CoD Modern Warfare: Viel Kritik am Matchmaking, doch Entwickler wollen nicht drüber reden

Bei Call of Duty: Modern Warfare gibt’s in letzter Zeit so einiges zu meckern, doch kein Thema scheint die Community so zu erregen, wie das Match-Making. Und das Problem ist hausgemacht, denn Infinity Ward will einfach nicht darüber reden.

Wie werden Matches zusammengestellt? Das Erstellen von Online-Matches ist eine Wissenschaft für sich und muss viele Dinge beachten. Neben einer vernünftigen Verbindung spielen häufig auch Faktoren wie Skill, Spielfortschritt oder die Region eine Rolle.

Diese Parameter können dabei eine Rolle spielen:

  • Server-Region
  • Qualität der Verbindung
  • Fähigkeiten
  • Spielfortschritt
  • Modus-Auswahl
  • Karten-Auswahl
  • Kontakt-Liste
  • Voreinstellungen
  • Private Server
  • Technische Voraussetzungen

All diese Faktoren müssen unter einen Hut gebracht werden, um am Ende eine vernünftige Lobby aufzubauen. Das ist häufig gar nicht so leicht und immer wieder beschweren sich Spieler über schlecht zusammengestellte Lobbys.

Bei Call of Duty: Modern Warfare wird das Thema ebenfalls heftig diskutiert, jedoch nur von den Spielern. Die Entwickler sagen dazu kein Sterbens-Wörtchen.

modern-warfare-alpha-3

Skill-basiertes Match-Making bei Modern Warfare?

Wie läuft das Match-Making bei Modern Warfare? Aufgrund des fehlenden Feedbacks der Entwickler, ist das gar nicht sicher zu sagen.

Allerdings gehen viele Spieler von einem Skill-basierten Match-Making (SBMM) aus und es gibt auch schon Recherchen von Spielern, die das mit Daten hinterlegen.

Modern-Warfare-Triumph

Reddit gibt die Antwort

Gibt es Beweise für SBMM? Der Redditor „OrtusPhoenix“ hat Daten von insgesamt 100 Match-Makings gesammelt und kommt zu einem eindeutigen Ergebnis. Er benutzte dazu zwei verschiedene Accounts mit anfänglich folgenden Werten:

  1. Seinen Haupt-Account
    • KD: 2,41
    • Punkte pro Minute: 233
  2. Einen Fun-Account
    • KD: 0,38
    • Punkte pro Minute: 140

Die Accounts bieten sich damit gut an, eine Fertigkeiten-basierte Lobby-Erstellung auszuloten. Da es nicht möglich ist, den Skill der Gegner zu prüfen, geht „OrtusPhoenix“ den indirekten Weg über die Zeit des Match-Makings.

Dabei maß er die Zeit, die das Spiel benötigte, bis das Match startete. Um die wechselnde Anzahl an Spieler insgesamt zu berücksichtigen, wurden alle 5 Matches die Accounts getauscht.

Dabei zählten keine Matches, die bereits begonnen hatten und auch keine Lobbys, bei denen ein Spieler vor Beginn des Matches ausgestiegen ist.

Die Beweise sprechen dafür!

Was sagen die Ergebnisse? Mit dem Ergebnis der knapp 100 Spiele steht eine ziemlich eindeutige Aussage im Raum – Es gibt Skill-basiertes Match-Making bei Modern Warfare:

  • Haupt-Accout
    • ca. 46 Sekunden bis Match-Beginn
    • 11 Spiele ohne volle Lobby gestartet
  • Neben-Account
    • ca. 28,5 Sekunden bis Match-Beginn
    • Kein Spiel ohne volle Lobby gestartet

Den Daten nach zur urteilen gibt es SBMM und es ist sogar stark genug, Matches mit nicht komplett gefüllten Lobbys zu starten. Das wäre für viele Spieler aktuell ein größeres Ding, als die 725 die einfach nicht unter Kontrolle gebracht werden will.

Die Community fühl sich schlecht informiert

Und die Community ist damit nicht einverstanden? Die CoD-Soldaten wünschen sich Match-Making auf der Basis der Verbindung. Allerdings wäre es für viele Spieler auch erst mal in Ordnung, wenn die Entwickler überhaupt darüber reden würden, wie sonst über ihre Pläne und Updates.

Der Thread mit einem Meme, dass die Entwickler doch bitte mit der Community darüber reden sollen, hat äußerst viel Feedback erzeugt.

Über die unzähligen Comments sind auch die Gründe zu finden, warum sich die Spieler eine Verbindungs-orientierte Spiel-Zusammenstellung wünschen.

