CoD Cold War: Hacker übernehmen Twitter-Account – Fordern Entfernung von SBMM

Der Twitter-Account von Tony Flame, Chef-Designer von Call of Duty: Cold War, wurde gehackt. Die Hacker erhielten allerdings überraschend viel Zuspruch von den Followern.

Das ist passiert: Am 25. Dezember tauchten auf dem Twitter-Kanal von Tony Flame plötzlich einige komische Tweets auf. Er wurde ganz offenbar gehackt und war nicht selbst für das Gepostete verantwortlich.

Während Hacker normalerweise negativ von der Community aufgenommen werden, gab es hier allerdings Zuspruch. Die Hacker forderten nämlich die Entfernung von SBMM, also skillbasiertem Matchmaking.

Hacker kriegen tausende Likes

Das war der Tweet: Mittlerweile ist der Tweet wieder gelöscht, doch schnelle Fans haben noch einen Screenshot geknipst, den wir hier einbinden:

Hacker SBMM Cold War
Quelle: Dexerto

Der Tweet bedeutet übersetzt: „Activision, entfernt SBMM. Ihr ruiniert das Spiel, an dem ich so hart gearbeitet habe.“

So haben Follower reagiert: Es gab überraschend viel Zustimmung auf den Tweet. Innerhalb kurzer Zeit hatte der Tweet über 6000 Likes – im Vergleich dazu haben die normalen Posts von Flame oftmals nicht einmal 2000 Likes.

Es gab auch zahlreiche Kommentare darunter, die zugestimmt haben. Der Top-Kommentar darunter meint: „Endlich, die Entwickler reagieren.“

Selbst unter anderen Posts, die noch von Flame getätigt wurden, gibt es Stimmen zum SBMM. Am 25. Dezember lud Flame beispielsweise ein Bild hoch und wünschte vor allem den „Chrismas-Noobs“ fröhliche Weihnachten. Dort wurde dann kommentiert: „Die Christmas-Noobs verstecken sich dank SBMM, ich kann sie nicht finden.“

Empfohlener redaktioneller InhaltAn dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter Inhalt

Wie steht es um SBMM in CoD? Das ist ein leidiges Thema und wird immer wieder in jedem CoD-Teil aufgegriffen. Durch das skillbasierte Matchmaking werden Spieler in Lobbys gepackt, in denen etwa gleichstarke Spieler unterwegs sind. Dabei wird vor allem die Leistung der vorhergehenden Spiele bewertet.

Man kann also nicht wirklich dominieren und in einer Noob-Lobby richtig Punkte machen. Man hat immer starke Gegner vor sich, was einige Spieler ernüchternd finden. Besonders stärkere Spieler haben das Gefühl, sie könnten nie wirklich entspannen sondern müssten immer an ihre Grenzen gehen.

Zuletzt gab es Mitte Dezember eine Aktion gegen das SBMM von einigen Spielern. Sie haben einfach mit Absicht schlechter gespielt:

CoD Cold War: Spieler spielen gerade aus Protest deutlich schlechter

Quelle(n): Gamerant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
8
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
22 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Threepwood

Das System ist nicht perfekt, aber ich vermute der Kern der Forderungen liegt im Streaming. Damit die ihre tollen Atombomben Clips kriegen, spielen die teils mehrere Accounts, einige natürlich extra schlecht um die ganzen Kills im unteren Sektor zu farmen usw.

Es ist schlicht lächerlich, wie da rumgeheult wird und die Comm macht es sich nur selbst schwer. Feintuning am System + ggf. Reset zu jeder Season gern, mehr ist da an sich nicht nötig.

CTechReaz

Ich spiele meistens Cod4 MW.
Habe bis jetzt gottzeitdank keine Probleme bei Frei für alle.

