LMGs sind gerade richtig stark in CoD Warzone – Nutzt jetzt das neue Laser-Setup fürs MG42

Leichte Maschinengewehre (LMGs) rocken in Call of Duty: Warzone seit der Integration von CoD: Vanguard. MeinMMO stellt euch deshalb ein neues, sehr präzises Setup der MG42 vor und zeigt, warum Sturmgewehre derzeit das Nachsehen haben.

Das ist die Situation:

  • Call of Duty: Warzone bekam Anfang Dezember 2021 eine neue Map und knapp 40 neue Waffen von CoD: Vanguard
  • Die Waffen-Meta hat sich entsprechend gewandelt – Vanguard-Waffen sind am Drücker in den meisten Waffen-Klassen
  • Das geht sogar so weit, dass LMGs als Reichweiten-Waffen jetzt besser sind als Sturmgewehre

CoD Warzone: MG42 Setup trifft hart aber präzise

Wie sieht das Setup aus? Beginnen wir dem Setup der MG42, das auf das Standard-Magazin setzt. Damit habt ihr 125 schmerzende Kugeln im Anschlag und eine Feuerrate, die sich zusammen mit den anderen Aufsätzen sehr gut kontrollieren lässt.

Generell solltet ihr bei dem Setup Aufsätze einsetzen, die den Rückstoß weiter reduzieren. Das MG42 wird damit zu einem angenehm spielbaren Laser, weil der Rückstoß fast nur nach oben ausschlägt.

  • Mündung: F8 Stabilisierung
  • Lauf: VDD 890mm 32M Luftschutz
  • Visier: G16 2.5x
  • Schaft: VDD 64M
  • Unterlauf: M1930 Strife gewinkelt
  • Magazin: –
  • Munitionstyp: Verlängert
  • Griff: Polymer-Griff
  • Fertigkeit: Fester Griff
  • Kit: Voll geladen
  • Muzzle: F8 Stabilizer
  • Barrel: VDD 890mm 32M Luftschutz
  • Optic: G16 2.5x
  • Stock: VDD 64M
  • Underbarrel: M1930 Strife Angled
  • Magazine: –
  • Ammunition: Lengthened
  • Rear Grip: Polymer Grip
  • Perk: Tight Grip
  • Perk 2: Fully Loaded
cod warzone mg42 setup season 1

Was macht es so gut? Obwohl ihr einige Aufsätze verwendet, mit der die Zeit ins Visier verlängert wird, bleibt das MG42 mit dem Setup überraschend spritzig beim Anvisieren. Das erlaubt schnelle Reaktionen bei der Sichtung eines Gegners.

Außerdem verfügt die Aufsatz-Kombination über eine sehr gute Kontrolle. Selbst im langen Dauerfeuer lässt sich das LMG mit etwas Übung sehr ruhig halten und erlaubt präzises Gameplay.

Zusammen mit dem großen Magazin unterdrückt ihr Gegner über eine lange Zeit oder habt die Chance, gleich ein ganzes Team auf Reichweite zu erledigen, ohne absetzen zu müssen.

Was kann es nicht so gut? Obwohl die Zeit ins Visier ganz gut ist – das MG42 bleibt ein LMG. Stellt euch auf langes Nachladen ein und eine geringe Bewegungsgeschwindigkeit, wenn ihr die Waffe verwendet.

Pro
  • Gute Kontrolle
  • Großes Magazin
  • Ordentlicher Schaden
Contra
  • Geringe Bewegungsgeschwindigkeit
  • Langes Nachladen

Sturmgewehre können da nicht mithalten

Warum sollte man jetzt eher auf LMGs setzen? Die Sturmgewehre sind zum Start der Vanguard-Ära nicht mehr das Gelbe vom Ei, wenn es um Reichweiten-Anwendungen geht.

Die gute Kontrolle, die angenehme Visier-Zeit und der hohe Schaden der LMGs führen dazu, dass die Allround-Sturmgewehre an Wert verlieren.

Mit den Waffen aus Cold War und CoD MW gab es diese Kombinationen nicht. Hohe Kontrolle war auch vorher schon ein Ding der LMGs, aber dafür gingen die Waffen in Ketchup-Geschwindigkeit ins Visier.

Womöglich ist das eine neue Richtung, die Warzone einschlägt. Sturmgewehre waren immer ein großer Teil der Meta und LMGs häufig eher Nischen-Produkte für Kenner und Liebhaber. Nun haben sie Mainstream-Ambitionen und könnten die Reichweiten-Meta der Vanguard-Ära prägen – zusammen mit aggressiven Sniper-Gewehren.

CoD Warzone: Die besten Waffen mit Setups – Ständig aktualisiert

Wer sollte weiter bei Sturmgewehren bleiben? Sturmgewehre funktionieren weiterhin auf Reichweite, verlieren aber oft den Schadensvergleich mit den LMGs. STG44, BAR, Roboter – alle schwächeln beim Schaden und haben auch weniger Reichweite als die LMGs.

Die NZ-41 kann noch mithalten, verliert aber auch auf geringen Distanzen an Schaden im Vergleich zu den LMGs.

Habt ihr jedoch gern eine Waffe dabei, die auf allen Distanzen etwas ausrichten kann und dabei ordentliche Bewegungsgeschwindigkeit sowie Nachlade-Tempo mitbringt, dann bleibt bei den Sturmgewehren. Als Sniper-Support sind Sturmgewehre ebenfalls weiter besser.

Es sieht im Moment aber so aus, als würde sich das Kräfteverhältnis der Waffen in Warzone verschieben. Sturmgewehre sind nun generell etwas schwächer, weil sie so vielseitig sind. Die LMGs bringen dafür eine Spezialisierung auf Reichweite mit.

  • Das Setup im Artikel empfiehlt der Warzone-YouTuber „P4wnyhof“. Wollt ihr euch Gameplay zur MG42 ansehen, binden wir euch hier sein englisches Video ein. Das MG-Gameplay startet bei 5:16 Minuten:
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Link zum YouTube Inhalt

Es bleibt weiter spannend, in welche Richtung sich die Waffen-Meta von Call of Duty: Warzone entwickelt. Es wirkt sinnig, die LMGs mehr auf Reichweite zu spezialisieren im Vergleich zu den Sturmgewehren, die auf beinahe allen Distanzen mithalten.

Erzählt uns gern in den Kommentaren, mit welchen Waffen ihr derzeit eure Gegner im Battle Royale ärgert.

Quelle(n): YouTube - P4wnyhof
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x