[…] Es ist einfach nervig, wenn ich wieder eine Runde mit einem extrem hohen Ping spielen muss, aufgrund des SBMM. Es ist miserabel!

gaelliso24 auf reddit (übersetzt)

So wird eine gute Spiel-Verbindung gewährleistet, für alle, die auch selbst mit einer vernünftigen Verbindung unterwegs sind. gaelliso24 bemängelt auf reddit die teilweise hohen Pings, die so nicht zustande kommen würden.

Es geht mir nicht darum Noobs zu zerschießen. Ich hasse SBMM weil ich dadurch in jedem Spiel voll gefordert bin – Es ist einfach anstrengend!

Ohne SBMM kann man dominieren und manchmal wird man dominiert, aber am Ende gleicht sich das irgendwie aus.

Die Verbindung sollte bei Zusammenstellung eines Spiels Vorrang vor dem Skill haben.

GOpencyprep24 auf reddit (übersetzt)

Jedoch spielt auch der Schwierigkeitsgrad eine Rolle. Mit SBMM ist jedes Game eine heftige Herausforderung und muss mit voller Konzentration gespielt werden, um auf dem hohen Niveau eine Chance zu haben.

modern-warfare-alpha-2

Entwickler wollen absolut nicht darauf eingehen

Warum gehen die Entwickler nicht darauf ein? Da kann man derzeit nur spekulieren, jedoch scheint es den Entwickler ernst damit zu sein.

Gestern, am 14.11., setzte David Vonderhaar, Mitverantwortlicher des vorhergehenden CoD: Black-Ops 4, ein paar Tweets über das Match-Making von CoD ab, die allerdings schon wieder gelöscht wurden.

modern warfare vonderhaar

In dem Post spricht Vonderhaar davon, dass die CoD-Entwickler jedes Jahr mit derselben Diskussionen zu kämpfen haben und versichert den Spielern, dass die Matches anhand der Verbindungen erstellt werden.

Dass der Post und einige andere direkt wieder gelöscht wurden, lässt allerdings wieder Zweifel aufkommen. Zum einen an dem Match-Making und zum anderen an der Kommunikations-Strategie der Verantwortlichen.

Was glaubt ihr, wie werden die Matches erstellt? Und warum möchte Infinity Ward nicht darüber reden?

Die vielleicht stärkste Schrotflinte in CoD Modern Warfare ist eine Pistole
Autor(in)
Quelle(n): redditCharlie Intel
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

27
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Romir
Romir
27 Tage zuvor

SBMM hat meiner Meinung nach Vorteile, jedoch noch mehr Nachteile.Für neue Spieler ist der Einstieg in das Spiel leichter dadurch was einer der größten Vorteile sein dürfte.Jedoch merken auch diese Spieler kaum einen „Anstieg“ ihres Skills dadurch dass sie immer gegen etwa gleich gute Gegner gematched werden und man sein Skill-Level nicht wirklich einsehen kann (K:D und SPM ausgenommen).Wer aber nicht immer gegen gleich gute Gegner seine Kills erkämpfen will und einfach mal nur ein paar Runden Spaß haben und evtl. auch nicht so gute Waffen spielen will oder ein paar Herrausforderungen vollenden will hat mit SBMM einen großen Nachteil.… Weiterlesen »

Puffjohn
Puffjohn
27 Tage zuvor

Sbmm wurde doch bestätigt ????

Yuzuki
Yuzuki
27 Tage zuvor

Das, was aktuell in MW los ist, hat nicht mal im Geringsten in irgendeiner Form mit „Skill“ zu tun, wenn in 8 von 10 Runden einfach alle nur in ihren Ecken gammeln und dich nach wie vor mit der Citori 725 One-shotten…DAS hat nicht mal im Geringsten etwas mit „Skill“ zu tun…Und gerade das SBMM sorgt dafür, dass man weiterhin mit solchen Pappnasen zusammen in eine Lobby kommt…Aber wie in dem Reddit schon steht: Um Noobs fertigmachen geht es nicht mal oder DASS Leute die 725 nutzen.Eher darum, wie Drift0r in einem seiner letzten Videos gesagt hat, dass, so doof… Weiterlesen »

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
26 Tage zuvor

Mir wäre es auch wirklich lieber, mit völlig zufälligen Leuten zu spielen, denn mit dem derzeitigen System ist das Verhalten der Spieler in gewissem Maße berechenbar und nicht mehr spannend. Aber ich merke, seit den 2 Nerfs der 725er und dadurch, dass sich meine K/D langsam, aber sicher verbessert, ist das Gecampe einigermaßen erträglich geworden, zumindest erlebe ich das so.Durch meine Beobachtungen (vor allem bei Profi-Spielern) und meiner Erfahrung weiß ich, dass man durch dummes Gecampe in ner Ecke mit ner Pumpe es kaum zu einer hohen Streak verschafft. Im Gegenteil: Ein aggressiver und gleichzeitig aufmerksamer Spielstil wird belohnt. Dafür… Weiterlesen »

Alzucard
27 Tage zuvor

was erwartet man von activision. Denen sind die Kunden 100% egal. Solange das geld stimmt geht denen alles am arsch vorbei.

