Alle sind heiß auf den neuen DLC in Borderlands 3, doch was kommt dann?

Borderlands 3 fährt bald einen neuen DLC auf, den die Fans jetzt schon feiern. Wie es danach weiter geht scheint noch ungewiss. Lässt sich die nächste Roadmap dennoch bereits voraussagen?

Was ist das für ein DLC? Vor zwei Wochen hat Borderlands 3 eine neue Roadmap vorgestellt. Diese beinhaltet den Content für Frühling 2020 und begeistert die Fans. Das liegt vor allem an dem neuen Story-DLC. Der heißt „Guns, Love & Tentacles: The Marriage of Wainwright & Hammerlock“ und bringt einige Fan-Favoriten zurück auf eure Bildschirme.

Wie der Name bereits verrät, trefft ihr im neuen DLC wieder auf Wainwright und Hammerlock. Außerdem spielt die Kammerjägerin Gaige eine wichtige Rolle. Sie kennt ihr bereits aus Borderlands 2, wo sie als Mechromancer spielbar war.

Borderlands 3 hat insgesamt 4 DLCs angekündigt. Daher ist es nicht verwunderlich, dass die Community seit Release auf Plattformen wie Reddit spekuliert. Dabei geht es vor allem darum, welcher Content uns wann erwarten wird.

Borderlands 3 und seine Roadmaps

So sah die erste Roadmap aus: Letztes Jahr wurde die Roadmap für den Content im Herbst und Winter veröffentlicht. Die Reihenfolge war hier wie folgt: Zunächst ein Event, dann Takedown und zum Abschluss der Season der Story-DLC.

Anhand dieser Roadmap vermuteten einige, dass im Januar wieder ein Event folgen würde, im Februar eine Takedown-Erweiterung und im März der Story-DLC. Auch, weil bei 4 DLCs innerhalb eines Jahres ein 3-Monats-Rhythmus sinnvoll erscheint. Spätestens seit Release der neuen Roadmap ist jedoch klar, dass aus dieser Reihenfolge nichts wird.

Das sagt die neue Roadmap: Stattdessen brachte der Januar gar keinen großen Content. Der Februar fuhr mit einem Valentins-Event auf und im März kommt ein neuer Story-DLC. Gefolgt von einem Event im April und Guardian Takedown im Mai.

Eine bunte Zukunft in Borderlands 3

Hat der Content von Borderlands 3 ein Muster? Möchte man unbedingt ein Muster in den Veröffentlichungen sehen, gibt es da noch eine Methode. Wenn ihr den Release von Borderlands 3 als Startpunkt setzt, hätte der Herbstmonat September einen Story-DLC gebracht. Im Oktober folgte mit Bloody Harvest ein Event. Der November brachte Maliwan Takedown.

Diese Reihenfolge findet ihr auch in der Roadmap für den Frühling 2020. Wieder los gegangen wäre es mit dem ersten Monat im Winter und dem Story-DLC rund um Moxxy und Handsome Jack. Gefolgt von dem Event im Februar und dann eben kein Takedown. Und so hinkt der Vergleich etwas.

Wann erwarten uns wohl die DLCs? Da das mit den Musterhaftigkeiten nicht wirklich überzeugt, solltet ihr euch lieber Eckpunkte setzen. Ihr könnt davon ausgehen, dass euch alle 3 Monate ein DLC erwartet. Also neben Dezember und März noch im Juni und September. Damit wäre das Jahr für Borderlands 3 abgeschlossen.

Welche Events winken uns? Außerdem scheinen die saisonalen Events an echte Feiertage anzuknüpfen. Bislang gab es für uns Missionen zum Thema Halloween und Valentinstag. Passende Feiertage für Events wären beispielsweise Ostern im April oder die Feierlichkeiten zum 4. Juli, natürlich im Juli.

Im Endeffekt müssen wir uns wohl einfach überraschen lassen, welcher Content uns wann erwartet. Und das ist doch irgendwo auch gut so. Und wer weiß, vielleicht werden wir noch eine ganze Weile länger mit Content versorgt. Und allen, die jetzt erst über Steam mit Borderlands 3 anfangen, wird ohnehin nicht so schnell langweilig werden.

Quelle(n): GameRant
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
9
Gefällt mir!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.