Noch eine Stunde bis zur BlizzCon, aber die Proteste laufen schon

Vor der BlizzCon haben sich einige Leute versammelt, um ihrem Unmut Luft zu machen. Es geht dabei um die „Befreiung von Hongkong“ und Protest gegen Blizzards Entscheidungen.

Vor einigen Wochen haben wir über den „Blitzchung“-Vorfall rund um Hearthstone berichtet. Damals wurde ein Profi-Spieler aus der Liga geworfen und sein Preisgeld einbehalten, weil er sich im Stream zu den Protesten in Hongkong bekannt hatte. Auch wenn die Strafe später gemildert wurde, war das für viele ein Zeichen, dass Blizzard sich vor China krumm macht.

Es folgten viele Shitstorms und Ankündigungen für Proteste auf der BlizzCon 2019. Diese haben nun begonnen.

Was passiert da? Vor dem Convention-Center in Anaheim haben sich einige Leute versammelt, um die Proteste anzuführen. Wie vor Ort berichtet wird, verteilen sie etwa kostenlose T-Shirts an alle. Die T-Shirts enthalten Aufdrucke wie „Free Hongkong, Revolution of our times“, aber auch Mei wird immer wieder abgebildet.

Die Overwatch-Heldin wurde von den Protestanten zu einem Symbol des Widerstands gemacht. Damals geschah das mit der Absicht, damit China vielleicht Overwatch verbieten würde, wenn einer der Charaktere zu einem Symbol des Protests würde.

Geschieht da noch mehr? Ob die Anzahl der Protestierenden noch zunimmt, bleibt abzuwarten. Immerhin ist es in Amerika noch Vormittag. Eventuell versammeln sich im Laufe des Tages noch mehr Personen, um ihren Unmut gegenüber Blizzards Entscheidungen Luft zu machen.

Ob auf der Messe viel von den Protesten zu sehen ist und ob Besucher mit den entsprechenden T-Shirts auffallen werden, bleibt natürlich abzuwarten.

Freut ihr euch auf die BlizzCon 2019? Oder findet ihr in diesem Jahr das „Drumherum“ mit den Protesten viel interessanter?

Wer die Eröffnungszeremonie live mit uns schauen will, kann das hier tun.

Autor(in)
Deine Meinung?
3
Gefällt mir!

18
Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um zu kommentieren
Aktivität der MeinMMO Community
MeinMMO Kommentar-Regeln
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Tebo
Tebo
3 Monate zuvor

„Damals geschah das mit der Absicht, damit China vielleicht Overwatch verbieten würde…“

Toller Hintergedanke, einem amerikanischen Unternehmen weh zu tun, um eigentlich China weh zu tun, um damit Hongkong zu helfen. Wow…

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
3 Monate zuvor

Um’s mal kurz zu fassen: Im Gegensatz zu China haben wir in Deutschland noch eine Chance, die totale Diktatur abzuwenden. Viele denken jetzt an Verschwörung(stheorie). Aber was ist z.B. mit der ständigen Zensur auf YT wegen angeblicher Hassrede oder der Sparda-Bank, die ganz cool Werbung für den RFID-Chip macht?
Ich weiß, klingt unangenehm, aber die Zeit des Duckmäuserns ist längst vorbei!

Miraki Mirumi
Miraki Mirumi
3 Monate zuvor

Jup. Und in den ersten chinesischen Schulen werden aktuell Stirnbänder getestet, mit denen die Gehirnströme der Kinder kontrolliert werden sollen. Ist zwar momentan alles noch nen Testlauf aber dabei wirds nicht bleiben.
Letztendlich haben wir auch hier in Deutschland keine Demokratie. Da brauch man nur auf die Wahlen der letzten 20 Monate schauen. Aber das gehört nicht hierher.

Mikuloli
Mikuloli
3 Monate zuvor

Wohin gehört es dann? Auf Newsseiten, die Politik behandeln, werden solche unangenehmen Kommentare einfach weggelöscht.