Der Ralle
Der Ralle
27 Tage zuvor

Und weil Activision alle Kunden scheiß egal sind, implementiert man ein System, welches neuen Kunden den Einstieg erleichtert ?!?!?
Hättest Du geschrieben, dass Activision die Core Gamer egal sind, wäre das diskussionswürdiger gewesen. So war das aber einfach nur blinder „Hate“. Sry..

Alzucard
27 Tage zuvor

Es geht darum, dass sie sich einfach absolut nicht dazu äußern und ob das Neulingen den Einstieg erleichtert sei dahingestellt. Wenn man nicht gegen bessere Spieler spielt wird man selbst auch nicht besser. Skilbasiertes Matchmaking macht es in der Regel schwieriger sich selbst zu verbessern. Nehmen wir mal an es wurde ein Skillbasiertes Matchmaking ohne das Wissen der Spieler implementiert. Neue oder auch schlechte Spieler sind dadurch eher geneigt Geld für das Spiel auszugeben, da sie das Gefühl haben gut in dem Spiel zu sein. Dadurch bringt so ein system wieder mehr Geld zu Activision was diese freuen sollte. Zu… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
27 Tage zuvor

Ich denke es erleichtert auf jeden Fall Neulingen den Einstieg, wenn sie anfangs eben auch gegen Neulinge spielen. Sollte sich dann eine Verbesserung einstellen, erkennt das die Engine und vermittelt dann an bessere Spieler usw.Dann frage ich mich was das für einen Unterschied macht ob der Spieler vom SBMM weiß oder nicht. Es ändert ja nichts an seinem Können. Im Gegenteil, das Wissen, mit immer besseren Spielern verknüpft zu werden kann auch einen Schub fürs Selbstbewusstsein bedeuten.Warum sich IW dazu nicht äußert kann viele Gründe haben. Ich persönlich brauche keine Äußerung. Es ist IW‘s Spiel, es funktioniert und in meinen… Weiterlesen »

Yuzuki
Yuzuki
26 Tage zuvor

Ich sag’s mal so: Wer die Gun-Fight Alpha und beide Betas (oder zumindest eine der beiden) nicht gespielt hat, der hat wirklich den Einstieg ins Spiel verpasst, da man dort schon Einiges an Gameplay-Erfahrung rausholen und sich einigermaßen mit der TTK und dem Netcode, Waffenhandling, etc. anfreunden könnte (oder auch nicht).Wer da schon den Löffel abgegeben hat, der wird in MW auch generell nicht mehr wirklich besser.Den Fall sehe ich da z.B. bei einem Freund von mir, der die Alpha und besonders die Beta schon nicht so toll fand und BO2-4 gefeiert hat, wie seinen 25. Geburtstag… Jedenfalls, was das… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
25 Tage zuvor

Aber auch nur weil viele Spieler den gleichen Modus und damit auch den gleichen Spielstil quasi aufgedrückt bekommen. Kaum einer ist bereit mal die eigene Komfortzone zu verlassen um mal zu experimentieren und seinen Horizont zu erweitern. Deine Einschätzung empfinde ich als Schwarzmalerei, befeuert von krassen Vorurteilen.

Yuzuki
Yuzuki
24 Tage zuvor

Naja, was heißt hier Schwarzmalerei…Ich für meinen Teil hab seit BO3 keine Lust mehr gehabt ständig nur TDM zu spielen, weswegen ich nach und nach angefangen hab Objectives zu spielen.Demolition war bisher in sämtlichen Teilen mein Lieblings-Modus.Ich bin zwischenzeitlich auch mal zu Battlefield I und Battlefield V gewechselt.Insgesamt könnte MW mehr, hätten die Entwickler während der Beta nicht nur überwiegend Serverdaten gesammelt, sondern auch weiterhin noch hier und da am Spiel geschraubt, statt es jetzt erst zu tun, nachdem MW released wurde.Und nein, ich zocke MW trotz Kritik meinerseits immernoch täglich. Was mich halt aktuell am Meisten stört ist eben… Weiterlesen »

Der Ralle
Der Ralle
23 Tage zuvor

Das spielen mit Randys war schon immer problematisch, in jedem Shooter. Ich kann da Deine Probleme sehr gut nachvollziehen. Es ist halt ein himmelweiter Unterschied zwischen dem Erlebnis mit den eigenen Homies oder dem Erlebnis mit zusammengewürfelten Randys. Mittlerweile versende ich direkt eine Freundesanfrage sollte ich mal einen Randy treffen, der im Team und objektorientiert spielen kann.Das ist aber ein Problem das aktuell kein Matchmaking der Welt lösen kann.Wenn Du gern „Objective“ spielst und noch Mitspieler suchst, ist das kein Problem. Ich spiele des öfteren mit Online Freunden zusammen und wir können immer mal etwas gescheite Verstärkung gebrauchen. Solltest Du… Weiterlesen »