Wurstwagen

Ich verstehe ehrlich nicht was daran so schwer ist:man macht einfach einmal Schnellspiel mit CBMM und einmal einen kompetitiven Spielmodus bei dem es dann nach SBMM geht. So einfach ist das. Dann hat man die gewollten „Christmas Noobs auf Abruf und wenn man schwitzen will kann man dann ja in den Kompetitiven Spielmodus gehen.

Chris

SBMM ist nicht dazu gedacht schwache Spieler zu schützen. Macht euch nichts vor, ob ihr 31:0 oder 0:31 aus der Lobby geht, ist Activision egal. Denen geht es nur um Gewinnmaximierung und ganz ehrlich? Wenn nicht, wären die nicht gut in ihrem Job. SBMM ist in der Form sehr manipulierbar, bestrafend für gute Spieler und zu fokussiert auf harte Werte. Es gibt durchaus SBMM, das Funktionieren kann.

Auch wenn mir die Mittel nicht zusagen, so scheint es aber die einzige Möglichkeit zu sein, genug Fokus auf dieses Thema zu lenken. Es gibt deutlich bessere Alternativen bei denen Starke Spieler nicht abgestraft und schwache Spieler nicht vollkommen niedergerannt werden. Man muss nur den richtigen Dialog suchen.

Max Lippstreu

SBMM muss separat in einer eigenen Playlist angeboten werden. Viele Kommentatoren verstehen die Meinung von der Contra-SBMM Seite überhaupt nicht. Wir wollen entspannt mit Freunden spielen, ohne 2 oder 3 Leute im Schlepptau zu haben, die nur am verzweifeln sind. Das das System einer ausgeglichenen Spielersuche wirklich funktioniert, merkt man als bester Spieler der Party logischerweise mehr. Für die 2 oder 3 schlechteren ist es trotzdem purer Horror. Auf meinem Skilllevel wird NUR die Meta gespielt, Gold-Camo Grind ist unglaublich schwer, da man kaum über 5 Kills in Folge kommt.
Ich verstehe wirklich nicht warum man keine Liga-Playlist mit SBMM erstellt und es public entfernt. Win-win oder nicht?
Die Tatsache, dass CW nach nicht einmal 2 Monaten für 40€ im Sale ist, verrät schon einiges über den Erfolg des Spiels.

Dennis

Ich hoffe auch SBMM bleibt,
Jedes Mal wenn ich Kaffee trinke, essen koche oder mal en Film schaue, schalte ich meinen bot an der Random durch die Map läuft und schießt. Und wenn ich dann abends am PC sitz und ein paar noobs abschlachten will machts dann noch besonders viel Spaß.
Und der nette Nebeneffekt man bekommt fürs Auto Reversboosten erstaunlich viel EP.
🙂
Viele Grüße

Frank

Keiner von den bisherigen Kommentatoren versteht das tatsächliche Problem von SBMM. Spielt man allein ist es ne tolle Sache. Sobald man aber mit Freunden zusammen spielen will die ein anderes Niveau haben, kann man nicht mal schnell entspannt zocken. Die schlechten Freunde haben kein Spaß weil sie kein Land sehen, die guten Freunde müssen ständig für die schlechten ausgleichen. In TDM ist sowas noch okay aber in S&Z oder Warzone ist es einfach nur ultra nervig. In meinen Lobbies sind nur Meta Slaves unterwegs die jedes NickMercs Video inhalieren. Da kann ich mit meinen Casualfreunden nicht rein.

TheD0ct0r

Sobald man mit freunden sucht deren Skill schlechter ist wird im gegner Team ungefähr das selbe Niveau von guten und schlechten Spielern zusammengesucht! KLappt mal mehr mal weniger gut.

Karma

Kenn das problem aus rainbow six. Da bekommt man dann manchmal ganz eigenartige lobbies. Man selbst farmt das gegnerteam, aber die teammates sterben trotzdem super schnell und dann muss man jede Runde carry spielen.

