BioWare verliert 2 seiner wichtigsten Leute – Was wird aus Dragon Age 4 und Mass Effect?

Damit hatte wohl kein BioWare-Fan gerechnet: Casey Hudson und Mark Darrah verlassen das Studio und übergeben Mass Effect und Dragon Age in andere Hände.

Was wurde bekannt gegeben? Am 3. Dezember gaben sowohl Casey Hudson als auch Mark Darrah überraschend bekannt, das Spielestudio zu verlassen.

Beide sind für BioWare sehr wichtige Personen. Casey Hudson ist der Chef des Studios und kümmert sich als Creative Director um die Mass-Effect-Reihe sowie um das nächste Spiel. Mark Darrah verantwortete dagegen als Executive Producer die Dragon-Age-Spiele.

Übergangsweise übernimmt jetzt Gary McKay (Senior Director of Development Operations) die Leitung des Studios.

Casey Hudson schrieb dazu:

Ich habe das unglaubliche Glück, in meiner Karriere mit brillant talentierten Menschen arbeiten zu dürfen, ganze Welten aus unserer Vorstellungskraft zu erschaffen und zu sehen, wie Millionen von Menschen auf der ganzen Welt sie genießen. Und jetzt, nach fast 20 Jahren Arbeit bei BioWare, habe ich die Entscheidung getroffen, mich aus dem Studio zurückzuziehen und Platz für die nächste Generation von Studioleitern zu machen.

Es ist keine leichte Entscheidung, und große Veränderungen wie diese sind immer mit einem gewissen Grad an Traurigkeit verbunden. Ich werde es vermissen, jeden Tag mit unseren inspirierenden Entwicklern an den größten und aufregendsten Projekten arbeiten zu können, die ich mir vorstellen kann. Aber ich weiß auch, dass dies ein guter Zeitpunkt für eine Veränderung ist, sowohl für mich als auch für BioWare.

Casey Hudson, Chef von Bioware

Mark Darrah meinte auf der Website von BioWare:

Ich bin seit den 90er Jahren bei BioWare. Seit damals, als CRPGs noch als totes Genre galten. In den letzten 23 Jahren habe ich miterlebt, wie sich Videospiele zu einem wirklich mächtigen Kommunikationsmedium entwickelt haben. Wir sind ein wichtiger Teil im Leben so vieler Menschen. Und BioWare ist ein Teil dieser Reise gewesen. Obwohl ich nach wie vor von der Stärke von BioWare überzeugt bin und weiterhin einen Platz in dieser Konversation einnehme, habe ich beschlossen, mich von meiner Position bei BioWare zurückzuziehen.

Das war eine sehr schwierige Entscheidung für mich. Das Team von erstaunlichen Entwicklern bei Dragon Age, macht mein Leben gehaltvoller und besser. Sie haben mir so viel beigebracht. Aber es ist auch die Stärke des Teams, die dies möglich macht. Ich weiß, dass Dragon Age ohne mich nicht nur überleben, sondern gedeihen wird.

Mark Darrah, Executive Producer von Dragon Age

Was die beiden als Nächstes tun werden, verrieten sie noch nicht. Mark Darrah meinte zumindest, dass er es noch gar nicht weiß.

Mass Effect Mud Skipper
Das nächste Mass Effect soll definitiv erscheinen.

Ein neues Mass Effect und Dragon Age 4 kommen trotzdem

Was bedeutet das für Mass Effect? Erst kürzlich wurde nicht nur die Legendary Edition der Mass-Effect-Trilogy als Remaster angekündigt, das 2021 erscheinen soll, es befindet sich zudem ein neuer Teil der Science-Fiction-Reihe in Arbeit. Und das bleibt auch so. Wer allerdings nun den Part des neuen Creative Director einnimmt, ist noch nicht klar. Jedoch soll Andromeda-Producer Mike Gamble wohl eine größere Rolle einnehmen.

Was heißt dies für Dragon Age? Auch am nächsten Teil der Dragon-Age-Reihe wird weiter gearbeitet. An die Stelle von Mark Darrah rückt Christian Dailey, der Darrah zufolge eine großartige Führungskraft ist. Darrah geht davon aus, dass das Team das beste Dragon Age aller Zeiten entwickeln kann.

Was aus Anthem wird, geht aus den beiden Blog-Einträgen von Casey Hudson und Mark Darrah nicht hervor. Das Spiel erfährt derzeit eine große Überarbeitung.

Sowohl das nächste Mass Effect als auch Dragon Age 4 befinden sich weiter in Entwicklung. Ob der Weggang von Casey Hudson und Mark Darrah aber Auswirkungen auf die Spiele und deren Richtung haben, lässt sich nicht sagen. Es ist auch bisher noch extrem wenig über die beiden Spiele bekannt.

Was meint ihr? Wird sich der Weggang von Casey Hudson und Mark Darrah auf die neuen Spiele zu Mass Effect und Dragon auswirken?

Bei Bioware scheint es seit einiger Zeit drunter und rüber zu gehen. Schon ein Insider-Bereicht zur Entwicklung von Anthem ließ die Fans aufhorchen.

Quelle(n): PCGamer, Kotaku, BioWare Blog
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
6 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Nomad

Manchmal ist es enfach gut, wenn eine nicht mehr gut funktionierende Struktur zerbricht.
Bioware kriegt die Kurve nicht. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende.

Coreleon

Die Frage die ich mir stelle ist ob die beiden tatsächlich freiwillig gegangen sind oder ob es da wieder Chaos bei der Entwicklung von DA 4 gab und man die nun gefeuert hat.
Wenn da nicht irgendwelche Leaks auftauchen bleibt das allerdings bei spekulationen.

Hoffen wir mal das DA4 nicht verrissen wird, werd das jedenfalls nicht blind kaufen … den Bonus haben die nicht mehr.

Zord

Könnte mir auch gut vorstellen das die Entwicklung wieder nicht so läuft wie es geplannt war. Nach den letzten drei Spielen von BW muss ich sagen das ich einen Wechsel an der Führungsspitze eher positiv sehe. Schlimmer geht zwar immer, aber Anthem zu untertreffen ist schon schwer.

Nico

naja beide sind von anfang dabei, und beide haben die richtungen in den beide reihen ging mit entschieden. Daher ist es vieleicht garnicht so verkehrt, aber das werden erst die neuen teile zeigen ^^

Nomad

Nun ja, man weiss nicht, was die mit entschieden haben oder auch nicht. Ich habe öfters erlebt, dass guten Leute in ihren Studios nicht (mehr) zugehört wird. Oder auch, dass ehemals gute Leute den „Zug verpasst haben“.
Was genau da passiert, kann man nur verstehen, wenn man intern gearbeitet hat.

Coreleon

Man muss auch sagen das es immer wieder den „Peter Effekt“ gibt, sprich die Leute werden immer weiter befördert bis dabei nur noch schund rauskommt. Ein Super Entwickler ist eben nicht gleich ein super Team Leiter oder Game Director.

Das passiert immer wieder in allen Branchen das sowas vorkommt und mal ehrlich für gewöhnlich lehnt kaum einer eine Beförderung ab die nicht gerade vergiftet ist.
Bleibt aber wie schon schriebst alles Spekulation und es bleibt zu hoffen das es diesmal wieder was wird, sonst sehe ich schwarz für BW.

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

6
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x