Laut Bioware ist der MMO-Markt so groß wie nie zuvor – Dank Destiny, The Division und Co.

Schaut man sich den Markt der MMOs an, so könnte man den Eindruck gewinnen, dass es hier momentan ein wenig kriselt. Doch Bioware sieht dies ganz anders.

Stecken MMOs in der Krise? Blizzard will aktuell keine neuen Games im Genre entwickeln und stellte den World of Warcraft „Nachfolger“ Titan vor rund zwei Jahren ein, Daybreak brach die Arbeiten an Everquest Next ab und auf keiner Spielemesse der letzten Zeit wurden große AAA-MMORPGs vorgestellt. Doch laut Bioware, dem Entwicklerstudio hinter Star Wars: The Old Republic, ist der Markt der MMOs derzeit so groß wie nie zuvor.

Destiny prison_of_elders_taken_fallen_3rd_01
MMOs haben sich entwickelt

Gegenüber dem Magazin MCV erklärt Biowares James Ohlen, dass man am Erfolg von Activisions Destiny und Ubisofts The Division erkennen könne, dass sich das Genre noch immer erweitert. Man hätte heutzutage das Verständnis dafür verloren, was das Genre alles beinhalten würde. James Ohlen erklärt, dass viele glauben würden, bei einem MMO würde es sich um ein Hardcorespiel handeln. Dabei würden zwei der stärksten Marken nun ebenfalls zum Genre dazugehören – Destiny und The Division. Beides seien MMOs, die nur noch so bezeichnet werden.

division-agent-rennen

Wer MMOs spielen würde, der würde das auch erkennen. Das Genre hätte sich stark erweitert und wäre sogar auf Mobile Games übergeschwappt. Hier spielt er vermutlich auf den Erfolg von Pokémon GO an, das von vielen als MMO bezeichnet wird und auch starke Parallelen zu anderen Spielen aus dem Genre aufweist. MMOs wären nicht mehr das, was sie früher einmal waren, diese Hardcore-Online-RPGs, das Genre hätte sich verändert und erweitert. Star Wars: The Old Republic sei zwar ein solches klassisches MMO, doch man könne sich durch den Umstand, dass es sich um ein Star Wars Spiel handle und durch den Fokus auf die Story von Mitbewerben abheben.

Seht ihr das genauso wie James Ohlen? Sind MMOs nicht mehr das, was sie früher mal waren und hat sich das Genre weiterentwickelt?

Quelle(n): MCV, PC Games Hardware
Deine Meinung? Diskutiere mit uns!
0
Gefällt mir!
Kommentar-Regeln von MeinMMO
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Community-Aktivitäten
Hier findest Du alle Kommentare der MeinMMO-Community.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
4 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Abstimmungen
Inline Feedback
Alle Kommentare anzeigen
Vallo

Verschoben, nicht vergrößert. Spiele wie Destiny und Devisen laufen auf den Konsolen super bzw. wie Destiny nur auf Konsole. Auf dem PC wird der Markt kleiner. Oder das Interesse flach ab, da ja jedes Spiel auf dem PC Bot Probleme usw. hat.

Ich selbst spiele auch viel auf dem Handy, aber so als MMO fühlt es sich nie an, auch wenn ich da mit anderen Spiele. Denn mal ehrlich, ab einen gewissen Punkt sind die Handy Games ALLE gleich. Ab einen bestimmten lvl macht man da die Täglichen Aufgaben und gut ist.
Ich mache sie vor dem schlafen und fertig. Also das Gefühl fehlt da absolut.

Eine Konsole werd ich mir sicher nicht holen, man zahlt ja schließlich nicht Unmengen an den PC um dann mit ne schlechten Grafik zu spielen. Und an die Konsoleros, man kann mit dem PC auf dem Sofa sitzen und mit dem Kontroller zocken.

TheCatalyyyst

Was ist denn das für ein Kauf-Argumentation? Ich habe für meinen PC bei dezenter Grafikleistung (2,5 GB Grafikleistung sind ok, aber die meisten neuen Games gehen nicht auf hohen Einstellungen, für mehr Speicher reichten die Finanzen halt nicht) mind 700 € bezahlt.

PS4 mit 1TB Speicher: 400€, um irgendwelche Einstellungen, Treiber, Updates und sonstige Probleme muss ich mir keine Sorgen machen.

Also wenn man schon argumentiert, dann preislich, ich hab eine drahtlose Tastatur und Maus, ich kann auch mit dem PC vom Sofa aus zocken^^

Deli Kan

Also wenn ich von mir selbst ausgehen…ich war nie so der Liebhaber von Langzeitgames wie Guild Wars, WoW oder ähnliches..hab mal Borderlands, FF und Mass Effect und regelmässig CoD gezockt, das wars. Destiny ist echt ne Ausnahme…das einzige Game, dass es über ein Jahr geschafft hat im Laufwerk zu bleiben…mit so einer großen Community und persönlicher Bezug zu Mitspielern, wie ich es nicht kannte. Das Destiny neben der Charakterentwicklung und Raids z.B. noch ein intergriertes komplettes PvP System hat, macht das Game interessant. Man hat alles in einem Spiel PvE und PvP. Ich denke alle Spiele werden dahingehend sich früher oder später ändern müssen.

Koronus

Ich bin der Meinung das Genre hat sich weiterentwickelt. Ob zum guten oder zum schlechten muss sich erst zeigen

Passwort vergessen

Bitte gib Deinen Benutzernamen oder Deine Email-Adresse ein. Du erhälst einen Link, um ein neues Passwort per Email zu erstellen.

4
0
Sag uns Deine Meinungx
()
x