Ich finde die Diskussion hier in der Kommentar sektion sehr einseitig. Ich bin selbst high kd Spieler und ich mag sowohl sbmm, als auch entspanntes daddlen. Die beta von cold war hat mir da schon gereicht. Nach 3-4 matches ist da Feierabend mit entspanntem Spielen und ich will cod nicht professionell betreiben. Für mich war cod seit cod 4, was mich in der Hinsicht sicher sehr geprägt hat, ein reines casual Spiel. Deshalb frage ich mich, warum man zum sbmm gezwungen wird in cod cw. Warum nicht auch eine casual playlist ohne sbmm anbieten. Ich will nicht immer schwitzen, aber wenn ich mit der Schwitzer Crew dann doch mal in ein game reinlunze, will ich auch nicht erst 3-4 spiele spielen müssen, bis mal Gegner kommen die sich auch wehren können.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Karma
Frank

Oh ja. Bei RainbowSix merkt man das noch viel krasser weil das Spiel extrem taktisch ist. Aber da gibts ne Casual und Ranked Playlist und in Ranked darf bester und schlechtester Nate maximal 1.000 skillpunkte auseinanderliegen.

Für mich ist es genau wie bei dir. CoD ist ein Casual Shooter für entspanntes daddeln mit den Freunden. Klar will ich auch bisschen gefordert werden und nicht überall durchmaschieren. Ein 6:5 Sieg in S&Z fühlt sich geiler an als ein 6:0 in meinen Augen. In Warzone will ich auch nicht nur Leute aufarmen sondern geile Kämpfe. Aber trotzdem muss es ne altetnative für gemischte Parties geben.

TheD0ct0r

Ich spiele Cod auch nur abends nach der Abend, hirn aus und einfach rumballern!
Vllt ist es als durschnitts Spieler anders, ich bin nicht schlecht bin aber auch nicht der beste, also wirklich durschnitt! In meinen lobbys ist es immer sehr durchwachsen.

Ich denke mal je besser man spielt und je höher man kommt um so unangenehmer wird es halt. Aber wenn man was ändern sollte dann das System komplett überarbeiten. Denn es hilft denn schwächeren Spieler ja auch nicht wenn sie ständig durch fehlendes SBMM in Lobbys kommen, wo sie regelrecht abgefarmt werden.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von TheD0ct0r
Max Lippstreu

Kann nicht sein! Wir sind doch die Bobs, die nur mit ihrer KD angeben wollen. ^^

Es ist auch nicht wirklich eine tolle Sache, wenn man alleine spielt. Ich habe in 8 von 10 Runden KD-Schwitzer in meinem Team, denen der Sieg total egal ist. Und ich war schon immer der Überzeugung, dass eine W/L-Quote mehr zählt. Es ist wirklich frustrierend in Stellung oder Herrschaft Runden zu gewinnen, wenn man alleine objective spielt. Unter anderen weil die Punkte-Belohnung sehr zu wünschen übrig lässt. Dazu das schlimmste Scorestreaksystem in der CoD-Geschichte, dass jede 2. Halbzeit zu einem Heli-Spam mutieren lässt. ^^

Cameltoetem

So ist es. Wir haben 2 Leute die wirklich super viel spielen und echt gut sind. Wenn die im Team sind machts keinen Bock mehr für die anderen.

TheD0ct0r

Ich hoffe die ändern nichts an dem System!
Die ganzen Bobs die meckern wollen doch einfach nur gegen Noobs spielen, um sich dann mit ihrer 3-4 KD zu brüsten. So müssen die sich halt auch mal ein bisschen mühe geben um was zu erreichen! 😀
Man ist auch nicht gezwungen immer nur meta waffen zu Spielen, ich spiele auch die Waffe auf die ich gerade bock habe und hab ne 1,5 KD!!😁

