Wer Modern Warfare mag, sollte sich die Season 12 von CoD Mobile anschauen

Call of Duty: Mobile bekommt eine neue Season mit dem Namen „Going Dark“. Wer Modern Warfare gespielt hat, bei dem dürfte jetzt schon etwas klingeln. Und tatsächlich bekommt das mobile CoD Inhalte aus dem (noch) neusten Teil.

Das ist Season 12: Die neue Season von Call of Duty: Mobile wird offenbar ein Tribut an Modern Warfare (2019). Das zeigen sowohl der Name als auch die Inhalte, die in dem Update stecken.

„Going Dark“ ist schon vom Namen her eine Anspielung auf das beliebte Modern Warfare. Im Teaser zur Season haben die Entwickler auch gleich noch zwei legendäre Charaktere aus dem Spiel gezeigt: Captain Price und Ghost. Captain Price kam in Season 4 zu Modern Warfare.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Beide werden vermutlich als spielbare Charaktere mit diesen gezeigten Skins auch in CoD Mobile erscheinen. In der Season stecken außerdem:

  • Hackney Yard als neue Map
  • ein neuer Operator-Skill, der Ballistische Schild
  • der „Refitter“ als neue Klasse fürs Battle Royale
  • ein möglicher Nacht-Modus

Außerdem sind zwei neue Waffen angekündigt, von denen allerdings noch nicht klar ist, welche es werden. Nachdem die erste mythische Waffe gar nicht gut ankam, hoffen die Spieler nun auf etwas Faireres.

Die neue Season soll „diese Woche“ noch erscheinen, also bis spätestens zum 15. November.

Features für MW-Spieler: Hackney Yard und der Nachtmodus

Das ist die neue Map: Hackney Yard war bereits in Modern Warfare eine der beliebteren Maps. Sie besteht aus vielen Winkeln, Häusern und Containern, in denen und um die herum hitzige Gefechte stattfinden.

Sie ist dabei klein genug, um für viel Action zu sorgen und zugleich so verwinkelt, dass ihr auch problemlos taktisch spielen könnt. Besonders, da sich CoD Mobile schneller spielt als Modern Warfare, dürften hier aggressive Spieler auf ihre Kosten kommen. Hackney Yard wird zwar sicherlich kein Shipment, wird aber trotzdem für viele Kills sorgen.

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wenn ihr neu einsteigt, findet ihr in unseren besten Waffen für CoD Mobile auf MeinMMO die richtige Waffe für euren Spielstil. Tipp: Die QQ9 könnte auf Hackney Yard richtig stark sein.

Was ist der Nachtmodus? Der Nachtmodus versetzt bekannte Karten in vollständige Dunkelheit. Ihr spielt dann mit Nachtsichtgeräten, was etwa bedeutet, dass ihr Laser von Waffen besser sehen könnt und dass Farben weitgehend verschwunden sind. Das sorgt für ein intensiveres, wenn auch komplizierteres Spiel.

Hier ist allerdings noch nicht sicher, ob der Modus überhaupt kommen wird. Bisher liegt die Vermutung nahe, weil Captain Price im Trailer sein berühmtes Nachtsichtgerät trägt, der Name der Season „Going Dark“ ist und Modern Warfare in ihrem Trailer ebenfalls mit diesem Modus warben.

Zudem verlinkt der offizielle Twitter-Account von CoD Mobile auf ein Video, das Hackney Yard bei Nacht zeigen soll. Das ist aktuell aber noch „privat“ und nicht einsehbar.

CoD Nachtmodus
So sieht der Nachtmodus in Modern Warfare aus.

Weitere Features in Season 12: Neuer Skill und neue Klasse

Was ist der neue Skill? Der Ballistische Schild ist eine neue Operator-Fähigkeit, die ihr in eurem Loadout ausrüsten könnt. Dabei handelt es sich um einen frontalen Körperschutz mit eingebauter Maschinenpistole.

Ihr haltet den Schild vor euch und seid dadurch von Kugeln geschützt, die euch frontal treffen würden. Zugleich könnt ihr mit einer Maschinenpistole auf Gegner vor euch feuern, jedoch ohne Visier („ADS“). Der kurze Clip der Entwickler zeigt, wie das aussieht:

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Das ist die neue Klasse: Der Refitter ist eine neue Klasse im Battle Royale von CoD Mobile, der dafür sorgt, dass Rüstung und Fahrzeuge automatisch repariert werden. Außerdem erhöht er die Haltbarkeit dieser beiden Dinge.

Als Gadget bekommt der Refitter ein Rüstungs-Paket, das ihr auf dem Boden platzieren könnt. Spieler können sich daran bedienen und erhalten dadurch weniger Schaden durch Kugeln.

CoD-Experte Maik Schneider hat sich das Battle Royale für MeinMMO genauer angesehen. Seine Meinung ist: Das Battle Royale von CoD Mobile spielt sich wie der Vorgänger von Warzone.

Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
3
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Kommentare
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

0
Sag uns Deine Meinungx
()
x