Wrestling-Legende verklagt Activision wegen Black Ops 4 Charakter

Hat Call of Duty: Black Ops 4 beim Design des Spezialisten Prophet einfach einen fremden Charakter kopiert? Diese Ansicht vertritt der ehemalige WWE-Superstar Booker T und erhebt nun Klage.

Was ist passiert? Nachdem es bereits wegen der Trennung von Bungie mehrere Sammelklagen gegen Activision gab, kommt nun eine weitere hinzu – diesmal allerdings wegen Black Ops 4.

Der ehemalige WWE-Superstar Booker T. Huffman alias „Booker T“ sieht beim Design eines Black Ops 4 Charakters seine Rechte verletzt und hat nun eine Urheberrecht-Klage gegen den Publisher erhoben.

Worum geht’s genau in diesem Rechtsstreit? Booker T dürfte vielen Wrestling-Fans ein Begriff sein. Mehr als 10 Jahre lang war er eine feste Größe in der Welt des Profi-Wrestlings.

booker t 2

Bevor er bei der WWE durchstartete, war er in einer anderen Wrestling-Organisation tätig. Dort war er allerdings nicht als Booker T, sondern als als militärischer Charakter G.I. Bro unterwegs.

Dieses Alter Ego hat Booker T nach seiner aktiven Wrestling-Karriere gar als Comic-Figur verewigt. Um die Comics zu promoten, trat er auf zahlreichen Events als G.I. Bro auf und hat sich zudem das Urheberrecht auf das Artwork und die Comics sichern lassen.

Und genau von seinem G.I. Bro Charakter soll sich Black Ops 4 bei der Gestaltung des Spezialisten Prophet kräftig bedient haben. Um seine Anschuldigung zu untermauern, hat Huffman seiner Klage ein Vergleichsbild beigefügt, auf dem G.I. Bro und Prophet aus Black Ops 4 einander gegenüber gestellt werden.

In der Klage heißt es: „Wenn man sie nebeneinander sieht, besteht kein Zweifel, das Activision den Charakter G.I. Bro kopiert habe. Vom Haar, über den Körperbau und die Kleidung bis hin zum Gesichtsausdruck sind die Gemeinsamkeiten zu stark, um ein bloßer Zufall zu sein.“

Booker T hätte jedoch niemals erlaubt, seine G.I. Bro Figur oder weitere Inhalte seiner Comics zu nutzen oder zu reproduzieren. Es hätte nie einen Kontakt oder eine Anfrage gegeben. Deshalb würde er nun klagen. Um welche Summe es dabei geht, ist aktuell nicht bekannt.

Wie stehen die Chancen der Klage? Das ist aktuell schwer abzuschätzen – auch wenn die Ähnlichkeit zu Booker Ts G.I. Bro schwer von der Hand zu weisen ist. Ähnliche Klagen wie beispielsweise bei Lindsay Lohan gegen Rockstar Games hatten bislang nur selten Erfolg.

Allerdings ging es dort meist um die äußere Erscheinung oder Bewegungen von realen Personen. Hier geht es jedoch um einen geschützten Comic-Charakter. Nichtsdestotrotz wird sich Booker T vermutlich auf einen langwierigen Prozess einstellen müssen, der sich über Jahre hinziehen kann. Auch das haben vergleichbare Fälle bereits gezeigt.

Wie seht Ihr die Sache? Hat sich Black Ops 4 tatsächlich bei einem fremden Charakter bedient? Oder versucht da einfach nur jemand, durch den Erfolg von Black Ops 4 seinen Kontostand etwas aufzustocken?

Black Ops 4 verkauft sich gut, doch Activision hat noch mehr erwartet
Quelle(n): The Verge
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
2
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
16 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Psycheater

Der Hammer ey ????????????

Alltagsdasein

Artikel 13 wirds in Zukunft richten kappa

Guest

Also billiger könnte das Vergleichsbild nicht aussehen 😀

Ricotee

Da hätte sich sogar Prince Ital Joe noch Chancen ausrechnen können, wenn er noch leben würde.

Intensivtäter

Pff, meine Stiefmutter sieht aus wie Relaxo..vll. kann sie ja Konami verklagen.

Psycheater

Altah xD

BigFreeze25

Na hoffentlich verkauft er aufgrund diese Aktion genug seiner Comics, andernfalls dürften die Antwaltskosten höher liegen.

Luriup

Ja Lindsay dachte auch,sie sei die einzige Blondine auf der Welt,
die ein Smartphone halten kann.
Gibt eine gewisse Ähnlichkeit aber ob das Gericht das auch so sieht,
bleibt abzuwarten.

Andy

Wie ist denn die Geschichte mit Lindsay eigentlich ausgegangen?
Musste auch gleich daran denken ????

m4st3rchi3f

Die abgeänderte Beschwerde wurde korrekterweise abgelehnt, weil die künstlerischen Darstellungen unkonkrete, satirische Repräsentationen des Stils, Looks und der Persönlichkeit einer modernen, an den Strand gehenden jungen Frau sind, die sich nicht begründeterweise der Klägerin zuordnen lassen.

HP_BoB-ShOt

Und eigentlich ist schon lange klar das die blonde mit dem Smartphone von einem Selfie von Kate Upton inspiriert wurde 😀

m4st3rchi3f

omg…
Also wenn er meint schwarz und Rastas sind ein Alleinstellungsmerkmal was nur ihn auszeichnet, dann soll er mal klagen…
Das Anwaltsbüro von Activision liegt wahrscheinlich immer noch lachend auf dem Boden.^^

YuccaPalm

Dachte ich mir am Anfang auch aber er sieht halt einfach zu ähnlich aus.

Kai Korioth

Sind ja nicht nur die Rastas, sondern auch der Gesichtsausdruck und der Körperbau usw.

m4st3rchi3f

Schwarz, Rastas, muskulös und böse gucken finde ich jetzt immer noch nicht so einmalig.^^
Siehe Urteil Lohan<>GTA.

Surtain

Die Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weisen. Als nächstes kommt noch R-Truth und sagt das er das sein soll. Rasterzöpfe und nen grimmigen Blick haben doch viele. Gut das man in Amerika alles und jeden für nichts verklagen kann

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

16
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x