Alzucard
24 Tage zuvor

du weiß doch aber nicht, dass du grade besser geworden bist. davon abgesehen ist es ab einem bestimmten Punkt in cod unmöglich die eigene kd zu verändern. Das Matchmaking funktioniert aber nach kd

Der Ralle
Der Ralle
24 Tage zuvor

Wer sagt denn das es nur nach KD funktioniert? Ist doch bisher alles nur Hören/Sagen. IW hat sich noch nicht geäußert und die Tests der User geben auch keine klare Auskunft. Abgesehen davon spielt es doch keine Rolle ob Du weißt, ob Du besser geworden bist. Du bekommst einfach immer Gegner die eine Herausforderung für Dich darstellen. Auf diese Weise wird es eben nicht langweilig.

Alzucard
24 Tage zuvor

Dann funktioniert nicht ich lauf in s&d mit 4.0 kd rum

Der Ralle
Der Ralle
23 Tage zuvor

Kannst Dir jetzt offiziell auf die Schulter klopfen.

Alzucard
24 Tage zuvor

btw mit der meinugn stehst du recht allein da

Der Ralle
Der Ralle
23 Tage zuvor

Das ist das was Du gerne hättest, oder?

Psycheater
Psycheater
27 Tage zuvor

Aber was bringt die Verbindung allein wenn man dann gegen viel zu schwache oder starke Gegner spielt?! Das macht ja auch keinen Sinn

Der Ralle
Der Ralle
27 Tage zuvor

Ich habe mit SBMM kein Problem so lange die Lobbys voll sind und das Matchmaking auch nicht allzu lange dauert. Mit dem Ping hatte ich bisher kaum merkliche Schwierigkeiten. Das Prinzip, dass man immer mit ähnlich geskillten Leuten zusammen geworfen wird, gefällt mir einfach weil ich die Herausforderung daran mag. Nur so kann man selbst besser werden und das Team wächst auch daran. Und wenn wir mal verlieren oder zu null rasiert werden, ist das auch kein Problem für uns, selbst nach längerer Spielzeit nicht. Ich mein das ist doch Sinn eines kompetitiven Modus oder?Was mir langweilig werden würde, wäre… Weiterlesen »

Eierschecke
Eierschecke
27 Tage zuvor

Quickplay hat überhaupt nichts mit einem kompetitiven Modus zutun.. SBMM kann man in einem Liga-System o.ä. implementieren.

Wer aber einfach nur daddeln will ohne sich jede Runde den Arsch abzuschwitzen zu müssen, ist bei MW fehl am Platz.

Der Ralle
Der Ralle
27 Tage zuvor

Ähhm, aber Du spielst doch auch im Quickplay gegen andere Spieler, oder? Also nicht nur mit anderen (kooperativ) sondern auch gegen andere (kompetitiv)?
Und wer einfach nur daddeln will, wird doch auch nur mit Leuten zusammen geworfen, welche auch nur daddeln wollen. Wo ist das Problem?

Dunning-Kruger-Effekt
Dunning-Kruger-Effekt
27 Tage zuvor

Ja ja, so nen skill basiertes matchmaking ist für cheater schon irgendwie scheiße oder ,zu dumm ,dass man da nur auf gleichgesinnte trifft wink
da machen cheats, für die man geld bezahlt hat ja keinen sinn mehr ^^

kriZzPi
kriZzPi
27 Tage zuvor

Der netcode ist das größte Problem in diesen spiel

Alzucard
27 Tage zuvor

der ist garnicht so schlimm. es geht schlimmer

Starthilfer
Starthilfer
27 Tage zuvor

Die Problematik bei Skill basiertem Matchmaking, es ist wie der redditor sagt „einfach nur anstrengend“.
Klar, ne Zeit lang macht es Spass auf hohem Niveau gegen andere „Schwitzer“zu spielen. Aber nach der 20. Runde wird es einfach anstrengend und dann, verliert das Spiel seinen eigentlichen Sinn komplett, zumindest für mich.
Ich verstehe, dass man den „Neulingen“ einen etwas sanfteren Einstig ermöglichen will, aber das SBMM ist keine Lösung die man konstant, so belassen kann.

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
26 Tage zuvor

das stimmt, denn ich habe auch keinen Bock, auf hohem Niveau spielen zu müssen. Hat man dieses erreicht und möchte mehr zum Spaß zocken, ist man dann umso frustierter, weil man nicht immer 100% geben kann.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.