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von TheD0ct0r
Croaker

verdammt richtig

Max Lippstreu

Ich hoffe sie ändern alles am derzeitigem System. Diese „Bobs“ sind der Großteil der Community. Warum ist unter jedem Youtubevideo der Top-Kommentar „Remove SBMM“? Und warum wird er wohl meistens gelöscht?
Und was bringt es in jedem Spiel 110% zu geben, wenn man danach mit noch stärkeren Gegner in eine Lobby kommt? Den wenigsten geht es darum mit ihrer KD anzugeben. Alle akzeptieren es in einer Runde 30/6 zu gehen und in der nächsten von einem viel besseren Spieler 10/17 zu kassieren. ^^ So wurde der Lernprozess seit Beginn von CoD vorangetrieben. Du hast immer von besseren Spielern gelernt und überlegt was du besser machen kannst.
Und das Balancing ist nunmal kacke in Cold War. In meinen Lobbies wird 90% M16 und Aug gespielt. Was soll ich dagegenhalten? Auf 10m holt mich der One-Burst und auf 30m der 2-Burst wegen geringem Rückstoß. Höchstens wenn die Hit-Detection versagt, hab ich mit meiner Mx4 oder Krig eine Chance. Und so geht es leider nicht nur mir, sondern wie gesagt mind. 90% der Community. Ich kennen niemanden der Cold War aktiv und gerne spielt, obwohl es soviel Potenzial hat.

Zuletzt bearbeitet vor 26 Tagen von Max Lippstreu
MaSc

Exakt so ist es. Es weinen oft nur die Streamer rum, die ihre Lobby dominieren wollen um damit andere Defizite auszugleichen. Erbärmlich!

Mr. Killpool

Ich hab persönlich nichts gegen SBMM.
Ich habe einen ganz besonderen Trick entdeckt , es zu unterbinden.
Man muss einfach immer besser werden, bis das SBMM keine stärkeren Gegner mehr finden kann. So hat man dann einfach nur noch Pech , wenn man gekillt wird.😏

Shin Malphur
  1. Mit „Terroristen“ wird nicht verhandelt, in dem Fall: Auf keinen Fall auf solche Forderungen eingehen, da sonst die „Community lernt“, dass man mit solchen Methoden Erfolg hat, anstatt mit zivilisiertem Verhalten.
  2. Das ist das angenehmste und am besten zu spielende CoD seit Langem! Endlich mal nicht mehr Matches, bei denen ein einzelner Spieler die Hälfte aller Kills im Match macht. Wenn sies wieder aufweichen sollten, spiel ich wohl keinen MP mehr…
Vaylor_TV

so sehe ich das auch shin. sollen doch die high kdler, schwitzer und cheater unter sich sein.
ich mag sbmm auch sehr. ich hoffe sie lassen es.

Mr. Killpool

Sehe ich auch so.
Man will sich ja Fördern, und nicht auf schwache Gegner hoffen müssen.
Denn mindestens die Hälfte der Matches kriegen normalos ein viel zu starkes Gegner Team.

Max Lippstreu

1. „Zivilisiertes“ Verhalten funktioniert seit einem Jahr nicht. Seit Mw wird gebettelt SBMM zu entfernen, aber es wird sogar bestritten, dass es überhaupt im Spiel integriert ist. Es ist nur noch reine Verzweiflung der Community etwas in Bewegung zu setzen, weil es 95% der Leute nicht gefällt und Cold War bereits massig Spielerzahlen verliert.

2. Cold War spielt sich mit Abstand am schlechtesten. Niemand kann mir erzählen, dass ihm die Bugs, die schlechte Verbindung und unglaublich anstrengenden Lobbies gefallen. ^^ Ich weiss auch nicht was du früher gespielt, hast aber in den seltensten Fällen hat ein Spieler die Hälfte aller Kills gemacht. Vorher war auch schon SBMM in abgeschwächter Form drin. Das Matchmaking hat jahrelang super funktioniert, niemand hat sich beschwert. ^^ Es war immer die richtige Mischung aus guter Runde und schlechte Runde.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

22
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x