel, Ladebalken ohne Ende, pay2win)

Alzucard

Solange scheinst du neverwinter nicht gespielt zu haben.

Haui

…und das war auch gut so ^^

Alzucard

Ich habs lang genug gespielt um zu sagen, dass es zwar verbuggt ist wie sonst was und das es pay 2 win ist, aber das es kein schlechtes Spiel ist, wenn man sich das Kampfsystem und den Umfang anguckt

Andy Boultgen

Nw und FFXIV spiele ich heute noch,msl mehr mal weniger.Aber die Seite hatte ich damals nicht gekannt.Ich glaube habe die Seite 2015/2016 entdeckt wegen einem Nischenspiel weil sonst keiner etwas darüber geschrieben hat.Was ihr bis heute immer noch macht,deswegen mag ich euch hauptsächlich.

Bodicore

War WoW gerade im Urlaub ?

Gerd Schuhmann

Ging um Neuerscheinungen in dem Jahr.

Zokc

Warlords of Draenor

meinmmo

Das kam 2014 raus.

Viele Grüße,
Ihr Mein-MMO-Bot

Luriup

Von dieser Abstimmung habe ich damals nix mitbekommen.
Wie ich schon bei ähnlichen Artikel erwähnte,
war es echt Zufall das ich bei euch landetete.
Als MMORPG Leser dachte ich mir alle paar Monate,
mal nach einem dt Angebot zu googlen.
Onlinewelten war Rotz,Gamestar eher auf Solospiele

Klar ist engl kein Problem aber ich kann das nur basic=wenn ich wen verarschen will kenn ich mich da nicht aus in der Sprachwahl.

So schlug google mir euch vor.
Seit dem nerve ich euch in den Kommetaren.^^
Damals noch als Gast,nun halt mit diesem discus.

Edit:Jürgen gabs da noch nicht.
Was ich mir immer gab war der Meckermittwoch.
Mit WoW hatte ich zwar 2005 schon abgeschlossen,
finde es aber immer wieder lesenswert wenn Cortyn sich aufregt,hihi

Ahmbor

FFXIV ARR 2.0 hatte so einen guten Start und hätte als richtig guten Grundbau fundieren können. Leider haben sie nichts drauß gemacht 🙁

Snoop VonCool

Bezweifle ich stark da die Spieler zahlen für sich sprechen, diese Behauptung ist lediglich ihre Meinung.
Aber jeder hat das recht auf seine eigene Meinung.

Gastff

Die spielerzahlen in EU liegen unter 200.000. Hier ist das Spiel nicht wirklich gut besucht darüber hat selbst meinmmo berichtet.
Ahmbor hat nicht Unrecht mit dem was er sagt, ich habe ff seit Release gespielt und sage auch dass sie nichts aus dem Spiel machen. Sie ruhen sich zu sehr auf der Marke ff und dem Erfolg des relaunches aus.

Luriup

Welchen Release?2.0?
Ich habe 1.0 noch gespielt und abgesehen vom Crafting,
war alles nicht mehr zeitgemäß.

Es gab keinerlei Quest,Nebenquests nix.
Man musste entscheiden ob man seine Daylie Freibriefe mit einer Kampf
oder doch lieber mit einer Crafterklasse macht.
Reisen war auf einen Teleport pro Tag beschränkt.
Chocobo/Luftschiffe gabs nicht.
Ergo lief man zu Fuss oder fuhr mit dem Schiff von Limsa nach Uldah.
Ein Auktionshaus suchte man vergebens.Die Gehilfen die es immernoch gibt,
waren unsere afK Shops die man in eine Handelszone stellte,

Mit 2.x wurde da vieles besser gemacht.
Die Welt war immernoch die selbe aber es gab
Luftschiffe,Mounts,Teleport!!!! und tadaa Nebenquests.

Ich habe es mir erst 2015 nochmal gegeben und war schwer begeistert,
was aus dem Ur FFXIV gemacht wurde.
Das Jobsystem ist zwar nicht mehr so fesselnd wie noch in FFXI,
aber dank Job spezifischer Rüstungen grinded man gern mal 3 Heilerklassen auf max Level.^^
Mit Stormblood habe ich wieder reingeschaut und ja,
es gab wieder mehr vom selben wie schon mit Heavensward.
Das bedeutet aber eine Klasse Hauptstory,neue Gebiete und für jede Klasse neue Rüstungen.
Glamour ist Endcontent sagt man in FF.
Dem stimme ich zu.

Ahmbor

Die Spielerzahlen sprechen nicht für sich. Die höchste Anzahl von aktiven Abos/Spieler hatten sie zu 2.1 Zeiten. Dieses Höchststand haben sie nie wieder erreicht. Nicht mit Heavensward und nicht mit Stormblood.

Plague1992

Hab euch damals durch Dragons Prophet gefunden, war ein vielleicht zu sehr ambitioniertes Spiel mit zu vielen Ecken und Kanten. Ohne viel Hype und vllt auch Budget. Ich trauere dem Spiel heute noch nach.

Irgendwie scheint der Jagd und Sammeltrieb über Pets und Mounts wenig Begeisterung in MMOs zu finden, zumindest als Kernmechanik. Icarus könnte ja bestimmt auch besser laufen

Erzkanzler

Infernum hatte sich mit Dragons Prophet einfach übernommen und dann recht schnell angefangen mit “Premium” Items den Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen um die Insolvenz abzuwenden. Hat nachweislich eher mäßig geklappt 😉

Viciskander

kann mich erinnern, war die zeit meines ersten besuchs hier. da war noch alles klein, neu und schnucklig und noch sehr wenig Besucher …. 4 Jahre später und etabliert bei uns und meiner Meinung nach die nr1 im deutschsprachigen Bereich. gz dazu

Luriup

Nr1? Gibs da sichtbares?

Gerd Schuhmann

Nr.1 im deutschsprachigen Bereich für Online-Gaming – es gibt ja für die Sache, die wir machen, in Deutschland wenig Konkurrenz. Es ist nur Buffed.

Wir waren die ganze Zeit etwas kleiner als Buffed – jetzt dürften wir größer sein.

Wobei Buffed ja von “Online-Gaming” in den letzten Jahren eher weg ist – das ist ja kein Geheimnis. Die machen schwerpunktmäßig Blizzard-Spiele, Game of Thrones und Walking Dead. Die nennen sich ja auch “Das Portal für Online-Spiele, Filme, Serien” usw. – das machen wir ja alles nicht.

Wir machen Online-Gaming – wobei da natürlich auch einige meckern, die sich wünschen, wir würden uns mehr auf MMORPGs spezialisieren.

Namma

Ihr macht alles genau richtig. Auf buffed schau ich zweimal die Woche vorbei. Bei euch mmhhh 20 mal am Tag ca 😀
Nur ein Forum wünsche ich mir noch

Ahmbor

>Nur ein Forum wünsche ich mir noch

Ich mir auch 😀

Ahmbor

Dazu muss man sagen das buffed nur durch den WoW Hype von 2005+ groß geworden ist.

Gerd Schuhmann

Das kann man über uns und Destiny auch sagen. Das werden Leute auch sagen.

Es war vielleicht unser Glück, dass Destiny dann so eine lange Content-Dürre hatte und wir uns neue Sachen suchen mussten – wenn Destiny wie WoW über 6 Jahre immer größer geworden wäre, wäre das bei uns auch eine Gefahr gewesen, dann nur noch das Spiel zu machen.

Orchal

FF14 auch meiner Meinung nach eindeutig.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

25
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x