Darum wird Crafting in New World mindestens so wichtig wie Schlachtzüge

Das MMO New World hat sein Crafting-System vorgestellt. Demnach wird es mindestens genauso wichtig, wie die Endgame-Schlachtzüge im PvP und PvE.

Das ist das Crafting: Von Anfang an ist es euch möglich, Ressourcen zu sammeln und erste Werkzeuge an eurem Camp zu bauen.

Mit der Zeit verbessert ihr eure Fähigkeiten und werdet in der Lage sein, mächtige Objekte zu sammeln, zu veredeln und herzustellen. Dabei stehen euch 16 verschiedene zivile Fähigkeiten zur Verfügung, die Teil der Charakter-Entwicklung sind:

  • 4 Sammelfähigkeiten – Bergbau, Häuten, Holzfällerei und Erntearbeit.
  • 5 Veredelungsfähigkeiten – Schmelzen, Steinmetzkunst, Holzverarbeitung, Gerberei und Weberei
  • 7 Herstellungsfähigkeiten – Waffenschmieden, Rüstungsschmieden, Juwelenschleiferei, Ingenieurskunst, Arkana, Kochen und Zimmerei.

Mit fortschreitender Entwicklung verbessert ihr nicht nur die Ergebnisse der hergestellten Items, sondern auch ihre Menge. Zumindest Herstellungsfähigkeiten, mit denen ihr Verbrauchsgüter wie Tränke herstellt, können am Ende bis zu 30% effektiver sein.

New-World-kochen
Beim Herstellen von Verbrauchsgütern seid ihr im späteren Spielverlauf bis zu 30% effektiver

Aber auch Waffen und Rüstungen profitieren vom fortschreitendem Level. So können geschickte Schmiede Ausrüstung mit geringem Rang herstellen, die mindestens genauso gut oder gar mächtiger sind als Waffen oder Rüstungen höherer Qualität von weniger geschickten Schmieden.

New-World-Schwert-Schmieden
Eine normale Waffe mit hohem Geschick geschmiedet, kann fast genauso gut sein wie eine epische Waffe, die mit niedrigem Geschick geschmiedet wurde

Deswegen ist Crafting genauso wichtig wie die Schlachtzüge: Hergestellte Items dienen in den meisten MMOs eher als Ausrüstung bis zum Maximal-Level und als Einstieg ins Endgame. Gute Ausrüstung erhält man meist in PvE-Raids oder PvP-Schlachten.

New World bietet zwar große PvE- und PvP-Schlachten an, die tolle Belohnungen versprechen, aber auch das Crafting wird in Amazons MMO in den Fokus genommen.

Ein Schmiedemeister kann durch den richtigen Einsatz von Rohstoffen mächtige Waffen und Rüstungen herstellen, die mindestens genauso stark sind, wie alles, was ihr in New World sonst bekommen könnt. Dabei gibt es jedoch einen kleinen Haken: Die Werte können variieren und entsprechen in einem gewissen Rahmen dem Zufallsprinzip.

Lediglich die Chance auf einen Sockelplatz für Edelsteine könnt ihr selbst erhöhen, in dem ihr mehr Rohstoffe einsetzt. Wenn ihr beispielsweise die Chance erhöhen wollt, dass euer Stahlschwert einen Edelsteinplatz hat, müsstet ihr mehr Stahl für die Herstellung verwenden.

Die Anzahl der Effekte auf einem Objekt lassen sich durch das Hinzufügen von Azoth bestimmen. Azoth ist die magische Ressource in New World und für die Verderbnis der Welt verantwortlich. Bestimmte Effekte, wie Feuerschaden auf der Waffe, lassen sich ebenfalls durch bestimmte, seltene Zutaten erzwingen, die ihr überall in der Welt findet.

New-World-Schild-Schmieden
Beim Herstellen könnt ihr auswählen, ob ihr mehr Ressourcen für ein besseres Ergebnis einsetzen wollt

Wer also mit seiner Gilde erfolgreich im Endgame unterwegs sein will, benötigt auch gute Schmiedemeister und andere Handwerker, die den Trupp mit Ausrüstung und Verbrauchsgütern versorgen. Wer keine Lust auf Schlachtzüge hat, kann zumindest mit dem Crafting mithalten und so auch in der offenen Welt stärkere Monster bezwingen.

Das ist der leichteste Job von allen: Der einzige Beruf, der leichter auszuüben ist, ist die Schreinerei. Um euer eigenes Haus zu dekorieren, könnt ihr unzählige Objekte herstellen. Das soll jedem Spieler schnellstmöglich zur Verfügung stehen, wodurch bereits niedrig stufige Schreiner einiges herstellen können.

Hergestellte Trophäen oder Truhen, die im Haus aufgestellt werden, geben euch passive Bonis und erhöhen die Lagerkapazität der Siedlung, in der euer Haus steht. Jedes Objekt im Haus erhöht außerdem die Gesamtpunktzahl eurer Unterkunft und die Häuser mit den höchsten Punkten werden für alle Spieler sichtbar in der Siedlung dargestellt. Das Crafting bietet also für jeden Spieler etwas, um sich in New World zu beschäftigen.

Quelle(n): New World
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
16
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
9 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Jona

Pures Marketinggewäsch. Wie Sinnvoll kann das Crafting schon sein wenn es keinen funktionierenden Wirtschaftskreislauf gibt ?

Aber jeder wie er will 🙂

Mario Fahrngruber

Wieso? Gibt doch ein vernünftigen wirtschaftskreislauf

Hisuinoi

Hört sich alles bisher sehr gut an, auch wenn New World nach Aktuellen Stand für mich nicht mehr in Frage kommt. Und ich auf „Odin:Valhalla“ abwarte.
Verfolge ich doch weiter News über New World, vielleicht kommt doch noch eine bedeutende Überraschung das ich New World vielleicht doch spielen werde.

Pineapple

Was für Schlachtzüge? Der größte PvE Content ist 5 Spieler?

Pineapple

Man könnte auch sagen für 10 Spieler und 40 Randoms, die auch sabotieren können, wenn sie mit der Company, der das Fort gehört, nicht zu Frieden sind. 😀

Thomas Lauterbach

Crafting gehört einfach zu meinen Grundbedürfnis in einem MMORPG . Ohne einem sinnvollen Crafting System hat jedes MMORPG bei mir schlechte Karten. Ich hoffe das in New World das Crafting nicht nur brauchbar, sondern auch gut in Szene gesetzt wird. Das beste Crafting System hatte IMHO AION Vanilla. Klasse animiert, schön vertont und vor allem absolut nützlich.

Bodicore

Ja geht mir auch so. FFXIV Crafting in New World wäre halt nice 🙂

Richtig seltene Materialien in der Welt zu farmen fände ich cool.

Thomas Lauterbach

Das FFXIV Crafting kenne ich leider nicht. Das Spiel konnte mich nicht abholen. Ich denke das es ein gutes MMORPG ist, allerdings habe ich nach drei versuchen aufgegeben. Es war mir zu still. Ich kann das gar nicht richtig erklären, aber das aufpoppen der Sprechblasen, das Interagieren, alles war einfach zu still.

In AION war das Crafting der Hammer. Wochenlang sammeln für Erz, Äther, Essenzen und dann noch die seltenen Kugeln und Zutaten. War schon nice. Wenn dann an der Schiede ein Teil proct und dann nochmal proct war die Euphorie nicht mehr zu beschreiben.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

9
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x