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
3 Monate zuvor

Ganz einfach: Weil solche Newsseiten einer Organisation namens CORRECTIV unterliegen, welche vorgibt, wie eine politisch-korrekte Meinung auszusehen hat!
Spiegel, Stern, Blöd und Co. sind da so Beispiele die da im Zusammenhang stehen.

Nora mon
Nora mon
3 Monate zuvor

Gab es hier Aluhüte im Sonderangebot und ich hab es nicht mitbekommen?

Tebo
Tebo
3 Monate zuvor

Glaube Facebook hat gerade Wartungsarbeiten ????

Interessanterweise haben die alle so seltsam gleichklingende Namen – Miraki, Mikuloli und Libra.
Wahrscheinlich führt da jemand ein Selbstgespräch übers „pöse pöse“ Deutschland.

Miraki Mirumi
Miraki Mirumi
3 Monate zuvor

Ich verstehe dich aber hier geht letztendlich um Games. Und soweit ich weiß mag schumi den politischen kram auch nicht unbedingt hier als Diskusion ^^

Saigun
Saigun
3 Monate zuvor

Und wenn uns die Blizzcon nicht gefällt, düsen wir nach China, stellen uns vor das Gebäude irgendeines Randomkonzern und verlangen das Blizzard uns allen Handys schenkt. mad

Tebo
Tebo
3 Monate zuvor

Und am Ende des harten Demonstrations-Tages kommt Xi Jinping persönlich und bedankt sich bei uns für den offenen Meinungsaustausch ????

Belpherus
Belpherus
3 Monate zuvor

War zu erwarten, ist trotzdem dämlich. Was wollen die Proteste erreichen? Warscheinlich keiner der Personen, die hinter dem Bann stehen wird heute dort anwesend sein. Sie erreichen nichts für Hongkong, sie werden garantiert nicht erreichen das Blizzard als Firma eine politische Stellungnahme zu gunsten Hong Kongs macht, weil dies Selbstmord wäre. Also alles was sie im Endeffekt machen, ihre eigene selbstgerechte Ader zu befriedigen.

Anstelle blöder Aktione wie dieser könnte Mann ja versuchen ernsthaft Hongkong zu helfen. Aber das wäre warscheinlich zu viel Aufwand.

Seska Larafey
Seska Larafey
3 Monate zuvor

Sie haben eben das recht auf das. Solange sie den Betrieb oder so nicht stören oder die Besucher

Sie wollen was bewegen und nicht nur vom Sofa aus mit „Steinen schmeissen und gut fühlen“ wie ich aus einem Obama Videonews heute gelernt habe

Belpherus
Belpherus
3 Monate zuvor

Ja aber sie bewegen nichts. Das Thema hat bereits Aufmerksamkeit vor allem wegen der NBA und Apple, die meines errachtens soweiso deutlich schlimmere Sachen verbockt haben, Blizzard ist sich dieser Stimmen bewusst, und Hongkong helfen sie einfach mal garnicht damit.

Libra J. Aquila
Libra J. Aquila
3 Monate zuvor

wenigstens versuchen die Leute sich zu wehren, was ich von Deutschland weniger sagen kann.

Nora mon
Nora mon
3 Monate zuvor

Ich rufe auf #Free Bremen, keine Einmischung mehr.

Nora mon
Nora mon
3 Monate zuvor

Bist du der ehrlichen Meinung das die Leute die dort protestierten sich nur einen Moment mit dem komplexen Thema beschäftigt haben und es sie wirklich interessiert?

Belpherus
Belpherus
3 Monate zuvor

Ehm nein, genau das habe ich aber auch geschrieben. Keiner der dort protestiert weiß was er da eigentlich tut

Namma
Namma
3 Monate zuvor

Ich schaue euch schon zu, aber nur wegen der blizzcon. Die Proteste sind doch absolute Energie Verschwendung, was will man denn da jetzt erreichen? Blizzard hat die Strafe gelockert und Hong Kong können die auch nicht retten.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.